Forum / Liebe & Beziehung

Zu früh über Zukunft geredet und nun Bedenkzeit

Letzte Nachricht: 16. Juni um 7:51
14.06.21 um 20:34

Guten Abend,

ich 30 Freundin 24 sind seit ca 4 Wochen ein Paar. Es ist alles perfekt gelaufen. Nun ist sie seit Samstag aber total anders. Wir waren Sonntag noch am See da war es wenn wir alleine waren nicht viel anders als sonst. 

Nun aber meine Frage oder Befürchtung. Ich hab ziemlich früh darüber gerdet das ich Kinder möchte und auf jedenfall Heiraten. Sie sieht es eigentlich auch so. Aber ich vermute das ich ihr dadurch irgendwie druck gemacht habe? Im nachhinein weiß ich das dies eigentlich viel zu früh war für solche Themen. 

Gestern Abend kam eine Sprachnachricht in der Sie meinte das ihr alles gerade zuviel ist. Sachen ihres Ex´s stehen noch in der Wohnung die endlich geholt werden sollen und Mittwoch hat sie mündliche Prüfung, diese lässt sie aber, so sagt sie es zumindest relativ kalt. Da alles gefühlt nach einem Thema bezüglich eines Weinladesn den sie nächstes Jahr über nehmen kann, und ich meinte das wäre doch zu 2 eine schöne Sache anfing, gehe ich davon aus das dies nun der K.O. schlag war. Sie meinte jetzt Sie braucht Zeit für sich um nachzudenken. Eigentlich wollten wir am Mittwoch in die Toskana, da überlegt sie nun aber alleine zu fahren oder zu stornieren. 

Wir haben uns jeden Tag gesehen und telefoniert, dies wird warsch auch zuviel gewesen sein. Aber es kam auch öfters von ihr die frage bezüglich sehen etc. Also nicht nur meinerseits. SIe weiß auch das ich ihr den kompletten Freiraum bezüglich Freunde treffen etc lasse. Also ich versuche so gut es geht sie nicht einzuspannen. 

Nun will Sie aber die bedenkzeit. Gefühle sind beiderseits noch da, gehe ich zumindest mal davon aus. Wie hoch sind nun warsch die chancen das nach ein paar Tagen alles wieder gut wird? Und was wäre das beste was ich machen soll. Klar die Zeit lassen, aber auch nicht melden etc? Mich macht es verrückt das alles so plötzlich von einer minute auf die andere kam. Ich habe nun angst das es aufgrund der zukunftsgespräche garnichtmehr wird. obwohl sie ja die selben ziele hat. Und ich ja nie explizit gesagt habe nächstes Jahr oder so, sondern irgendwann. Sie meinte auf jedenfall das Ihr alles gerade zuviel ist. 

Naja eigentlich will ich mal die einschätzungen wissen ob es, nach kurzer Zeit, wieder wird oder ob es höchstwarscheinlich der K.O. schlag war.

Mehr lesen

14.06.21 um 23:17

Hallo Leadtek,
das scheint jetzt aber etwas unglücklich zu laufen mit eurer Toskanareise. Wie lange wolltet ihr dort bleiben? Wolltet ihr direkt nach ihrer mündlichen Prüfung starten oder wie war es gedacht? Wärst du bei ihr mitgefahren oder wie was es geplant?
Wie man jetzt hier eine Wahrscheinlichkeit errechnet, ob das noch stattfinden wird, bin ich gerade ein bisschen überfragt, aber besonders hoch ist das wohl aktuell nicht so wirklich.
4 Wochen sind jetzt auch noch keine so lange Zeit, in der man einen Menschen gut genug einschätzen kann, wie er sich voraussichtlich verhalten wird.
Was denkst du, wäre jetzt das Beste für sie?
 

Gefällt mir

15.06.21 um 7:42

Hallo,

die Reise wäre 7 Tage gewesen. Und ja ich wäre mit gefahren und ja direkt nach der Prüfung. 

Wir hatten uns gestern getroffen und ich kenne nun die Gründe. 

Da sie selber derzeit nicht weiß wo sie im Leben steht und alles was sich in den letzten Monaten aufgestaut hat mit einem Schlag hoch kam, meinte Sie sie will sich jetzt erstmal auf sich konzentrieren. Daher auch die Reise alleine und alles mit Handy aus ohne Außenwelt etc. 

