Forum / Liebe & Beziehung

Zu perfekt um wahr zu sein?

20. September um 23:07 Letzte Antwort: 21. September um 14:26

Ich habe vor ca. 2 Monaten einen Mann kennengelernt der mir von anfang an sehr gut gefallen hat. Ich bin 20 er ist 24. Bei unserem ersten Gespräch haben wir uns direkt sehr gut verstanden und haben danach auch angefangen zu schreiben. An den Wochenenden haben wir uns durch gemeinsame Freunde öfters gesehen und die Nächte immer zusammen mit reden verbracht. Wir hatten viele tiefgründige Gespräche und irgendwann kam es dazu das wir uns geküsst haben. Es war von Anfang an einfach perfekt. Ab dem Tag haben wir uns fast jeden Abend getroffen und waren spazieren und haben viel geredet. Am Wochenende sind wir gemeinsam auf eine party gegangen, wo er auch deutlich vor anderen gezeigt hat das er jetzt an meiner Seite ist. Am Ende sind wir gemeinsam zu ihm nachhause. Ab da das sind jetzt ca. 3 Wochen, habe ich die ersten 10 Tage fast täglich bei ihm übernachtet und wir haben sehr viel Zeit miteinander verbracht. Nach ein paar Tagen hat er mir die Schüssel zu seiner Wohnung gegeben und meinte ich kann jederzeit vorbei kommen, da er gerne Zeit mit mir verbringt. Es ist alles ziemlich schnell gelaufen und wir haben ziemlich schnell sehr viel schöne Zeit miteinander verbracht. Gesehen haben wir uns täglich. 
Am nächsten Wochenende hat er mich mit auf den Geburtstag eines guten Freundes von ihm mitgenommen. Für alle Außenstehenden war klar die beiden gehören zusammen. Viele haben mich auch als seine Freundin bezeichnet. An diesem Abend hatte eine Freundin ein Gespräch mit ihm wo sie ihn nach uns gefragt hat. Er meinte erst wir sind ohne Titel und lernen uns gerade kennen, aber nach dem die Freundin gesagt hat das ist deine Freundin hat er ihr recht gegeben. Von dem Gespräch hat er mir danach auch erzählt. An diesem Abend hatte er etwas getrunken und hat mir dann zuhause erzählt, wie lange er sich das schon gewünscht hat mit mir zu sein. Am nächsten Tag sind wir wieder zusammen auf eine Party gegangen wo er mich dann aber plötzlich total vergessen hat. Er war immer wieder wo anders und fast garnicht mit mir, obwohl wir sonst immer zusammen die Zeit dort verbracht haben. Klar kann ich nachvollziehen das nach so viel Zeit die wir in der kurzen Zeit schon miteinander verbracht haben, es normal ist sich etwas zu lösen. Da kam das erste mal meine Angst auf das es alles vllt doch zu schnell war. Den Anfang der Woche haben wir dann noch zusammen verbracht und alles war gut und plötzlich wurde er dann anders. Gleichgültig, nicht mehr so viel Interesse gezeigt, sich sehr viel Zeit beim antworten von Nachrichten gelassen. Jetzt am Wochenende meinte er morgens ich soll mich nach der Arbeit melden. Das habe ich dann auch getan, er hatte schon andere Pläne mit seinen jungs. Was ich total nachvollziehen kann wenn er mal wieder was mit seinen Freunden alleine machen will. Freitag Abend meinte er er meldet sich wenn er zuhause ist. Den ganzen Samstag kam nichts. In der Nacht von Samstag auf Sonntag habe ich es nicht mehr ausgehalten und habe ihn gefragt was er macht. Er war mit Freunden unterwegs, ich auch. Etwas später hat er geschrieben dass er jetzt zuhause ist. Habe ihn dann gefragt was los war, er meinte nichts was soll sein. Habe gesagt er hat sich nicht gemeldet und das ich das von ihm nicht gewohnt bin. Weil er sich sonst immer gemeldet hat und auch alles gut war. Seine Antwort war ob er dazu verpflichtet ist und das wir da mal in Rühe drüber reden und Klarheit schaffen müssen. 
wieso gibt er mir den Schlüssel zu seiner Wohnung, teilt mit mir sein Leben, spricht mit mir über seine Probleme, stellt mich seinen Freunden vor, nennt mich Schatz und ist dann plötzlich so abweisend. Und gibt mir das Gefühl das da doch nichts zwischen uns ist? 
Ich war mir von Anfang an sicher das es ihm nicht nur um Sex geht, da der Sex nicht die Hauptrolle  gespielt hat. Wir haben auch einfach nur gekuschelt, geredet und einen Film geschaut. 
Es hatte für mich den Eindruck es ist der Weg in eine Beziehung, jetzt zweifel ich einfach nurnoch und denke er hat keine Lust mehr auf mich. 
Wie verhalte ich mich jetzt am besten? 
Was kann ich tun um ihm zu zeigen das ich ihn nicht einengen möchte, aber trotzdem gerne wissen will, was seine Pläne mit mir sind? 
sorry für den langen text 😁

Mehr lesen

20. September um 23:49

Hi,

das ist nicht ganz einfach...

es kann natürlich sein dass er tatsächlich jetzt einfach wieder mehr Zeit für sich möchte... das is ja nicht so schlimm...

ich würde mich mal vorsichtig etwas rarer machen.., vorsichtig!! Und dann schauen was passiert....

lg
tabaluga

Gefällt mir

21. September um 10:52

Vielleicht ist er bipolar und extrem wankelmütig in seinen Stimmungen. Total enthusiastisch, aber dann auch schnell wieder abgekühlt.

Gefällt mir

21. September um 14:26

Er hat sich anfangs mächtig ins Zeug gelegt, Dich erobert. Jetzt wo er Dich im Sack hat, kommt seine wahre Natur zum Vorschein. Und da spielt die Freundin eben nur dann die Hauptrolle, wenn er darauf Lust hat. Ansonsten zieht er sein Ding durch und macht das, worauf er mehr Lust hat (Kumpels, Feiern, etc.). Das ist zumindest meine Interpretation.

Gefällt mir