Forum / Liebe & Beziehung

Zu früh "Ich liebe dich" gesagt. Was tun?

3. Februar um 19:44 Letzte Antwort: 3. Februar um 22:08

Hallo zusammen, 

ich kenne einen Mann seit 6 Monaten. Ich denke, wir verstehen uns sehr gut und ich finde ihn toll so wie er ist auch mit seinen kleinen Makeln. Er ist liebevoll und aufmerksam. Mir gefällt das sehr. Wenn er etwas schön findet, drückt er das eher selten oder gar nicht in Worten aus, was ich auch völlig in Ordnung finde. 
Ich hab bisher schon ein " Ich hab dich gern/lieb" ausgesprochen, worauf er nichts gesagt hat, was auch okay ist. Alles lief so wie gehabt danach immer.
Nun ist mir ein "Ich liebe dich" ausgerutscht. Ich wollte eigentlich etwas anderes sagen (" Ich liebe deine Art ..."
Er konnte nicht so richtig glauben, dass ich das gesagt habe und lachte. Dann gab es ein Schweigen. Ich hab erklärt, dass ich eigentlich etwas anderes sagen wollte. Er fuhr kurz daraufhin los. Er wollte aber sowieso schon losfahren, was er vorher schon sagte. 
Er wirkt jetzt eher zurückgezogen als sonst. Er schreibt weniger von sich aus. 

Ich denke, ich hab ihn damit überfordert und habe Angst, dass sich etwas verändert zwischen uns. 

Soll ich ihn in Ruhe lassen? Oder das Thema ansprechen? 

Vielen Dank für eure Antworten!


 

Mehr lesen

3. Februar um 20:33

Hallo,

also generell finde ich es ja wirklich so eine Kinderkaka........Warum darf man heutzutage einfach nicht sagen, wenn man etwas empfindet? Dieses hin und her von wegen..." war das jetzt zuviel... zu wenig... " Dann kommt immer dieser Rückzug, weil sie überfordert sind...... Meine Güte...das nervt so......nicht jede ist so eine gute Schauspielerin und mag diese Spielchen.
Steh dazu. Du hast es gesagt. Und auch so gemeint. Nicht "Deine Art..." sondern Du liebst ihn.......Punkt. Er zieht sich zurück. Das musst Du einfach hinnehmen. Was anderes bleibt Dir leider nicht übrig. Sei geduldig....weil uns Frauen diese Bürde wohl gegeben wurde. Bedräng ihn nicht mit "Lass uns jetzt mal darüber diskutieren, wie Du es gemeint haben könntest" sondern warte ab. Tu so, als ob nichts Besonderes passiert ist. Einfach ganz normal weiter. Aber gib ihm nicht zuviel Liebe auf einmal, dann werden sie nämlich auch ganz nervös, weil sie glauben, dass wir sie am nächsten Tag vors Traualltar schleppen.

Es wird alles gut......Ich mein ihr kennt euch seit 6 Monaten....Wie lange soll man brauchen, um zu wissen, dass man jemanden mag...10 Jahre???

2 LikesGefällt mir

3. Februar um 21:48
In Antwort auf

Hallo zusammen, 

ich kenne einen Mann seit 6 Monaten. Ich denke, wir verstehen uns sehr gut und ich finde ihn toll so wie er ist auch mit seinen kleinen Makeln. Er ist liebevoll und aufmerksam. Mir gefällt das sehr. Wenn er etwas schön findet, drückt er das eher selten oder gar nicht in Worten aus, was ich auch völlig in Ordnung finde. 
Ich hab bisher schon ein " Ich hab dich gern/lieb" ausgesprochen, worauf er nichts gesagt hat, was auch okay ist. Alles lief so wie gehabt danach immer.
Nun ist mir ein "Ich liebe dich" ausgerutscht. Ich wollte eigentlich etwas anderes sagen (" Ich liebe deine Art ..."
Er konnte nicht so richtig glauben, dass ich das gesagt habe und lachte. Dann gab es ein Schweigen. Ich hab erklärt, dass ich eigentlich etwas anderes sagen wollte. Er fuhr kurz daraufhin los. Er wollte aber sowieso schon losfahren, was er vorher schon sagte. 
Er wirkt jetzt eher zurückgezogen als sonst. Er schreibt weniger von sich aus. 

Ich denke, ich hab ihn damit überfordert und habe Angst, dass sich etwas verändert zwischen uns. 

Soll ich ihn in Ruhe lassen? Oder das Thema ansprechen? 

Vielen Dank für eure Antworten!


 

Hat er schon viele Partnerinnen gehabt?

Wenn er eh kein Gefühlsmensch ist, der sein Herz auf der Zunge trägt, kann es schon sein, dass ihn das beeindruckt.

Man sagt schnell "ich liebe dich" und oft ist drei Monate später die Beziehung schon zu Ende.

Dieser Satz ist so groß und überragend, dass man ihn am liebsten manchmal gar nicht hören oder aussprechen möchte, denn er ist auch so oft und schnell vergänglich.

Wenn man nach 10 oder 20 Jahren das immernoch sagt, ist es allemal besser.

Gefällt mir

3. Februar um 22:08
In Antwort auf

Hallo zusammen, 

ich kenne einen Mann seit 6 Monaten. Ich denke, wir verstehen uns sehr gut und ich finde ihn toll so wie er ist auch mit seinen kleinen Makeln. Er ist liebevoll und aufmerksam. Mir gefällt das sehr. Wenn er etwas schön findet, drückt er das eher selten oder gar nicht in Worten aus, was ich auch völlig in Ordnung finde. 
Ich hab bisher schon ein " Ich hab dich gern/lieb" ausgesprochen, worauf er nichts gesagt hat, was auch okay ist. Alles lief so wie gehabt danach immer.
Nun ist mir ein "Ich liebe dich" ausgerutscht. Ich wollte eigentlich etwas anderes sagen (" Ich liebe deine Art ..."
Er konnte nicht so richtig glauben, dass ich das gesagt habe und lachte. Dann gab es ein Schweigen. Ich hab erklärt, dass ich eigentlich etwas anderes sagen wollte. Er fuhr kurz daraufhin los. Er wollte aber sowieso schon losfahren, was er vorher schon sagte. 
Er wirkt jetzt eher zurückgezogen als sonst. Er schreibt weniger von sich aus. 

Ich denke, ich hab ihn damit überfordert und habe Angst, dass sich etwas verändert zwischen uns. 

Soll ich ihn in Ruhe lassen? Oder das Thema ansprechen? 

Vielen Dank für eure Antworten!


 

Nun, ich finde es schon irgendwie früh.

Seid ihr denn schon ein Paar? Seid ihr fest zusammen, führt eine Beziehung? Klinht eher nicht so und da finde ich: "ich liebe dich" unpassend.

Ich bin aber selber kein Gefühlsmensch. Für mich ist Liebe etwas, das sich mit der Zeit, mit den Jahren entwickelt. Wenn ich weiß, ob jemand in schlechten Zeiten zu mir steht. Die unbedingte Basis für Liebe ist für mich Vertrauen und das muss wachsen. 

Ich denke, verliebt sein wird sehr oft mit Liebe verwechselt. Das hat die Natur gut eingerichtet 😁 

Ich selber habe das früher auch schon mal zu früh gesagt, bei dem Mann, mit dem ich jetzt seit 12 Jahren zusammen bin, kam es erst nach zwei Jahren. 

Gefällt mir