Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zu viele Zweifel = keine ECHTE Liebe ??????

Zu viele Zweifel = keine ECHTE Liebe ??????

18. September 2010 um 12:59 Letzte Antwort: 19. September 2010 um 15:40

Ich sitz hier grad und frage mich woher bloß Zweifel kommen und was sie mir sagen wollen.
Kurz zur Sachlage : Ich bin seit knapp 5 Monaten mit meinem Freund zusammen.
Er ist Moslem, Ich Christin.
Es gab von Beginn an Dinge die zwischen uns standen und schon in der "Anfangszeit" reichlich Probleme, sowie Auseinandersetzungen. Nichts desto trotz sind wir ein Paar geworden und sind es auch immer noch.
Bevor wir eine Beziehung eingegangen sind haben wir uns beide bewusst zu diesem Schritt entschlossen, wobei es aber auch ein paar Versuche gab auseinanderzugehen.
Ich bin mir meiner Gefühle für ihn sicher, dachte ich, denke ich auch immer noch, und doch stell ich mir immer wieder die gleichen Fragen. Ob ich das richtige tue mit ihm eine Beziehung zu haben. Ob es nicht doch besser für mich wäre ohne ihn.
Ich denke ich liebe ihn und habe Hoffnung für uns. Aber liebe ich ihn wirklich?
Oder ist es mehr das Festhalten an eine schöne Zeit und damit verknüpften Hoffnungen?
Ist er das was ich liebe oder ist es die Liebe und Sehnsucht zur Liebe?
Ist er der Mann den ich liebe oder will ich bloß in ihm den Mann sehen den ich lieben würde?
Wenn ich bei ihm bin und er mich anschaut und mir sagt wie sehr er mich liebt und wie glücklich er ist, dass wir zusammen sind fühle ich mich schlecht weil die Zweifel mich nicht loslassen.
Es gibt Momente, wo ich das Gefühl habe er kommt mir zu nah und ich müsste einen Schutzwall um mich herum erbauen. Dann gibt es wieder Momente wo wir uns sehr nah sind und ich sie genieße oder auch Momente wo ich Nähe von ihm herbei sehne.

Mehr lesen

18. September 2010 um 14:57

Die Probleme vom Anfang
sind größtenteils auch noch die Probleme von heute.
Wir wissen beide das es unseren Familien nicht passen wird, dass wir zusammen sind. Ich habe es zwar meinem Bruder erzählt aber meine Eltern wissen es noch nicht und von ihm kenne ich zwar auch seine Geschwister, aber seine Eltern wissen von gar nichts und ich hab keine Ahnung wie das werden soll. Dann hatten wir andere Probleme, wir sind unterschiedlich und mussten uns erst ganz genau anschauen wie der andere so tickt. Das hat eine ganze lange Zeit gedauert und viele Auseinandersetzungen mit sich gezogen, aber jetzt wissen wir beide Bescheid
Hört sich villeicht alles nach Kleinkram an, aber für mich ist es das nicht.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich ihn auf einmal mit anderen Augen sehe, da ich diese Gedanken von Anfang an hatte, da zwar nicht ob ich ihn wirklich liebe aber ob ich das richtige tue.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2010 um 15:27

Du sagst es: Es hat keine Zukunft
und trotzdem sind wir jetzt zusammen.
Ich habe am Anfang mir gesagt, dass wir schauen werden wie es mit uns passt und ob die Beziehung funktioniert. Und das wenn man dann später heiraten will immer noch über die Familie nachdenken kann. So bisschen der Gedanke von wegen, dass man sich den Kopf ja nicht über ungelegte Eier zerbrechen muss. Aber die Zweifel sind mir dann doch geblieben.
Wir wohnen beide nicht mehr zuhause.
Ich werde es meinen Eltern sagen, mit der Zeit, aber sie werden erst mal nicht begeistert sein, da bin ich mir fast sicher.
Er sagt es seinen Eltern nicht, weil die kein Mädchen für ihren Sohn haben wollen, die Christin ist.
Wann er es sagen wird, ob er es sagen wird und wie dann die Eltern reagieren und was dann passiert weiß ich alles nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2010 um 17:15

ganz ehrlich
ich find das ist kein gutes zeichen....

wenn du solche gedanken hast, wenn er dir sagt, dass er sich so wohl fühlt etc, dann find ich das schon bedenklich.
hab jetzt unten nicht alles durchgelesen, aber es hört sich schon so an, als ob das langfristig nichts wird.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 11:49

Mir geht es auch so...er albaner (Mutter Türkin, Vater Albaner) - ich Deutsche
ich hab so viele Zweifel....aber ich kann ihn auch nicht loslassen...mein Verstand sagt mir, dass ich es bleiben lassen soll, aber mein Herz kann nicht anders, jedes Mal wenn wir zusammen Zeit verbringen, ist es einfach nur schön und ich verdränge alles...er ist so stolz, dass er Vater wird

er sagt mir, dass ich die Frau seines Lebens bin und er mich heiraten will, wir erwarten auch ein Baby zusammen...aber er hat auch so oft gelogen wegen Kleinigkeiten, hat mich vor seiner Familie verheimlicht, im 5. Monat einfach stehen gelassen. Jetzt kam heraus, dass er in einer ziemlich blöden Sache steckt, weswegen er auch bedroht wird, dass er gerade alles klärt, dass es nicht einfach ist und er dann endlich seiner Familie erzählen wird, dass er Papa wird und er bei mir bleiben wird. Seinem Bruder hat er nun endlich mal erzählt, dass ich schwanger bin, fehlen nun noch seine Eltern. Er hat sich sogar bei meinen Eltern telefonisch entschuldigt, was er mir angetan hat und hat ihnen gesagt, dass er mich und den Kleinen über alles liebt. Er hat ihnen auch erzählt in welchen Schwierigkeiten er steckt. Aber es ist soviel passiert in letzter Zeit. Ich weiß nicht mehr was ich glauben soll. Ich war bei einer Familientherapeutin, sie sagt, ich soll nicht komplett die Tür zuschlagen, sondern offen bleiben, weil es mir sonst auch nicht viel besser ginge und ich mich immer fragen würde, ob es doch mit uns geklappt hätte. Aber ich solle momentan mein eigenes Leben führen und ihn erstmal machen lassen. Die Zeit wird eh alles regeln. Und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, wenn es Deinem Herzen zuviel wird, wirst Du Dich entlieben und dann ist eh alles egal und es ist vorbei. Lass die Zeit für Dich arbeiten und versuch trotzdem die Zeit mit ihm zu genießen, gib Dich nicht auf, triff Dich mit Freunden und mach Deine Gefühle nicht zu sehr von ihm abhängig. Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 13:56

Natürlich will ich später mal heiraten und Kinder
wer will das nicht.
den Gedanken, dass besser jetzt als später hab ich auch immer wieder.
Aber ich denke immer ich kann ihn nicht gehen lassen und ich werd nie wieder jemand finden, den ich so lieben werde wie ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 14:07
In Antwort auf an0N_1250052099z

ganz ehrlich
ich find das ist kein gutes zeichen....

wenn du solche gedanken hast, wenn er dir sagt, dass er sich so wohl fühlt etc, dann find ich das schon bedenklich.
hab jetzt unten nicht alles durchgelesen, aber es hört sich schon so an, als ob das langfristig nichts wird.....

Ich frage mich auch
warum er nicht diese Zweifel hat.
Nein wegen dieser Sachen fühlt er sich auch nicht wohl, aber er meinte, dass wir jetzt trotzdem diesen Schritt gegangen sind und zusammen sind, dass er glücklich darüber ist. Aber ich bin mir fast sicher, dass wir beide zu naiv sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 14:10
In Antwort auf an0N_1286158899z

Ich frage mich auch
warum er nicht diese Zweifel hat.
Nein wegen dieser Sachen fühlt er sich auch nicht wohl, aber er meinte, dass wir jetzt trotzdem diesen Schritt gegangen sind und zusammen sind, dass er glücklich darüber ist. Aber ich bin mir fast sicher, dass wir beide zu naiv sind.

Wenn du so starke zweifel hast
dann solltest du mit ihm darüber reden. wenn du es nicht tust, dann ist es jetzt schon sicher, dass die beziehung irgenwann daran scheitert. wenn ihr darüber reden könnt, kann es sein, dass ihr die zweifel beseitigen könnt. sonst nicht.
und wenn ihr sie nicht beseitigen könnt, ist es allemal besser so früh wie möglich festzustellen, dass man nicht zusammen passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 14:19
In Antwort auf an0N_1250052099z

Wenn du so starke zweifel hast
dann solltest du mit ihm darüber reden. wenn du es nicht tust, dann ist es jetzt schon sicher, dass die beziehung irgenwann daran scheitert. wenn ihr darüber reden könnt, kann es sein, dass ihr die zweifel beseitigen könnt. sonst nicht.
und wenn ihr sie nicht beseitigen könnt, ist es allemal besser so früh wie möglich festzustellen, dass man nicht zusammen passt.

Haben schon viel geredet
dann eine zeitlang war es besser bei mir, weil ich einfach froh war ihn zu haben. aber jetzt sind ist wieder schlimmer geworden.
Aber warum liebt man wenn man nicht zusammen passt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 14:20
In Antwort auf an0N_1286158899z

Haben schon viel geredet
dann eine zeitlang war es besser bei mir, weil ich einfach froh war ihn zu haben. aber jetzt sind ist wieder schlimmer geworden.
Aber warum liebt man wenn man nicht zusammen passt?

Manchmal
möche man auch einfach lieben. manchmal klammert man sich so sehr an den gedanken, jemanden zu lieben, dass man am ende sogar selber glaubt, dass man liebt. auch wenn das gar nicht so ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 14:25
In Antwort auf an0N_1250052099z

Manchmal
möche man auch einfach lieben. manchmal klammert man sich so sehr an den gedanken, jemanden zu lieben, dass man am ende sogar selber glaubt, dass man liebt. auch wenn das gar nicht so ist.

@ mikch & adribaby
ja das ist ja auch das was ich mich frage. Ob ich ihn wirklich liebe.
Aber wie finde ich es heraus?
Bei vielen vor allem hier habe ich schon gedacht die steigern sich komplett in etwas rein. aber villeicht tu ich nun das gleiche.
Klären? Ja wie denn? Wir kommen nicht weiter mit klären. Er hat gesagt, dass wenn unsere Beziehung gut läuft und wir irgendwann heiraten wollen, dass er sich dann im Notfall eher gegen seine Eltern stellen wird als mich gehen zu lassen. Aber besonders vielversprechend klingt das nicht für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 14:29
In Antwort auf an0N_1286158899z

@ mikch & adribaby
ja das ist ja auch das was ich mich frage. Ob ich ihn wirklich liebe.
Aber wie finde ich es heraus?
Bei vielen vor allem hier habe ich schon gedacht die steigern sich komplett in etwas rein. aber villeicht tu ich nun das gleiche.
Klären? Ja wie denn? Wir kommen nicht weiter mit klären. Er hat gesagt, dass wenn unsere Beziehung gut läuft und wir irgendwann heiraten wollen, dass er sich dann im Notfall eher gegen seine Eltern stellen wird als mich gehen zu lassen. Aber besonders vielversprechend klingt das nicht für mich.

Ganz ehrlich?
ich würde mich jetzt auf den ast rauslassen zu sagen, du liebst ihn nicht. wenn du so denkst, dann IST das einfach signal, das dir dein unterbewusstsein sendet, das dir sagt, dass du das alles gar nicht willst.

wie du das rausfinden kannst? das wird die zeit zeigen. wenn du weiter bei ihm bleibst ist das wahrscheinlich kaum der weg. sei ehrlich zu ihm und sag ihm, dass du zu viele zweifel hast und abstand brauchst. und dann wirst du es schon spüren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 14:34

Ja an ihm
aber auch an mir.
Er sagt mir das, was ich eben geschrieben habe, aber das reicht mir nicht. Dann meinte er, was ich denn möchte. Dann hab ich es ihm gesagt, dass er mit offenen Karten spielen soll. Sprich er geht zu seinen Eltern und ich zu meinen. Daraufhin meinte er, dass wir doch noch ganz am Anfang unserer Beziehung stehen und doch erst mal für uns alles klarbekommen müssen. Er hat meine Zweifel angesprochen (er weiß nicht von allen) und meinte, er geht erst zu seinen Eltern wenn wir wirklich heiraten wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 14:38

Danke für den Tipp
aber das hatten wir alles schon.
Paar tage lang nicht gesehen, wo wir beide uns Gedanken gemacht haben.
Habe ihn jede Minute vermisst und brauchte ihn.
Aber irgendwann kommt jeder über seine Liebe hinweg. Villeicht sollte ich es darauf ankommen lassen, hauptsache wir gehen getrennte wege

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 14:40
In Antwort auf an0N_1250052099z

Ganz ehrlich?
ich würde mich jetzt auf den ast rauslassen zu sagen, du liebst ihn nicht. wenn du so denkst, dann IST das einfach signal, das dir dein unterbewusstsein sendet, das dir sagt, dass du das alles gar nicht willst.

wie du das rausfinden kannst? das wird die zeit zeigen. wenn du weiter bei ihm bleibst ist das wahrscheinlich kaum der weg. sei ehrlich zu ihm und sag ihm, dass du zu viele zweifel hast und abstand brauchst. und dann wirst du es schon spüren.

Aber ich will es ja
Kann man sich denn wirklich so sehr irren und sich so viel vormachen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 14:42
In Antwort auf an0N_1286158899z

Aber ich will es ja
Kann man sich denn wirklich so sehr irren und sich so viel vormachen?


"Aber ich will es ja"

das kommt mir aber nicht so vor, wenn ich so durchlese, was du so schreibst. ich glaube schon, dass man sich ziemlich viel vormachen kann.

was wirklich der fall ist, kann ich nicht sagen, das musst du selber rausfinden. abstand denke ich, ist da die einzige lösung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 14:44
In Antwort auf an0N_1250052099z


"Aber ich will es ja"

das kommt mir aber nicht so vor, wenn ich so durchlese, was du so schreibst. ich glaube schon, dass man sich ziemlich viel vormachen kann.

was wirklich der fall ist, kann ich nicht sagen, das musst du selber rausfinden. abstand denke ich, ist da die einzige lösung

Und wenn wir jetzt noch mal Abstand nehmen
oder auch bTrennung für eine Zeit und ich mache mir sozusagen vor das ich ihn vermisse?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 14:49
In Antwort auf an0N_1286158899z

Und wenn wir jetzt noch mal Abstand nehmen
oder auch bTrennung für eine Zeit und ich mache mir sozusagen vor das ich ihn vermisse?

Das kann dir
niemand sagen, du musst spüren was du willst und was du denkst, könnte klarheit schaffen. wer nicht wagt der nicht gewinnt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 14:51
In Antwort auf an0N_1250052099z

Das kann dir
niemand sagen, du musst spüren was du willst und was du denkst, könnte klarheit schaffen. wer nicht wagt der nicht gewinnt....

"wer nicht wagt der nicht gewinnt"
genau das habe ich mir gesagt, als ich dann doch eine Beziehung mit ihm angefangen habe.
Ich dachte, Probleme werden überall kommen, aber lieben wird man nicht jeden, und wenn ich es jetzt nicht probiere werde ich es villeicht bereuen, und mich immer fragen was wäre passiert wenn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 14:55
In Antwort auf an0N_1286158899z

"wer nicht wagt der nicht gewinnt"
genau das habe ich mir gesagt, als ich dann doch eine Beziehung mit ihm angefangen habe.
Ich dachte, Probleme werden überall kommen, aber lieben wird man nicht jeden, und wenn ich es jetzt nicht probiere werde ich es villeicht bereuen, und mich immer fragen was wäre passiert wenn.

Dann tu
was du für richtig hältst!

ich würde dir dann den rat geben, immer zweifel anzusprechen. alle. sonst vergiften die die beziehung früher oder später. und wenn du mit etwas nicht einverstanden bist, wie zum beispiel mit der tatsache, dass er dich nur vorstellen will, wenn er sicher ist, dich heiraten zu wollen (das würd ich auch nicht wollen, ich mein, ähm, wie alt seid ihr noch gleich?), dann sag das klipp und klar und stell auch deine bedingungen!

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 15:02
In Antwort auf an0N_1250052099z

Dann tu
was du für richtig hältst!

ich würde dir dann den rat geben, immer zweifel anzusprechen. alle. sonst vergiften die die beziehung früher oder später. und wenn du mit etwas nicht einverstanden bist, wie zum beispiel mit der tatsache, dass er dich nur vorstellen will, wenn er sicher ist, dich heiraten zu wollen (das würd ich auch nicht wollen, ich mein, ähm, wie alt seid ihr noch gleich?), dann sag das klipp und klar und stell auch deine bedingungen!

viel glück

Danke
Ich hatte einfach schon vor ihm ein paar Beziehungen, und nie war mir einer so wichtig wie er. Aber ich hab mir sonst auch bei keinem Gedanken über sowas wie die Zukunft gemacht.
24 & 27. - meiner Meinung nach zu jung zum heiraten.
Und du meinst, ich kann wirklich fordern, dass er mich JETZT vorstellt?
Mir haben viele schon gesagt, dass ich das nicht erwarten kann, dass es in seiner Kultur etwas anderes ist, ich das respektieren soll und wenn er mich jetzt vorstellt ohne das wir eine Hochzeit in Planung ziehen, dass es dann noch schwieriger werden wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 15:05
In Antwort auf an0N_1286158899z

Danke
Ich hatte einfach schon vor ihm ein paar Beziehungen, und nie war mir einer so wichtig wie er. Aber ich hab mir sonst auch bei keinem Gedanken über sowas wie die Zukunft gemacht.
24 & 27. - meiner Meinung nach zu jung zum heiraten.
Und du meinst, ich kann wirklich fordern, dass er mich JETZT vorstellt?
Mir haben viele schon gesagt, dass ich das nicht erwarten kann, dass es in seiner Kultur etwas anderes ist, ich das respektieren soll und wenn er mich jetzt vorstellt ohne das wir eine Hochzeit in Planung ziehen, dass es dann noch schwieriger werden wird.

Pha! klar kannst du das!
seine kultur ist anders, ja, klar! aber wo lebt er denn? ja wohl in deiner kultur! und wenn er eine freundin mit anderer kultur hat, dann muss er halt auch lernen, das zu akzeptieren. das heisst nicht, dass du nicht versuchen solltest, seine beweggründe zu verstehen. aber wenn dir was wirklich wichtig ist, dann verzichte bloss nicht darauf, weil er ne andere kultur hat! es geht darum kompromisse zu finden und nicht, dass du dich ihm komplett anpassen sollst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 15:10
In Antwort auf an0N_1250052099z

Pha! klar kannst du das!
seine kultur ist anders, ja, klar! aber wo lebt er denn? ja wohl in deiner kultur! und wenn er eine freundin mit anderer kultur hat, dann muss er halt auch lernen, das zu akzeptieren. das heisst nicht, dass du nicht versuchen solltest, seine beweggründe zu verstehen. aber wenn dir was wirklich wichtig ist, dann verzichte bloss nicht darauf, weil er ne andere kultur hat! es geht darum kompromisse zu finden und nicht, dass du dich ihm komplett anpassen sollst.

Kompromiss
genau das habe ich ihm auch schon gesagt. Aber als ich einen Kompromiss wollte meinte er nur, dann kann er mich ja seiner Mutter vorstellen und seinem Vater dafür nicht. Ob das so in Ordnung für mich ist. Mir fiel aber auch kein Kompromiss ein in diesem Punkt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 15:14
In Antwort auf an0N_1286158899z

Kompromiss
genau das habe ich ihm auch schon gesagt. Aber als ich einen Kompromiss wollte meinte er nur, dann kann er mich ja seiner Mutter vorstellen und seinem Vater dafür nicht. Ob das so in Ordnung für mich ist. Mir fiel aber auch kein Kompromiss ein in diesem Punkt

Tja, ist ja auch nicht ganz einfach
es ist aber auf jeden fall wichtig, dass du nicht auf etwas eingehst, mit was du dich unwohl fühlst. wenn es dir sehr wichtig ist, dass er dich vorstellt, dann solltest du auch darauf bestehen. ich würd mich auch unwohl fühlen, wenn ich nach ner gewissen zeit von meinem freund immer noch verheimlicht würde. ich mein, klar stellt man jemanden nicht gleich nach ein paar wochen vor.

ihr müsst wirlich versuchen, in eurer beziehung einen weg zu finden, dass beide sich ein stück entgegen kommen aber keiner das aufgeben muss, was ihm wirklich wichtig ist. das ist in einem fall wo die beiden partner aus komplett verschiedenen kulturen kommen natürlich umso schwieriger. wenn ihr dazu nicht bereit seid, dann müsst ihr es lassen, weil dann ist das ganze echt einfach nur zum scheitern verurteilt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 15:16
In Antwort auf an0N_1250052099z

Tja, ist ja auch nicht ganz einfach
es ist aber auf jeden fall wichtig, dass du nicht auf etwas eingehst, mit was du dich unwohl fühlst. wenn es dir sehr wichtig ist, dass er dich vorstellt, dann solltest du auch darauf bestehen. ich würd mich auch unwohl fühlen, wenn ich nach ner gewissen zeit von meinem freund immer noch verheimlicht würde. ich mein, klar stellt man jemanden nicht gleich nach ein paar wochen vor.

ihr müsst wirlich versuchen, in eurer beziehung einen weg zu finden, dass beide sich ein stück entgegen kommen aber keiner das aufgeben muss, was ihm wirklich wichtig ist. das ist in einem fall wo die beiden partner aus komplett verschiedenen kulturen kommen natürlich umso schwieriger. wenn ihr dazu nicht bereit seid, dann müsst ihr es lassen, weil dann ist das ganze echt einfach nur zum scheitern verurteilt.

Und wenn er mich dann vorstellt?
Dann habe ich Angst wie die Eltern reagieren. Die werden sicherlich ordentlich Stress machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 15:19
In Antwort auf an0N_1286158899z

Und wenn er mich dann vorstellt?
Dann habe ich Angst wie die Eltern reagieren. Die werden sicherlich ordentlich Stress machen

Also jetzt mal doch
nicht den teufel an die wand! klar ist es immer ein mulmiges gefühl den eltern des partners vorgestellt zu werden. und unter dieser konstellation sowieso. aber dann musst du halt auch mit deinem freund darüber reden können und dich darauf verlassen, dass er sich dann 100% hinter dich stellt!

also soweit bist du ja aber offenbar noch lange nicht. mach dich doch nicht schon verrückt wegen etwas, das noch gar nicht zur debatte steht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 15:33
In Antwort auf an0N_1250052099z

Also jetzt mal doch
nicht den teufel an die wand! klar ist es immer ein mulmiges gefühl den eltern des partners vorgestellt zu werden. und unter dieser konstellation sowieso. aber dann musst du halt auch mit deinem freund darüber reden können und dich darauf verlassen, dass er sich dann 100% hinter dich stellt!

also soweit bist du ja aber offenbar noch lange nicht. mach dich doch nicht schon verrückt wegen etwas, das noch gar nicht zur debatte steht!

Aber ich muss ja auf alles gefasst sein
ich denke, bevor ich Schluss mache wird er mich vorstellen aber villeicht sagt er dann später seinen Eltern, falls die viel Druck machen, dass das nur bisschen Spass mit mir ist oder ähnliches.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 15:35
In Antwort auf an0N_1286158899z

Aber ich muss ja auf alles gefasst sein
ich denke, bevor ich Schluss mache wird er mich vorstellen aber villeicht sagt er dann später seinen Eltern, falls die viel Druck machen, dass das nur bisschen Spass mit mir ist oder ähnliches.

Also entschuldige bitte
aber dir ist wirklich nicht mehr zu helfen! es nützt dich nichts, wenn du jetzt das "was wäre wenn"-spiel spielst! finde für dich raus, was du willst und was dir wichtig ist. setz dich dann dafür ein und sei wachsam. aber mach dich nicht so verrückt. sonst trenn dich lieber, aber das willst du ja so partout nicht..... also ich bin mit meinem latein am ende....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2010 um 15:40
In Antwort auf an0N_1250052099z

Also entschuldige bitte
aber dir ist wirklich nicht mehr zu helfen! es nützt dich nichts, wenn du jetzt das "was wäre wenn"-spiel spielst! finde für dich raus, was du willst und was dir wichtig ist. setz dich dann dafür ein und sei wachsam. aber mach dich nicht so verrückt. sonst trenn dich lieber, aber das willst du ja so partout nicht..... also ich bin mit meinem latein am ende....

Ja ich leider auch
Glaube auch, dass mir nicht mehr zu helfen ist und dass ich mir vor allem auch selber nicht mehr helfen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook