Forum / Liebe & Beziehung

Zärtlichkeiten nur bei Sexwunsch, wieso?

Letzte Nachricht: 5. Mai um 0:10
18.04.21 um 3:45

Ausgehend von meinem Mann gibt es Zärtlichkeiten bzw. körperliche Nähe wie Küssen, Umarmen oder abends auf der Couch kuscheln nur wenn er Sex möchte (was leider nicht mehr so oft ist, wir sind schon 7 Jahre zusammen). Mir fehlt die körperliche Nähe jedoch sehr, ich habe es schon so oft angesprochen, dass ich gern mehr davon will, aber es ändert sich nichts. Wenn ich ihn von mir aus küsse, umarme oder kuschle, dann macht er es mit, aber eher unmotiviert. Deshalb lasse ich es inzwischen meistens, will mich ja nicht ständig aufdrängen.

In der Arbeit gibt's den einen Kollegen..Er flirtet gern, sucht oft meine Nähe (am Arbeitsplatz), da ist es mir schon paar Mal passiert, das dann mal mein Kopfkino angeht - mit anschließend schlechtem Gewissen..

Was soll ich machen? Von meinem Mann trennen will ich mich nicht, abgesehen von diesem "Problem" läufts ganz gut und ich liebe ihn. Eine Affäre kommt auch nicht in Frage.

Ich würde mich über einen gut gemeinten Rat freuen!
 

Mehr lesen

18.04.21 um 9:06

Ich finde, bei euch läuft gar nichts gut. Körperliche Nähe ist der Indikator für eine gutlaufende Beziehung und dass du es als aufdringlich empfindest, deinen Partner von 7 Jahren zu küssen und Kopfkino hast, ist kein gutes Zeichen und es läuft definitiv etwas schief. Für mich klingt das weniger nach einer Beziehung als nach einer Freundschaft+.

Deshalb kann ich nur raten: rede mit deinem Freund, sei nachdrücklich und trau dich euhig mehr heraus. Du musst nicht immer nur hinnehmen sondern darfst und solltest auch deine Bedürfnisse äußern und wenn die komplett ignoriert werden, auch Konsequenzen ziehen oder gemeinsam Kompromisse finden. Dann gibts halt mal keinen Sex... Aber vom leise vor sich hinleiden wird es nicht besser.

Gefällt mir

18.04.21 um 11:15
In Antwort auf

Ausgehend von meinem Mann gibt es Zärtlichkeiten bzw. körperliche Nähe wie Küssen, Umarmen oder abends auf der Couch kuscheln nur wenn er Sex möchte (was leider nicht mehr so oft ist, wir sind schon 7 Jahre zusammen). Mir fehlt die körperliche Nähe jedoch sehr, ich habe es schon so oft angesprochen, dass ich gern mehr davon will, aber es ändert sich nichts. Wenn ich ihn von mir aus küsse, umarme oder kuschle, dann macht er es mit, aber eher unmotiviert. Deshalb lasse ich es inzwischen meistens, will mich ja nicht ständig aufdrängen.

In der Arbeit gibt's den einen Kollegen..Er flirtet gern, sucht oft meine Nähe (am Arbeitsplatz), da ist es mir schon paar Mal passiert, das dann mal mein Kopfkino angeht - mit anschließend schlechtem Gewissen..

Was soll ich machen? Von meinem Mann trennen will ich mich nicht, abgesehen von diesem "Problem" läufts ganz gut und ich liebe ihn. Eine Affäre kommt auch nicht in Frage.

Ich würde mich über einen gut gemeinten Rat freuen!
 

Ich persönlich sehe das etwas anders.

Jeder Mensch hat ein anderes Nähe,-Distanzverhältnis und möchte einfach nicht gerne kuscheln.

Entweder forderst du es weiter ein und akzeptierst, dass er das aus Liebe zu dir macht aber selbst kein großes Bedürfnis danach hat oder aber du versuchst es mit Kommunikation.

Erkläre ihm wie groß dein Leidensdruck ist, dass du schon über andere Männer nachdenkst, weil dir die körperliche Nähe fehlt und du sie brauchst.

In einer guten Beziehung muss man ehrlich reden können, Lösungen und Kompromisse finden oder auch einen Schlussstrich ziehen, wenn die Beziehung einen oder beide nicht mehr erfüllt und der Partner nichts ändern kann/will.

1 -Gefällt mir

04.05.21 um 23:41

Ich würde mit dieser Behauptung sehr vorsichtig sein .Denn, das ist ganz dünnes Eis auf was du dich da bewegst .Denn, dieser Satz der ist völliger Quatsch das Männer die nicht kuscheln wollen...ich bin auch nicht die große Kuschlerin und wurde nicht missbraucht .

Gefällt mir

04.05.21 um 23:48
In Antwort auf

Ich finde, bei euch läuft gar nichts gut. Körperliche Nähe ist der Indikator für eine gutlaufende Beziehung und dass du es als aufdringlich empfindest, deinen Partner von 7 Jahren zu küssen und Kopfkino hast, ist kein gutes Zeichen und es läuft definitiv etwas schief. Für mich klingt das weniger nach einer Beziehung als nach einer Freundschaft+.

Deshalb kann ich nur raten: rede mit deinem Freund, sei nachdrücklich und trau dich euhig mehr heraus. Du musst nicht immer nur hinnehmen sondern darfst und solltest auch deine Bedürfnisse äußern und wenn die komplett ignoriert werden, auch Konsequenzen ziehen oder gemeinsam Kompromisse finden. Dann gibts halt mal keinen Sex... Aber vom leise vor sich hinleiden wird es nicht besser.

Eine F+ da küsst man auch und das zärtlich und nicht wenig .Man hat nicht nur Sex .Wer denkt das F+ nur das eine bedeutet der täuscht sich gewaltig.Eine F+ kommt einer Beziehung schon sehr nahe .Meist ist es auch eine Beziehung nur wollen  die beiden dem Kind noch keinen Namen geben was es ist .

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

04.05.21 um 23:54
In Antwort auf

Ausgehend von meinem Mann gibt es Zärtlichkeiten bzw. körperliche Nähe wie Küssen, Umarmen oder abends auf der Couch kuscheln nur wenn er Sex möchte (was leider nicht mehr so oft ist, wir sind schon 7 Jahre zusammen). Mir fehlt die körperliche Nähe jedoch sehr, ich habe es schon so oft angesprochen, dass ich gern mehr davon will, aber es ändert sich nichts. Wenn ich ihn von mir aus küsse, umarme oder kuschle, dann macht er es mit, aber eher unmotiviert. Deshalb lasse ich es inzwischen meistens, will mich ja nicht ständig aufdrängen.

In der Arbeit gibt's den einen Kollegen..Er flirtet gern, sucht oft meine Nähe (am Arbeitsplatz), da ist es mir schon paar Mal passiert, das dann mal mein Kopfkino angeht - mit anschließend schlechtem Gewissen..

Was soll ich machen? Von meinem Mann trennen will ich mich nicht, abgesehen von diesem "Problem" läufts ganz gut und ich liebe ihn. Eine Affäre kommt auch nicht in Frage.

Ich würde mich über einen gut gemeinten Rat freuen!
 

Das kommt  mir bekannt vor. Zwischen mir und meinem Partner herrscht die selbe Thematik.  Ich habe auch mit ihm geredet, aber es ändert sich nicht viel. Ich denke Menschen sind wie sind. Auch wenn es schwer fällt.  Er hat halt kein großes Nähe Bedürfniss und verstand meine Argumentation nicht mal richtig.  Er sagt ,er sei nicht der grosse kuschler und wenn ich das Bedürfnis habe solle ich zu ihm kommen.  Daraufhin sagte ich die selben Worte wie du. Ich habe keine Lust immer auf dich zu zukommen, wie soll ich mich denn fühlen? Er erwiderte, das es egal sei ,wer mit dem kuscheln beginnt,Hauptsache es wird gekuschelt und wenn er keine Lust hätte,würde er ja nicht immer mitmachen.  Ja es ist oft zum verzweifeln. 

Gefällt mir

04.05.21 um 23:58
In Antwort auf

Ausgehend von meinem Mann gibt es Zärtlichkeiten bzw. körperliche Nähe wie Küssen, Umarmen oder abends auf der Couch kuscheln nur wenn er Sex möchte (was leider nicht mehr so oft ist, wir sind schon 7 Jahre zusammen). Mir fehlt die körperliche Nähe jedoch sehr, ich habe es schon so oft angesprochen, dass ich gern mehr davon will, aber es ändert sich nichts. Wenn ich ihn von mir aus küsse, umarme oder kuschle, dann macht er es mit, aber eher unmotiviert. Deshalb lasse ich es inzwischen meistens, will mich ja nicht ständig aufdrängen.

In der Arbeit gibt's den einen Kollegen..Er flirtet gern, sucht oft meine Nähe (am Arbeitsplatz), da ist es mir schon paar Mal passiert, das dann mal mein Kopfkino angeht - mit anschließend schlechtem Gewissen..

Was soll ich machen? Von meinem Mann trennen will ich mich nicht, abgesehen von diesem "Problem" läufts ganz gut und ich liebe ihn. Eine Affäre kommt auch nicht in Frage.

Ich würde mich über einen gut gemeinten Rat freuen!
 

Ich kann dir nur raten zum Ehetherapeuten zu gehen.Denn ,es wird ohne Hilfe nicht mehr besser werden,nein ganz im Gegenteil es plätschert weiter bei euch hin und früher oder später zerbricht eure Beziehung.Es hat schon bei euch angefangen zu bröckeln .Und ,wenn ihr was retten wollt dann wartet nicht sondern werdet aktiv. 

Gefällt mir

05.05.21 um 0:07
In Antwort auf

Ich finde, bei euch läuft gar nichts gut. Körperliche Nähe ist der Indikator für eine gutlaufende Beziehung und dass du es als aufdringlich empfindest, deinen Partner von 7 Jahren zu küssen und Kopfkino hast, ist kein gutes Zeichen und es läuft definitiv etwas schief. Für mich klingt das weniger nach einer Beziehung als nach einer Freundschaft+.

Deshalb kann ich nur raten: rede mit deinem Freund, sei nachdrücklich und trau dich euhig mehr heraus. Du musst nicht immer nur hinnehmen sondern darfst und solltest auch deine Bedürfnisse äußern und wenn die komplett ignoriert werden, auch Konsequenzen ziehen oder gemeinsam Kompromisse finden. Dann gibts halt mal keinen Sex... Aber vom leise vor sich hinleiden wird es nicht besser.

Jede Beziehung /Partnerschaft ist wie eine F+ , denn man sollte reden wie beste Freunde.Herumalbern wie kleine Kinder.Zusammenhalten wie ein altes Ehepaar.Sich gegenseitig beschützen wie Geschwister.Und vögeln ,als gebe es kein Morgen mehr .

Gefällt mir

05.05.21 um 0:10
In Antwort auf

Ich finde, bei euch läuft gar nichts gut. Körperliche Nähe ist der Indikator für eine gutlaufende Beziehung und dass du es als aufdringlich empfindest, deinen Partner von 7 Jahren zu küssen und Kopfkino hast, ist kein gutes Zeichen und es läuft definitiv etwas schief. Für mich klingt das weniger nach einer Beziehung als nach einer Freundschaft+.

Deshalb kann ich nur raten: rede mit deinem Freund, sei nachdrücklich und trau dich euhig mehr heraus. Du musst nicht immer nur hinnehmen sondern darfst und solltest auch deine Bedürfnisse äußern und wenn die komplett ignoriert werden, auch Konsequenzen ziehen oder gemeinsam Kompromisse finden. Dann gibts halt mal keinen Sex... Aber vom leise vor sich hinleiden wird es nicht besser.

Jede Beziehung /Partnerschaft ist wie eine F+ , denn man sollte reden wie beste Freunde.Herumalbern wie kleine Kinder.Zusammenhalten wie ein Ehepaar.Sich gegenseitig beschützen wie Geschwister.Und vögeln ,als gebe es kein Morgen mehr .

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers