Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zu wenig Dates in Kennenlernphase?

Zu wenig Dates in Kennenlernphase?

1. November 2018 um 0:41

Ich habe vor knapp 4 Wochen einen wirklich tollen Mann kennen gelernt. Wir sind total auf einer Wellenlänge in jeder Hinsicht.... Wollen beide eine Beziehung und stehen aufeinander.
Wir sind beide nach langjähriger Beziehung getrennt. Ich bin erst mal wieder bei meinen Eltern eingezogen und er wohnt noch mit seiner Ex zusammen wegen Haus und Kind, weil da noch nicht alles geklärt ist. Alles etwas kompliziert.
Wir sehen uns ca. 1 bis 2 mal pro Woche, was mir einfach zu wenig ist. Er hat wenig Zeit durch Arbeit und Kind, sagt er. Ich finde er könnte sich mehr Zeit für mich nehmen. Zeit haben ist auch immer eine Frage der Prioritäten. Wie seht ihr das? Ist 1 bis 2 mal pro Woche treffen nicht bissel wenig in der Kennenlernphase? Ach wir sind Anfang und Mitte 30 und haben schon eine Nacht miteinander verbracht.

Mehr lesen

1. November 2018 um 4:21
In Antwort auf user183152

Ich habe vor knapp 4 Wochen einen wirklich tollen Mann kennen gelernt. Wir sind total auf einer Wellenlänge in jeder Hinsicht.... Wollen beide eine Beziehung und stehen aufeinander.
Wir sind beide nach langjähriger Beziehung getrennt. Ich bin erst mal wieder bei meinen Eltern eingezogen und er wohnt noch mit seiner Ex zusammen wegen Haus und Kind, weil da noch nicht alles geklärt ist. Alles etwas kompliziert.
Wir sehen uns ca. 1 bis 2 mal pro Woche, was mir einfach zu wenig ist. Er hat wenig Zeit durch Arbeit und Kind, sagt er. Ich finde er könnte sich mehr Zeit für mich nehmen. Zeit haben ist auch immer eine Frage der Prioritäten. Wie seht ihr das? Ist 1 bis 2 mal pro Woche treffen nicht bissel wenig in der Kennenlernphase? Ach wir sind Anfang und Mitte 30 und haben schon eine Nacht miteinander verbracht.

Reicht völlig!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2018 um 11:21

Du meinst er lügt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2018 um 11:48

Stimmt schon. Den Gedanken hatte ich auch schon. Alles irgendwie merkwürdig.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2018 um 12:00
In Antwort auf user183152

Stimmt schon. Den Gedanken hatte ich auch schon. Alles irgendwie merkwürdig.

Wenn du ihn abends immer anrufen kannst oder sonst irgendwie geklärt ist, dass die Ex von dir weiß, sollten doch keine Zweifel bestehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2018 um 12:15
In Antwort auf user183152

Ich habe vor knapp 4 Wochen einen wirklich tollen Mann kennen gelernt. Wir sind total auf einer Wellenlänge in jeder Hinsicht.... Wollen beide eine Beziehung und stehen aufeinander.
Wir sind beide nach langjähriger Beziehung getrennt. Ich bin erst mal wieder bei meinen Eltern eingezogen und er wohnt noch mit seiner Ex zusammen wegen Haus und Kind, weil da noch nicht alles geklärt ist. Alles etwas kompliziert.
Wir sehen uns ca. 1 bis 2 mal pro Woche, was mir einfach zu wenig ist. Er hat wenig Zeit durch Arbeit und Kind, sagt er. Ich finde er könnte sich mehr Zeit für mich nehmen. Zeit haben ist auch immer eine Frage der Prioritäten. Wie seht ihr das? Ist 1 bis 2 mal pro Woche treffen nicht bissel wenig in der Kennenlernphase? Ach wir sind Anfang und Mitte 30 und haben schon eine Nacht miteinander verbracht.

Wenn du ihn vor knapp vier Wochen erst kennengelernt hast befindet ihr euch in der Entwicklungsphase. Sofort und ständig aufeinander hocken empfände ich persönlich zu viel. Wo bleibt denn die Freude auf ein erneutes Wiedersehen. Besonders die Anfänge einer Beziehung leben von Vermissen und Sehnsucht. 

1 - 2 Treffen pro Woche emfpinde ich bei seinem Pensum nicht als mangelnde Priorität. Was mich allerdings stutzig macht ist das Wort Komplikation und das er noch mit seiner Ex wegen Haus und Kind zusammen lebt. Männer handeln in der Regel sehr zielorientiert, sofern für sie wirklich alles klar ist. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2018 um 13:52
In Antwort auf user183152

Ich habe vor knapp 4 Wochen einen wirklich tollen Mann kennen gelernt. Wir sind total auf einer Wellenlänge in jeder Hinsicht.... Wollen beide eine Beziehung und stehen aufeinander.
Wir sind beide nach langjähriger Beziehung getrennt. Ich bin erst mal wieder bei meinen Eltern eingezogen und er wohnt noch mit seiner Ex zusammen wegen Haus und Kind, weil da noch nicht alles geklärt ist. Alles etwas kompliziert.
Wir sehen uns ca. 1 bis 2 mal pro Woche, was mir einfach zu wenig ist. Er hat wenig Zeit durch Arbeit und Kind, sagt er. Ich finde er könnte sich mehr Zeit für mich nehmen. Zeit haben ist auch immer eine Frage der Prioritäten. Wie seht ihr das? Ist 1 bis 2 mal pro Woche treffen nicht bissel wenig in der Kennenlernphase? Ach wir sind Anfang und Mitte 30 und haben schon eine Nacht miteinander verbracht.

Ich finde es ehrlich gesagt nicht zu wenig..Es gibt so viel Möglichkeiten, Kontakt zu halten und mit  Anfang/Mitte 30 stirbt man eben auch nicht mehr so schnell am Vermissen, wie mit 16...Jeder hat doch seinen Job, seine Freunde, seine Hobbys...Da ist das Leben doch prall und bunt gefüllt, ein Partner kommt dazu, aber er soll doch kein Dauerunterhalter werden? Ich habe eine wunderbare Beziehung, die sich auf ein gemeinsames We bezieht alle 2 Wochen und sonst leben wir jeder mit unserem Kind...Wir haben beide keine Lust auf Krampf und Patchwork, lieben unsere Freiheit und haben die wundervollste Qualitätszeit, die man sich wünschen kann...Die Menge sagt nie was darüber aus, wie tief eine Beziehung sein kann... Das er noch mit der Ex zusammen wohnt ist nochmal eine andere Baustelle...Denke mal, dass du ihn deshalb öfter bei dir haben willst? Weil dir das nicht geheuer ist, dass er so viel dort ist? Lg

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2018 um 19:49
In Antwort auf user183152

Ich habe vor knapp 4 Wochen einen wirklich tollen Mann kennen gelernt. Wir sind total auf einer Wellenlänge in jeder Hinsicht.... Wollen beide eine Beziehung und stehen aufeinander.
Wir sind beide nach langjähriger Beziehung getrennt. Ich bin erst mal wieder bei meinen Eltern eingezogen und er wohnt noch mit seiner Ex zusammen wegen Haus und Kind, weil da noch nicht alles geklärt ist. Alles etwas kompliziert.
Wir sehen uns ca. 1 bis 2 mal pro Woche, was mir einfach zu wenig ist. Er hat wenig Zeit durch Arbeit und Kind, sagt er. Ich finde er könnte sich mehr Zeit für mich nehmen. Zeit haben ist auch immer eine Frage der Prioritäten. Wie seht ihr das? Ist 1 bis 2 mal pro Woche treffen nicht bissel wenig in der Kennenlernphase? Ach wir sind Anfang und Mitte 30 und haben schon eine Nacht miteinander verbracht.

Das Nähe- Distanz- Bedürfnis ist bei jedem unterschiedlich. 
Mir würde 1-2x reichen, man hat ja auch noch ein eigenes Leben und es bei ihm doch nachvollziehbar, dass es zeitmäßig bei ihm sonst kaum hinhaut. Bei ein oder zweimal pro Woche sehen kann man sich doch gut kennenlernen, vor allem, wenn Übernachtungen möglich sind. 
Ist dein Problem vielleicht eher die Ex, mit der er noch in einem Haus wohnt? Toll fände ich das auch nicht, aber vielleicht kann er es sich finanziell nicht leisten, da auszuziehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen