Forum / Liebe & Beziehung

Zu verbissen endlich ein Beziehung haben zu müssen — wie werd ich das los ?

Letzte Nachricht: 19. September um 16:43
L
luisa-vanessa
18.09.21 um 15:31

Hallo Leute, 

ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll, von daher fange ich einfach mal an :
Seit ich etwa 12/13 war wollte ich immer eine Beziehung haben. Mit 13 habe ich dann mit einem Freund angebändelt. Aber wie das in dem Alter so ist, ist nichts daraus geworden. Mit 14 hat dann meine damals Beste Freundin ihren ersten Freund gehabt und ich war damals echt eifersüchtig, denn das war alles, was ich wollte (heute bin ich bei sowas nicht mehr eifersüchtig sondern gönne es meinen Freundinnen sehr).
Mit 16 hab ich dann meinen ersten Kuss bekommen. Es war aber nur was körperliches und nichts Ernstes. Und irgendwie ist der Kontakt dann verflogen. 
Irgendwann hab ich noch mal mit einem Typen rum gemacht, bei ihm war es allerdings so, dass wir uns vorher öfter getroffen und super verstanden haben und ich dachte, dass da wirklich was draus werden kann bzw. dass er mich wirklich wegen meinem Charakter mag, aber nachdem wir rumgemacht haben der Kontakt wieder abgebrochen ist.

Der Punkt ist, dass ich während all dieser Zeit so gerne eine Beziehung wollte und, dass ich jetzt 18 bin und es mit keinem Typen so wirklich ernsthaft wurde. 
Dabei möchte ich euch hier nicht fragen, wie ich einen Freund bekomme, oder was ich falsch mache, denn dafür gibt es zum einen keine Anleitung und zu anderen kennt ihr micht nicht, so dass ihr mir das sagen könntet.

Meine Frage ist : Wie werde ich diese Verbissenheit los, endliche einen Freund haben zu müssen ?
Ich weiß, dass es gar nicht schlimm ist in meinem Alter keinen Freun zu haben (einige meiner Freundinnen haben auch keinen), aber in jedem neuen Bekannten den ich auf einer Party kennenlerne, den ich auf dem Schulhof sehe oder sonst wo, sehe ich nur einen potentiellen festen Freund und kann die ganze Unterhaltung an nichts anderes denken. 
Aber es heißt ja immer, dass man das, was man sucht dann findet, wenn man nicht mehr sucht. Ich bin aber immer auf der "Suche" und kann das einfach nicht abstellen.
Also, wie werde ich diese Einstellung und diesen Druck jetzt jemanden finden zu müssen los ?

Vielen Dank fürs lesen und schon mal im Voraus  Danke für die Antworten.
LG Luisa

Mehr lesen

S
spectru
18.09.21 um 23:40

Hallo Luisa, ich denke es ist okay, wenn Du einen Freund haben möchtest. Das ist doch etwas Schönes. Stehe zu Dir selbst. Du fühlst doch so, dass eine Beziehung bedeutsam ist. Dann ist es so. Niemand ist frei dabei Gedanken und Wünsche zu formen.

Was Du aber tun willst ist Dich selbst zu sehen. Heute hast Du kein Freund und das ist wie Du sagtest okay. Sehe Dich selbst und dann mach aus Dir die bessere, attraktivere Frau, welche Du sein willst. Orientiere Dich dabei immer an Dir selbst. Nicht z.B. an einem Superstar und nicht mal an Deinen Freundinnen. Weisst Du wie Du das tun könntest? Was wäre erreichbar für Dich? Vielleicht nicht sofort aber durch viele kleine Schritte, über einige Zeit.

Vielleicht musst Du auch Deine Ansprüche an einen künftigen Freund reduzieren. Jedoch ich weiss nicht, ob das Dein aktuelles Problem ist. Du schreibst so, wie wenn Du noch nie ein Korb erteilt hättest. Hingegen muss er irgendwelche minimalen Kriterien erfüllen. Ein paar Qualitäten sind zwingend für Dich, um diese von ihm zu erwarten.

Ich denke wir müssen alle immerzu nach etwas suchen das bedeutsam ist. Ist es für Dich nicht ein Freund, dann könnte es vielleicht Deine Kariere sein? Denn Du wirst etwas anderes brauchen, um den Freund zu ersetzen.
Das schreibe ich, weil ich es für die beste Antwort auf Deine Frage halte. Ich vermute aber nicht, dass Deine Frage die beste für Dein Leben ist. Suche weiter nach einem Freund, aber suche die Lösung in Dir selbst statt im Mann (d.h. nicht auf Party, Schulhof, usw). Mach das und Du wirst erstaunt sein, was Du alles erreichen kannst. In Gedanken bist Du unfrei, Entscheidungen jedoch obliegen Dir.

Gefällt mir

M
mirna_22103102
19.09.21 um 6:42

Ich würde mir Gedanken machen was der junge Mann denn erfüllen soll. Nicht den nächst Besten um einen zu haben, das bringt eh nichts. Hast Du Hobbys und Interessen die er teilen soll ? Bist Du in einem Verein ? Hier findet man doch am besten jemanden. Und man hat direkt einen gemeinsame Schiene ?
Und glaube mir, wenn man glaubt es klappt nicht mehr, gerade dann passiert es, aber Augen und Ohren auf. Vielleicht ist es gerade der Junge den du Jahrelang nicht beachtet hast.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
deflorin
19.09.21 um 16:43

Hey, eine tolle und sehr reflektierte Frage, und schwer zu beantworten.

(Ich kenne das selber sehr gut, bin seit Anfang 20 in mener ersten Beziehung, jetzt schon über 7 Jahre, hatte davor aber seit ich 16 war ständig das Gefühl, ich müsse doch endlich einen Freund haben. Bei mir hing das viel mit meinem Selbstbild und Selbstvertrauen zusammen.)

Vielleicht kannst du damit anfangen, herauszufinden, warum du denn so verbissen, um dein Wort zu benutzen, einen Freund haben möchtest. Also was ist es konkret, wonach du dich sehnst, wenn du dich nach einer Beziehung sehnst - Zweisamkeit, Seelenverwandschaft, Sex, Freundschaft, Unterstützung, Bestätigung, Geborgenheit, Liebe, Sicherheit, das Gefühl endlich "angekommen" oder "versorgt" zu sein? Was bei mir z.B. (leider) ein sehr starker Grund war (natürlich vermischt mit all den vorher genannten), war auch ein sozialer Druck, den ich spürte bzw. mir einbildete. Obwohl mir das nie/selten jemand aktiv vermittelte, fühlte ich mich immer, als müsste ich endlich eine Beziehung haben, um "normal" oder "anerkannt" zu sein, dazuzugehören.

Mach dir gern eine Liste. Und dann überleg dir, wie du die einzelnen Dinge auch ohne eine Beziehung in deinem Leben haben kannst (z.b. durch Freundschaften, Selbstliebe, Familienbande, Masturbation oder one night stands). Oder welche Punkte vielleicht gar nicht so erstrebenswert sind. Meld dich auch gerne hier wieder, wenn du dir das mal überlegt hast
Liebe Grüsse

Gefällt mir