Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zu schüchtern für eine Beziehung?

Zu schüchtern für eine Beziehung?

27. Februar 2017 um 21:58 Letzte Antwort: 27. Februar 2017 um 22:06

Hallo ich hätte gerne eine ehrliche Meinung zu meinem Problem.. ich bin 29 und hatte noch nie eine längere Beziehung, meine längste Beziehung dauerte 8 Monate. Ich bin sportlich achte sehr auf mein Äußeres und auch erfolgreich im Berufsleben. Habe viele Freunde und werde auch öfters angeflirtet und lerne viele Männer kennen. Mir wird auch öfter gesagt das ich hübsch sei..leider kommt es nie zu längeren Beziehungen da sich die Männer nach anfänglichen großen Interesse immer alle bereits nach ein paar Wochen wieder von mir distanzieren.. es reicht gefühlsmäßig nicht für eine Beziehung usw. Ist dann meistens die Begründung habe mittlerweile  schon so große Angst wieder unglücklich verliebt zu sein das ich teilweise so schüchtern bin mir über alles Gedanken mache nicht mal weiß was ich per sms schreiben soll weil ich Angst habe ich könnte was falsches schreiben..Beim Treffen fehlen mir dann oft die Worte obwohl ich so viel sagen möchte.. Bin auch im Bett total zurückhaltend und hab Angst was Falsch zu machen..warte immer bis die Initiative von ihm aus kommt.. Hab jetzt seit ein paar Wochen wieder einen Freund und meine Schüchternheit blockiert mich schon wieder so sehr das ich nicht aus mir rauskomme und habe Angst das er sich mit mir langweilt und mich verlässt ...Das alles ist doch echt nicht normal weiß langsam echt nicht mehr weiter .. Hat jemand  einen Rat für mich?

Mehr lesen

27. Februar 2017 um 22:06
In Antwort auf vidaloca1234

Hallo ich hätte gerne eine ehrliche Meinung zu meinem Problem.. ich bin 29 und hatte noch nie eine längere Beziehung, meine längste Beziehung dauerte 8 Monate. Ich bin sportlich achte sehr auf mein Äußeres und auch erfolgreich im Berufsleben. Habe viele Freunde und werde auch öfters angeflirtet und lerne viele Männer kennen. Mir wird auch öfter gesagt das ich hübsch sei..leider kommt es nie zu längeren Beziehungen da sich die Männer nach anfänglichen großen Interesse immer alle bereits nach ein paar Wochen wieder von mir distanzieren.. es reicht gefühlsmäßig nicht für eine Beziehung usw. Ist dann meistens die Begründung habe mittlerweile  schon so große Angst wieder unglücklich verliebt zu sein das ich teilweise so schüchtern bin mir über alles Gedanken mache nicht mal weiß was ich per sms schreiben soll weil ich Angst habe ich könnte was falsches schreiben..Beim Treffen fehlen mir dann oft die Worte obwohl ich so viel sagen möchte.. Bin auch im Bett total zurückhaltend und hab Angst was Falsch zu machen..warte immer bis die Initiative von ihm aus kommt.. Hab jetzt seit ein paar Wochen wieder einen Freund und meine Schüchternheit blockiert mich schon wieder so sehr das ich nicht aus mir rauskomme und habe Angst das er sich mit mir langweilt und mich verlässt ...Das alles ist doch echt nicht normal weiß langsam echt nicht mehr weiter .. Hat jemand  einen Rat für mich?

Du erlebst das klassische Paradoxon. Indem du versuchst Fehler zu vermeiden begehst du Fehler.

Höre auf zu versuchen Fehler zu vermeiden und du wirst fast keine mehr machen.

Die passive Tour hast du ja schon ein paar mal versucht, versuche mal was anderes - und akzeptiere das, was dabei rauskommt.

Du bist absolut fantastisch, ganz egal was bisher war, was jetzt gerade ist oder mal sein wird.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest