Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ziemlich verzweifelt!

Ziemlich verzweifelt!

20. Juli 2010 um 12:14

Hallo! Ich muss mir einfach mal meine Seele erleichtern, vielleicht gibt es hier ja ein paar liebe Leute, die ähnliches kennen oder mir einfach mal einen Tip geben können!

Ich bin seit knapp 6 Jahren verheiratet, wir haben einen 5jährigen Sohn der einfach toll ist.

Unsere eigentliche Beziehung ist aber schon lange dahin. Bevor ich Mutter wurde, oder auch bevor ich meinen Mann traf, hatte ich immer viel Spaß. Habe gearbeitet, war lustiger Single. Wenn ich Lust auf Sex hatte, dann bekam ich Sex. Ich hatte auch immer viel Spaß am Sex, keine Frage, ich war glücklich!

Es gab einen Mann in meinem Leben, den ich immer geliebt habe, aber es war immer der falsche Zeitpunkt. Vielleicht gab es auch einen richtigen Zeitpunkt und wir haben es nur nicht gemerkt!? Vergessen habe ich ihn nie.
Als ich meinen Mann kennen lernte, habe ich jeglichen Kontakt zu ihm abgebrochen, um nicht wegen meiner Gefühle zu ihm alles zu nichte zu machen. Ich gab meinem Mann die Chance. Dann wurde ich recht schnell schwanger und wir sind innerhalb eines Jahres zusammen gezogen, haben geheiratet und sind Eltern geworden.

Aber diesen anderen Mann habe ich nie vergessen. Ich habe immer mal das Internet durchsucht, aber ihn nicht gefunden.

Die Ehe dröppelte immer so weiter, viel Stress, viel Streit und immer weniger Sex . Ich habe meinen Mann aber nie betrogen oder so. Nur meine Gedanken kreisten halt immer wieder um diesen einen Mann, der für mich der ultimative Traummann war und ist.

Seit über einem Jahr hatte ich keinen Sex mehr mit meinem Mann und er nimmt es einfach so hin.

Ich habe mich vor einiger Zeit schon dazu entschlossen, meinen Mann zu verlassen, weil ich einfach keine Perspektive für uns sehen, er mich zusehr einschränkt und ich mich selbst einfach verloren habe. Jetzt bin ich dabei mir eine Wohnung und einen Job zu suchen, eine Betreuung für meinen Sohn und vielleicht sogar die zu Stadt zu verlassen um noch einmal ganz neu von vorne zu beginnen.

Vor zwei Wochen etwa habe ich mal wieder besagten Traummann gegooglet und tatsächlich gefunden. Seit letzten Freitag haben wir regen Chat- und Sms-Kontakt und er ist wirklich noch immer mein Traummann. Er steckt seit 5 Jahren in einer Beziehung, was für mich nicht unbedingt nach dem ganz großen Glück kling, aber ich weiß zu wenig, als dass ich es beurteilen könnte und dürfte.

Er weiß von meinen Gefühlen für ihn, denn meine beste Freundin hatte ihn erst mal kontaktiert, um erst einmal etwas in Erfahrung zu bringen. Zu ihr sagte er auch, dass er mich unheimlich gerne sehen möchte, dass es aber nur heimlich gehen würde, vorerst!

Und genau dieses Vorerst ist das, was mich so stutzig mach. Ich habe langsam keine Antwort mehr, kann nur mit meiner Freundin darüber reden, aber ich trete auf der Stelle. Er ist und soll nicht der Hauptgrund für die Trennung sein, aber ein Stück weit ist er es schon, alleine weil ich ihn niemals vergessen konnte. Ich hoffe und warte jetzt schon weit mehr als 10 Jahre auf diesen Mann, da kommt es mir auf ein Jahr mehr oder weniger auch nicht mehr drauf an!


Ich würde mich freuen, wenn mir irgendwer einfach mal einen Rat geben könnte, was ich tun oder lassen soll?!

Dass ich mit über 30 jetzt noch einmal so hilflos werde, hätte ich nicht gedacht!?
Carbonara123

Mehr lesen

20. Juli 2010 um 12:41

Entscheidung
Hey,

so wie dau schreibst, würdest du deinen Mann auch ohne den anderen im Hintergrund verlassen oder?
Das ist wichtig, denn da der andere schon so lange hat auf sich warten lassen, meinst du, dass er jetzt mit dir und dem Kind eines anderen zusammen sein will?
Weiterhin musst dud ir überlegen, dass du evtl. eine andere intakte Beziehung zerstörst, wenn du dich mit ihm triffst?

Auf jeden Fall musst du erstmal alleine klar kommen und dann schauen, was mit dem anderen wird. Warum wart ihr denn damals nicht gleich zusammen, wenn das eine große ist?

Du musst echt aufpassen, dass dein "Traummann" auch wirklich dein Traummann ist und dich nicht verarscht. Schließlich gibst du dafür deine Familie auf?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2010 um 12:52

Trennen
Vielleicht solltest du dich zunächst von deinem Mann trennen und dann für eine gewisse Zeit mit deinem Sohn alleine wohnen. Dies finde ich deinem Mann gegenüber fair.

In der Zwischenzeit kannst du dich ja mit deinem Traumann treffen. So kannst du genau abchecken was er will. Aber vergiss nicht, dass er in einer Beziehung steckt und du vielleicht durch deine Verabredungen mit ihm seine Familie zerstörst.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2010 um 13:12

Hatte dein Mann denn jemals eine Chance?
Ich denke, nicht. Seit Beginn eurer Beziehung - so macht es jedenfalls den Eindruck - denkst du nur an den anderen Mann und träumst dich weg, wenn es Probleme gibt.
Es ist leichter, sich ein Luftschloss zu bauen, statt nach vorn zu sehen und Probleme zu lösen. Allerdings besteht bei Luftschlössern auch die Gefahr, dass sie einstürzen, dass du also deinen Traummann im Laufe der Jahre auf ein so hohes Podest gestellt hast, dass die Realität dem nicht standhalten kann. Noch dazu ignorierst du die Realität, nämlich dass dein Traummann vergeben ist.
Wenn du dich von deinem Mann trennen willst, dann tu es. Weiß er eigentlich schon davon und hat eine Chance zu reagieren? Bevor du aber kurz nach der Trennung nach einem vergebenen Mann schielst, solltest du erst einmal mit dir selbst ins Reine kommen und die Trennung verarbeiten, auch eurem Sohn zu Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2010 um 13:30

Warum hast Du
Deinen Mann geheiratet??Hast Du ihm all die Jahre nur was vorgemacht? Er hat geglaubt,Du willst ihn,weil DUm ihn liebst, er Dein Traummannn ist, denn jemand anderes würde man doch nicht heiraten...oder doch??? Im prinzip hast Du Deinen Ehemann seit anfang an betrogen...das ist eigentlich noch viel schlimemr auf die Art,wie es bei Dir ist...Dein Herz hat nie für ihn geschlagen,doch hast Du ihm dies wahrscheinlich vorgemacht. Das ist fies, meinst Du nicht auch? Udn warum das alles?Doch nicht etwa, nur um nicht als Außenseiter, als Single dazustehen und kinderlos zu sein????
Ich denke auch,Du hast den anderen innerlich nur auf ein Podest gehoben, denn ich bin mir sicher, wenn Du mit ihm zusammenleben könntest,wird er nicht mehr dieser Traum sein,den Du Dir ausmalst.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2010 um 13:42


Wenn die Entscheidung einmal gefallen und der Zeitpunkt zum Handeln gekommen ist, dann sollte man jegliche Angst und Sorge bezüglich der Folgen dieser Entscheidung ein für allemal fallen lassen. - Wiliam James

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen