Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zu viele Sorgen

Zu viele Sorgen

24. November 2016 um 13:33 Letzte Antwort: 25. November 2016 um 10:05

Vorne weg muss ich gleich sagen das ich weiß, ich mache mir zu viele Sorgen..
Die abzustellen ist aber nicht so leicht 😞

Ich habe vor ca. 3 Monaten einen Mann kennengelernt der 20 Jahre älter ist als ich.  Er ist 45.
Er war bereits verheiratet und hat 2 Kinder die noch sehr jung sind.
Am Anfang war alles sehr entspannt so wie es eben sein soll. 
Dann ist er wegen seiner Arbeit (er ist selbstständig und hat deswegen viel zu tun und viel Verantwortung) und wegen Problemen mit seinen Kindern, auf Abstand gegangen und war mit den Gedanken wo anders.
Das hat mich aus der Reserve gelockt und ich habe ihm möglicherweise zu früh mitgeteilt wie viel er mir bereits bedeutet.

Mir ist klar das es mit einem Mann seines Alters und vielleicht auch seiner Vergangenheit nicht so ist wie mit einem Gleichaltrigen.

Aber ich kann nicht aufhören mir Gedanken zu machen, ob es normal ist das er sich noch nicht in mich verliebt hat, das er mich seiner Familie noch nicht vorstellen will und das er einfach mehr im Hier und Jetzt zu leben scheint. Wenn man sich andere Beiträge durchliest steht in vielen das sich manche erst nach 6 Monaten verlieben und da erscheint mir mein Problem mit 3 Monaten sehr gering. Aber es bereitet mir Kopfzerbrechen...

Ich muss noch dazu sagen das der Stress jetzt besser geworden ist und er sich auch wieder mehr Mühe gegeben hat aber jetzt ist diese Mühe (nette Nachrichgen oder Anrufe) wieder weniger geworden...

Mehr lesen

24. November 2016 um 13:49

Er lebt alleine. Das mit der Ex ist auch schon 5 Jahre her 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2016 um 14:03

Doch wir sehen uns auch.
Sehen uns sogar regelmäßig.
Wie gesagt eigentlich sollte ich mir wahrscheinlich gar keine Sorgen machen.
Aber es ist sozusagen ein Bauchgefühl das irgendwas nicht stimmt.
Ja er verbringt seine freie Zeit fast nur mit mir, aber diese gewisse Begeisterung fehlt. 
Ich weiß nicht ob er einfach nicht der Typ dafür ist oder ob es andere Gründe hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2016 um 23:32

Na aber sein verhalten ist doch konsequent. Er ist nicht in dich verliebt und daher hat er dich auch nicht seiner Familie vorgestellt. Nachvollziehbar! Ob sich da noch was ändert? - kann sein, muss aber nicht. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. November 2016 um 9:20

Das mit dem der Familie vorstellen kann ich auch verstehen.
Aber ich stelle mir eine 3 Monatige Beziehung auch anders vor. Natürlich verspricht man sich da nicht schon die große Liebe oder sonstige Dinge.
Aber ich finde schon das man wissen sollte wohin das führen soll und ob man sich in den anderen verliebt hat oder ähnliches.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. November 2016 um 10:05

Leider lässt man sich oft auf Dinge ein die nicht so sind wie man es sich wünscht weil man hofft es kommt doch anders...

Ich denke schon das ich ihm etwas bedeute.. nur weiß ich nicht wie viel und ob es reicht.
Ob es mir reicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Jahrelange Freundschaft mit ex. Jetzt verliebt?
Von: nereza_12319102
neu
|
25. November 2016 um 0:47
Noch mehr Inspiration?
pinterest