Sie ist in dieser Phase kalt wie ein eisblock was auch ihre Freundinnen schon sagten und nicht ran kommen. Sie verarbeitet alles alleine. So habe ich sie wirklich noch nie erlebt. Sie meinte in der Beziehung gab es keinen Punkt der negativ war und es war auch extrem schön. Nur meinte sie, sie weiß jetzt selber nicht was das war, da sie selber mit allem und psyche mit einem Schlag am Limit ist. Sie sagte auch das ihr in so einer Phase alle anderen Menschen egal sind und sie sich nur auch sich selber konzentriert. 

Ich verstehe und akzeptiere diese entscheidung zu 100%. In dieser Phase wird bei ihr auch definitiv kein vermissen etc auftreten. 

Ich habe jetzt nur extrem die Hoffnung das sich wenn sich in ihrem Kopf alles beruhigt und sie es verarbeitet hat, die Gefühle kommen und sie alles wieder so will wie es letzte Woche noch war. Sie meinte das ihrn Kopf das Herz jetzt blockiert und sie nicht noch weiter ab rutscht wenn sie es jetzt nicht verarbeitet. 

Sie sagte nur sie meldet sich bei mir. Jetzt mal schauen wie lang das dauert und hoffen das die Reise, alleine, vielleicht etwas bewirkt. Da wir oft drüber gesprochen hatten hoffe ich das Ihr dort vielleicht Bilder kommen und somit ein Effekt des vermissens auftritt. 

Aber das sind warsch alles gerade erstmal Hoffnungen die ins Nichts führen..... 

In der Hinsicht habe ich leider null Erfahrung was das angeht wenn Frauen so Momente brauchen und wie hoch die Chancen danach sind. In Erinnerung werde ich definitiv bleiben, allein weil sie jedesmal sagte das so wie ich sie behandelt habe noch nie jemand behandelte etc und das ist gerade mein hoffnungsschimmer das es in paar Wochen vielleicht doch wieder wird. 

Gefällt mir

15.06.21 um 8:10
In Antwort auf

Hallo,

die Reise wäre 7 Tage gewesen. Und ja ich wäre mit gefahren und ja direkt nach der Prüfung. 

Wir hatten uns gestern getroffen und ich kenne nun die Gründe. 

Da sie selber derzeit nicht weiß wo sie im Leben steht und alles was sich in den letzten Monaten aufgestaut hat mit einem Schlag hoch kam, meinte Sie sie will sich jetzt erstmal auf sich konzentrieren. Daher auch die Reise alleine und alles mit Handy aus ohne Außenwelt etc. 

Sie ist in dieser Phase kalt wie ein eisblock was auch ihre Freundinnen schon sagten und nicht ran kommen. Sie verarbeitet alles alleine. So habe ich sie wirklich noch nie erlebt. Sie meinte in der Beziehung gab es keinen Punkt der negativ war und es war auch extrem schön. Nur meinte sie, sie weiß jetzt selber nicht was das war, da sie selber mit allem und psyche mit einem Schlag am Limit ist. Sie sagte auch das ihr in so einer Phase alle anderen Menschen egal sind und sie sich nur auch sich selber konzentriert. 

Ich verstehe und akzeptiere diese entscheidung zu 100%. In dieser Phase wird bei ihr auch definitiv kein vermissen etc auftreten. 

Ich habe jetzt nur extrem die Hoffnung das sich wenn sich in ihrem Kopf alles beruhigt und sie es verarbeitet hat, die Gefühle kommen und sie alles wieder so will wie es letzte Woche noch war. Sie meinte das ihrn Kopf das Herz jetzt blockiert und sie nicht noch weiter ab rutscht wenn sie es jetzt nicht verarbeitet. 

Sie sagte nur sie meldet sich bei mir. Jetzt mal schauen wie lang das dauert und hoffen das die Reise, alleine, vielleicht etwas bewirkt. Da wir oft drüber gesprochen hatten hoffe ich das Ihr dort vielleicht Bilder kommen und somit ein Effekt des vermissens auftritt. 

Aber das sind warsch alles gerade erstmal Hoffnungen die ins Nichts führen..... 

In der Hinsicht habe ich leider null Erfahrung was das angeht wenn Frauen so Momente brauchen und wie hoch die Chancen danach sind. In Erinnerung werde ich definitiv bleiben, allein weil sie jedesmal sagte das so wie ich sie behandelt habe noch nie jemand behandelte etc und das ist gerade mein hoffnungsschimmer das es in paar Wochen vielleicht doch wieder wird. 

Wichtig wäre nur, dass du dich in den nächsten Wochen gut ablenkst. Mach was mit deinen Freund*innen, geh gut essen, guck deine Lieblingsfilme oder lies ein gutes Buch. Hauptsache du konzentrierst dich mal für ne Zeit auf was anderes.

P.S. Das sie diesem Moment braucht hat mit vielem was zu tun, aber bestimmt nicht damit das sie ne Frau ist. So kann es allen Menschen mal gehen. Dementsprechend hat damit umgehen können auch nichts mit "Erfahrung mit Frauen" zu tun ^^

Gefällt mir

15.06.21 um 10:11

Ihr seit ja schon zusammen, führt eine Beziehung, wenn ich es richtig verstanden habe.
Daher finde ich vor allem das Thema Kinder absolut nicht zu früh.
Gerade bei dem Thema finde ich es wichtig, dass sehr früh über die eigenen Vorstellungen und Wünsche gesprochen wird.
Natürlich kommt es auch darauf an, wie etwas vermittelt wird.
Sagt also jemand, er möchte innerhalb der nächsten 2 Jahre heiraten und eine Familie gründen, wären verständlicherweise viele Partner nach so kurzer Zeit überrumpelt und unter Druck gesetzt.

Was ich meine ist das Grundsätzliche - kannst du dir vorstellen irgendwann eine Familie zu gründen? Ohne konkrete Zeitplanung.
 
Denn da gibt es keine Kompromisse. Kinder ja oder nein.
Wenn zwei Menschen sich hier nicht einig sind, wird es für mindestens einen wahrscheinlich eine unglückliche Beziehung wwerden. Darum sollte man, meiner Meinung nach, so früh wie möglich diese grundlegenden Dinge klären.

Ich glaube eher, deine Freundin hat einfach noch nicht mit der alten Beziehung abgeschlossen und ist zu schnell in eine neue Beziehung geflüchtet. Zumindest hört es sich für mich so an. 
 

Gefällt mir

15.06.21 um 10:18

Vier Wochen nach der Trennung ist halt verdammt schnell, jetzt kam die Vollbremsung bei ihr.
Du solltest jetzt Geduld haben und ihr einfach mal ein paar Wochen Zeit geben. Nach z.B. vier Wochen kannst Du ja mal ein nettes kurzes Lebenszeichen geben.
Schau aber zu, dass Du nicht zu bedürftig und nett rüberkommst, schau zu dass Du mit beiden Beinen im Leben stehst

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

15.06.21 um 10:36

Also ich denke, dass sie nicht ganz ehrlich zu dir ist.

Ihr seid erst seit 4 Wochen zusammen. Mag sein, dass sie derzeit eine stressige Phase hat aber wenn man eigentlich frisch verliebt ist, sollte sich das nicht so extrem auf eine Beziehung auswirken. Für mich klingt das eher danach, als hätte sie dich in diesen 4 Wochen richtig kennengelernt und dann gemerkt, dass du doch nicht so ihr Traummann bist. Und nun kommt sie à la "Es liegt nicht an dir, sondern an mir". Das ist eigentlich nur die nette Form jemanden zu sagen, dass man einen doch nicht so toll findet.

Sollte sie dir doch die Wahrheit sagen, dann solltest du dir erst recht gut überlegen, auf wen du dich da eingelassen hast. Was willst du denn mit einer Frau, die oft Phasen hat, in denen ihr alles und jeder egal ist? Sobald sie bissl Stress hat....was dann? Bist du ihr wieder egal und sie hinterfragt eure Beziehung? Meine Zeit wäre für so ein Hin und Her einfach zu kostbar. Du willst heiraten und Kinder bekommen. Dann such dir eine Frau, die dem auch gewachsen ist.

2 -Gefällt mir

15.06.21 um 13:16

Den Gedanken mit der Ehrlichkeit hatte ich auch schon. Aber da sie scheinbar nicht nur mir gegenüber so abgeschottet und derzeit antisozial ist hat sie mir gestern deutschlich erklärt. Ihre Freundinnen und Chefin hat dies auch schon gemerkt. Daher vermute ich schon sehr stark das es die Wahrheit ist. Auch wie sie es erklärt hat, die ganze Situation, glaube ich nicht das es eine Ausrede ist. Dafür klang alles zu logisch etc. Und wäre ich nicht der richtige, wäre es doch in den 4 Wochen schon aufgefallen und nicht von einer Minute auf die andere? Es war wie eins chalter der umgelegt wurde. Und wie gesgat, das Verhältniss war bis zu diesem einen Zeitpunkt perfekt.

Das Problem was sie hat, besteht darin das sie schonmal an einem Punkt der Belastung war und diesen aufgrund einer Beziehung überschritten hatte, alles in sich gefressen bis es nichtmehr ging. Daher verstehe ich ihre Entscheidung mit abstand ruhe und gedanken machen. Gerade Italien könnte ihr da sehr gut tun. Denke ich mal. Weil im aktuellen Stadium steht ihr Kopf defintiv über Gefühle und Herz. Sie meinte gestern auch das sie nichtmal weiß ob ich nur eine Ablenkung war etc. Was ich allerdings nicht glaube da auch da im normalfall das Verhältniss anders gewesen wäre. Aber so wie ich sie gestern erlebt habe habe ich sie noch nie erlebt. Kalt, isoliert und umarmt etc haben wir uns trotzdem auch ganz normal geredet. Aber ihre austrahlung war einfach eiskalt.

Kann es sein das Ihre Psyche einfach gerade alles mehr als blockiert und sie daher auf solche gedanken und gefühle kommt? Ich hoffe ihr wisst was ich meine. Und das sobald das alles aufgearbeitet ist, die wahren gefühle wiedre zum vorschein kommen? Eben wie am anfang. Klar hier sind warscheinlich wenig Psychologen aber vielleicht hatte ja jemand einen ähnlichen Fall. 

Und zu der Frage gedanken machen ob es die richtige ist, ja zumindest im Moment, was in 3 4 Jahren ist weis man nie, ist sie dies defintiv. Da alles drumherum perfekt passt, interessen anziehung zukunftspläne etc etc.

Was ich noch sagen kann ich weiß das sie scheinbar ab und an leichte depressionen hat. Leider kenne ich mich da allerdings nicht so wirklich gut aus und weiß nicht ob die Situation vielleicht auch daran liegt. Da ihre freundin ihr Sonntagabend helfen wollte und reden und sie nichts davon wissen wollte. Daher hab ich gestern auch absolut nichts was gegen sie geht oder so erwähnt. 

Naja ich glaube mehr als hoffen das sie sich in nächster Zeit im klaren wird kann ich nicht. Ich hoffe nur das aufgrund der wunderbaren 4 Wochen es gut für uns ausgeht. 

Ich glaube da es viel mit der Psyche gerade zu tun hat ist das Thema für aussenstehende und forum sehr umfangreich und undurchsichtig. Aber ich bin trotzdem über jede Antwort dankbar. 

Gefällt mir

15.06.21 um 17:33
In Antwort auf

Hallo,

die Reise wäre 7 Tage gewesen. Und ja ich wäre mit gefahren und ja direkt nach der Prüfung. 

Wir hatten uns gestern getroffen und ich kenne nun die Gründe. 

Da sie selber derzeit nicht weiß wo sie im Leben steht und alles was sich in den letzten Monaten aufgestaut hat mit einem Schlag hoch kam, meinte Sie sie will sich jetzt erstmal auf sich konzentrieren. Daher auch die Reise alleine und alles mit Handy aus ohne Außenwelt etc. 

Sie ist in dieser Phase kalt wie ein eisblock was auch ihre Freundinnen schon sagten und nicht ran kommen. Sie verarbeitet alles alleine. So habe ich sie wirklich noch nie erlebt. Sie meinte in der Beziehung gab es keinen Punkt der negativ war und es war auch extrem schön. Nur meinte sie, sie weiß jetzt selber nicht was das war, da sie selber mit allem und psyche mit einem Schlag am Limit ist. Sie sagte auch das ihr in so einer Phase alle anderen Menschen egal sind und sie sich nur auch sich selber konzentriert. 

Ich verstehe und akzeptiere diese entscheidung zu 100%. In dieser Phase wird bei ihr auch definitiv kein vermissen etc auftreten. 

Ich habe jetzt nur extrem die Hoffnung das sich wenn sich in ihrem Kopf alles beruhigt und sie es verarbeitet hat, die Gefühle kommen und sie alles wieder so will wie es letzte Woche noch war. Sie meinte das ihrn Kopf das Herz jetzt blockiert und sie nicht noch weiter ab rutscht wenn sie es jetzt nicht verarbeitet. 

Sie sagte nur sie meldet sich bei mir. Jetzt mal schauen wie lang das dauert und hoffen das die Reise, alleine, vielleicht etwas bewirkt. Da wir oft drüber gesprochen hatten hoffe ich das Ihr dort vielleicht Bilder kommen und somit ein Effekt des vermissens auftritt. 

Aber das sind warsch alles gerade erstmal Hoffnungen die ins Nichts führen..... 

In der Hinsicht habe ich leider null Erfahrung was das angeht wenn Frauen so Momente brauchen und wie hoch die Chancen danach sind. In Erinnerung werde ich definitiv bleiben, allein weil sie jedesmal sagte das so wie ich sie behandelt habe noch nie jemand behandelte etc und das ist gerade mein hoffnungsschimmer das es in paar Wochen vielleicht doch wieder wird. 

Ihr seid gerade erst einmal 4 Wochen zusammen und Ihr Ex hat seine Sachen noch in ihrer Wohnung - Plötzlich braucht sie, obwohl nichts vorgefallen ist, von 0 auf 100 eine komplette Auszeit und sagt Dinge würden wieder hoch kommen. 

Da stellt sich mir die Frage wie viel Zeit denn zwischen dem Ende der Exbeziehung und eurer lag? Wer von beiden ist denn damals gegangen, gat er sich vielleicht wieder bei ihr gemeldet?

Gefällt mir

15.06.21 um 18:48

Sie hat Ihn rausgeschmissen, da es zu oft gekracht hat, er ist ein kolleriker etc. Ich kenne ihn und weiß daher das es nicht um nachtrauern geht. Die Sachen sind noch bei ihr da er keine Wohnung hat um das Zeug unter zu bringen. Die Frist wurde bis zum 29.06 gestellt. Ich denke das ihr das auch zu schaffen macht. Die Beziehung war nicht allzulang vor mir, ca 2 Monate.

Ich weiß das es normal viel zu früh für eine neue Beziehung war, aber gegen liebe kann man schlecht was machen. Und ich habe generell das Problem das ich mich, bei jemandem wie ihr zu schnell zu stark verliebte statt logisch zu denken..... 

Aber wie schätzt ihr allgemein so etwas ein bestehen Chancen das sich, nachdem sich alles beruhigt hat ein Neustart möglich wäre? Da ich auch vermute das es ihr teils einfach zu schnell ging. Einen anderen Typen hat sie nicht und will sie vorerst auch nicht, das hat sie mir versichert. Daher kann ich ja schonmal sicher gehen das es nicht an mir liegt. Wüsste auch keinen Grund warum es so sein sollte. 
 

Gefällt mir

16.06.21 um 7:51
In Antwort auf

Sie hat Ihn rausgeschmissen, da es zu oft gekracht hat, er ist ein kolleriker etc. Ich kenne ihn und weiß daher das es nicht um nachtrauern geht. Die Sachen sind noch bei ihr da er keine Wohnung hat um das Zeug unter zu bringen. Die Frist wurde bis zum 29.06 gestellt. Ich denke das ihr das auch zu schaffen macht. Die Beziehung war nicht allzulang vor mir, ca 2 Monate.

Ich weiß das es normal viel zu früh für eine neue Beziehung war, aber gegen liebe kann man schlecht was machen. Und ich habe generell das Problem das ich mich, bei jemandem wie ihr zu schnell zu stark verliebte statt logisch zu denken..... 

Aber wie schätzt ihr allgemein so etwas ein bestehen Chancen das sich, nachdem sich alles beruhigt hat ein Neustart möglich wäre? Da ich auch vermute das es ihr teils einfach zu schnell ging. Einen anderen Typen hat sie nicht und will sie vorerst auch nicht, das hat sie mir versichert. Daher kann ich ja schonmal sicher gehen das es nicht an mir liegt. Wüsste auch keinen Grund warum es so sein sollte. 
 

Naja wenn es so früh schon so krass ausufert das sie Abstand braucht und komplett dicht macht, Stress und Ex hin oder her, sehe ich das nicht als gutes Zeichen. Normalerweise sollte deine Anwesenheit für sie aktuell kein zusätzlicher Stress  und der Himmel noch voller Geigen sein so frisch verliebt.

Zudem die Dame bei Stress ja offensichtlich nicht "Schussfest" ist. Wie willst du das denn in ggf 5-10 Jahren, wenn das Leben wirklich stressig wird eventuellen, kleinen Kindern erklären? "Ja Sorry Lukas, die Mama ist gerade zu ihren Freunden und dem Papa auch so eiskalt weil die Mama Stress hat. Papa weiss zwar auch nicht so richtig warum und was er falsch gemacht hat, aber vielleicht kommt Mama wenn sie aus den 3 Wochen Toskana Urlaub wo wir eigendlich zusammen hin wollten ja irgendwann zu uns zurück. Bis dahin halt die Ohren steif" Dabei klopfst du ihn väterlich auf die Schulter und gibst ihm ein Karamellbonbon in goldener Verpackung einer wohlbekannten Marke, die echten. 

Weisst du worauf ich hinaus möchte?

 

Gefällt mir