Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zu Hilf... ich brauche dringen einen Rat

Zu Hilf... ich brauche dringen einen Rat

16. Mai 2011 um 11:32

Hallo Leute,
Erst einmal vielen Dank für jeden der sich das hier durchliest :>
Ich bin absolut verzweifelt, ratlos, und verwirrt und das alles in einem, also die Superausgangslage :>.

So zu mir ich bin 25 Jahre alt weiblich und seit 10 Jahren in einer festen Beziehung, davon 5 Jahre verheiratet.
Seit etwa 2 Jahren läuft die Beziehung sehr schlecht,
klar vorher gab es auch immer mal kleine Hochs und wieder Tiefs, alles normal eben.

Das größte Problem ist die Liebe von meiner Seite sie ist nahezu verschwunden.

So und nun zu den Knackpunkten, öhm ja ich weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll,
das die Schmetterlinge alle weggeflogen sind im Laufe der Zeit, dessen bin ich mir voll bewusst.

Er ist ja auch wirklich ansonsten netter Mann, er hat Ziele, ist Treu, zieht auch nicht draußen rum sonder konzentriert sich auf unsere Leben.

Trotzdem haben wir viele Probleme,
eines davon ist das wir uns im Laufe der Zeit einfach auseinander gelebt haben.
Er macht Abendschule die auch für ihn sehr anstrengend ist, und ich habe auch noch zu meiner normalen Arbeit einen Nebenjob.

Wir haben beide nicht mehr sehr viel Zeit füreinander, aber die Zeit die wir haben nutzen wir auch nicht füreinander.
Er spielt an am PC ich komme zwar dann oft an aber er interessiert sich nicht für mich,
da ich nicht weiß was ich machen soll, gehe ich an den anderen PC und arbeite dort.
Ich habe mit ihm auch schon darüber geredet, geändert hat sich bis jetzt allerdings noch nicht.

Das nächste Problem ist das er nicht mehr mit schlafen möchte, er hat einfach keine Lust dazu, immer kommen blöde ausreden.
Ich denke das es evtl. davon kommt das bei ihm sehr selten zum Orgasmus komme,
egal was er macht, mittlerweile gibt es sich auch keine Mühe mehr, weil ich ja eh nicht komme.
Trotzdem genieße ich die Zeit wirklich sehr ich bin ja auch erregt davon.
Ich masturbiere dann und komme dann immer zum Höhepunkt allerdings nicht vor ihm weil er das nicht möchte.
Das nächste ist ich würde ganz gerne noch andere Sachen ausprobieren wie Vibratoren / Bondage usw. aber meine Neigungen kann ich einfach mit ihm nicht ausleben, er blockt immer wieder ab:/.

Ich bin aber all die Jahre nicht Sexuell fremdgegangen obwohl ich doch manchmal gerne einfach würde, weil mein Sexualleben ist mir wichtig und ich finde man sollte es nicht unterdrücken.

Ich gehe auch nicht häufig weg, weil ich bin wenn ich mal das so sagen darf, doch recht attraktiv und die Männer kommen auch in scharren, das passt ihm ja dann auch nicht.
Er Vertraut mir zwar aber wo ich das letzte Mal weg war kam es zu einem Eklat der in Handgreiflichkeiten endete.
Naja ich war weg und ich habe dort jemanden getroffen denn ich absolut toll finde, ich kenne ihn auch schon länger, und ich habe wieder Schmetterlinge im Bauch..ich weiß aber nicht so recht was ich damit anfangen soll.

Ich habe mich nur mit ihm unterhalten, und ja dann kam mein Mann in die Bar und hat gefragt ob ich mit ihm nachhause komme.
Ich habe gesagt dass ich mein Getränk noch leertrinke und nochmals nach den Mädels schaue und dann komme.
Er hat sich dann von mir weggesetzt und jetzt und ich bin bei dem anderen geblieben.. so im Nachhinein denke ich mir ja auch dass es nicht ok war.
Als wir nachhause gelaufen sind gab es natürlich schon eine Menge Stress,
und ich habe gesagt dass ich endgültig nicht mehr will.

Da ist er ausgeflippt und hat mich gegen den Schrank gedrückt, mein Gesicht mit seiner Hand zusammen gedrückt.
Er hatte eine solche Wut und Hass gegen mich in Augen. Ich kann mich auch nicht mehr wirklich daran erinnern, ich habe mich dann hingelegt und er mich mit dem Pulli ins Gesicht geschlagen.

Am nächsten Morgen wollte ich meine Sachen packen und einfach nur raus.
Er hat angefangen zu betteln, das ihm die Sache total Leid tut und er mich abgöttisch liebt und alles
najaa was soll ich sagen ich bin geblieben und wir hatten eine Aussprache.
Er manipuliert mich auch mit seinen Gefühlen und ich bin irgendwie von ihm abhängig.

Er weiß jetzt wie es mit meiner Liebe um ihn steht ich habe ihm einfach alles erzählt,
und jetzt wird es wieder makaber ich habe gesagt das ich keine Kinder möchte, und auch im Moment
so wie es jetzt ist mir auch keine Vorstellen kann.
Er hatte wirklich ein Offenes Ohr für mich und am Ende des Liedes hatten wir Sex,
ich bereue es wirklich total :/ das war einfach zu früh.
Wir Verhüten mit Kondom, weil ich keine Pille vertrage. Gesagt getan Kondom drauf und los ging es nur wo es fertig war, hat er mir gesagt das er in mir gekommen sei ..er hat heimlich einfach das Kondom abgezogen.
Ich bin auch fix und fertig deswegen und fühle voll mich ausgenutzt und hintergangen.
Ich bin dann ins Krankenhaus ohne ihn gefahren und habe mir die Pille für danach geholt,
das ist so en Chemischer Dreck, ich bin so sauer und enttäuscht fühle mich auch total eklig.

So das war für dann der Entscheidende Punkt:
Ich will nicht mehr, so auf keinen Fall.

Jetzt kommt es aber zu dem das er jetzt komplett wie ausgetaucht er ist physisch total am Ende,
schaut nur noch leer in dem Raum, hat totale Verlustängste, er heult was er normaler weiße nicht macht und ist einfach nur fix und fertig, er würde sich lieber umbringen als mich zu Verlieren.
Er wollte weil ich gestern so Bauchweh hatte von der Pille und ich gezittert habe,
mich füttern :/.
Er küsst mich ständig und hält mich Arm.

Ich weiß es nicht mehr weiter, bin total verwirrt und auch traurig über all das ich weiß nicht ob es jetzt der richtige Zeitpunkt wäre das Ganze zu beenden, ich weiß auch nicht so recht wie ich bin den Gefühlen umgehen soll die für den andren habe.ich weiß das Frauen in solchen Situation doch recht empfänglich sind für sowas :/ aber vorrangig geht es mir um meinem Mann, hat das ganze Überhaupt noch Sinn und wenn ich Ihn verlasse wie stelle ich das am besten an ?

Ich habe ihm ja schon gesagt dass ich nicht mehr liebe, er glaubt aber dass wenn er sich ändert er alles wieder hinbiegen kann.


Ich danke jeden dass sich das hier durchließ und mir seine Meinung zu der Sache sagt,
meine Freundinnen können mir hier auch nicht weiterhelfen,
sie sagen ich muss es selbst wissen, wir haben auch zusammen schon sehr viel aufgebaut, wir haben eine Eigentumswohnung , Tiere, gemeinsames Auto, aber das Geld was ich dabei verlieren würde wenn es denn zu einer Trennung kommt ist mir Volkommen egal.

Mehr lesen

16. Mai 2011 um 12:41

Ja da hast du Recht danke
Hallo vielen Dank für deine konkrete Antwort manchmal sieht man denn Wald vor lauter Bäumen auch einfach nicht mehr.
Ich weiß auch dass ich mich Trennen muss, aber die Physische Abhängigkeit ist einfach nicht leicht zu überwinden.
Ich weiß auch nicht so recht wie es anstellen soll,
einfach gehen ist auch nicht drin, er wird mich suchen..er wird betteln, heulen und sagen das er ohne mich nicht leben will, so ohne weiteres wird es nicht gehen.

Wie bist du denn aus der Sache rausgekommen ?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2011 um 13:31

Legitim wie ich finde
Ja die feine Art der Dame war es nicht wirklich aber wenn es dir geholfen hat die Sache zu beenden
Legitim wie ich finde.

Das freut mich für dich das die richtige Entscheidung im deinem Leben war.
Ich hoffe ich mach mache auch das richtige, ich habe ihm jetzt einen recht krassen Brief geschrieben wie es um meine Gefühle um im steht und das ich die Beziehung zu ihm beende und er mich loslassen soll.
Ich werde heute Abend bei meiner Freundinn schlafen in der Hoffnung das er mich nicht terrorisiert.
Ich danke dir für deine Erfahrung und die Aufmerksamkeit.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook