Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zickiger Freund (vorsicht, langer Beitrag!)

Zickiger Freund (vorsicht, langer Beitrag!)

25. April 2006 um 22:35

Ich muss mir mal einige Gedanken von der Seele schreiben, die mir seit einer Weile im Kopf herumspuken. Also - ich bin seit nun fast einem Jahr mit meinem Freund zusammen, seit Anfang März wohnen wir in einer gemeinsamen Wohnung. Eigentlich passt alles, nur ist mein Freund so extrem launisch. Das hab ich zwar schon auch früher, als wir noch nicht zusammen gewohnt haben, bemerkt, aber es war eben nicht wirklich so extrem, weil wir uns ja immer so drei tage in der woche nicht gesehen haben und man sich da wohl nicht so "auf der Pelle gesessen hat" wie jetzt.

Naja, jetzt wohnen wir eben zusammen und manchmal könnte ich ihn auf den Mond schießen. Ich hab mich früher immer gefragt, wieso gerade jemand wie er, der optisch DER Knaller ist und auch vom Charakter her super ist, so lange solo sein konnte bzw. nie lange eine Freundin hatte - jetzt ist mir alles klar. Sicher, auf der einen Seite hat er ist nett und sagt mir oft dass er mich lieb hat, nur, geht ihm irgendeine Kleinigkeit gegen den Stricht, ist er nicht mehr zum aushalten. Soviel Grant auf einen Haufen hab ich noch nie erlebt. Mittlerweile vergeht kein Tag, an dem wir nicht mindestens einmal streiten, und zwar nur aufgrund irgendwelcher Lapalien, die völlig nebensächlich sind (vorhin hab ich ihn gefragt, was denn mit ihm los sei, weil er schon wieder so grantig dreingeschaut hat, kein Wort von sich gab und total lustlos auf der Couch herumgesessen hat). Da kam dann gleich wieder eine schnappige Antwort und noch ein grantigerer Blick.

Der nächste Punkt, der mich total an ihm stört: Er ist soooooooo unordentlich. Mittlerweile frag ich mich schon, ob er wollte, dass wir zusammen ziehen, weil er mit mir zusammen sein möchte, oder weil er einfach eine günstige Putzfrau gesucht hat. Er ist NICHT fähig, den Kram, der er herräumt, weg zu räumen, er geht einfach davon aus, dass eh ich hinter ihm herlaufe und seinen Müll aufräume. Vorhin auch wieder - er macht sich Nudeln mit Carbonarasauce, hätte ich vorhin nicht die Küche aufgeräumt, würde jetzt noch die leere saucentüte halb ausgeschüttet auf der Anrichte liegen, würden jetzt noch einige Nudeln im Wassertopf vor sich hinvegetieren und würde der Herd immer noch aussehen, als wär auf ihm eine Bombe explodiert. Er räumt weder den leeren Aschenbecher weg noch bringt er den Müll hinunter, sogar seine leeren Zigarettenpäckchen lässt er aus Faulheit auf dem Wohnzimmertisch liegen, weil er sowieso davon ausgeht, das ich das machen könnte.

Nächster Störfaktor: er gibt mir nicht wirklich das gefühl, dass er mich lieb hat. Klar, er sagt es mir schon ziemlich oft, aber mittlerweile ist sein obligatorisches "ich hab dich lieb" für mich mehr eine Phrase als ein Zuneigungsbeweis geworden. In dem Jahr, wo wir jetzt zusammen sind, hat er noch nie auch nur irgendetwas romantisches für mich gemacht. Ich bin immer so ein wenig die kitschig angehauchte, hab mir schon einige Überraschungen für ihn einfallen lassen, aber die lassen ihn kalt (zB hab ich ihm zum Valentinstag (da waren wir genau neun Monate zusammen) eine CD zusammengestellt mit Songs, die uns verbinden, zB dem song, der gelaufen ist, als wir uns kennen lernten, dem song, der lief, als wir uns zum ersten mal geküsst haben usw. - die cd hat er, als ich sie ihm gegeben habe, keines blickes gewürdigt und sie erstmal in eine Ecke geworfen. Seine ausrede war - er möchte sie sich mit mir gemeinsam anhören, wenn unsere WOhnung fertig ist, da wollte er dann einen romantischen abend vorbereiten, kerzen anzünden, champagner trinken usw. usf. tja, mittlerweile wohnen wir seit zwei monaten hier und haben weder einmal kerzen angezündet, noch champagner getrunken oder die cd gehört...die heftigste Aktion hat er sich vor zwei wochen, an unserem 11monatigem Jubiläum geleistet. Diese Aktion hat bewirkt, dass meine Gefühle für ihn nicht mehr so stark sind, wie sie es vorher waren. Wir waren an diesem Abend mit einem befreundeten Pärchen im Kino. Ich hab mit dem Fuß gewippt und nicht gemerkt, dass ich dabei an den sessel vor mir stoße. Auf einmal dreht sich die Frau vor mir um und beschimpft mich als "Blödes Rotzmensch", und was ich mir einbilde und ich soll ned immer so mit dem Fuß gegen den sessel treten. Ich hab mich dann dafür entschuldigt und damit aufgehört. Jedenfalls hat die Frau sich dann bei ihrem Mann/Freund total über mich aufgeregt und beleidigend über mich geredet (von wegen, wie hässlich ich nicht wäre und jemand wie ich dürfte ja gar ned in die öffentlichkeit). Ich hab dann gefragt, ob sie sich nicht doof vorkommen in dem alter so niveauloses Zeugs von sich zu geben, da hat sich der Mann von der alten umgedreht und gesagt, wenn ich "schiache ... nicht gleich meinen Mund halte, dann haut er ihn mir ein. Ich war da natürlich etwas vor den Kopf gestoßen, doch damit nicht genug, plötzlich hat mein Freund mich auch noch angeschnautzt, von wegen ich wäre immer SOOOO peinlich, wenn wir wo wären. Dann hat er mich die ganze Zeit über ignoriert und getan, als wär ich gar nicht da. Nach dem Film wollten die beiden anderen noch weggehen, ich hab aber gesagt, ich würde gern heim, weil mir nach dieser Kinoaktion nicht wirklich nach ausgehen war und ich auch keine so tolle Stimmungskanone wäre. Nachdem ich meinen Wohnungsschlüssel nicht mit hatte, musste mein Freund mit rauf und mich reinlassen. Ich hab ihn dann gefragt, ob er nicht lieber bei mir daheim bleiben will und ob wir nicht wenigstens den rest des abends romantisch verbringen wollen. er hat mich daraufhin nur angekeift, ich soll mal überlegen, wie ich in der öffentlichkeit bin und ihn interessiert das nicht. er ist dann mit den beiden anderen fort und um drei Uhr morgens besoffen nach hause gekommen.

Ach Gott, ich hab mir eine Beziehung nicht so vorgestellt. jetzt liegt er auf der couch herum, sagt kein Wort und glotzt in den Fernseher, ohne wirklich mitzubekommen, was sie da überhaupt zeigen. Ich möchte nicht mit mitte zwanzig so leben wie ein verbittertes, altes ehepaar. Ich find das so schade, dass er so völlig antriebslos ist. Wir haben uns mit zwei anderen Pärchen ausgemacht, dass wir kommendes Wochenende in ein Therme fahren - vorhin meinte er, es interessiere ihn eigentlich gar nicht so wirklich - und wenn er dann mit einem langen gesicht dort herumsitzt, brauch ich auch gar nicht erst hinfahren. Ich hätte mir von dieser Beziehung einfach mehr Leidenschaft, mehr Romantik und mehr Unternehmungsgeist erwartet. Ich bin eh nicht eine, die jeden zweiten Tag überrascht werden will oder so, aber er hat mir noch nie von sich aus was romantisches vorbereitet - und jetzt will er noch nicht einmal in die Therme. Mich kotzt das echt so an. Ich kann seinen Dreck wegräumen, für ihn kochen, putzen und die wohnung in schuss halten, muss bereit stehen, wenn er sex will (sollte ich einmal nicht wollen, spinnt er eh wie ein Kesselflicker) und soll sonst nicht auffallen. Ich muss ihm echt total egal sein. Ich hab ihm schon so oft gesagt, dass es mich verletzt, so "ignoriert" zu werden und dass ich mich freuen würde, wenn von ihm mal was romantisches kommen würde - aber pustekuchen. Ständig auf der couch liegen und mit seinen Kumpels ins Fitnesscenter rennen ist alles, was er kann.

Sind eure Beziehungen auch so? Vielleicht seh ich alles ja auch etwas eng, immerhin ist dies die erste längere und ernsthaftere Beziehung, die ich überhaupt habe - aber ich kann mir nicht vorstellen, dass eine richtige Beziehung, eine dauerhafte Beziehung Romantik und Zuneigung ausschließt. Ich weiß nicht, ob ich in der HInsicht blauäugig bin - ich weiß aber, dass ich nicht auf Dauer so weitermachen will und kann. Momentan hab ich ihn noch genug lieb, um die Spinnereien, die immer wiedermal kommen, aus meinem Gedächtnis zu löschen, aber ich weiß, dass irgendwann eine Zeit kommen wird, wo der Alltag die Überhand nimmt und wo ich dann nicht mehr so einfach drüber hinwegsehen werde....tja - und für ihn ist alles eitel sonnenschein...

Mehr lesen

26. April 2006 um 18:56

Warum
machst du ihm nicht mal feuer unter dem hintern!lebe dein leben geh aus treffe deine freunde,und wenn er dann nicht reagiert(positiv)dann würde ich mich sofort trennen.dieses verhalten ist nicht normal,sondern scheisse!!!alles alles liebe und lebe dein leben....lg schnee...

Gefällt mir

27. April 2006 um 9:29

Zickig?
Hallo Missblond,

der Herr scheint wohl eher ein wenig narzisstisch zu sein.

Ich würde ihn mal klipp und klar fragen, was DU ihm bedeutest und ob das ganze SEINE Vorstellung von einem gemeinsamen Leben ist.

Die Kinoaktion ist ja wirklich der Hammer. Sicher, einige hätten vermutlich gar nichts gesagt. Aber ich finde nicht, daß du peinlich für deine Freunde warst.

Lange Rede kurzer Sinn: Frag ihn, wie er ein Leben sich vorstellt und ob du Fehler gemacht hat. Wenn es sich nicht ändert, ziehe aus. Du hast dann dein Bestes versucht und bist nicht weitergekommen.

Und - ein schönes Gesicht kann auch nicht alles aufwiegen.

Wie war dein Freund denn, bevor ihr zusammmen gezogen seid?

Gruß

Ulli

Gefällt mir

27. April 2006 um 10:31

...
also erstmal ist dein beitrag gar nichts im gegensatz zu meinem *lach*

als ich mir das durchgelesen habe, hab ich mich gefragt ob der typ dich überhaupt liebt. also erstmal "hab dich lieb" ist nun nicht unbedingt, dass was eine frau hören will oder?

das problem mit dem aufräumen, kochen etc könnt ihr doch so regeln, dass ihr klärt, welche aufgaben wer im haushalt hat, wenn er das nicht machst, wäscht du halt seine wäsche nicht merh oder so in der art oder ihr räumt einfach beide gemeinsam auf, macht eure arbeit zusammen, verbindet, ist fair und macht doch gleich viel mehr spass. ich bin zwar noch jung und habe nicht so viel erfahrung weil ich auch noch nicht mit meinem freund, entschuldige, ex freund zusammen gewohnt habe, jedoch war es bei uns so, wir haben uns die arbiet geteilt und ich beobachte das auch bei meiner mutter und ihrem freund.das schlichtet alle streitigkeiten in diesem punkt und keiner fühlt sich unverstanden etc.

zu dem anderen punkt:ich kann dich verstehen.jede frau wünscht sich, dass der partner mal von alleine darauf kommt, etwas romantisches zu unternehmen und dass er an dem einen abend lieber mit seinen freunden weggegangen ist hätte mich persönlich sehr verletzt, auch die dummen anspielungen, die er gemacht hat z.B du wärst peinlich etc. das zeigt, dass er null verständnis zeigt, sich nicht in dich hineinversetzen kann und dass er die ganze situation,genau wie die andern beiden, die dich so runtergemacht haben,übertrieben betrachtet.

ich an deiner stelle würde ihm klar machen, was du willst in einer beziehung, was dir nicht gefällt und dann unternehme doch erstmal was ohne ihn. wenn er sowieso nur vorm fernseher hockst kannst du doch nur noch gewinnen, denn das ist doch deprimierend ... ihr macht kaum was zusammen oder er hockt nur vorm fernseher, kümmert sich nicht um den haushalt etc.

geh weg, lass ihn alleine ... mit haushalt etc ... fahr doch mal n paar tage zu ner freundin oder besuche alte bekannte ... bleib ein paar tage weg, seh, wie toll das leben ohne ihn sein kann und habe deinen spass. das wird dir gut tun!

lg anna

Gefällt mir

27. April 2006 um 12:30
In Antwort auf schneewitchen8

Warum
machst du ihm nicht mal feuer unter dem hintern!lebe dein leben geh aus treffe deine freunde,und wenn er dann nicht reagiert(positiv)dann würde ich mich sofort trennen.dieses verhalten ist nicht normal,sondern scheisse!!!alles alles liebe und lebe dein leben....lg schnee...

Tja,
das ist leider alles nicht so einfach - klar sind da all die Dinge, die er tut und die mit sicherheit falsch sind, aber auf der anderen Seite hab ich ihn doch (noch) sehr gern. Gestern gabs eh wieder einen Konflikt, auch wegen so einer total bekloppten Sache, die er sich einbildet - also - er steht total drauf, wenn ich halterlose Strümpfe trage, ist so ein Fetisch von ihm. Mir macht das eigentlich nichts, weils mir selber gefällt und weil ich die immer anzieh, wenn ich Röcke trag - find strumpfhose unerotisch. Jedenfalls, gestern hat er den ganzen abend schon wieder so herumgemosert - ich hab versucht, rauszubekommen, was denn schon wieder mit ihm los sei - irgendwann hat er dann halt gemeint, ich tu nichts für ihn, denn ich zieh so selten halterlose strümpfe an und einmal in der woche, dass ich welche trage, ist ihm zu wenig usw. usf.

Daraufhin hab ich ihm dann eh mal die Leviten gelesen und ihm gesagt, dass im momentan im Job und auch im Sport (hab ein Springpferd und die saison hat grade angefangen) andere sachen im Kopf hab und dass ich es lächerlich finde, dass er zu spinnen anfängt, nur weil ich keine Halterlosen strümpfe für ihn anziehe. Ich hab irgendwie das gefühl, dass es in unserer Beziehung gar nicht so sehr darum geht, dass ICH da bin, solange mein Freund IRGENDJEMAND neben sich hätte, der halterlose strümpfe für ihn trägt und ihm den Haushalt schmeisst, wär er glücklich...naja, was mir auch aufgefallen ist, immer, wenn wir wo sind, verzapft er überall, dass ich Model bin (hab bis vor einem Jahr einige Misswahlen gewonnen und so - find aber nicht, dass das jeder seiner Freunde und bekannten als erstes erfahren muss, wenn wir jemanden treffen) und zweitens bindet er jedem auf die Nase, wieviel mein Pferd gekostet hat, was mir auch unangenehm ist, weil man das ja nicht jedem erzählen muss.

Ich hab ihm gestern dann eh gesagt, dass ich ihn momentan noch so gern hab, dass ich noch über all diese Zwistigkeiten hinwegsehen kann - nur irgendwann wird sich das ändern - das hab ich ihm auch gesagt - und dann ist es leicht möglich, dass ers übersieht und ich jemand anderen kennen lerne. Daraufhin meinte er, andere Männer sind ja sicher von sich aus romantisch und mir würds mit ihm ja eh so gut gehen - klar, sicher gibts frauen, die neidig sind, weil ich mit ihm zusammen bin - ist aber im gegenzug genauso bei männern, die auf ihn sauer sind - ich finds allerdings etwas dreist von ihm, zu behaupten, dass ich froh sein kann, jemanden zu haben, der gut aussieht - ich mein, es gibt genügend andere Leute, die auch optisch nicht zu verachten sind und gleichzeitig einen tollen Charakter haben.

Jedenfalls werd ich jetzt auch mal mein eigenes Leben leben und nicht versuchen, ihm alles recht zu machen. Wir werden eh sehen, wo das ganze endet...

Gefällt mir

27. April 2006 um 13:19
In Antwort auf missblond1980

Tja,
das ist leider alles nicht so einfach - klar sind da all die Dinge, die er tut und die mit sicherheit falsch sind, aber auf der anderen Seite hab ich ihn doch (noch) sehr gern. Gestern gabs eh wieder einen Konflikt, auch wegen so einer total bekloppten Sache, die er sich einbildet - also - er steht total drauf, wenn ich halterlose Strümpfe trage, ist so ein Fetisch von ihm. Mir macht das eigentlich nichts, weils mir selber gefällt und weil ich die immer anzieh, wenn ich Röcke trag - find strumpfhose unerotisch. Jedenfalls, gestern hat er den ganzen abend schon wieder so herumgemosert - ich hab versucht, rauszubekommen, was denn schon wieder mit ihm los sei - irgendwann hat er dann halt gemeint, ich tu nichts für ihn, denn ich zieh so selten halterlose strümpfe an und einmal in der woche, dass ich welche trage, ist ihm zu wenig usw. usf.

Daraufhin hab ich ihm dann eh mal die Leviten gelesen und ihm gesagt, dass im momentan im Job und auch im Sport (hab ein Springpferd und die saison hat grade angefangen) andere sachen im Kopf hab und dass ich es lächerlich finde, dass er zu spinnen anfängt, nur weil ich keine Halterlosen strümpfe für ihn anziehe. Ich hab irgendwie das gefühl, dass es in unserer Beziehung gar nicht so sehr darum geht, dass ICH da bin, solange mein Freund IRGENDJEMAND neben sich hätte, der halterlose strümpfe für ihn trägt und ihm den Haushalt schmeisst, wär er glücklich...naja, was mir auch aufgefallen ist, immer, wenn wir wo sind, verzapft er überall, dass ich Model bin (hab bis vor einem Jahr einige Misswahlen gewonnen und so - find aber nicht, dass das jeder seiner Freunde und bekannten als erstes erfahren muss, wenn wir jemanden treffen) und zweitens bindet er jedem auf die Nase, wieviel mein Pferd gekostet hat, was mir auch unangenehm ist, weil man das ja nicht jedem erzählen muss.

Ich hab ihm gestern dann eh gesagt, dass ich ihn momentan noch so gern hab, dass ich noch über all diese Zwistigkeiten hinwegsehen kann - nur irgendwann wird sich das ändern - das hab ich ihm auch gesagt - und dann ist es leicht möglich, dass ers übersieht und ich jemand anderen kennen lerne. Daraufhin meinte er, andere Männer sind ja sicher von sich aus romantisch und mir würds mit ihm ja eh so gut gehen - klar, sicher gibts frauen, die neidig sind, weil ich mit ihm zusammen bin - ist aber im gegenzug genauso bei männern, die auf ihn sauer sind - ich finds allerdings etwas dreist von ihm, zu behaupten, dass ich froh sein kann, jemanden zu haben, der gut aussieht - ich mein, es gibt genügend andere Leute, die auch optisch nicht zu verachten sind und gleichzeitig einen tollen Charakter haben.

Jedenfalls werd ich jetzt auch mal mein eigenes Leben leben und nicht versuchen, ihm alles recht zu machen. Wir werden eh sehen, wo das ganze endet...

Ehrlich gesagt
dein freund scheint sehr oberflächlich zu sein. die ganzen konflikte beziehen sich doch eigentlich nur auf das aussehen ... die ganzen punkte die du an ihm auszusetzen hast ...

und er denkt, er sieht gut aus, und das reicht, er denkt, ach die wird mich schon nicht verlassen ... zeig ihm einfach dass aussehen nicht alles ist ... und lass ihn spüren, dass er dich verlieren könnte

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen