Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zu aufdringlich?

Zu aufdringlich?

16. November 2010 um 16:37

Hi zusammen,

ich hätte einmal gerne Eure Meinung als Frauen gehört. Ich habe mich vor Kurzem bei einem Tanzkurs angemeldet und bin mit dem Grundkurs Standard/Latein durch. Da ich vor Kurzem eine etwas schwierige Beziehung beendet habe und mich das ganze emotional mitgenommen hat, haben die Tanzlehrer für mich ein quasi Blinddate arrangiert. Ich habe mich erneut, dieses mal als Gastherr bei dem selben Grundkurs angemeldet.

Wie der Zufall so will, konnten für mich meine Lehrer eine sehr schüchterne, aber liebevolle Tanzpartnerin organisieren (sie hat schon sehr viele schlechte Erfahrungen gemacht und ist anscheinend auch schon an verdammt viele Arschlöcher geraten). Sie hat zum Geburtstag einen Gutschein zum Kurs erhalten. Da ich selbst ein sehr lieber Zeitgenosse bin, mich laut Aussage der Lehrer sehr gut bewegen kann und nicht unbedingt hässlich bin, fiel die Wahl des Tanzpartners von den Lehrern auf mich. Sie soll ihr Geschenk ja auch geniessen und nicht an den nächstbesten Trottel vermittelt werden.

Manchmal ist es jedoch nun mal so, dass ich durch meine direkte Art gelegentlich weit übers ziel hinausschiesse.
Da ich während des ersten Tanzabend mich sehr gut mit Ihr verstanden hatte und Sie es anscheinend auch genossen hat, zumindest hat Sie sehr mit den Augen gestrahlt, während des Tanzes. Gegen Ende haben wir unsere Handynummern ausgetauscht, sodass sie mir direkt bescheid geben kann, wenn Sie mal keine Zeit hat und nicht extra bei der Tanzschule anrufen muss.
Es war eine sehr schöne erste Tanzstunde und ich hatte ein gutes Gefühl, sonst hätte ich nicht gefragt.

Nun habe ich aber über 3 Ecken von meinem Tanzlehrer erfahren, dass ich anscheinend zu aufdringlich war, weil ich um Ihre Handynummer gebeten hatte UND den unglaublich dummen Fehler begangen hab und Sie am nächsten Tag in Facebook adden wollte.

Ihr kennt das sicher, ihr schickt eine mail los und ein paar sekunden später kommt der Donnerhall und ihr denkt, "scheisse, was hab ich da wieder gemacht."

Wenn ich jemanden kennenlerne, sei es männlich oder weiblich, Frage ich nun einmal nach einer Freundschaftsanfrage, falls die Person auch drinnen ist. Das hat aber anscheinend das Fass zum überlaufen gebracht. Nun gelte ich als aufdringlich. Ich hatte schon zu Anfang das Gefühl, als ich die Anfrage losgeschickt hab, dass das eine dumme Idee war. Plump, direkt und einfach nur dämlich.

Ihre Gefühle wollte ich damit nicht verletzten. Jetzt stellt sich mir die Frage, wie komme ich aus diesem Schlamassel wieder raus, ohne ihr weiterhin das Gefühl zu vermitteln, ich sei aufdringlich. Zur Zeit stehe ich wie ein depp da.

Soll ich mich entschuldigen für die Facebook Anfrage? Dass es plump und diplomatisch geschickt wie eine Panzerfaust war? Soll ich das Thema überhaupt anschneiden oder so tun, als ob ich von nichts wüsste?
Ich hab echt ein schlechtes Gewissen deswegen. Also abgesagt hat sie mir noch nicht, kann aber noch kommen.

Vielleicht meldet sich jemand auf diese Anfrage.

Mehr lesen

16. November 2010 um 17:57

Ich habe kein Feedback von Ihr erhalten
Hi cefeau,

mein Tanzlehrer hat über 3 Ecken erfahren, dass Sie den Eindruck hat, ich wäre zu aufdringlich gewesen wegen dem Handytausch UND der anschließenden Facebookfreundschaftsanfrage. Also hab ich die Meinung nicht direkt von Ihr. Die Anfrage hat sie mir übrigens bisher nicht beantwortet.

Ich hab keinerlei Hintergedanken, dass ich Sie so schnell wie möglich ins Bett kriegen möchte, ich finde Sie als Person lediglich sehr interessant. Sie ist intelligent, sehr verschlossen (wahrscheinlich aufgrund Ihrer schlechten Erfahrungen als Männer) und einfach nur süß. Solche Menschen reizen mich einfach, da ich selbst von mir denke, ich könne so eine Frau glücklich machen und ihr Weltbild über Männer wieder in eine ordentliche Bahn lenken.

Es gibt schon einen bestimmten Grund, warum man sie über ein Geburtstagsgeschenk in die Tanzschule locken musste. Sie als sehr schüchterne Person traut sich da einfach nicht. Den Eindruck konnte mir mein Tanzlehrer bestätigen. Und da ich selbst kein Schwein bin, fiel die Wahl eben auf mich. Und man kann an den Augen der Menschen erkennen, ob sie etwas genießen oder nicht.

Wie gesagt, sie soll ihr Geburtstagsgeschenk genießen, dafür hat sie es ja auch erhalten. Und die Handynummern hab ich tatsächlich nur ausgetauscht, um mir bescheid zu sagen, wenn sie nicht kann.

Ich kann zum Beispiel ons nicht ausstehen. Sowas brauch ich einfach nicht. Ich bin kein Macho...

Meine Güte, sind Menschen kompliziert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 18:57

Hey
Also ich persönlich finde dein Verhalten ebenso wenig aufdringlich....

Ich geh auch nicht bei jedem Mann, mit dem ich eine nette Unterhaltung führe oder Handynummern austausche etc..., davon aus, dass er einen Hintergedanken hat oder mich rumkriegen will...

Nun gut, ich bin aber auch weder schüchtern noch habe ich sooo schlechte Erfahrungen gemacht, dass ich das auf die ganze Männerwelt projezieren würde...

Ihrer Ansicht nach, war das anscheinend wirklich ein Schritt zu weit, aber weshalb sie dann bereit willig ihre Nummer hergibt, find ich auch ziemlich merkwürdig....

An deiner Stelle, würde ich es einfach mal dabei belassen und auf keinen Fall irgendetwas versuchen zu erklären, zumindest nicht schriftlich, ich glaub das führt nur zu noch mehr Missverständnissen.

Abgesehen davon, wenn sie eh schon so mißtrauisch ist kann der Schuss leicht nach hinten los gehen.

Warte einfach ab, bis du sie beim nächsten Tanzkurs wieder triffst und verhalte dich etwas distanzierter.
Wenn die Situation ziemlich angespannt ist, dann sprich sie darauf an oder entschuldige dich....

So kann sie ev. besser einschätzen, ob du es damit auch wirklich ernst meinst.....

Viel Glück dabei!
In diesem Sinne
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2010 um 20:17
In Antwort auf lari_12363879

Hey
Also ich persönlich finde dein Verhalten ebenso wenig aufdringlich....

Ich geh auch nicht bei jedem Mann, mit dem ich eine nette Unterhaltung führe oder Handynummern austausche etc..., davon aus, dass er einen Hintergedanken hat oder mich rumkriegen will...

Nun gut, ich bin aber auch weder schüchtern noch habe ich sooo schlechte Erfahrungen gemacht, dass ich das auf die ganze Männerwelt projezieren würde...

Ihrer Ansicht nach, war das anscheinend wirklich ein Schritt zu weit, aber weshalb sie dann bereit willig ihre Nummer hergibt, find ich auch ziemlich merkwürdig....

An deiner Stelle, würde ich es einfach mal dabei belassen und auf keinen Fall irgendetwas versuchen zu erklären, zumindest nicht schriftlich, ich glaub das führt nur zu noch mehr Missverständnissen.

Abgesehen davon, wenn sie eh schon so mißtrauisch ist kann der Schuss leicht nach hinten los gehen.

Warte einfach ab, bis du sie beim nächsten Tanzkurs wieder triffst und verhalte dich etwas distanzierter.
Wenn die Situation ziemlich angespannt ist, dann sprich sie darauf an oder entschuldige dich....

So kann sie ev. besser einschätzen, ob du es damit auch wirklich ernst meinst.....

Viel Glück dabei!
In diesem Sinne
Lg

Danke
Hi iliadiana,

danke für den Tipp, also natürlich bleiben, etwas distanzieren, abwarten, wie sie reagiert und erst etwas erklären, wenn die Situation zu angespannt wird... Nur nicht mit der Tür ins Haus fallen... Vielleicht spricht sie das Thema selbst an... Und für mich ist es das natürlichste auf der Welt, jemanden über Facebook zu adden...

Und wenn sie mich nicht mehr als Tanzpartner haben möchte, dann kann sie immer noch tauschen...

Befummelt hab ich sie jedenfalls nicht beim Tanzen, daran kanns zumindest nicht liegen...

Originalzitat von meinem Tanzlehrer:
" Du solltest mit deiner Partnerin vom Freitag aufpassen... du bist ihr zu aufdringlich hab ich heut über 3 ecken erfahren. Also Vorsicht! " diese Info bezieht sich anscheinend nur auf Handy und Facebook.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 19:32
In Antwort auf jari_11976572

Danke
Hi iliadiana,

danke für den Tipp, also natürlich bleiben, etwas distanzieren, abwarten, wie sie reagiert und erst etwas erklären, wenn die Situation zu angespannt wird... Nur nicht mit der Tür ins Haus fallen... Vielleicht spricht sie das Thema selbst an... Und für mich ist es das natürlichste auf der Welt, jemanden über Facebook zu adden...

Und wenn sie mich nicht mehr als Tanzpartner haben möchte, dann kann sie immer noch tauschen...

Befummelt hab ich sie jedenfalls nicht beim Tanzen, daran kanns zumindest nicht liegen...

Originalzitat von meinem Tanzlehrer:
" Du solltest mit deiner Partnerin vom Freitag aufpassen... du bist ihr zu aufdringlich hab ich heut über 3 ecken erfahren. Also Vorsicht! " diese Info bezieht sich anscheinend nur auf Handy und Facebook.

Hallöle

Auf jeden Fall, einfach mal abwarten, wie sie sich dir gegenüber verhält.
Vielleicht sieht sie es bis dahin garnicht mehr so eng, oder die "stille Post" hat dir wirklich falsche Nachrichten überbracht.

Du kennst die Spezies Mensch, jeder erzählt die Story etwas anders und dichtet noch etwas dazu....

Wenn Sie wirklich so schüchtern ist, bezweifle ich fast, dass sie dich darauf ansprechen wird.

Aber wenn sie sich merkwürdig verhält, dann geh offen auf sie zu und erklär ihr dein Standpunkt, dass du dir einfach nichts dabei gedacht hast, keinen falschen Eindruck erwecken wolltest etc...

Und wie Cefeu schon erwähnt hat, das Wort "diplomatisch" streich bitte in dem Fall aus deinem Wortschatz ....klingt auch etwas aufgesetzt.....bleib natürlich, sei nach wie vor nett und zuvorkommend....

Wenn sie dann immer noch einen Rückzieher macht, dann ist ihr auch nicht weiter zu helfen.....

...dann soll sie bitteschön von der Männerwelt glauben, dass ihr alle nur böses tun wollen.....

Toi Toi Toi, dass deine Tanzpartnerin mal ihre Vorurteile über Bord wirft.....

Lg






Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Möchte zwei Leben leben ...
Von: moonsparkle2010
neu
17. November 2010 um 18:47
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen