Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zu sexy und selbstbewusst für eine Beziehung??!

Zu sexy und selbstbewusst für eine Beziehung??!

14. September 2011 um 11:29

Komischer Titel, ich weiss..aber das ist ein Thema, das mich doch sehr bedrückt..

Mit meinen 26 Jahren hatte ich noch nie eine wirklich erwähnenswerte Beziehung. Stattdessen aber sehr viele Männer-Bekanntschaften, Affären oder kleinere Techtelmechtel..
Mein Problem ist es nicht Männer kennenzulernen..ich ziehe viele an, werde häufig angesprochen, habe Dates etc. Aber über die Kennenlernphase komme ich meistens nicht hinaus.
In meinem Freundeskreis bin ich der letzte eiserne Single..An Selbstbewusstsein mangelt es mir auch nicht. Ich bin mit mir im Reinen. Ich bin nicht perfekt, aber ich akzeptiere mich wie ich bin.

Es läuft jedesmal (!!!) folgendermaßen: Ich lerne einen Mann kennen, wir verstehen uns super, treffen uns immer wieder..ich öffne mich emotional, es kommt zum GV..nach einigen Wochen heißt es dann immer..Eine Beziehung wollen sie nicht, aber auf den Sex mit mir verzichten auch nicht..ob ich denn nicht einfach nur eine Affäre wollen würde..?!
Einer, in den ich mich mal verguckte verschwieg mir leider, dass er gerade frisch in einer Beziehung sei..trotzdem belästigt er mich seit einem Jahr, weil er weiterhin Sex mit mir haben möchte, neben seiner Freundin versteht sich!..Für mich ein absolut rotes Tuch.
Auch der letzte, am Anfang lauter Bekundungen, wie toll er mich fände..am Ende: Er will doch keine Beziehung, aber weiterhin treffen können wir uns gerne.

Jetzt habe ich mal einen Verflossenen und einen guten Freund direkt angesprochen und gefragt, was sie darüber denken würden..und um eine ehrliche Antwort gebeten.

Resultat: Ich hätte eine wahnsinnig sexy Ausstrahlung..für die ich aber nix könne, es läge an meiner Art, meinen Augen, an meinen Blicken etc. Ich könne das nicht ändern..Zitat: "Du riechst nach Sex" (What??)..und ich sei sehr stark, selbstbewusst, direkt und würde den Eindruck machen, alleine sehr gut zurecht zu kommen. Ich würde den Männern nicht das Gefühl geben, sie zu brauchen..ich würde sie nur scharf machen, ihnen das Gefühl vermitteln, sie könnten mich nicht halten..

Damit kein falscher Eindruck entsteht..ich laufe nicht jeden Tag im Minirock rum, im Gegenteil, gehe auch mal in Jogginghose einkaufen..das ist mir wurscht. Es stimmt, dass ich selbstbewusst bin und ich wurde von meinen Eltern so erzogen, dass ich immer auf eigenen Beinen stehen kann und niemals - vorallem finanziell- von jemanden abhängig sein soll..Ich war noch nie das kleine, stille Mäuschen und ich bin noch nie einem Mann hinterhergerannt. Ich bin da leider sehr stolz. Kann aber auch nicht das hilfebürftige Weibchen spielen. Das wäre mit meinem Charakter nicht vereinbar..Habe auch Probleme damit, mich von Männern beschenken zu lassen..ich meine damit größere Geschenke, wie Schmuck etc. Habe dann immer gleich ein schlechtes Gewissen oder fühle mich, als würde ich ihn ausnutzen..

Ich weiss einfach nicht, was genau ich an mir ändern soll oder woran ich arbeiten kann. Sex allein erfüllt mich nun wirklich nicht..vor zwei Jahren hab ich es noch genossen ungebunden zu sein..jetzt sehne ich mich nach einer ehrlichen Partnerschaft.

Weiss auch gar nicht was ich konkret fragen soll, aber wie ist eure Einschätzung? Haben es Frauen wie ich einfach schwieriger einen Partner zu finden? Wie kann man einem Mann das Gefühl geben gebraucht zu werden. Natürlich brauche ich einen Mann..aber was genau ist es denn, das Männern dieses Gefühl vermittelt?? Ich bin verwirrt..

Mehr lesen

14. September 2011 um 11:41

..
dein problem liegt nicht am "zu sexy sein" oder "zu selbstbewusst sein" und männer lernst du ja scheinbar auch genügend.

dein problem liegt vielmehr an dem eigentlichen ablauf. du lernst jemanden kennen, hast mit demjenigen nach einer zeit sex und dann taucht die beziehungsfrage auf. dann wollen die männer nicht. ich denke du gerätst an die falschen männer. diese wollen in erster linie nur sex und wenn der sex erstmal gelaufen ist, wollen sie lieber eine unverbindliche affäre.
wieso lernst du nicht zuerst einen mann emotional kennen und eventuell entwickelt sich dann eine beziehung und danach kommt es zum sex? ich will nicht unverschämt klingen aber wenn die männer erstmal den einfachen sex hatten, wollen sie es dabei auch belassen. versuche doch mal erstmal eine beziehung zu denen zu entwickeln ganz ohne sex? oder ist der sex vor der beziehung dir so wichtig?

wie du siehst, melden sich die männer ständig wegen dem sex weil du ihnen signalisiert, dass du sex willst bzw vielleicht so eine ausstrahlung hast, wofür du natürlich nichts kannst.

warte mit dem sex ab. dann bist du nicht ständig "die affäre" sondern auch mal "die frau, mit der man tolle stunden hat und sich eine beziehung lohnen würde".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 11:46

Du bist...
... genau so richtig, wie Du bist! Du musst Dich nicht verbiegen, nur um irgendwelchen Männern das Gefühl zu geben, dass sie "stark" sind und "gebraucht" werden!

Der einzige Fehler, den Du machst, ist der, zu erwarten, dass gleich schon hinter der nächsten Ecke "der Richtige" wartet. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass unter 100 (!) Männern, die man so trifft, die einem über den Weg laufen und die man allgemein kennen lernt, dann einer dabei ist, bei dem es passt. Also einfach noch ein bisschen abwarten... Und vielleicht gleich von Anfang an deutlichst klar machen, dass man einfach mal abwartet, was draus wird, dass eine Affäre aber auf keinen Fall läuft. Damit kann man sich früh Frust ersparen, denn diejenigen, die nur auf eine Bettgeschichte aus sind, werden dann gleich ihr Interesse verlieren, wenn sie merken, dass Dir diese Ansage ernst ist.

Wünsche Dir viel Glück, das wird schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 12:08
In Antwort auf nina23143

..
dein problem liegt nicht am "zu sexy sein" oder "zu selbstbewusst sein" und männer lernst du ja scheinbar auch genügend.

dein problem liegt vielmehr an dem eigentlichen ablauf. du lernst jemanden kennen, hast mit demjenigen nach einer zeit sex und dann taucht die beziehungsfrage auf. dann wollen die männer nicht. ich denke du gerätst an die falschen männer. diese wollen in erster linie nur sex und wenn der sex erstmal gelaufen ist, wollen sie lieber eine unverbindliche affäre.
wieso lernst du nicht zuerst einen mann emotional kennen und eventuell entwickelt sich dann eine beziehung und danach kommt es zum sex? ich will nicht unverschämt klingen aber wenn die männer erstmal den einfachen sex hatten, wollen sie es dabei auch belassen. versuche doch mal erstmal eine beziehung zu denen zu entwickeln ganz ohne sex? oder ist der sex vor der beziehung dir so wichtig?

wie du siehst, melden sich die männer ständig wegen dem sex weil du ihnen signalisiert, dass du sex willst bzw vielleicht so eine ausstrahlung hast, wofür du natürlich nichts kannst.

warte mit dem sex ab. dann bist du nicht ständig "die affäre" sondern auch mal "die frau, mit der man tolle stunden hat und sich eine beziehung lohnen würde".

Richtig
Hm..das ist richtig. Die Beziehungsfrage taucht tatsächlich immer erst NACH dem ersten Mal auf.
Und es ist richtig, dass es immer nach dem selben Muster läuft..
Klar sage ich beim Kennenlernen, was genau ich will..das ich zb keine Affäre suche..das wird von den Männern eigentlich auch immer gut aufgenommen und ebenfalls bestätigt..aber unser Status (sozusagen) ist ungeklärt..wäre ja auch zu früh.

Es ist natürlich nicht so, dass ich gleich am ersten Abend was mit ihnen anfange..aber auch nicht selten, dass es nach dem 3 - 5 Date dazu kommt..
Die Atmosphäre passt, beide haben Lust..und dann hält man sich auch nicht künstlich zurück. Obwohl ich eigentlich nicht zu den naiven Frauen im herkömmlichen Sinne zähle, scheine ich es in der Hinsicht doch zu sein. Ich gehe immer davon aus, dass wenn es davor schon so gut lief, es sich danach doch eigentlich nicht schlagartig ändern kann..tut es aber regelmäßig..die Treffen werden seltener und immer fokussierter auf das Eine..
Ich werde es beim nächsten Mal, wenn mir mal wieder ein toller Kerl übern Weg läuft , anders machen..die Beziehungsfrage sollte sich DAVOR klären..aber ob es dann auch anders läuft? Eine Garantie gibts wohl nicht..waren wohl bisher schlicht die Falschen
Wenn nur diese Anziehung nicht wäre..ist schwer als Single, wenn man einige Monate sozusagen auf dem trockenen saß, sich zu beherrschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 12:12
In Antwort auf rut_12242486

Richtig
Hm..das ist richtig. Die Beziehungsfrage taucht tatsächlich immer erst NACH dem ersten Mal auf.
Und es ist richtig, dass es immer nach dem selben Muster läuft..
Klar sage ich beim Kennenlernen, was genau ich will..das ich zb keine Affäre suche..das wird von den Männern eigentlich auch immer gut aufgenommen und ebenfalls bestätigt..aber unser Status (sozusagen) ist ungeklärt..wäre ja auch zu früh.

Es ist natürlich nicht so, dass ich gleich am ersten Abend was mit ihnen anfange..aber auch nicht selten, dass es nach dem 3 - 5 Date dazu kommt..
Die Atmosphäre passt, beide haben Lust..und dann hält man sich auch nicht künstlich zurück. Obwohl ich eigentlich nicht zu den naiven Frauen im herkömmlichen Sinne zähle, scheine ich es in der Hinsicht doch zu sein. Ich gehe immer davon aus, dass wenn es davor schon so gut lief, es sich danach doch eigentlich nicht schlagartig ändern kann..tut es aber regelmäßig..die Treffen werden seltener und immer fokussierter auf das Eine..
Ich werde es beim nächsten Mal, wenn mir mal wieder ein toller Kerl übern Weg läuft , anders machen..die Beziehungsfrage sollte sich DAVOR klären..aber ob es dann auch anders läuft? Eine Garantie gibts wohl nicht..waren wohl bisher schlicht die Falschen
Wenn nur diese Anziehung nicht wäre..ist schwer als Single, wenn man einige Monate sozusagen auf dem trockenen saß, sich zu beherrschen

..
ja sage einfach, was genau du willst. vielleicht auch nicht gleich zu beginn sagen, dass du mit ihm eine beziehung willst sondern erstmal antesten, was er will und ob es für euch beide in frage kommen würde.
wenn ihr dann sex in der beziehung habt, ist das eh viel toller.
aber das wird sicherlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 12:21
In Antwort auf tyche26

Du bist...
... genau so richtig, wie Du bist! Du musst Dich nicht verbiegen, nur um irgendwelchen Männern das Gefühl zu geben, dass sie "stark" sind und "gebraucht" werden!

Der einzige Fehler, den Du machst, ist der, zu erwarten, dass gleich schon hinter der nächsten Ecke "der Richtige" wartet. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass unter 100 (!) Männern, die man so trifft, die einem über den Weg laufen und die man allgemein kennen lernt, dann einer dabei ist, bei dem es passt. Also einfach noch ein bisschen abwarten... Und vielleicht gleich von Anfang an deutlichst klar machen, dass man einfach mal abwartet, was draus wird, dass eine Affäre aber auf keinen Fall läuft. Damit kann man sich früh Frust ersparen, denn diejenigen, die nur auf eine Bettgeschichte aus sind, werden dann gleich ihr Interesse verlieren, wenn sie merken, dass Dir diese Ansage ernst ist.

Wünsche Dir viel Glück, das wird schon!

Danke
Das ist es was ich meine..ich mag mich und meinen Charakter eigentlich..das sind Eigenschaften die von meiner Familie und meinen Freunden auch sehr geschätzt werden..
Deswegen verwirrt es mich auch so..ich kann das was ich bin nicht ändern..wüsste auch nicht wo ich da ansetzen sollte, um Männern besser zu gefallen (nicht optisch)..
Meine Mutter sagt immer zu mir, ich bräuchte einen Mann, der dominanter ist als ich..alles andere würde bei mir nicht klappen, da sich der Mann mir sonst schnell "unterlegen" fühlen würde..
Wieso ist das nur so kompliziert..das ewige daten schlaucht einfach auf Dauer und man wird ungeduldig und verkrampft..Frauen bestätigen mich, Männer sagen das oben beschriebene..es ist verwirrend und man muss aufpassen, dass man sich treu und natürlich bleibt..

Wie ich unten bereits geschrieben habe..werde ich es so handhaben wie du schreibst..reine Bettgeschichten rigoros ausschließen und dann mal abwarten, wer sich noch weiterhin Mühe gibt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 16:08

Ohne jetzt alles gelesen zu haben, hat das glaub ich weniger mit
dir zu tun als mit der beziehungsunfähigkeit der männer - deshalb denken sie "sex oder affaire geht gerade noch - eine Beziehung aber nicht" - dabei kapieren sie nicht, dass eine Affaire wesentich anstrengender als eine Bez. ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 16:29
In Antwort auf nina23143

..
dein problem liegt nicht am "zu sexy sein" oder "zu selbstbewusst sein" und männer lernst du ja scheinbar auch genügend.

dein problem liegt vielmehr an dem eigentlichen ablauf. du lernst jemanden kennen, hast mit demjenigen nach einer zeit sex und dann taucht die beziehungsfrage auf. dann wollen die männer nicht. ich denke du gerätst an die falschen männer. diese wollen in erster linie nur sex und wenn der sex erstmal gelaufen ist, wollen sie lieber eine unverbindliche affäre.
wieso lernst du nicht zuerst einen mann emotional kennen und eventuell entwickelt sich dann eine beziehung und danach kommt es zum sex? ich will nicht unverschämt klingen aber wenn die männer erstmal den einfachen sex hatten, wollen sie es dabei auch belassen. versuche doch mal erstmal eine beziehung zu denen zu entwickeln ganz ohne sex? oder ist der sex vor der beziehung dir so wichtig?

wie du siehst, melden sich die männer ständig wegen dem sex weil du ihnen signalisiert, dass du sex willst bzw vielleicht so eine ausstrahlung hast, wofür du natürlich nichts kannst.

warte mit dem sex ab. dann bist du nicht ständig "die affäre" sondern auch mal "die frau, mit der man tolle stunden hat und sich eine beziehung lohnen würde".

Nina
das ist doch Blödsinn, was du da erzählst! Wenn sich nach dem Kennenlernen nach einer gewissen Zeit nicht von beiden Seiten das Bedürfnis nach Sex entwickelt, haben die beiden einfach kein Interesse aneinander bzw. an einer Bez. Willst du dann nach einem Jahr Bez. Sex haben oder wie?

Das Problem liegt nicht daran, dass die Männer zu früh Sex bekamen, sondern dass sie beziehungsunfähig sind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 16:37
In Antwort auf rut_12242486

Richtig
Hm..das ist richtig. Die Beziehungsfrage taucht tatsächlich immer erst NACH dem ersten Mal auf.
Und es ist richtig, dass es immer nach dem selben Muster läuft..
Klar sage ich beim Kennenlernen, was genau ich will..das ich zb keine Affäre suche..das wird von den Männern eigentlich auch immer gut aufgenommen und ebenfalls bestätigt..aber unser Status (sozusagen) ist ungeklärt..wäre ja auch zu früh.

Es ist natürlich nicht so, dass ich gleich am ersten Abend was mit ihnen anfange..aber auch nicht selten, dass es nach dem 3 - 5 Date dazu kommt..
Die Atmosphäre passt, beide haben Lust..und dann hält man sich auch nicht künstlich zurück. Obwohl ich eigentlich nicht zu den naiven Frauen im herkömmlichen Sinne zähle, scheine ich es in der Hinsicht doch zu sein. Ich gehe immer davon aus, dass wenn es davor schon so gut lief, es sich danach doch eigentlich nicht schlagartig ändern kann..tut es aber regelmäßig..die Treffen werden seltener und immer fokussierter auf das Eine..
Ich werde es beim nächsten Mal, wenn mir mal wieder ein toller Kerl übern Weg läuft , anders machen..die Beziehungsfrage sollte sich DAVOR klären..aber ob es dann auch anders läuft? Eine Garantie gibts wohl nicht..waren wohl bisher schlicht die Falschen
Wenn nur diese Anziehung nicht wäre..ist schwer als Single, wenn man einige Monate sozusagen auf dem trockenen saß, sich zu beherrschen

Du kannst die Beziehungsfrage doch nicht vorher klären
und vor allen Dingen kannst du sie nicht im luftleeren Raum klären - man kann doch nicht vorher sagen "Ja, ich will eine Bez. mit dir und keine Affaire" und sich dann daran halten. So was muss sich mit der Zeit entwicklen und ohne Sex kann sich eine Bez. auch nicht entwickeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 17:12
In Antwort auf delilah2010

Du kannst die Beziehungsfrage doch nicht vorher klären
und vor allen Dingen kannst du sie nicht im luftleeren Raum klären - man kann doch nicht vorher sagen "Ja, ich will eine Bez. mit dir und keine Affaire" und sich dann daran halten. So was muss sich mit der Zeit entwicklen und ohne Sex kann sich eine Bez. auch nicht entwickeln.

Das ist
schon klar..das man das nicht so vertraglich festmachen kann
Aber ich denke, man kann schon sagen, dass man dieses oder jenes nicht anstrebt..letztlich kommts natürlich wie es kommt..man lernt sich kennen etc. Wenn ein Mann von vornherein nicht auf eine Beziehung aus ist, so kann er davor einen Rückzieher machen.
Das Problem ist ja, dass es aber immer auf eine Affäre hinausläuft..jedoch nie zu einer Beziehung und ich das Gefühl habe, dass es wohl an mir liegt. Es kann ja nicht jeder Mann beziehungsunfähig sein..Ich will ja gerne, dass es mal funktioniert..sage auch immer, ah typisch Mann, will nur das Eine..Man wird nur verarscht etc. Aber letztlich kommt man dann schon auch ins Grübeln, ob es nicht an einem selber liegt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 17:43
In Antwort auf delilah2010

Ohne jetzt alles gelesen zu haben, hat das glaub ich weniger mit
dir zu tun als mit der beziehungsunfähigkeit der männer - deshalb denken sie "sex oder affaire geht gerade noch - eine Beziehung aber nicht" - dabei kapieren sie nicht, dass eine Affaire wesentich anstrengender als eine Bez. ist.

Der Mann tickt ...
... anders.

Bei den meisten (bei Gott nicht allen läuft das so. Bis zum Sex ist Beziehung eine Herausforderung. Nach dem ersten Mal ist Beziehung Arbeit. Klingt total bescheuert, erweist sich allzu oft als war.

Viele sind in diesem Punkt Hohlköpfe. Leider. Der nette Kerl wirkt am Anfang langweilig, erweist sich auf Dauer als verlässlich. Du solltest Dein Männerbild überdenken ...

Viel Glück )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2011 um 18:48

Hey...
...ich habe mir deine Posts mal durchgelesen und der erste Gedanke, der mir durch den Kopf schoss, war:"Nein, es liegt nicht an ihr!"

Weißt du, manchmal ist es wirklich wie verhext: Kommt frau naiv und unschuldig rüber, gerät sie meist an Typen, die nur Sex und/oder sie nach Strich und Faden unterbuttern wollen. Vermittelt sie allerdings den Eindruck, selbstbewusst und unabhängig zu sein, ziehen viele Herren der Schöpfung den Schwanz ein. Warum ist das so? Ich kann mir vorstellen, dass diese Männer sich wirklich von dir "entmannt" fühlen.
Und es ist ja nunmal so, dass sie gerne jagen. Soll heißen, bis sie dich im Bett haben, legen sie sich ins Zeug, und danach, wenn die Beziehungsfrage in der Luft liegt, machen sie einen Rückzieher, aus Angst, dass sie dir nicht gewachsen sein könnten...

Was kannst du tun? Ganz wichtig: Bleib du selbst! Es bringt gar nichts, wenn du dich verstellst. Die "richtigen" Männer stehen auf Authenzität. Und so blöd es klingt: Der Mann, der dich zu händeln weiß, kommt irgendwann von selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper