Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zu viel Streit?

Zu viel Streit?

13. Mai um 14:46

Hallo zusammen,
mein Freund und ich sind seit 2 Jahren eigentlich glücklich zusammen. Das einzige Problem ist, dass wir zu viel streiten. Meistens sind es Kleinigkeiten, wo Streit wirklich unnötig ist und vorallem sind es meistens garkeine Probleme zwischen uns. Beispiel: Ich bin vor 2 Jahren in seinen Freundeskreis gekommen und inzwischen sind seine Kumpels auch größtenteils Freunde von mir. Kürzlich ist er mit einem dieser Kumpels in eine WG gezogen. Ich verstehe mich meistens super mit diesem Kumpel aber ab und zu nervt er mich ziemlich und wir zoffen uns auch ein bisschen. Wenn ich mich dann einfach ein bisschen drüber aufregen möchte und meinem Freund sage: "Ohman XY hat mich heute einfach n bisschen aufgeregt" versteht mein Freund das gleich so als würde er zwischen uns stehen und muss diesen Streit schlichten, obwohl wir das selber schon machen. Dann verteidigt er seinen Kumpel und sagt mir ich müsse damit klarkommen und soll nicht immer so schlechte Laune verbreiten. Das "triggert" mich dann und so kommt es zum Streit. 
Er würde am liebsten garnicht streiten und ich versuche auch mich zu verbessern, vorallem gelassener zu werden und mich nicht so leicht provozieren zu lassen, aber ich habs mir schon 10000 mal vorgenommen und bin immer gescheitert. Versteht irgendwer was ich meine und hat vielleicht irgendwer Tipps für mich? 
Viele Liebe Grüße TinkaBell 

Mehr lesen

14. Mai um 10:36

Weil er in unserer Heimatstadt studiert und ich in einer anderen Stadt. Außerdem will/wollte er nicht mit mir zusammenziehen, selbst wenn wir in der selben Stadt wohnen würden. (ich bin 20, er 22)
Liebe Grüße TinkaBell

Gefällt mir

14. Mai um 12:34
In Antwort auf tinka.bell

Hallo zusammen,
mein Freund und ich sind seit 2 Jahren eigentlich glücklich zusammen. Das einzige Problem ist, dass wir zu viel streiten. Meistens sind es Kleinigkeiten, wo Streit wirklich unnötig ist und vorallem sind es meistens garkeine Probleme zwischen uns. Beispiel: Ich bin vor 2 Jahren in seinen Freundeskreis gekommen und inzwischen sind seine Kumpels auch größtenteils Freunde von mir. Kürzlich ist er mit einem dieser Kumpels in eine WG gezogen. Ich verstehe mich meistens super mit diesem Kumpel aber ab und zu nervt er mich ziemlich und wir zoffen uns auch ein bisschen. Wenn ich mich dann einfach ein bisschen drüber aufregen möchte und meinem Freund sage: "Ohman XY hat mich heute einfach n bisschen aufgeregt" versteht mein Freund das gleich so als würde er zwischen uns stehen und muss diesen Streit schlichten, obwohl wir das selber schon machen. Dann verteidigt er seinen Kumpel und sagt mir ich müsse damit klarkommen und soll nicht immer so schlechte Laune verbreiten. Das "triggert" mich dann und so kommt es zum Streit. 
Er würde am liebsten garnicht streiten und ich versuche auch mich zu verbessern, vorallem gelassener zu werden und mich nicht so leicht provozieren zu lassen, aber ich habs mir schon 10000 mal vorgenommen und bin immer gescheitert. Versteht irgendwer was ich meine und hat vielleicht irgendwer Tipps für mich? 
Viele Liebe Grüße TinkaBell 

Hallo Tinka,

da musst du wohl wirklich ein wenig gelassener werden. Insofern du schnell schlechte Laune bekommst, kann sich das negativ auf die Beziehung auswirken. 

Wenn dein Freund dir schon offen gesagt hat, dass du schlechte Laune verbreitest, solltest du in dich gehen und reflektieren, was dich denn so gestört hat und vor allem: warum? 

Ihr wohnt nicht zusammen, sogar in unterschiedlichen Städten. Dort ist die Welt meist noch "rosa", ihr solltet euch aufeinender freuen. 

Eventuell wurmt es dich, dass er nicht mit dir zusammen ziehen wollte? Auch das sind Themen, die man klären kann. Rede mit deinem Freund, frage ihn offen was du verbessern kannst und arbeitet gemeinsam daran.
 

Gefällt mir

14. Mai um 14:23
In Antwort auf tinka.bell

Hallo zusammen,
mein Freund und ich sind seit 2 Jahren eigentlich glücklich zusammen. Das einzige Problem ist, dass wir zu viel streiten. Meistens sind es Kleinigkeiten, wo Streit wirklich unnötig ist und vorallem sind es meistens garkeine Probleme zwischen uns. Beispiel: Ich bin vor 2 Jahren in seinen Freundeskreis gekommen und inzwischen sind seine Kumpels auch größtenteils Freunde von mir. Kürzlich ist er mit einem dieser Kumpels in eine WG gezogen. Ich verstehe mich meistens super mit diesem Kumpel aber ab und zu nervt er mich ziemlich und wir zoffen uns auch ein bisschen. Wenn ich mich dann einfach ein bisschen drüber aufregen möchte und meinem Freund sage: "Ohman XY hat mich heute einfach n bisschen aufgeregt" versteht mein Freund das gleich so als würde er zwischen uns stehen und muss diesen Streit schlichten, obwohl wir das selber schon machen. Dann verteidigt er seinen Kumpel und sagt mir ich müsse damit klarkommen und soll nicht immer so schlechte Laune verbreiten. Das "triggert" mich dann und so kommt es zum Streit. 
Er würde am liebsten garnicht streiten und ich versuche auch mich zu verbessern, vorallem gelassener zu werden und mich nicht so leicht provozieren zu lassen, aber ich habs mir schon 10000 mal vorgenommen und bin immer gescheitert. Versteht irgendwer was ich meine und hat vielleicht irgendwer Tipps für mich? 
Viele Liebe Grüße TinkaBell 

aber ich muss Deinem Freund da mal recht geben. Du solltest ihn damit in Ruhe lassen, wenn Du Streit oder ähnlich mit seinen Kumpeln hast - es ist NICHT SEIN Bier!

Stattdessen frage Dich lieber mal, warum Dir ''seine'' Kumpels so wichtig sind, dass Du keine eigenen hast.

Ich stelle mir das Getratsche untereinander unangenehm und lästig vor. Und ob eine gute Beziehung davon profitiert, ist echt sehr fraglich.

Wieso bist Du eigentlich so oft in dieser WG, anstatt dass Du und Dein Freund bei DIR zu Hause auch mal alleine was macht? Wisst Ihr schon jetzt nichts mehr miteinander anzufangen oder wie ist das?

Gefällt mir

14. Mai um 17:28
In Antwort auf knuffl

Hallo Tinka,

da musst du wohl wirklich ein wenig gelassener werden. Insofern du schnell schlechte Laune bekommst, kann sich das negativ auf die Beziehung auswirken. 

Wenn dein Freund dir schon offen gesagt hat, dass du schlechte Laune verbreitest, solltest du in dich gehen und reflektieren, was dich denn so gestört hat und vor allem: warum? 

Ihr wohnt nicht zusammen, sogar in unterschiedlichen Städten. Dort ist die Welt meist noch "rosa", ihr solltet euch aufeinender freuen. 

Eventuell wurmt es dich, dass er nicht mit dir zusammen ziehen wollte? Auch das sind Themen, die man klären kann. Rede mit deinem Freund, frage ihn offen was du verbessern kannst und arbeitet gemeinsam daran.
 

Danke für deine Antwort!
Ja das versuche ich auch, wenn wir zu zweit etwas unternehmen hatte ich wirklich auch noch nie schlechte Laune, das hat mein Freund auch zugegeben. Er ist eher der jenige, der sich für nichts begeistern lässt.. 

Gefällt mir

14. Mai um 17:29

Ich schätze er war noch nicht bereit dazu

Gefällt mir

14. Mai um 17:32
In Antwort auf gabriela1440

aber ich muss Deinem Freund da mal recht geben. Du solltest ihn damit in Ruhe lassen, wenn Du Streit oder ähnlich mit seinen Kumpeln hast - es ist NICHT SEIN Bier!

Stattdessen frage Dich lieber mal, warum Dir ''seine'' Kumpels so wichtig sind, dass Du keine eigenen hast.

Ich stelle mir das Getratsche untereinander unangenehm und lästig vor. Und ob eine gute Beziehung davon profitiert, ist echt sehr fraglich.

Wieso bist Du eigentlich so oft in dieser WG, anstatt dass Du und Dein Freund bei DIR zu Hause auch mal alleine was macht? Wisst Ihr schon jetzt nichts mehr miteinander anzufangen oder wie ist das?

Das mit dem "nicht sein Bier" habe ich ihm auch gefragt.. Aber wenn wir auf einer Party sind und der Kumpel "nervt", mein Freund dann fragt was los ist, dann darf ich ihm das doch sagen, oder sollte ich ihn anlügen?
Ich habe auch eigene Freunde, aber unser Freundeskreis hat sich einfach zusammengeschlossen, sodass seine Freunde auch meine Freunde sind. Das finde ich persönlich und auch mein Freund ziemlich wichtig in einer Beziehung. Meine Freunde sind schließlich auch seine Freunde. 

Nein, wir waren garnicht SO oft in der WG, ich war nur in letzter Zeit recht viel zu Hause, und es gab einige Veranstaltungen wo wir alle gemeinsam waren. 

Gefällt mir

14. Mai um 17:46

Damit meine ich seine Art zu provozieren. D.h. auf alles was man sagt irgendwie anzuspringen, ungefragt Kommentare abzugeben oder wenn alle super drauf sind noch 20 mal zu verdeutlichen, wie sehr man keinen Bock hat.

Gefällt mir

14. Mai um 17:57
In Antwort auf tinka.bell

Damit meine ich seine Art zu provozieren. D.h. auf alles was man sagt irgendwie anzuspringen, ungefragt Kommentare abzugeben oder wenn alle super drauf sind noch 20 mal zu verdeutlichen, wie sehr man keinen Bock hat.

mir kommt Euer Verhältnis nicht wie eine ''Beziehung'' vor, sondern mehr nach dem, was sich heute ''Freundeskreis'' nennt - und dabei kommt es gelegentlich eventuell auch zur ''Freundschaft-Plus''  - bis man feststellt ''och... die oder der ist ja auch ganz 'knusprig''

Einer, der permanent nervt, will eben auf sich aufmerksam machen ... ist der vielleicht verliebt??? 

Gefällt mir

14. Mai um 18:05
In Antwort auf gabriela1440

mir kommt Euer Verhältnis nicht wie eine ''Beziehung'' vor, sondern mehr nach dem, was sich heute ''Freundeskreis'' nennt - und dabei kommt es gelegentlich eventuell auch zur ''Freundschaft-Plus''  - bis man feststellt ''och... die oder der ist ja auch ganz 'knusprig''

Einer, der permanent nervt, will eben auf sich aufmerksam machen ... ist der vielleicht verliebt??? 

Naja gut, wir verbringen ja nicht nur Zeit im Freundeskreis. Wir machen 90% der Zeit schon alleine Sachen, nur dieses Wochenende war das halt so.. 
Wo ich dir aber Recht gebe, ist dass mein Freund, glaube ich, Schwierigkeiten damit hat zu akzeptieren, dass ich nicht so ticke wie seine Kumpels und nicht sein Kumpel bin..

Daran habe ich noch nie gedacht...

Gefällt mir

14. Mai um 18:09

Das ist glaube ich mein Hauptproblem.. Einfach Sachen zu überhören fällt mir wahnsinnig schwer und daran versuche ich zu arbeiten, schaffe es aber nicht so gut wie ich das gerne würde..

Gefällt mir

14. Mai um 19:18
In Antwort auf tinka.bell

Das ist glaube ich mein Hauptproblem.. Einfach Sachen zu überhören fällt mir wahnsinnig schwer und daran versuche ich zu arbeiten, schaffe es aber nicht so gut wie ich das gerne würde..



weiter   * Ü B E N * !!

...

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen