Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zeit ohne Zärtlichkeit/ Sex

Zeit ohne Zärtlichkeit/ Sex

15. Mai um 0:17

Was mich mal brennend interessieren würde, wie lange würdet ihr es ohne Zärtlichkeiten des Partners/ ohne Sex mit dem Partner aushalten, aushalten können, wenn der Grund dafür, gesundheitliche Probleme des Partners sind?
Wie lange könntet ihr Rücksicht nehmen, wofür hättet ihr Verständnis, wofür nicht?

Mehr lesen

15. Mai um 8:01

.... so lange wie es eben dauert. Man sucht es sich ja nun auch nicht aus krank zu sein und ich denke, dass jemand der wirklich krank ist nicht auch noch unter Druck gesetzt werden sollte, den Partner befriedigen zu müssen.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 8:20
In Antwort auf rancher25

Was mich mal brennend interessieren würde, wie lange würdet ihr es ohne Zärtlichkeiten des Partners/ ohne Sex mit dem Partner aushalten, aushalten können, wenn der Grund dafür, gesundheitliche Probleme des Partners sind?
Wie lange könntet ihr Rücksicht nehmen, wofür hättet ihr Verständnis, wofür nicht?

lange.. wenn ich den Partner liebe. Wenn ich egoistisch denken würde, nicht lange. Jeder hat die Wahl. Ich fänds gemein, den Partner zustätzlich zu seiner Krankheit noch mit einem Fremdgeh-Theater zu bestrafen. Für die Heilung ist das sicherlich nicht förderlich. Und wenn du es trotzdem vorhast (zu betrügen), dann würde ich es ihr sagen, damit sie die Wahl hat zu gehen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 8:31

Ist halt eine schwierige Situation und ich weiß nicht sicher, ob es wirklich immer nur an der Krankheit liegt oder vielleicht noch an was anderem? 
Sie hat Endometriose.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 8:34
In Antwort auf satu_13648921

lange.. wenn ich den Partner liebe. Wenn ich egoistisch denken würde, nicht lange. Jeder hat die Wahl. Ich fänds gemein, den Partner zustätzlich zu seiner Krankheit noch mit einem Fremdgeh-Theater zu bestrafen. Für die Heilung ist das sicherlich nicht förderlich. Und wenn du es trotzdem vorhast (zu betrügen), dann würde ich es ihr sagen, damit sie die Wahl hat zu gehen.

Dennoch würde ich mir Zärtlichkeiten wünschen..... und nicht so Äußerungen wie "Wenn ich dir den kleinen Finger gebe, willst du gleich die ganze Hand"...... Wenn ich sie nicht sooooo lieben würde, hätte ich mir den thread gespart und würde mich trennen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 8:35

Ja... meine Frau hat eine chronische Krankheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 8:40
In Antwort auf rancher25

Ist halt eine schwierige Situation und ich weiß nicht sicher, ob es wirklich immer nur an der Krankheit liegt oder vielleicht noch an was anderem? 
Sie hat Endometriose.

Was vermutest du woran es noch liegen könnte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 8:42
In Antwort auf jdl1234

Was vermutest du woran es noch liegen könnte?

Dass sie möglicherweise zur Asexualität neigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 8:48
In Antwort auf rancher25

Dass sie möglicherweise zur Asexualität neigt

Aber ist das nicht angeboren 🤔?

Wie war es denn vor der Krankheit? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 8:54
In Antwort auf rancher25

Dennoch würde ich mir Zärtlichkeiten wünschen..... und nicht so Äußerungen wie "Wenn ich dir den kleinen Finger gebe, willst du gleich die ganze Hand"...... Wenn ich sie nicht sooooo lieben würde, hätte ich mir den thread gespart und würde mich trennen...

machmal plagt einem ja auch das schlechte Gewissen, oder man hat Angst vor Verurteilungen, wenn man den Partner in einer Krankheit verlässt. Ist es denn eine psychische Erkrankung oder eine körperliche? Zudem wie lange geht es schon so (ohne Zärtlichkeiten). Habt ihr über dieses Thema schon mal ernsthaft zusammen gesprochen? Ich kenne einen Mann, welcher seit 20 Jahren seine Frau pflegt (sie hatte einen Schlaganfall und ist auf der höchsten Pflegestufe). Er hat seinen Job aufgegeben, um sie zu pflegen, er liebt sie, er weint um sie und er hat null Bock auf eine andere Frau. Er liebt sie einfach zu sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 8:59
In Antwort auf rancher25

Dass sie möglicherweise zur Asexualität neigt

Sorry, hab das mit der chronischen Krankheit erst jetzt gesehen.
Ich würd mir eine deadline setzen und zwar, entscheide dich, ob du das bis ans Lebensende so kannst oder nicht. Wenn du ohne die Zärtlichkeiten (was ja verständlich ist), nicht leben kannst, dann musst du gehen. Ganz ehrlich

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 9:01

Hab dir ne pn geschrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 9:02
In Antwort auf jdl1234

Aber ist das nicht angeboren 🤔?

Wie war es denn vor der Krankheit? 

Sagen wir es mal so, sie wollte weniger Sex als ich, und ich würde mich nicht als der- der- dauernd- will bezeichnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 9:06
In Antwort auf satu_13648921

machmal plagt einem ja auch das schlechte Gewissen, oder man hat Angst vor Verurteilungen, wenn man den Partner in einer Krankheit verlässt. Ist es denn eine psychische Erkrankung oder eine körperliche? Zudem wie lange geht es schon so (ohne Zärtlichkeiten). Habt ihr über dieses Thema schon mal ernsthaft zusammen gesprochen? Ich kenne einen Mann, welcher seit 20 Jahren seine Frau pflegt (sie hatte einen Schlaganfall und ist auf der höchsten Pflegestufe). Er hat seinen Job aufgegeben, um sie zu pflegen, er liebt sie, er weint um sie und er hat null Bock auf eine andere Frau. Er liebt sie einfach zu sehr.

Solche Menschen kann ich mir bewundern...... woher die diese Kraft nehmen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 9:10
In Antwort auf rancher25

Solche Menschen kann ich mir bewundern...... woher die diese Kraft nehmen?

weiss ich auch nicht. bewundere das auch. scheint aber wirklich eine tiefe verbundenheit zu sein zwischen diesen menschen.
oder ein helfersyndrom... aber ich finde es trotzdem schön und heroisch... irgendwie.. selbstlos eben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 9:10

Möglich..... oder sie haben einen überaus starken Glauben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 9:16

Warst du mal mit bei den ärztlichen Untersuchungen? Ich mein bist du über ihre Krankheit richtig informiert oder nur das was sie dir sagt? 
Was meint sie, auf eure Situation bezogen, mit  "Wenn ich dir den kleinen Finger gebe, willst du gleich die ganze Hand"?


 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 9:31
In Antwort auf jdl1234

Warst du mal mit bei den ärztlichen Untersuchungen? Ich mein bist du über ihre Krankheit richtig informiert oder nur das was sie dir sagt? 
Was meint sie, auf eure Situation bezogen, mit  "Wenn ich dir den kleinen Finger gebe, willst du gleich die ganze Hand"?


 

Natürlich war ich schon dabei, hab auch schon einige Vorträge zu diesem Krankheitsbild angehört. 
Was sie da meint..... so wie ich es beschrieben hab, dass ich mich mit dem, was ich bekommen würd, nicht zufrieden gebe. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 9:37
In Antwort auf rancher25

Was mich mal brennend interessieren würde, wie lange würdet ihr es ohne Zärtlichkeiten des Partners/ ohne Sex mit dem Partner aushalten, aushalten können, wenn der Grund dafür, gesundheitliche Probleme des Partners sind?
Wie lange könntet ihr Rücksicht nehmen, wofür hättet ihr Verständnis, wofür nicht?

Für immer. Wenn mein Partner krank ist und etwas einfach nicht kann, weil er krank ist, dann ist das zu akzeptieren. Das ist liebe und nichts anderes. Wer das nicht kann, der liebt seinen Partner auch nicht. Eine Partnerschaft/liebe besteht aus viel mehr als Sex oder körperlichkeiten. 

8 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 11:37

Danke für eure bisherigen Antworten.... regt mich zum Andersdenken an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 11:48

Der Spruch deiner Frau mit dem kleinen Finger und der ganzen Hand zeigt finde ich auch ganz deutlich, wie sehr sie wohl mittlerweile unter Druck steht und sicher auch unter der Situation leidet, dich nicht glücklich machen zu können. Ich stelle es mir grausam für sie vor, wenn dir ihre Zärtlichkeiten gar nicht reichen, kann aber auch dich verstehen, dass du von den Zärtlichkeiten dann natürlich Lust auf mehr bekommst. Kannst du ihr mal vorerst versprechen, dass es ganz sicher bei den Zärtlichkeiten bleiben wird? So bekommst du diese schon mal zurück. Alles weitere, tja, was sagen denn die Ärzte? Hat sie starke Schmerzen beim Sex?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 13:05
In Antwort auf rancher25

Natürlich war ich schon dabei, hab auch schon einige Vorträge zu diesem Krankheitsbild angehört. 
Was sie da meint..... so wie ich es beschrieben hab, dass ich mich mit dem, was ich bekommen würd, nicht zufrieden gebe. 

Was gibt sie dir denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 13:23

Habe ich das richtig gelesen: Weil sie Endometriose hat gibt es keinen Sex und keine Zärtlichkeiten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 23:31
In Antwort auf fresh0089

Für immer. Wenn mein Partner krank ist und etwas einfach nicht kann, weil er krank ist, dann ist das zu akzeptieren. Das ist liebe und nichts anderes. Wer das nicht kann, der liebt seinen Partner auch nicht. Eine Partnerschaft/liebe besteht aus viel mehr als Sex oder körperlichkeiten. 

Warst du schon mal ansatzweise in einer solchen Lage? Mit der Liebe hast du vollkommen Recht, nur muss auch das Thema Bedürfnis betrachtet werden. Wenn deine Partnerin aufgrund gesundheitlicher Beschwerden nicht mehr kochen kann, hast du dann keinen Hunger mehr, brauchst du dann nichts mehr zu essen?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 23:39
In Antwort auf jara

Der Spruch deiner Frau mit dem kleinen Finger und der ganzen Hand zeigt finde ich auch ganz deutlich, wie sehr sie wohl mittlerweile unter Druck steht und sicher auch unter der Situation leidet, dich nicht glücklich machen zu können. Ich stelle es mir grausam für sie vor, wenn dir ihre Zärtlichkeiten gar nicht reichen, kann aber auch dich verstehen, dass du von den Zärtlichkeiten dann natürlich Lust auf mehr bekommst. Kannst du ihr mal vorerst versprechen, dass es ganz sicher bei den Zärtlichkeiten bleiben wird? So bekommst du diese schon mal zurück. Alles weitere, tja, was sagen denn die Ärzte? Hat sie starke Schmerzen beim Sex?

Hab ich schon öfter versprochen, vielleicht ging ich danach etwas zu weit, aber nicht bis zum Äußersten. Schmerzen beim Sex selbst nicht, aktuell im Bein, damit hat sie momentan Beschwerden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 23:44
In Antwort auf rancher25

Warst du schon mal ansatzweise in einer solchen Lage? Mit der Liebe hast du vollkommen Recht, nur muss auch das Thema Bedürfnis betrachtet werden. Wenn deine Partnerin aufgrund gesundheitlicher Beschwerden nicht mehr kochen kann, hast du dann keinen Hunger mehr, brauchst du dann nichts mehr zu essen?

Du kannst doch essen mit Sex nicht vergleichen!!!! Essen muss man weil man sonst stirbt. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 0:01
In Antwort auf mopi16

Habe ich das richtig gelesen: Weil sie Endometriose hat gibt es keinen Sex und keine Zärtlichkeiten?

So ist es nicht, dass es gar keinen Sex gibt, aber immer wieder längere Phasen keinen und ihre Aussagen zu diesem Thema sind halt nicht immer nachvollziehbar, zumindest empfinde ich es so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 0:05
In Antwort auf fresh0089

Du kannst doch essen mit Sex nicht vergleichen!!!! Essen muss man weil man sonst stirbt. 

Keine Ahnung wie du tickst, aber wenn man sich Zärtlichkeiten wünscht und nicht in dem Maß bekommt, in dem man es sich wünscht, dann stirbt in diesem Menschen auch etwas.....oder warum, glaubst du, haben so viele Menschen psychische Probleme aufgrund zu wenig oder gar keine Liebe im Elternhaus.
Ich geb dir schon Recht, der Körper stirbt nicht aufgrund zu wenig oder gar keinen Sex, aber die Seele leidet bei vielen gewaltig darunter......außerdem hast du meine Frage nicht beantwortet.....warst du schon mal ansatzweise in einer solchen Lage?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 0:06

Da gebe ich dir zu 100 % Recht, man kann es schon unterdrücken, aber das geht nur eine bestimmte Zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 0:07

Danke Carmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 6:10

Aber wenn sie tatsächlich starke Schmerzen beim Sex hat, kann sie das doch auch nicht ihm zur Liebe aushalten! Dass mit dem Sommer verstehe ich nun auch nicht, aber vielleicht mag sie es auch nicht immer auf ihre Krankheit schieben.
Was ist denn ,wenn ihr euch nur verwöhnt und du ihr versprichst nicht in sie einzudringen? Kann mir nicht vorstellen, dass streicheln und anderweitig befriedigen auch schon Schmerzen auslöst.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 9:30
In Antwort auf rancher25

Warst du schon mal ansatzweise in einer solchen Lage? Mit der Liebe hast du vollkommen Recht, nur muss auch das Thema Bedürfnis betrachtet werden. Wenn deine Partnerin aufgrund gesundheitlicher Beschwerden nicht mehr kochen kann, hast du dann keinen Hunger mehr, brauchst du dann nichts mehr zu essen?

lass dir so einen quatsch nicht einreden... sowas sagt man so leicht wenn man nicht in der situation ist.

was du erstmal rausfinden musst ist ob es wirklich nur an der Krankheit liegt !!!! oder ob sie einfach keine Lust hat

was ist Endometriose genau?
wieso hintert es an Austausch von Zärtlichkeiten???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 13:18

Okay, also habe ich tatsächlich richtig gelesen. Sorry aber Endometriose verursacht nur während der Menstruation (sehr) starke Unterleibskrämpfe. Außerhalb der Menstruation hat man keine Schmerzen. Ich nehme an, dass sie keinen Bock haben wird, da sie ja immer neue Argumente liefert. Zumal selbst wenn es tatsächlich Schmerzen außerhalb der Menstruation verursachen würde nichts gegen Zärtlichkeiten per se spricht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 17:24

Ganz ehrlich. Ewig vermutlich. Solange mir Selbstbefriedigung nicht untersagt wird. Wenn es auch noch klare kommunizierte, nachvollziehbare Gründe gibt, und man sich nicht einfach random unbegehrt fühlt, sehe ich da kein Problem. Und selbst, wenn es einfach grad nicht so erotisch läuft, gehen auch einige Monate ohne Probleme.
Das größere Problem für mich, nicht zu verpassen, wenn wieder Initiative gefragt ist
Aber ich habe auch schon bemerkt, dass mancherorts eine größere Kraft vom Begehren auszugehen scheint ^^
Nachdem ich Sex nur mag, wenn er einvernehmlich und beidseitig motiviert stattfindet, habe ich prinzipiell für alles Verständnis. Solange der Rest passt. Man sollte sich schon lieben und darüber sprechen können, warum was wann passiert/nicht passiert. Dann sollte aber immer alles irgendwie gehen. Ich bin da zuversichtlich.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 18:53

Manche Frauen haben anscheinend null Spaß am Sex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 18:57

Ich würde sagen: flexibel.
Den tatsächlichen Testfall dazu gab es glücklicher Weise nicht. Aber wenn es mal länger war (ein bis drei Monate, oder auch zwei Jahre, als ich mal überzeugter Single war) fand ich es mit der Zeit eher leichter, man gewöhnt sich ja an so einiges.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 21:13

Aber sie blockt scheinbar ab,weil er dann weiter geht als sie wollte. Sie sagt doch: reich ich dir den Finger,nimmst du die ganze Hand...
Und ich kann mir vorstellen, dass es für sie frustrierend ist immer ihre Grenzen klarzumachen und zu merken er geht doch wieder drüber. Auch wenn man es nachvollziehen kann, dass er denkt...och nur ein bisschen...und sie denkt wohlmöglich gleich tuts wieder weh.
Keine Ahnung ob man da auch außerhalb der Periode Schmerzen hat. Aber denkbar, kommt bestimmt drauf an wie weit das schon verwachsen ist.
Und wahrscheinlich frustriert sie das dermaßen selber, dass sie dann am liebsten Sex vermeidet um sich nicht immer wieder damit auseinandersetzen zu müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 23:49
In Antwort auf jara

Der Spruch deiner Frau mit dem kleinen Finger und der ganzen Hand zeigt finde ich auch ganz deutlich, wie sehr sie wohl mittlerweile unter Druck steht und sicher auch unter der Situation leidet, dich nicht glücklich machen zu können. Ich stelle es mir grausam für sie vor, wenn dir ihre Zärtlichkeiten gar nicht reichen, kann aber auch dich verstehen, dass du von den Zärtlichkeiten dann natürlich Lust auf mehr bekommst. Kannst du ihr mal vorerst versprechen, dass es ganz sicher bei den Zärtlichkeiten bleiben wird? So bekommst du diese schon mal zurück. Alles weitere, tja, was sagen denn die Ärzte? Hat sie starke Schmerzen beim Sex?

Hab ich schon probiert. Ärzte sagen, dass sie da durch muss. Aktuell hat sie Schmerzen im Bein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 23:51

Sehr witzig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 23:53
In Antwort auf pustew

Aber wenn sie tatsächlich starke Schmerzen beim Sex hat, kann sie das doch auch nicht ihm zur Liebe aushalten! Dass mit dem Sommer verstehe ich nun auch nicht, aber vielleicht mag sie es auch nicht immer auf ihre Krankheit schieben.
Was ist denn ,wenn ihr euch nur verwöhnt und du ihr versprichst nicht in sie einzudringen? Kann mir nicht vorstellen, dass streicheln und anderweitig befriedigen auch schon Schmerzen auslöst.

Sie geht nicht drauf ein, das macht es schwierig.... wieviel ist nicht wollen, und wieviel nicht können 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 23:54

Stimmt.......vor 2 Monaten konnte sie nicht genug kriegen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 23:56
In Antwort auf sxren_18247537

lass dir so einen quatsch nicht einreden... sowas sagt man so leicht wenn man nicht in der situation ist.

was du erstmal rausfinden musst ist ob es wirklich nur an der Krankheit liegt !!!! oder ob sie einfach keine Lust hat

was ist Endometriose genau?
wieso hintert es an Austausch von Zärtlichkeiten???

Weil diese Krankheit den Körper und das fühlen verändern kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai um 0:01
In Antwort auf mopi16

Okay, also habe ich tatsächlich richtig gelesen. Sorry aber Endometriose verursacht nur während der Menstruation (sehr) starke Unterleibskrämpfe. Außerhalb der Menstruation hat man keine Schmerzen. Ich nehme an, dass sie keinen Bock haben wird, da sie ja immer neue Argumente liefert. Zumal selbst wenn es tatsächlich Schmerzen außerhalb der Menstruation verursachen würde nichts gegen Zärtlichkeiten per se spricht.

Tut mir leid, aber du hast keinen blassen Schimmer...... meine Frau hat ne Selbsthilfegruppe gegründet..... da hab ich Frauen kennengelernt, denen geht es noch schlechter als meiner Frau...... mit 30 Gebärmutter raus, da sie sich Linderung versprach, alles wie vor der op...... und der Kinderwunsch begraben...... Endo ist weit öfter als nur während der Menstruation  aktiv

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai um 0:03
In Antwort auf sxren_18247537

Manche Frauen haben anscheinend null Spaß am Sex

Des is wohl fakt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai um 11:17

Endomitriose ist krass. Ich nehme an es gab schon Behandlungen, und entsprechende Medikamente (Langzeitzyklus)? Das kann eh auf mehreren Ebenen die Libido reduzieren. Ganz abgesehen davon, dass Sex dann nicht unbedingt mit den positivsten Assoziationen belegt wird.
Ich weiß auch nicht, ob es da Sinn macht, nicht-wollen und nicht-können zu unterscheiden. Gibt es dafür nicht aber ggf. spezielle Sexualtherapien? Wäre eine Recherche wert...

Und nur für's Protokoll: Ja, in der Regel werde ich als Mann wahrgenommen xD
Und im Sommer ist es wirklich oft zu heiß für Sex :P
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai um 12:41
In Antwort auf leopardendrueckerfisch

Endomitriose ist krass. Ich nehme an es gab schon Behandlungen, und entsprechende Medikamente (Langzeitzyklus)? Das kann eh auf mehreren Ebenen die Libido reduzieren. Ganz abgesehen davon, dass Sex dann nicht unbedingt mit den positivsten Assoziationen belegt wird.
Ich weiß auch nicht, ob es da Sinn macht, nicht-wollen und nicht-können zu unterscheiden. Gibt es dafür nicht aber ggf. spezielle Sexualtherapien? Wäre eine Recherche wert...

Und nur für's Protokoll: Ja, in der Regel werde ich als Mann wahrgenommen xD
Und im Sommer ist es wirklich oft zu heiß für Sex :P
 

Meine Frau wurde schon operiert, sie nimmt die Pille durchgehend obwohl sie sterilisiert ist und klar kann das die Libido gewaltig beeinflussen.
Sextherapie lehnt sie grundsätzlich ab!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai um 13:19

Bei Pille hat man wesentlich schwächere und weniger schmerzhafte Periode, denke, dass hier dann dieses wuchernde Gewebe wohl weniger stark wuchert.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai um 14:08

Nie zu kalt ja, immerhin darin stimmen wir mal überein
Kalte Dusche, Sex, kalte Dusche - das läuft schon, ich mach jetzt Sommers keine systematische Pause. xD Aber Hitze ist nicht halb so heiß wie das Wort vermuten ließe ;P

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai um 15:38
In Antwort auf leopardendrueckerfisch

Endomitriose ist krass. Ich nehme an es gab schon Behandlungen, und entsprechende Medikamente (Langzeitzyklus)? Das kann eh auf mehreren Ebenen die Libido reduzieren. Ganz abgesehen davon, dass Sex dann nicht unbedingt mit den positivsten Assoziationen belegt wird.
Ich weiß auch nicht, ob es da Sinn macht, nicht-wollen und nicht-können zu unterscheiden. Gibt es dafür nicht aber ggf. spezielle Sexualtherapien? Wäre eine Recherche wert...

Und nur für's Protokoll: Ja, in der Regel werde ich als Mann wahrgenommen xD
Und im Sommer ist es wirklich oft zu heiß für Sex :P
 

Wenn ich Lust habe, ist mir die Temperatur egal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai um 15:43

Die Hormone sollen die Endo in Schach halten.... und im Vergleich zu anderen Frauen wurde meine Frau bisher zum Glück nur einmal operiert. Also sieht es so aus, als ob die Pille in der Hinsicht der Endoaktivität entgegenwirkt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen