Home / Forum / Liebe & Beziehung / zu viel Ehrlichkeit?

zu viel Ehrlichkeit?

18. April 2018 um 16:58

Mein Freund(20) und ich(20) sind seit knapp zwei Jahren ein paar und lernen uns jeden Tag noch besser kennen, dabei ist Ehrlichkeit für uns natürlich sehr wichtig.
Wir hatten ein Gespräch über "Das erste Mal", typische Männergespräche, die er mit seinen Kumpels geführt hatte und so weiter...
Da ich seine erste Freundin bin, fragte ich ihn, ob er manchmal das Gefühl hat etwas zu verpassen, bzw weil er ja nur die Beziehung mit mir kennt, ob er sich manchmal die Frage stellt wie es mit einer anderen wäre und er antwortete mit "ja".
Außerdem erzählte er mir noch, dass er es sich mit keiner anderen speziefischen Frau vorstellen kann, er manchmal nur über andere denkt (Zitat) "die hat einen schönen Popo".
Ist das so normal in einer "glücklichen" Beziehung? Was mach ich falsch, dass er anderen hinterher schauen muss?

Mehr lesen

18. April 2018 um 17:23

nein..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 17:41

ich verbring unheimlich viel Zeit mit ihm, weil es ihm so wichtig ist, geb ihm sehr viel Freiraum mit seinen Kumpels auch alleine feiern zu gehen, verlege Arbeitstermine, damit ich zu seinen Familienfeiern mit kann, buch mir extra Flüge, dass ich einen Tag später noch nachkommen kann, fahre ständig hin und her, damit ich da sein kann, wenn er nach Hause kommt, obwohl es manchmal für eine halbe stunde kompletter sinnloser spritverbraucher ist, ich putze seine Wohnung bei seinen Eltern oben drin, helfe seiner Mum in der Küche, usw. Was soll ich denn noch tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 17:42

weiß er ja noch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 17:45
In Antwort auf korry..

Mein Freund(20) und ich(20) sind seit knapp zwei Jahren ein paar und lernen uns jeden Tag noch besser kennen, dabei ist Ehrlichkeit für uns natürlich sehr wichtig.
Wir hatten ein Gespräch über "Das erste Mal", typische Männergespräche, die er mit seinen Kumpels geführt hatte und so weiter...
Da ich seine erste Freundin bin, fragte ich ihn, ob er manchmal das Gefühl hat etwas zu verpassen, bzw weil er ja nur die Beziehung mit mir kennt, ob er sich manchmal die Frage stellt wie es mit einer anderen wäre und er antwortete mit "ja".
Außerdem erzählte er mir noch, dass er es sich mit keiner anderen speziefischen Frau vorstellen kann, er manchmal nur über andere denkt (Zitat) "die hat einen schönen Popo".
Ist das so normal in einer "glücklichen" Beziehung? Was mach ich falsch, dass er anderen hinterher schauen muss?

Frag nie , wenn du die Wahrheit nicht hören magst. 

natürlich interessieren ihn auch andere. 

17 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 17:48

okay...danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 18:08

 Also wenn seine "schlimmsten" Gedanken über andere Frauen "schöner po" sind, dann hak es ab unter "vööööööllig egal"! 

Und was das andere angeht: es ist nicht ungewöhnlich, dass er sich manchmal fragt wie es mit anderen wäre. Woher soll er es wissen, wenn er es nie gemacht hat. Er hat nicht mal gesagt, dass er das ausprobieren will & das auch nur auf deine Frage hin erzählt, nicht weil er es dringend erzählen musste, also bleib entspannt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 18:09
In Antwort auf korry..

Mein Freund(20) und ich(20) sind seit knapp zwei Jahren ein paar und lernen uns jeden Tag noch besser kennen, dabei ist Ehrlichkeit für uns natürlich sehr wichtig.
Wir hatten ein Gespräch über "Das erste Mal", typische Männergespräche, die er mit seinen Kumpels geführt hatte und so weiter...
Da ich seine erste Freundin bin, fragte ich ihn, ob er manchmal das Gefühl hat etwas zu verpassen, bzw weil er ja nur die Beziehung mit mir kennt, ob er sich manchmal die Frage stellt wie es mit einer anderen wäre und er antwortete mit "ja".
Außerdem erzählte er mir noch, dass er es sich mit keiner anderen speziefischen Frau vorstellen kann, er manchmal nur über andere denkt (Zitat) "die hat einen schönen Popo".
Ist das so normal in einer "glücklichen" Beziehung? Was mach ich falsch, dass er anderen hinterher schauen muss?

"Was mach ich falsch, dass er anderen hinterher schauen muss?"

Da machst du nichts falsch. Das ist normal in einer glücklichen Beziehung ( - mit und ohne Anführungszeichen). Sei froh, dass er noch lebt. Wenn ihm andere gefallen und ihnen hinterher sieht, hat das nichts weiter zu bedeuten, als dass er ein Mann ist und lebendig ist. Darüber viel zu reden ist aber auch nicht gerade klug. Das gibt dem eine Bedeutung, die der Sache gar nicht zukommt.

Schlimm wäre es, wenn er dich vernachlässigt. Schlimm wäre es, wenn er fremd ginge. Das scheint aber nicht der Fall zu sein. Oder?

Das mit dem Versäumen ist eine Frage, die oft aufkommt. Die Personen, die nur einen oder einige wenige Partner kennen, fragen sich, ob sie andere Partner versäumen. Die anderen Personen, die viele Partner kennen, fragen sich, ob sie eine wirklich lange dauernde, intensive und tief gehende Beziehung versäumen. Und alle haben nur ein Leben.

Mein Tipp: Bleibt neugierig auf einander, öffnet euch einander immer mehr. Lasst das, wie es sich zumächst einmal ergeben hat, nicht zu Routine werden und schaut, was ihr sonst noch gemeinsam erleben könnt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 18:10
In Antwort auf coquette164

 Also wenn seine "schlimmsten" Gedanken über andere Frauen "schöner po" sind, dann hak es ab unter "vööööööllig egal"! 

Und was das andere angeht: es ist nicht ungewöhnlich, dass er sich manchmal fragt wie es mit anderen wäre. Woher soll er es wissen, wenn er es nie gemacht hat. Er hat nicht mal gesagt, dass er das ausprobieren will & das auch nur auf deine Frage hin erzählt, nicht weil er es dringend erzählen musste, also bleib entspannt.

okay danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 18:11
In Antwort auf rax

"Was mach ich falsch, dass er anderen hinterher schauen muss?"

Da machst du nichts falsch. Das ist normal in einer glücklichen Beziehung ( - mit und ohne Anführungszeichen). Sei froh, dass er noch lebt. Wenn ihm andere gefallen und ihnen hinterher sieht, hat das nichts weiter zu bedeuten, als dass er ein Mann ist und lebendig ist. Darüber viel zu reden ist aber auch nicht gerade klug. Das gibt dem eine Bedeutung, die der Sache gar nicht zukommt.

Schlimm wäre es, wenn er dich vernachlässigt. Schlimm wäre es, wenn er fremd ginge. Das scheint aber nicht der Fall zu sein. Oder?

Das mit dem Versäumen ist eine Frage, die oft aufkommt. Die Personen, die nur einen oder einige wenige Partner kennen, fragen sich, ob sie andere Partner versäumen. Die anderen Personen, die viele Partner kennen, fragen sich, ob sie eine wirklich lange dauernde, intensive und tief gehende Beziehung versäumen. Und alle haben nur ein Leben.

Mein Tipp: Bleibt neugierig auf einander, öffnet euch einander immer mehr. Lasst das, wie es sich zumächst einmal ergeben hat, nicht zu Routine werden und schaut, was ihr sonst noch gemeinsam erleben könnt.

danke für den ratschlag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 19:47
In Antwort auf korry..

Mein Freund(20) und ich(20) sind seit knapp zwei Jahren ein paar und lernen uns jeden Tag noch besser kennen, dabei ist Ehrlichkeit für uns natürlich sehr wichtig.
Wir hatten ein Gespräch über "Das erste Mal", typische Männergespräche, die er mit seinen Kumpels geführt hatte und so weiter...
Da ich seine erste Freundin bin, fragte ich ihn, ob er manchmal das Gefühl hat etwas zu verpassen, bzw weil er ja nur die Beziehung mit mir kennt, ob er sich manchmal die Frage stellt wie es mit einer anderen wäre und er antwortete mit "ja".
Außerdem erzählte er mir noch, dass er es sich mit keiner anderen speziefischen Frau vorstellen kann, er manchmal nur über andere denkt (Zitat) "die hat einen schönen Popo".
Ist das so normal in einer "glücklichen" Beziehung? Was mach ich falsch, dass er anderen hinterher schauen muss?

"stelle keine Fragen, wenn Du die Antworten nicht hören willst" ... alte Weisheit und sehr, sehr wahr

Ist das so normal in einer "glücklichen" Beziehung?
ja. Auch in einer glücklichen Beziehung, ganz ohne "" ist das völlig normal.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2018 um 20:11
In Antwort auf korry..

ich verbring unheimlich viel Zeit mit ihm, weil es ihm so wichtig ist, geb ihm sehr viel Freiraum mit seinen Kumpels auch alleine feiern zu gehen, verlege Arbeitstermine, damit ich zu seinen Familienfeiern mit kann, buch mir extra Flüge, dass ich einen Tag später noch nachkommen kann, fahre ständig hin und her, damit ich da sein kann, wenn er nach Hause kommt, obwohl es manchmal für eine halbe stunde kompletter sinnloser spritverbraucher ist, ich putze seine Wohnung bei seinen Eltern oben drin, helfe seiner Mum in der Küche, usw. Was soll ich denn noch tun?


Liebe korry, du fragst: was soll ich denn noch tun? Und ich antworte schlicht und einfach:weniger! 
Ich kann mir gut vorstellen wie es in dir ausschaut! Ich hatte nicht die selben Auslöser der Probleme, aber wollte auch immer alles besser machen! 
Heute weiss ich aus schmerzlicher Erfahrung dass ich dadurch nicht mehr geschätzt wurde, sondern weniger! Klingt scheusslich, aber ist so!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 9:40

Ja, Treue ist auch so eine Erfahrung die viele verpassen.

Wenn Treue "durchgehalten" werden muss, dann stimmt in der Beziehung schon etwas nicht. Wenn die beiden ihre Beziehung lebendig halten, immer wieder neues miteinander erfahren, kommt die Befürchtung, etwas zu versäumen, gar nicht auf. Und wenn das Fefühl auftaucht, etwas zu verpassen, dann ist das ein sicheres Zeichen, dass die bestehende Beziehung vernachlässigt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 10:01

Schaust Du nie einem Mann nach? Auf den Hintern? Hast Du keinen anderen sympathischen und attraktiven Menschen kennengelernt, seit Du in Beziehung bist?

Es gibt doch einfach auch viele andere attraktive Menschen! Schauen finde ich in diesem Sinne völlig natürlich! Das hat überhaupt nichts mit Dir zu tun und ist weder ein Fehler von Dir noch von ihm!

Und wer nur eine Erfahrung hat, kann nicht vergleichen und ich denke, jeder junge Mensch ist neugierig, wie es mit anderen wäre. Auch das empfinde ich als natürlich und ist in Ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 10:19

Interessante Antwort. Du erlebst das anscheinend ganz anders als ich. In unserer Partnerschaft ist das auch gut kommuniziert, sodass ich sage: .. als wir.

Ich (wir) finde:
Wenns ein "Durchhalten" wird, ist schon was "falsch" gelaufen.

Man findet immer wieder Gefallen an jemandem. Man verliebt sich immer wieder in andere. Wenn das eine Versuchung ist, dann ist man aber ein reichlich labiler Mensch. Ich freu mich einfach dran und lasse es.

Und nein, Beziehungen sind einzigartig und werden nie zu immer dem Selben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 10:35
In Antwort auf rax

Interessante Antwort. Du erlebst das anscheinend ganz anders als ich. In unserer Partnerschaft ist das auch gut kommuniziert, sodass ich sage: .. als wir.

Ich (wir) finde:
Wenns ein "Durchhalten" wird, ist schon was "falsch" gelaufen.

Man findet immer wieder Gefallen an jemandem. Man verliebt sich immer wieder in andere. Wenn das eine Versuchung ist, dann ist man aber ein reichlich labiler Mensch. Ich freu mich einfach dran und lasse es.

Und nein, Beziehungen sind einzigartig und werden nie zu immer dem Selben.

Ansichtssache.
Es gibt auch aus gutem Grunde so etwas wie offene Beziehungen - es ist eben nicht bei jedem Menschen so, dass die sexuelle Monogamie so wichtig (oder überhaupt wichtig) ist. Und mit verlieben hat das meist noch nicht mal was zu tun.

Ich habe jetzt erst mal gegrübelt, ob ich dazu überhaupt etwas sage, weil ich die TE mit dem Thema nicht verunsichern will, daher @TE: das ist eigentlich OT und hat mit Dir sehr wahrscheinlich nichts zu tun. Ich will nur das "wenn jemand nicht monogam ist / sein möchte, ist in der Beziehung etwas faul" nicht so grundsätzlich stehen lassen.
Aber wie gesagt: ich spreche nicht von Dir, es sind eher wenige Menschen, die das wollen - und können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 11:17

bestimmt Stunden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 13:24
In Antwort auf avarrassterne1

Ansichtssache.
Es gibt auch aus gutem Grunde so etwas wie offene Beziehungen - es ist eben nicht bei jedem Menschen so, dass die sexuelle Monogamie so wichtig (oder überhaupt wichtig) ist. Und mit verlieben hat das meist noch nicht mal was zu tun.

Ich habe jetzt erst mal gegrübelt, ob ich dazu überhaupt etwas sage, weil ich die TE mit dem Thema nicht verunsichern will, daher @TE: das ist eigentlich OT und hat mit Dir sehr wahrscheinlich nichts zu tun. Ich will nur das "wenn jemand nicht monogam ist / sein möchte, ist in der Beziehung etwas faul" nicht so grundsätzlich stehen lassen.
Aber wie gesagt: ich spreche nicht von Dir, es sind eher wenige Menschen, die das wollen - und können.

Da finde ich jetzt auch keinen Widerspruch zwischen dem, was ich geschrieben habe und dem was du geantwortet hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2018 um 17:34

ich habe die Befürchtung, er will damit sagen, dass sich die bisherige anzahl seiner beziehungen im 3-stelligen bereich bewegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook