Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zu emotional für eine Beziehung

Zu emotional für eine Beziehung

12. November 2017 um 22:42 Letzte Antwort: 13. November 2017 um 20:41

Hallo,Ich bin zur Zeit in meiner ersten Beziehung, er ist 20 und ich 18. Wir sind seit fast 4 Monaten zusammen. Ich habe schon länger psychische Probleme und musste schon zwei mal in eine psychiatrische Klinik eingewiesen werden. Eine genaue Diagnose wurde nicht gestellt, außer eine mittelschwere Depression, zur Aufnahme. Ich zeige wohl auch viele Symptome einer Borderline Persönlichkeitsstörung, aber habe wohl "nur" eine Borderline Perönlichkeitsstruktur. Dadurch kommt es, dass ich sehr häufig Stimmungsschwankungen habe. Ich versuche natürlich meine psychschen Probleme und meine Beziehung auseinander zu halten allerdings ist das sehr schwer, da eine beziehung ja auch sehr stark mit Emotionen enher geht. Ein großes Problem von mir ist, dass ich sehr schnell anfange Sachen zu hinterfragen. Zum Beispiel wenn er auch nur den Namen seiner Ex-Freundin erwähnt, bin ich verletzt, weil er noch an sie denkt, obwohl er jetzt mit mir zusammen ist. Er ist auch ein großer Fußballfan, also ein Ultra und fährt zu jedem Spiel seiner lieblings Manschaft, egal wo es ist. Für seine Ex-Freundin hat er sogar darauf verzichtet, bei mir wäre das undenkbar, bei sowas bekomme ich direkt Selbstzweifen und denke dass er einfach mehr Gefühle für seine Ex-Freundin hatte. Seit kurzem spielt er wenn ich bei ihm bin viel Playstation, in letzter Zeit so viel dass er nur eine Stunde wenn ich bei ihm bin mal nicht dran ist. Ich meine die Zeit mit seiner Ex war anscheinend so wichtig für ihn, dass er beinahe komplett auf sein größtes Hobby verzichtet hat und für mich macht er nicht mal seine Playstation aus. Ich möchte einfach einen Freund haben, der meine Anwesenheit schätzt und dem es auch wichtig ist Zeit mit mir zu verbingen. Das eine schließt das andere nicht aus ich weiß das, aber bei mir verfestigen sich immer solche Gedanken, so dass die positiven Aspekte der Beziehung fast komplett in den Hintergrund gedrängt werden. Ich weiß einfach nicht ob ich durch meine psychischen Probleme überhaupt in der Lage bin eine gut funktionierende Beziehung zu führen. Es gab noch mehr Sachen durch die ich schon traurig wahr aber es wäre zu viel um alles aufzuzählen.

Mehr lesen

13. November 2017 um 12:49

Hi Prinzessin,

ich hatte auch mal eine Zeit etwas mit einem Mädchen was Borderline hatte. Auch sie war öfter mal staionär. Es ist definitiv möglich, eine Beziehung zu führen, aber dir muss bewusst sein, dass er dafür nichts kann. Grade weil es deine erste Beziehung ist wird das schwer werden. Du musst lernen deine Gefühle auch mal nach hinten zu stecken, wenn du so traurig bist, vielleicht bewusst das Handy weg legen, Zeit für dich und deine Freunde und hobbys aufwenden und nach einer Pause von neuem auf das Problem schauen. Sodass nicht die Gefühle sondern der Kopf eine größere Rolle bei Streiten führt!

Es ist witchtig, dass du dein eigenes Leben hast und nicht alles auf ihn ausrichtet. Das mit der Playstation ist wirklich nicht okay so, zumindest wenn es öfter vorkommt. Das man mal einen schlechten Tag hat und beim Zocken runter kommen möchte ist ja okay! aber das sollte keine Gewohnheit sein, wenn du da bist. Eher anders herum, viel Zeit mit dir und mal eine Stunde an der PS

Und das er für dich nicht diese Sachen aufgeben will kann ich nachvollziehen. Es gibt ja Gründe warum er nicht mehr mit ihr zusammen ist sondern mit dir! Er liebt dich und will nicht seine EX. Ich mache für meine jetztige Freundin auch weniger als für meine erste, weil ich es bereut habe mich selbst aufzugeben. Man muss auch viel für sich selbst machen, man kann nicht nur für den anderen leben, das engt den anderen ein und man selbst verliert bei einer Trennung alles! Das ist nicht gesund! 

Insgesamt ist es sehr interessant mit einer Borderlinerin zusammen zu sein, du hast zwar schlechte Phase die euch runterziehen, aber auch positive, die noch viel krasser sind als die bei "Normalos". Mach das beste draus! Du kannst dran arbeiten aber es wird nie weg gehen, lerne einfach damit zu leben! Es ist alles möglich!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2017 um 20:41

bin selber borderlinerin. beziehungen sind schwierig, können aber funktionieren. ich kann deine gefühle sehr gut nachvollziehen.
maehrchens ansatz find ich gut. es braucht viel selbstreflexion, damit du mit deinen eigenen reaktionen auf gewisse dinge klarkommst und erst mal in dich selber reinhörst. dich fragst "warum ist das jetzt so schlimm für mich?". vor allem solltest du deinen partner mit einbeziehen. für aussenstehende ist so etwas oft schwer zu verstehen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Führen wir eine ernste Beziehung oder braucht er mich nur für das eine?
Von: boojlb
neu
|
13. November 2017 um 19:52
Diskussionen dieses Nutzers
Zu emotional für eine Beziehung
Von: prinzessinrolle
neu
|
12. November 2017 um 22:28
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook