Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zu intelligent für eine beziehung?

Zu intelligent für eine beziehung?

28. August 2011 um 20:03 Letzte Antwort: 31. August 2011 um 19:34

ok ich leg einfach mal los.
mein name ist steven, ich bin selbstständiger unternehmer und führe mein eigenes software unternehmen.
nun zur sache,
ich habe bereits 2 beziehungen mit wirklich wundervollen frauen in den sand gesetzt, dabei habe ich alles erdenkliche versucht! mein iq beträgt 148 und da sollte man doch eigentlich in der annahme sein, eine vernünftige beziehung zu stande zu bekommen. aber leider gottes funktioniert das nicht so wie ich es mir wünschen würde!
meine letzte freundin war einfach unglaublich, sie war 22 jahre alt, attraktiv und eigentlich gebildet! (sie war mitten im jurastudium) ich habe sie verwöhnt wo ich nur konnte, mit ihr zusammen sonnenuntergänge angesehen, ihr hübsche kleine geschenke gemacht, mich voll und ganz auf sie eingelassen!
doch irgendwie hatte ich immer das gefühl das sie nur die hälfte von dem verstand worüber ich mit ihr redete. gelegentlich kamen antworten von ihr wo ich mir dachte:"hoppla, was war das denn?"). zum schluss unserer beziehung sagte sie nur noch : "du kannst dich gern wieder melden, wenn du gelernt hast wie ein normaler mensch zu reden!" dabei bin ich eigentlich absolut umgänglich unterwegs!
ich diskutiere gern über fachliche dinge aber schwälge auch gern in fantasien. was mache ich nur falsch?

Mehr lesen

28. August 2011 um 21:03

Wie alt bist du denn?
wenn dein IQ stimmt, dann bist du eigentlich hochbegabt, das heißt aber noch lange nicht , dass du eine soziale Kompetenz besitzt. Neulich habe ich im Fernsehen den Beitrag über einen Hochbegabten Jungen gesehen, senationell was der auf der einen Seite kann , aber er hatte große Not Fahrrad fahren zu lernen. Für fachliche Dinge, solltest du dir vielleicht Freunde nehmen als Gesprächspartner
die das verstehen und nicht eine Freundin zudröhnen, die davon nichts versteht oder wenig. Vielleicht mußt du Beziehung führen einfach lernen. Intellligenz ist sehr gut , aber sie ist nicht alles und vorallem kein Garant für das Gelingen einer Beziehung, dazu braucht es viel Herz und Gefühl.
Gruß melike

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
28. August 2011 um 22:18
In Antwort auf melike13

Wie alt bist du denn?
wenn dein IQ stimmt, dann bist du eigentlich hochbegabt, das heißt aber noch lange nicht , dass du eine soziale Kompetenz besitzt. Neulich habe ich im Fernsehen den Beitrag über einen Hochbegabten Jungen gesehen, senationell was der auf der einen Seite kann , aber er hatte große Not Fahrrad fahren zu lernen. Für fachliche Dinge, solltest du dir vielleicht Freunde nehmen als Gesprächspartner
die das verstehen und nicht eine Freundin zudröhnen, die davon nichts versteht oder wenig. Vielleicht mußt du Beziehung führen einfach lernen. Intellligenz ist sehr gut , aber sie ist nicht alles und vorallem kein Garant für das Gelingen einer Beziehung, dazu braucht es viel Herz und Gefühl.
Gruß melike

24
danke für die antwort.
nun ja zu diesem thema (soziale kompetenz) habe ich mir schon meine gedanken gemacht. emotionale intelligenz scheint mir da der geeignetste ausdruck zu sein um das zu beschreiben. bislang ging ich immer davon aus, das meine mitmenschen mich nicht als eine art präadoleszenten nimmersatt sehen, allerdings scheine ich mich da wohl geirrt zu haben. schade eigentlich im allgemeinen würde ich sagen das ich unglaublich liebevoll zu ihr war! und meine fachlichen sachen habe ich eigentlich immer nur am rande diskutiert da sie sich zu einem teil dafür zu interessieren schien. nun ja sei es drum wahrscheinlich scheine ich es wirklich lernen zu müssen, aber vielleicht bin ich auch wirklich nur ein klugscheisser. die zeit wird die antwort bringen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2011 um 21:31

Ich kann nur sagen, es ist schwer einen richtigen
Deckel zu finden - und wenn ich so nachdenk, hat es bei mir auch bis 25 gedauert, bis ich meinen Mann kennengelernt hab.
Ich hab zwar keinen 148, nur 119, aber einen Partner zu finden, der dir plus/minus ebenbürtig ist, ist wichtig - zumindest für mich.
In meine erste lange Beziehung war das eigentlich der Hauptknackpunkt - ich hab nicht ertragen, dass er Wise, Bulb Viktion, nähmlich (ma der Klassiker - zu dem gibt es gar einen Spruch) geschrieben hat und nicht mal wusste wer der aktuelle Bundeskanzler bzw. Präsident ist. Was bringt es mir mit einem Rockstar zusammen zu sein, mit dem der Sex super ist, wenn es sonst nichts gibt. Hab mich (damals 18) 4 1/2 Jahr durch diese Beziehung gekämpft - er hat mich sogar geschlagen, wenn er nicht mehr argumentieren konnte (keine Angst - das hab ich mir nicht mehr gefallen lassen). Es hat einfach keinen Sinn.
Ich befürchte leider musst du länger suchen - so wie wer sehr kleiner oder wer sehr grosser -- findet vielleicht auch nicht so schnell den passenden Partner - aber wenns der Richtige ist, dann passt auch das philosophieren und in Gedanken schwelgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. August 2011 um 7:27

Hallo,
habe dir eine PN geschrieben
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. August 2011 um 19:34

Ich würde sagen...
das klingt viel eher nach zu arrogant als nach zu intelligent

3 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook