Forum / Liebe & Beziehung

Zählt sowas zur sexuellen Gewalt ?

12. November um 1:34 Letzte Antwort: 16. November um 17:56

Hey hab überlegt mit wem ich über das objektiv sprechen kann und naja Leute im Internet sind ja auch Menschen und eigenen sich für so unangenehme Fragen. 

Ich bin mit meinem Freund ca. 4 Monate zsm und es läuft alles relativ gut, obwohl wir nie diese nur verliebtephase hatten.
Das einzige Problem was ich halt habe ist GV. 
Ich habe seit meiner 1sten Beziehung Schmerzen bei richtigem Sex und es ist eher schlimmer als besser geworden. 
Nun ja jetzt hab ich meinen neuen Freund kennengelernt und ich wusste halt, dass Sex für ihm sehr wichtig ist. Und er ist auch sehr einfühlsam gewesen und hat wenn ich schmerzen hatte sich langsamer bewegt usw. 

Aber als wir vor ca. 1 Monat hatten und ich ihm gesagt habe, dass er mir weh tut, hat er einfach weiter gemacht ohne zu reagieren. Er hat bei dem Mal, fester und schneller gestoßen und ich habe mich halt erschreckt und bissi gewehrt. Ich lag dann im Bett und hab geweint und er meinte, dass er nur schnell zu Ende machen wollte, weil er kurz vorm kommen war. 

Eigentlich hab ich ihm eh verziehen nur hab ich seitdem immer viel stärkere Schmerzen als davor.

Kann es sein, dass er als er bei meiner GM angestoßen ist und etwas verletzt hat oder ist das jetzt nur psychische Einbildung? 
( Ich möchte nicht wirklich zum Arzt gehen )
 

Mehr lesen

12. November um 3:05

Und woher soll einer von uns wissen, ob du einen intakten Vaginalbereich hast  ?

 

Gefällt mir

12. November um 7:31

Das männliche Organ ist nicht so gebaut dass es dich ernsthaft verletzen könnte.

Ich tippe darauf, dass du wegen irgendwas aus deiner ersten Beziehung oder noch davor eine psychische Blockade hast, die diese Schmerzen verursacht. Die hat sich durch das rücksichtslose Verhalten deines Freundes verschlimmert. Da sich das jetzt schon einige Zeit hinzieht, ist der Gang zum Arzt angebracht. Sprich doch mal mit deiner Gyn darüber, du brauchst dich nicht zu genieren.

Gefällt mir

12. November um 8:28

Du hast ihm eh verziehen, dass er dich nur als Puppe zur schnellen sexuellen Befriedigung benutzt hat? Das ist ziemlich großmütig. (Vorsicht Ironie)

Hätte mir ein Mann nach dem schmerzhaften Sex gesagt er wollte doch nur schnell fertig machen hätte er von mir aber einen deftigen Tritt in den Allerwertesten bekommen. Und danach hätte er sich nie wieder melden brauchen. 

Bei deinem anderen Problem solltest du wirklich mal einen Arzt aufsuchen. Von alleine besser wird es nicht.

3 LikesGefällt mir

12. November um 8:34

Als Mann kann ich Dir auch schreibe, dass das Verhalten Deinens Freundes sehr egoistisch und rücksichtslos und vermutlich so nach dem Motto vielleicht .... stell' Dich nicht so an, usw..., war

Ich glaube auch, dass es bei Dir eher psychisch ist. Hier mit Deinem Gyn zu sprechen ist das normalste auf der Welt.

Ich Nachgang würde ich das Gespräch mit Deinem Freund nochmal suchen und ihn darauf aufmerksam machen, dass die Schmerzen stärker geworden sind. Sollte er hierfür keine Bereitschaft zeigen den Genesungsweg mit Dir gemeinsam zu gehen oder Verständnis haben beim nächsten GV sehr vorsichtig zu sein, würde ich mir generell die Frage stellen, ob die Freundschaft überhaupt zielführend ist.

5 LikesGefällt mir

12. November um 9:29

Punkt 1) Hinterfrage dich bitte - sehr ernsthaft - ob er zu 100% der Richtig Freund für dich ist. Sein Verhälten war nicht richtig und für mich sehr sehr nah dran an einer Sexuellen Gewalt, eher war es schon ein Akt der Gewalt. Er hat deine Schmerzen, Ursache mal außenvor, billigend in Kauf genommen, um seinen Trieb zubefriedigen.

Punkt 2) - Sicherlich solltest du zum Frauen- arzt / ärztin.  

4 LikesGefällt mir

12. November um 9:52

Kann mich da nur annika9219 anschließen.
Alles sollte mit leidenschaft und ohne schmerzen ablaufen.

Triebe hin oder her.
Wenn jemand nicht möchte, dann sollte der Gegenpart es hinnehmen.

Ich glaube das Du noch jung bist.
Das reine rein und raus gestoße ist falsch. (also nicht wie Kanninchen)
Kann auch sein, das du Gleitgel brauchst.
Könntest Du vieleicht mal bei dir selber ausprobieren.

Gefällt mir

12. November um 10:14

Ich finde, da wurde schon eine Grenze überschritten und dass du ihm "verziehen" hast, weil der arme Mann ja nur seine Triebe befriedigen wollte - naja. Eher sollte er sich entschuldigen und nicht einfach weitermachen, wenn die Frau unter ihm liegt und weint.
Ich denke eher, ihm war deun "Gejammer" zuviel und er wollte dich wohl überzeugen, was für ein toller Hengst er ist. Auf jeden Fall null empathisch, null einfühlsam und auch kein guter Liebhaber (sind die meisten Männer, die die immer besonders betonen müssen, wie wichtig ihnen Sex ist, meistens, abed anderes Thema). Ich denke, man könnte dir den Sex auch sicherlich angenehm machen, wenn man nicht nur stur rein-raus-Sex praktiziert. Und ja, du solltest auf jeden Fall zu einem Gynäkologen damit. Warum auch nicht?
 

1 LikesGefällt mir

12. November um 10:24
In Antwort auf astarte

Ich finde, da wurde schon eine Grenze überschritten und dass du ihm "verziehen" hast, weil der arme Mann ja nur seine Triebe befriedigen wollte - naja. Eher sollte er sich entschuldigen und nicht einfach weitermachen, wenn die Frau unter ihm liegt und weint.
Ich denke eher, ihm war deun "Gejammer" zuviel und er wollte dich wohl überzeugen, was für ein toller Hengst er ist. Auf jeden Fall null empathisch, null einfühlsam und auch kein guter Liebhaber (sind die meisten Männer, die die immer besonders betonen müssen, wie wichtig ihnen Sex ist, meistens, abed anderes Thema). Ich denke, man könnte dir den Sex auch sicherlich angenehm machen, wenn man nicht nur stur rein-raus-Sex praktiziert. Und ja, du solltest auf jeden Fall zu einem Gynäkologen damit. Warum auch nicht?
 

Hey
Nein ich denke nicht, dass er mich überzeugen wollte. Es war für ihm wahrscheinlich einfach nervig kurz vor seinem Orgasmus wieder langsamer machen zu müssen.

Naja zum Arzt möchte ich nicht, weil ich nicht untersucht werden will. 

Gefällt mir

12. November um 10:25
In Antwort auf annie123

Hey
Nein ich denke nicht, dass er mich überzeugen wollte. Es war für ihm wahrscheinlich einfach nervig kurz vor seinem Orgasmus wieder langsamer machen zu müssen.

Naja zum Arzt möchte ich nicht, weil ich nicht untersucht werden will. 

Nunja, du entschuldigst ihn und weigerst dich zum Arzt zu gehen.. Was sollen wir da noch raten, was möchtest du hören?

4 LikesGefällt mir

12. November um 10:27
In Antwort auf annie123

Hey
Nein ich denke nicht, dass er mich überzeugen wollte. Es war für ihm wahrscheinlich einfach nervig kurz vor seinem Orgasmus wieder langsamer machen zu müssen.

Naja zum Arzt möchte ich nicht, weil ich nicht untersucht werden will. 

....dannn würde ich an Deiner Stelle einen Psychiater schnellstens aufsuchen.

 

1 LikesGefällt mir

12. November um 10:46
In Antwort auf annie123

Hey
Nein ich denke nicht, dass er mich überzeugen wollte. Es war für ihm wahrscheinlich einfach nervig kurz vor seinem Orgasmus wieder langsamer machen zu müssen.

Naja zum Arzt möchte ich nicht, weil ich nicht untersucht werden will. 

warum möchtest du nicht untersucht werden? Vom Abwarten wird es nunmal nicht besser und evtl ist es auch nur eine einfache aber hartnäckige Infektion. Es kann ja nun nicht jahrelang so weitergehen.

Ansonsten gibt es für Männer genug Alternativen, wenn man kommen muss, da muss man nicht noch extra in eine weinende Frau reinstoßen. Aber dazu hab ich alles gesagt

2 LikesGefällt mir

12. November um 11:22
In Antwort auf annie123

Hey hab überlegt mit wem ich über das objektiv sprechen kann und naja Leute im Internet sind ja auch Menschen und eigenen sich für so unangenehme Fragen. 

Ich bin mit meinem Freund ca. 4 Monate zsm und es läuft alles relativ gut, obwohl wir nie diese nur verliebtephase hatten.
Das einzige Problem was ich halt habe ist GV. 
Ich habe seit meiner 1sten Beziehung Schmerzen bei richtigem Sex und es ist eher schlimmer als besser geworden. 
Nun ja jetzt hab ich meinen neuen Freund kennengelernt und ich wusste halt, dass Sex für ihm sehr wichtig ist. Und er ist auch sehr einfühlsam gewesen und hat wenn ich schmerzen hatte sich langsamer bewegt usw. 

Aber als wir vor ca. 1 Monat hatten und ich ihm gesagt habe, dass er mir weh tut, hat er einfach weiter gemacht ohne zu reagieren. Er hat bei dem Mal, fester und schneller gestoßen und ich habe mich halt erschreckt und bissi gewehrt. Ich lag dann im Bett und hab geweint und er meinte, dass er nur schnell zu Ende machen wollte, weil er kurz vorm kommen war. 

Eigentlich hab ich ihm eh verziehen nur hab ich seitdem immer viel stärkere Schmerzen als davor.

Kann es sein, dass er als er bei meiner GM angestoßen ist und etwas verletzt hat oder ist das jetzt nur psychische Einbildung? 
( Ich möchte nicht wirklich zum Arzt gehen )
 

Ja es ist sexulle Gewalt, überleg Dir ob Du sowas willst.

Du solltest zum Artzt gehen und Dich durchchecken lassen, unbedingt.

2 LikesGefällt mir

12. November um 13:10
In Antwort auf annie123

Hey
Nein ich denke nicht, dass er mich überzeugen wollte. Es war für ihm wahrscheinlich einfach nervig kurz vor seinem Orgasmus wieder langsamer machen zu müssen.

Naja zum Arzt möchte ich nicht, weil ich nicht untersucht werden will. 

Sorry - Dann hätte wir uns alle die Antwort (fast) sparen können.

Fazit: Er hat also weniger als Du oder nix falsch gemacht. 
Es liegt also an Dir - bist einfach zu zimperlich und weißt "guten Sex" nicht zuschätzen... 
ACHTUNG BÖSE IRRONIE 

3 LikesGefällt mir

12. November um 13:19

Hallo Annie,

ich teile die Meinung hier, dass dein Freund sich sehr rücksichtslos verhalten hat. Das war so nicht in Ordnung und würde mich fragen lassen, ob es eine Zukunft mit diesem Mann geben kann.

Das ist die eine Sache.

Die andere ist deine Gesundheit.
Woher rührt deine große Abneigung gegen einen Gyn-Besuch? Zugegebenermaßen gibt es Angenehmeres als eine gynäkologische Untersuchung, aber sie ist kurz und dazu da, um die Ursache deiner Schmerzen abzuklären. Was lässt dich eher Schmerzen aushalten als diese kurze Unannehmlichkeit hinzunehmen? 

3 LikesGefällt mir

12. November um 13:54

Hey danke für die lieben Antwort. Ich weiß selber nicht auf welche Lösung ich kommen wollte. Ich denke es hat mich gestern nur beschäftigt und ich konnte nicht einschlafen. 
Lg

Gefällt mir

12. November um 19:12
In Antwort auf annie123

Hey hab überlegt mit wem ich über das objektiv sprechen kann und naja Leute im Internet sind ja auch Menschen und eigenen sich für so unangenehme Fragen. 

Ich bin mit meinem Freund ca. 4 Monate zsm und es läuft alles relativ gut, obwohl wir nie diese nur verliebtephase hatten.
Das einzige Problem was ich halt habe ist GV. 
Ich habe seit meiner 1sten Beziehung Schmerzen bei richtigem Sex und es ist eher schlimmer als besser geworden. 
Nun ja jetzt hab ich meinen neuen Freund kennengelernt und ich wusste halt, dass Sex für ihm sehr wichtig ist. Und er ist auch sehr einfühlsam gewesen und hat wenn ich schmerzen hatte sich langsamer bewegt usw. 

Aber als wir vor ca. 1 Monat hatten und ich ihm gesagt habe, dass er mir weh tut, hat er einfach weiter gemacht ohne zu reagieren. Er hat bei dem Mal, fester und schneller gestoßen und ich habe mich halt erschreckt und bissi gewehrt. Ich lag dann im Bett und hab geweint und er meinte, dass er nur schnell zu Ende machen wollte, weil er kurz vorm kommen war. 

Eigentlich hab ich ihm eh verziehen nur hab ich seitdem immer viel stärkere Schmerzen als davor.

Kann es sein, dass er als er bei meiner GM angestoßen ist und etwas verletzt hat oder ist das jetzt nur psychische Einbildung? 
( Ich möchte nicht wirklich zum Arzt gehen )
 

Ich kann dir nur leider sagen, das das was dir passiert ist eine Vergewaltigung war. Du hast gesagt, es tut weh und ihm damit sehr deutlich genug signalisiert, dass er aufhören soll. Des Weiteren hast du dich gewehrt und er ist über deine Grenzen einfach hinweggegangen. Nein heißt Nein und das hast du zum einen verbal und zum anderen physisch gezeigt. Ich frag mich, was daran so schwer zu verstehen ist...und Nein du bist nicht schuld!
Ich weiß, dass du das wahrscheinlich nicht wahrhaben möchtest, da so etwas dir doch nicht passieren würde...(ich weiß, dass was dir passiert ist, hört sich nicht nach dem Klische an, was wir von einer Vergewaltigung im Kopf haben...)
Ich kann dir empfehlen die YT-Videos von "Auf Klo" zu sexuellem Missbrauch anzuschauen, dann noch den YT-Kanal von "Luisagdochmal" und ihren Instagramkanal "Luisaactivist" oder so ähnlich...und auch noch das YT-Video in der Schuldreihe zu Vergewaltigung von "Die Frage".
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.

2 LikesGefällt mir

12. November um 20:18
In Antwort auf annie123

Hey hab überlegt mit wem ich über das objektiv sprechen kann und naja Leute im Internet sind ja auch Menschen und eigenen sich für so unangenehme Fragen. 

Ich bin mit meinem Freund ca. 4 Monate zsm und es läuft alles relativ gut, obwohl wir nie diese nur verliebtephase hatten.
Das einzige Problem was ich halt habe ist GV. 
Ich habe seit meiner 1sten Beziehung Schmerzen bei richtigem Sex und es ist eher schlimmer als besser geworden. 
Nun ja jetzt hab ich meinen neuen Freund kennengelernt und ich wusste halt, dass Sex für ihm sehr wichtig ist. Und er ist auch sehr einfühlsam gewesen und hat wenn ich schmerzen hatte sich langsamer bewegt usw. 

Aber als wir vor ca. 1 Monat hatten und ich ihm gesagt habe, dass er mir weh tut, hat er einfach weiter gemacht ohne zu reagieren. Er hat bei dem Mal, fester und schneller gestoßen und ich habe mich halt erschreckt und bissi gewehrt. Ich lag dann im Bett und hab geweint und er meinte, dass er nur schnell zu Ende machen wollte, weil er kurz vorm kommen war. 

Eigentlich hab ich ihm eh verziehen nur hab ich seitdem immer viel stärkere Schmerzen als davor.

Kann es sein, dass er als er bei meiner GM angestoßen ist und etwas verletzt hat oder ist das jetzt nur psychische Einbildung? 
( Ich möchte nicht wirklich zum Arzt gehen )
 

Das finde ich übertrieben. Unter sexuellen Gewalt verstehe ich etwas anderes. Dass es schmerzt ist ja sehr unangenehm. Ich verstehe nicht, warum du nicht zum FA gehst und besprichst, wie man das Problem beseitigen kann. Da wäre doch ihm und dir gendient und ihr hättet wieder tollen Spass beim GV.

4 LikesGefällt mir

12. November um 21:21
In Antwort auf 123peel

Das finde ich übertrieben. Unter sexuellen Gewalt verstehe ich etwas anderes. Dass es schmerzt ist ja sehr unangenehm. Ich verstehe nicht, warum du nicht zum FA gehst und besprichst, wie man das Problem beseitigen kann. Da wäre doch ihm und dir gendient und ihr hättet wieder tollen Spass beim GV.

Weil ich Angst vor der Untersuchung habe, weil mir die wahrscheinlich auch sehr weh tun wird.

Gefällt mir

12. November um 21:21
In Antwort auf 123peel

Das finde ich übertrieben. Unter sexuellen Gewalt verstehe ich etwas anderes. Dass es schmerzt ist ja sehr unangenehm. Ich verstehe nicht, warum du nicht zum FA gehst und besprichst, wie man das Problem beseitigen kann. Da wäre doch ihm und dir gendient und ihr hättet wieder tollen Spass beim GV.

Was verstehst du denn unter sexueller Gewalt? Viellleicht dass ein Unbekannter dich ins Gebüsch zerrt und dich trotz massiver Gegenwehr von deiner Seite aus, brutalst vergewaltigt?

3 LikesGefällt mir

12. November um 21:40
In Antwort auf 123peel

Das finde ich übertrieben. Unter sexuellen Gewalt verstehe ich etwas anderes. Dass es schmerzt ist ja sehr unangenehm. Ich verstehe nicht, warum du nicht zum FA gehst und besprichst, wie man das Problem beseitigen kann. Da wäre doch ihm und dir gendient und ihr hättet wieder tollen Spass beim GV.

Was ich auch noch sehr bedenkenswert finde ist, dass du zuerst "ihm" geschrieben hast, und dann erst "dir"...das klingt so als ob seine "Befriedigung" über ihrem Wohlbefinden steht und ihr Problem nur deswegen beseitigt werden soll, damit er (öfter) seinen Spaß haben kann.

2 LikesGefällt mir

12. November um 22:10
In Antwort auf annie123

Weil ich Angst vor der Untersuchung habe, weil mir die wahrscheinlich auch sehr weh tun wird.

Du bist ganz schön kaputt. Dass ein Typ dixh zur sexuellen Befriedung als Objekt nutzt, dir weh tut, ist anscheinend okay und verzeihenswert. Aber zu einem Arzt zu gehen, bei dem du nie warst und gar nicht weißt, wie es sein wird und ob es überhaupt weh tun wird, ist schrecklich?

Wie kommst du darauf, dass es weh tun wird? Wer erzählt dir denn so was?

2 LikesGefällt mir

12. November um 22:30
In Antwort auf whitecookie

Du bist ganz schön kaputt. Dass ein Typ dixh zur sexuellen Befriedung als Objekt nutzt, dir weh tut, ist anscheinend okay und verzeihenswert. Aber zu einem Arzt zu gehen, bei dem du nie warst und gar nicht weißt, wie es sein wird und ob es überhaupt weh tun wird, ist schrecklich?

Wie kommst du darauf, dass es weh tun wird? Wer erzählt dir denn so was?

Ich kann Anni schon verstehen, es ist schwer sich auch irgendwie selbst einzugestehen, dass jemand dem man vertraut (hat), so etwas tun würde...weil man sich ja sozusagen getäuscht hat. Das ist schon schwer genug. Lieber "verzeiht" man da und gibt sich vllt. selbst sogar die Schuld, als dass man sich eingesteht, dass man sich getäuscht hat in jemanden, weil dass würde ja bedeuten, dass so etwas schlimmes immer wieder passieren könnte und man nie sicher ist.
Vielleicht hat Anni auch schon schlechte Erfahrungen bei Frauenärtzen gemacht...deshalb ihre Angst
Bitte schreib nicht "du bist ganz schön kaputt", du weißt nicht wie es ihr geht, unsere Psyche macht manchmal echt komische Sache, nur um unser "Überleben" zu sichern und ich schätze diese Erfahrung war wahrscheinlich traumatisch, was bedeutend sie war so viel wie "lebensbedrohlich" für uns, nicht unbedingt im körperlichen Sinne, aber im psychischen.
Noch ein Tipp: Podcast von Kathi Aenderson: Träuma weiter und ihr Instagramkanal

2 LikesGefällt mir

12. November um 22:32
In Antwort auf whitecookie

Du bist ganz schön kaputt. Dass ein Typ dixh zur sexuellen Befriedung als Objekt nutzt, dir weh tut, ist anscheinend okay und verzeihenswert. Aber zu einem Arzt zu gehen, bei dem du nie warst und gar nicht weißt, wie es sein wird und ob es überhaupt weh tun wird, ist schrecklich?

Wie kommst du darauf, dass es weh tun wird? Wer erzählt dir denn so was?

Es ist eine schwierige Situation. Mein Freund nutzt mich sonst nie aus und es war nur dieses eine Mal. Wenn ich mir einen anderen Freund suche dann wird der auch mit mir GV haben.

Wenn mir Dinge rein geschoben wird es sich wahrscheinlich auch so  anfühlen wie der Penis von meinem Freund. Aber ich hätte schon angst davor mich dort hinlegen zu müssen und deswegen möchte ich dort nicht hin (idk ob du das bissi nach vollziehen kannst )

Gefällt mir

12. November um 22:43
In Antwort auf annie123

Es ist eine schwierige Situation. Mein Freund nutzt mich sonst nie aus und es war nur dieses eine Mal. Wenn ich mir einen anderen Freund suche dann wird der auch mit mir GV haben.

Wenn mir Dinge rein geschoben wird es sich wahrscheinlich auch so  anfühlen wie der Penis von meinem Freund. Aber ich hätte schon angst davor mich dort hinlegen zu müssen und deswegen möchte ich dort nicht hin (idk ob du das bissi nach vollziehen kannst )

Ich weiß, dass das nur einmal war...jemand der einmal sehr deutlich über deine Grenzen geht, wird es höchst wahrscheinlich wieder tun, das ändert nichts an der Tatsache. Bei sexueller Gewalt geht es vor allem um Macht, nicht um Triebbefriedigung...denn das würde viel einfacher gehen, dazu bräuchte man niemanden vergewaltigen.
Eine Freundin (Anfang/Mitte 20) ist seit 3 Jahren mit ihrem Freund zusammen und sie hatten bisher kein einziges mal GV, da es bei ihr trotz OP anatomisch leider immer noch nicht ohne Schmerzen funktioniert, sie ist in Behandlung bei einer Frauenärtzin, wo das Ziel ist, alles langsam zu weiten...jemand der dich wirklich liebt, wird Verständnis für dich haben und aktzeptieren, dass es halt im Moment noch nicht geht, Spaß haben kann man zusammen auch anders

Deine Beschreibung klingt sehr danach, dass du Angst hast dem (Arzt) ausgeliefert zu sein und auf keinen Fall etwas in dich hineingeschoben bekommen willst...ich denke du hast wahrscheinlich ein Trauma

2 LikesGefällt mir

12. November um 22:48

Mal abgesehen von dem, wa sdein Greund gemacht hat (indiskutabel), solltest du dir wirklich überlegen, wie es weitergeht mit dir. Gesundheitbist ein hohes gut und sollte nicht weggeworfen werden... und Einfach so wird es wohl nicht weggehen, einfach so weitermachen geht aber auch nicht. Ein Frauenarzttermin ist nix schlimmes, es ist null mit GV zu vergleichen, dir wird nichts großartig eingeführt (der Ultraschallkopf ist kein Vergleich zu einem Penis) und selbst wenn eine Art Vaginisnus vorliegt oder Schmerzen dir Angst machen, haben Ärzte Mittel und Wege, dich dennoch zu untersuchen oder deine Schmerzen währenddessen zu lindern. Dagegen steht, dass man dir bei denen Schmerzen und Bescherden wirklich nachhaltig helfen kann und du dich nicht weiter quälen musst. Du bist nicht dazu verdammt, das alles ewig zu ertragen.
Wenn es dir psychisch damit nicht gut geht oder ein Trauma dem entgegen steht, kann auch da ein entsprechender Facharzt weiterhelfen und deine Ängste nehmen.
Aber vom Aussitzen alleine wird das nicht besser werden. Das sollte dir klar sein. 

8 LikesGefällt mir

12. November um 23:25
In Antwort auf annie123

Hey hab überlegt mit wem ich über das objektiv sprechen kann und naja Leute im Internet sind ja auch Menschen und eigenen sich für so unangenehme Fragen. 

Ich bin mit meinem Freund ca. 4 Monate zsm und es läuft alles relativ gut, obwohl wir nie diese nur verliebtephase hatten.
Das einzige Problem was ich halt habe ist GV. 
Ich habe seit meiner 1sten Beziehung Schmerzen bei richtigem Sex und es ist eher schlimmer als besser geworden. 
Nun ja jetzt hab ich meinen neuen Freund kennengelernt und ich wusste halt, dass Sex für ihm sehr wichtig ist. Und er ist auch sehr einfühlsam gewesen und hat wenn ich schmerzen hatte sich langsamer bewegt usw. 

Aber als wir vor ca. 1 Monat hatten und ich ihm gesagt habe, dass er mir weh tut, hat er einfach weiter gemacht ohne zu reagieren. Er hat bei dem Mal, fester und schneller gestoßen und ich habe mich halt erschreckt und bissi gewehrt. Ich lag dann im Bett und hab geweint und er meinte, dass er nur schnell zu Ende machen wollte, weil er kurz vorm kommen war. 

Eigentlich hab ich ihm eh verziehen nur hab ich seitdem immer viel stärkere Schmerzen als davor.

Kann es sein, dass er als er bei meiner GM angestoßen ist und etwas verletzt hat oder ist das jetzt nur psychische Einbildung? 
( Ich möchte nicht wirklich zum Arzt gehen )
 

Ja, das war sexuelle Gewalt. 

Bitte geh zum Arzt. 

Dein Freund ist der Falsche für dich. Ich könnte einem Menschen nach so einem Verhalten nie mehr vertrauen. 

3 LikesGefällt mir

12. November um 23:45

Ich bin einfach nur Baff...
WAS DU DA VON DIR GIBST IST VICTIM BLAMING!!!
Es gibt sehr viele Fälle von sexueller Gewalt/Vergewaltigung, in denen die meisten Opfer sich nicht richtig wehren könnten, weil sie in einen ERSTARRUNGSZUSTAND rutschen (und das ist einfachste Entwicklungspsychologie), sie können sich nicht wehren!!!
Nein heißt Nein und Weinen heißt auch Nein, Stop sagen heißt Nein, Wegdrehen heißt Nein, Sagen dass es Weh tut heißt Nein!!!
Sorry, aber wer das nicht verstehen kann, ich weiß echt nicht?

Das war kein dominanter/schlechter Sex, das war eine Vergewaltigung, denn sobald es nicht konsensual ist (was es am Ende 100 prozentig nicht mehr war) dann ist es eine Vergewaltigung!!!

3 LikesGefällt mir

12. November um 23:52
In Antwort auf aljona_22002498

Ich bin einfach nur Baff...
WAS DU DA VON DIR GIBST IST VICTIM BLAMING!!!
Es gibt sehr viele Fälle von sexueller Gewalt/Vergewaltigung, in denen die meisten Opfer sich nicht richtig wehren könnten, weil sie in einen ERSTARRUNGSZUSTAND rutschen (und das ist einfachste Entwicklungspsychologie), sie können sich nicht wehren!!!
Nein heißt Nein und Weinen heißt auch Nein, Stop sagen heißt Nein, Wegdrehen heißt Nein, Sagen dass es Weh tut heißt Nein!!!
Sorry, aber wer das nicht verstehen kann, ich weiß echt nicht?

Das war kein dominanter/schlechter Sex, das war eine Vergewaltigung, denn sobald es nicht konsensual ist (was es am Ende 100 prozentig nicht mehr war) dann ist es eine Vergewaltigung!!!

Das stimmt! Ich wurde auch schon vergewaltig, ich kenne all das. Nur ist es so, dass mir schon viele Frauen gesagt haben, sie wurden "vertgewaltigt", aber haben keine Anstalten gemacht, es dem Partner zu  zeigen. DARUM geht es mir.

Muss der Partner denn wirklich jede Sekunde auf den anderen Partner schauen, genaustens auf die Mimik und andere Signale achten?

Ja, man fällt in einen Schockzustand. Aber deswegen kann der "Täter" nichts dafür.. Woher soll er/sie denn wissen, dass es dem anderen zu viel wird? DARUM geht es mir. Nicht jeder nimmt ALLES wahr, PUNKT. Deswegen ist man kein Vergewaltiger o.Ä.

1 LikesGefällt mir

12. November um 23:55

Vielleicht sollte man(n) einfach mal fragen, was los ist, wenn "Frau einfach nur leise rumjammert", es kann ja wohl nicht alles super sein oder?
Ich denke sie hat klar genug kommuniziert...wenn jemand schwer von Begriff ist und keine Ahnung hat, dann vielleicht einfach mal fragen.
Wenn dein Kind weint weil sich weh getan hat, dann weint es halt oder? Dann hat es sich wohl auch nicht klar genug ausgedrückt, warum es weint? Dann lassen wir das Kind einfach mal weinen, denn es sendet ja keine klaren Signale, weil es weint ja nur...dann kann es echt nicht so schlimm sein.
 

2 LikesGefällt mir

12. November um 23:55
In Antwort auf aljona_22002498

Ich bin einfach nur Baff...
WAS DU DA VON DIR GIBST IST VICTIM BLAMING!!!
Es gibt sehr viele Fälle von sexueller Gewalt/Vergewaltigung, in denen die meisten Opfer sich nicht richtig wehren könnten, weil sie in einen ERSTARRUNGSZUSTAND rutschen (und das ist einfachste Entwicklungspsychologie), sie können sich nicht wehren!!!
Nein heißt Nein und Weinen heißt auch Nein, Stop sagen heißt Nein, Wegdrehen heißt Nein, Sagen dass es Weh tut heißt Nein!!!
Sorry, aber wer das nicht verstehen kann, ich weiß echt nicht?

Das war kein dominanter/schlechter Sex, das war eine Vergewaltigung, denn sobald es nicht konsensual ist (was es am Ende 100 prozentig nicht mehr war) dann ist es eine Vergewaltigung!!!

Und ganz ehrlich. Du beschuldigst mich des Victim Blamings. Ernsthaft?! Ich habe meine Ansicht geteilt, mehr nicht. Also hör auf, mir sowas vorzuwerfen. Wir beide waren beim Akt nicht dabei, also können WIR BEIDE nichts zu 100% beurteilen.

1 LikesGefällt mir

12. November um 23:57
In Antwort auf aljona_22002498

Vielleicht sollte man(n) einfach mal fragen, was los ist, wenn "Frau einfach nur leise rumjammert", es kann ja wohl nicht alles super sein oder?
Ich denke sie hat klar genug kommuniziert...wenn jemand schwer von Begriff ist und keine Ahnung hat, dann vielleicht einfach mal fragen.
Wenn dein Kind weint weil sich weh getan hat, dann weint es halt oder? Dann hat es sich wohl auch nicht klar genug ausgedrückt, warum es weint? Dann lassen wir das Kind einfach mal weinen, denn es sendet ja keine klaren Signale, weil es weint ja nur...dann kann es echt nicht so schlimm sein.
 

Ich habe gesagt, dass der Partner es EVENTUELL nicht klar gemerkt hat. Wenn man nur leise rumjammert, dann hört man das nunmal nicht so gut. War es dunkel? War die Umgebung laut? USw. Vorallem: Warst du dabei oder warum fühlst du dich so angegriffen? Ich habe nur eine mögliche andere Seite beschrieben. 

Gefällt mir

13. November um 0:02
In Antwort auf jaquan_21338776

Das stimmt! Ich wurde auch schon vergewaltig, ich kenne all das. Nur ist es so, dass mir schon viele Frauen gesagt haben, sie wurden "vertgewaltigt", aber haben keine Anstalten gemacht, es dem Partner zu  zeigen. DARUM geht es mir.

Muss der Partner denn wirklich jede Sekunde auf den anderen Partner schauen, genaustens auf die Mimik und andere Signale achten?

Ja, man fällt in einen Schockzustand. Aber deswegen kann der "Täter" nichts dafür.. Woher soll er/sie denn wissen, dass es dem anderen zu viel wird? DARUM geht es mir. Nicht jeder nimmt ALLES wahr, PUNKT. Deswegen ist man kein Vergewaltiger o.Ä.

Es geht hier nicht um kleinste Signale oder Hinweise. Sie hat GEWEINT!!! Und sie hat ihm gesagt, dass es weh tut! Und er hat nicht darauf reagiert!
Ich möchte nicht anzweiffeln dass du das auch schon erlebt hast, aber es ist sehr schade dass du troztdem so denkst.
Mit deiner Aussage schützt du die TÄTER! Und das stimmt nicht! Ist dir klar, dass es schon schlimm genug ist, dass einem so etwas passiert? Nein, es reicht nicht, denn du gibst ihr auch noch die SCHULD DARAN, dass sie nicht laut genug war, nicht klar genug oder ähnliches, echt der Wahnsinn

3 LikesGefällt mir

13. November um 0:08
In Antwort auf aljona_22002498

Es geht hier nicht um kleinste Signale oder Hinweise. Sie hat GEWEINT!!! Und sie hat ihm gesagt, dass es weh tut! Und er hat nicht darauf reagiert!
Ich möchte nicht anzweiffeln dass du das auch schon erlebt hast, aber es ist sehr schade dass du troztdem so denkst.
Mit deiner Aussage schützt du die TÄTER! Und das stimmt nicht! Ist dir klar, dass es schon schlimm genug ist, dass einem so etwas passiert? Nein, es reicht nicht, denn du gibst ihr auch noch die SCHULD DARAN, dass sie nicht laut genug war, nicht klar genug oder ähnliches, echt der Wahnsinn

Ich habe hier keinem die Schuld gegeben. Ich habe lediglich angemerkt, dass es manchmal eben sehr unklare oder fast undsichtbare Signale sind. Sie weint, ok. Aber man kann nunmal auch leise weinen (nicht selten versucht man es zu verstecken) und es passiert leider schnell, dass das der andere übersieht. Tut mir leid, aber beim Sex ist oftmals die Umgebung etwas abgedunkelt, man lässt sich von seinen Sinnen führen usw. Und da reicht evt. nicht jedesmal ein Seufzer oder was auch immer. Nein, ich verhamrlose sexuelle Gewalt nicht, aber ich möchte bemerken, dass nicht jeder jedesmal die gleiche Wahrnehmung hat. Das ist alles.

1 LikesGefällt mir

13. November um 7:55

Hallo ihr zwei,

vertragt Euch bitte wieder. Ihr beide habt Recht und Eure Ansichten sind richtig. 

Muss Euch beiden zustimmen ... ihr wart nicht dabei , also daher sehr schwierig hier ein objektives Urteil abgeben zu können.

3 LikesGefällt mir

13. November um 12:23
In Antwort auf annie123

Es ist eine schwierige Situation. Mein Freund nutzt mich sonst nie aus und es war nur dieses eine Mal. Wenn ich mir einen anderen Freund suche dann wird der auch mit mir GV haben.

Wenn mir Dinge rein geschoben wird es sich wahrscheinlich auch so  anfühlen wie der Penis von meinem Freund. Aber ich hätte schon angst davor mich dort hinlegen zu müssen und deswegen möchte ich dort nicht hin (idk ob du das bissi nach vollziehen kannst )

Ne, kann ich nicht nachvollziehen. Denn das ist ein Arzt, der macht seinen Job, der will nichts von dir außer dir zu helfen. Es gibt außerdem auch sehr viele  weibliche Frauenärzte.

Was erwartest du denn? Du sagst, dass jeder Freund mit die Verkehr haben wird (wieso? du kannst doch auch nein sagen? willst du es denn auch?). Aber zum Arzt zu gehen, der das Problem lösen könnte, geht nicht. Wie soll das denn weiter gehen? Einfach weiter leiden? Aussitzen? Hoffen, dass es einfach besser wird? Spoiler: Das wird nicht funktionieren.
 

Gefällt mir

13. November um 13:04
In Antwort auf jaquan_21338776

Ich habe hier keinem die Schuld gegeben. Ich habe lediglich angemerkt, dass es manchmal eben sehr unklare oder fast undsichtbare Signale sind. Sie weint, ok. Aber man kann nunmal auch leise weinen (nicht selten versucht man es zu verstecken) und es passiert leider schnell, dass das der andere übersieht. Tut mir leid, aber beim Sex ist oftmals die Umgebung etwas abgedunkelt, man lässt sich von seinen Sinnen führen usw. Und da reicht evt. nicht jedesmal ein Seufzer oder was auch immer. Nein, ich verhamrlose sexuelle Gewalt nicht, aber ich möchte bemerken, dass nicht jeder jedesmal die gleiche Wahrnehmung hat. Das ist alles.

Grundsätzlich hast du recht, mit dem was du schreibst.
Aber ich meine, dass du hier etwas wesentliches nicht berücksichtigt hast: die Reaktion und die Äußerung des Typen.

Er hat nach dem Verkehr, als sie weinte, geäußert: Er wollte nur noch schnell fertig machen, weil er kurz vorm Kommen war.

Das spricht nicht dafür, dass er ihre Signale nicht wahrgenommen hat, sondern dafür, dass es ihm in dem Moment egal war, was sie will, was sie empfindet, dass sie Schmerzen hatte, sich gegen ihn wehrte. Hätte er tatsächlich versehentlich übersehen/nicht wahrgenommen, was mit ihr los war, dann hätte er, wie jeder normale Mensch, genau das anschließend erwidert. Dass er es nicht bemerkt hatte und ihm das auch leid tue.

 

3 LikesGefällt mir

13. November um 13:49
In Antwort auf whitecookie

Ne, kann ich nicht nachvollziehen. Denn das ist ein Arzt, der macht seinen Job, der will nichts von dir außer dir zu helfen. Es gibt außerdem auch sehr viele  weibliche Frauenärzte.

Was erwartest du denn? Du sagst, dass jeder Freund mit die Verkehr haben wird (wieso? du kannst doch auch nein sagen? willst du es denn auch?). Aber zum Arzt zu gehen, der das Problem lösen könnte, geht nicht. Wie soll das denn weiter gehen? Einfach weiter leiden? Aussitzen? Hoffen, dass es einfach besser wird? Spoiler: Das wird nicht funktionieren.
 

Ja klar kann ich Nein sagen, aber eine Beziehung zu führen wird dann schwer werden.

Gefällt mir

13. November um 14:36
In Antwort auf annie123

Ja klar kann ich Nein sagen, aber eine Beziehung zu führen wird dann schwer werden.

Liebe annle123,

meiner Meinung nach sollte das Thema deines Threads lauten:

"Warum schaffe ich es nicht, für mich selbst Verantwortung zu übernehmen?"

Warum ich so denke:

Du bist bereit, für eine Beziehung (ob mit dem jetzigen Freund oder später mit einem anderen) Schmerzen in Kauf zu nehmen, und zwar immer wieder, jahrelang, einfach damit du mit deinem Freund eine Beziehung mit GV haben kannst... Wenn es dir dann doch zu viel wird beim GV, fängst du an zu weinen. Aber ändern willst du eigentlich nichts! Denn du handelst nicht, du unternimmst nichts gegen das Problem!

ABER für deine Gesundheit bist du nicht bereit, einmal zum Arzt zu gehen und vielleicht einmal eine schmerzhafte Untersuchung in Kauf zu nehmen!
Wobei eine gynäkologische Untersuchung in keiner Weise zu vergleichen ist mit GV. Mach einen Termin beim Arzt aus, such dir bewusst eine Ärztin, wenn du dich dadurch etwas besser fühlst. Es wird vor der eigentlichen Untersuchung ein Gespräch stattfinden, in dem du deine Probleme schildern kannst. Wenn die Ärztin weiß, dass du starke Schmerzen hast, wird sie noch viel vorsichtiger bei der Untersuchung vorgehen.

Übernimm bitte endlich Verantwortung für deine Gesundheit wie ein erwachsener Mensch und tue etwas!

Was das Verhalten deines Freundes angeht:

Es war nicht okay von ihm, deine Schmerzen zu ignorieren!

ABER: Unter diesen Bedingungen werdet ihr niemals ein normales intimes Verhältnis haben können. Einfach nur, weil du nichts dagegen unternimmst.

Es ist (egal bei welchem Problem) unfair dem Partner gegenüber, zu verlangen dass er (oder sie) immer Rücksicht auf ein bestimmtes Problem nehmen muss, man aber selbst nichts gegen dieses Problem unternehmen will!

Dies gilt für jedes Problem innerhalb einer Beziehung, ob nun Schmerzen beim GV, Depressionen, Angstzustände, was auch immer....

Es liegt in deiner Hand, etwas zu ändern. Wenn du nichts tust, wird sich niemals etwas ändern, weder mit diesem Freund, noch mit einem anderen.

Wenn du so viel Angst vor dem Arzttermin hast, nimm eine weibliche Vertrauensperson (Mutter, beste Freundin) mit, die dich moralisch unterstützt.

Liebe Grüße


 

Gefällt mir

13. November um 17:54
In Antwort auf sky748

Liebe annle123,

meiner Meinung nach sollte das Thema deines Threads lauten:

"Warum schaffe ich es nicht, für mich selbst Verantwortung zu übernehmen?"

Warum ich so denke:

Du bist bereit, für eine Beziehung (ob mit dem jetzigen Freund oder später mit einem anderen) Schmerzen in Kauf zu nehmen, und zwar immer wieder, jahrelang, einfach damit du mit deinem Freund eine Beziehung mit GV haben kannst... Wenn es dir dann doch zu viel wird beim GV, fängst du an zu weinen. Aber ändern willst du eigentlich nichts! Denn du handelst nicht, du unternimmst nichts gegen das Problem!

ABER für deine Gesundheit bist du nicht bereit, einmal zum Arzt zu gehen und vielleicht einmal eine schmerzhafte Untersuchung in Kauf zu nehmen!
Wobei eine gynäkologische Untersuchung in keiner Weise zu vergleichen ist mit GV. Mach einen Termin beim Arzt aus, such dir bewusst eine Ärztin, wenn du dich dadurch etwas besser fühlst. Es wird vor der eigentlichen Untersuchung ein Gespräch stattfinden, in dem du deine Probleme schildern kannst. Wenn die Ärztin weiß, dass du starke Schmerzen hast, wird sie noch viel vorsichtiger bei der Untersuchung vorgehen.

Übernimm bitte endlich Verantwortung für deine Gesundheit wie ein erwachsener Mensch und tue etwas!

Was das Verhalten deines Freundes angeht:

Es war nicht okay von ihm, deine Schmerzen zu ignorieren!

ABER: Unter diesen Bedingungen werdet ihr niemals ein normales intimes Verhältnis haben können. Einfach nur, weil du nichts dagegen unternimmst.

Es ist (egal bei welchem Problem) unfair dem Partner gegenüber, zu verlangen dass er (oder sie) immer Rücksicht auf ein bestimmtes Problem nehmen muss, man aber selbst nichts gegen dieses Problem unternehmen will!

Dies gilt für jedes Problem innerhalb einer Beziehung, ob nun Schmerzen beim GV, Depressionen, Angstzustände, was auch immer....

Es liegt in deiner Hand, etwas zu ändern. Wenn du nichts tust, wird sich niemals etwas ändern, weder mit diesem Freund, noch mit einem anderen.

Wenn du so viel Angst vor dem Arzttermin hast, nimm eine weibliche Vertrauensperson (Mutter, beste Freundin) mit, die dich moralisch unterstützt.

Liebe Grüße


 

Hey ja ich weiß eh, dass ich mal zum Arzt sollte, aber ich hab derzeit einfach nur Angst.Ich versteh, aber was du meinst .Danke

Gefällt mir

13. November um 19:34
In Antwort auf annie123

Hey hab überlegt mit wem ich über das objektiv sprechen kann und naja Leute im Internet sind ja auch Menschen und eigenen sich für so unangenehme Fragen. 

Ich bin mit meinem Freund ca. 4 Monate zsm und es läuft alles relativ gut, obwohl wir nie diese nur verliebtephase hatten.
Das einzige Problem was ich halt habe ist GV. 
Ich habe seit meiner 1sten Beziehung Schmerzen bei richtigem Sex und es ist eher schlimmer als besser geworden. 
Nun ja jetzt hab ich meinen neuen Freund kennengelernt und ich wusste halt, dass Sex für ihm sehr wichtig ist. Und er ist auch sehr einfühlsam gewesen und hat wenn ich schmerzen hatte sich langsamer bewegt usw. 

Aber als wir vor ca. 1 Monat hatten und ich ihm gesagt habe, dass er mir weh tut, hat er einfach weiter gemacht ohne zu reagieren. Er hat bei dem Mal, fester und schneller gestoßen und ich habe mich halt erschreckt und bissi gewehrt. Ich lag dann im Bett und hab geweint und er meinte, dass er nur schnell zu Ende machen wollte, weil er kurz vorm kommen war. 

Eigentlich hab ich ihm eh verziehen nur hab ich seitdem immer viel stärkere Schmerzen als davor.

Kann es sein, dass er als er bei meiner GM angestoßen ist und etwas verletzt hat oder ist das jetzt nur psychische Einbildung? 
( Ich möchte nicht wirklich zum Arzt gehen )
 

Hallo,

sein Verhalten zählt für mich eindeutig zur sexuellen Gewalt. Zu Gute halten kann man ihm vermutlich, dass er nicht vorsätzlich handelte aber es war unbedacht und egoistisch. Auch nahm er keinerlei Rücksicht auf dich und deine Empfindungen, er hat sie sogar stoisch ignoriert um seine Befriedigung zu erlangen. Meiner Meinung nach kann er sich auch nicht damit herausreden im Vorweg einfühlsam und verständnisvoll gewesen zu sein. Sex ist ihm wichtig, dies hat er deutlich gemacht und auch wozu er bereit ist, diese Wichtigkeit durchzusetzen. 

Sind deine Gefühle ausreichend genug vorhanden um dich sexuell einzulassen? Ich habe den Eindruck, dass es etwas gibt, was du nicht erzählst. 

LG Sis 

2 LikesGefällt mir

13. November um 19:51
In Antwort auf sisteronthefly

Hallo,

sein Verhalten zählt für mich eindeutig zur sexuellen Gewalt. Zu Gute halten kann man ihm vermutlich, dass er nicht vorsätzlich handelte aber es war unbedacht und egoistisch. Auch nahm er keinerlei Rücksicht auf dich und deine Empfindungen, er hat sie sogar stoisch ignoriert um seine Befriedigung zu erlangen. Meiner Meinung nach kann er sich auch nicht damit herausreden im Vorweg einfühlsam und verständnisvoll gewesen zu sein. Sex ist ihm wichtig, dies hat er deutlich gemacht und auch wozu er bereit ist, diese Wichtigkeit durchzusetzen. 

Sind deine Gefühle ausreichend genug vorhanden um dich sexuell einzulassen? Ich habe den Eindruck, dass es etwas gibt, was du nicht erzählst. 

LG Sis 

Hey wie meinst du "etwas gibt "? Also wenn es um die Beziehung geht ist alles super. Er ist der erste den ich wirklich 100% liebe.

Gefällt mir

13. November um 23:03
In Antwort auf sisteronthefly

Hallo,

sein Verhalten zählt für mich eindeutig zur sexuellen Gewalt. Zu Gute halten kann man ihm vermutlich, dass er nicht vorsätzlich handelte aber es war unbedacht und egoistisch. Auch nahm er keinerlei Rücksicht auf dich und deine Empfindungen, er hat sie sogar stoisch ignoriert um seine Befriedigung zu erlangen. Meiner Meinung nach kann er sich auch nicht damit herausreden im Vorweg einfühlsam und verständnisvoll gewesen zu sein. Sex ist ihm wichtig, dies hat er deutlich gemacht und auch wozu er bereit ist, diese Wichtigkeit durchzusetzen. 

Sind deine Gefühle ausreichend genug vorhanden um dich sexuell einzulassen? Ich habe den Eindruck, dass es etwas gibt, was du nicht erzählst. 

LG Sis 

Rein rechtlich gesehen unterscheidet man bei sexueller Gewalt nicht zwischen vorsätzlich und nicht vorsätzlich...das heißt eine Person kann auch nicht unbedacht oder egoistisch in einem solchen Fall handeln.

Gefällt mir

14. November um 0:29
In Antwort auf sisteronthefly

Hallo,

sein Verhalten zählt für mich eindeutig zur sexuellen Gewalt. Zu Gute halten kann man ihm vermutlich, dass er nicht vorsätzlich handelte aber es war unbedacht und egoistisch. Auch nahm er keinerlei Rücksicht auf dich und deine Empfindungen, er hat sie sogar stoisch ignoriert um seine Befriedigung zu erlangen. Meiner Meinung nach kann er sich auch nicht damit herausreden im Vorweg einfühlsam und verständnisvoll gewesen zu sein. Sex ist ihm wichtig, dies hat er deutlich gemacht und auch wozu er bereit ist, diese Wichtigkeit durchzusetzen. 

Sind deine Gefühle ausreichend genug vorhanden um dich sexuell einzulassen? Ich habe den Eindruck, dass es etwas gibt, was du nicht erzählst. 

LG Sis 

Danke.

Gefällt mir

14. November um 9:57
In Antwort auf jaquan_21338776

Das stimmt! Ich wurde auch schon vergewaltig, ich kenne all das. Nur ist es so, dass mir schon viele Frauen gesagt haben, sie wurden "vertgewaltigt", aber haben keine Anstalten gemacht, es dem Partner zu  zeigen. DARUM geht es mir.

Muss der Partner denn wirklich jede Sekunde auf den anderen Partner schauen, genaustens auf die Mimik und andere Signale achten?

Ja, man fällt in einen Schockzustand. Aber deswegen kann der "Täter" nichts dafür.. Woher soll er/sie denn wissen, dass es dem anderen zu viel wird? DARUM geht es mir. Nicht jeder nimmt ALLES wahr, PUNKT. Deswegen ist man kein Vergewaltiger o.Ä.

Naja, im Fall der TS wusste der Partner aber, dass sie Probleme beim Sex hat und ja, da erwartet man definitiv Rücksicht, auch wenn dazu gehört, dass er genauer hinsieht und -horcht und nicht so ein egoistisches scheiß Verhalten!

Gefällt mir

14. November um 11:24

Ich glaube die TE verschweigt uns etwas ? ...ist mir alles irgendwie zu kindisch .

Ist meiner Ansicht nach komisch auch mit dem Thema generellen Schmerzen, nicht untersucht werden wollenFrauenarzt usw... .

Ich glaube sie fragt so lange und rechtfertigt sich bis sie genau das liest was sie lesen möchte.

Sorry, so ein verhalten trägt wirklich nicht dazu bei, eine Lösung finden.

LG 

12 LikesGefällt mir

16. November um 17:56
In Antwort auf aljona_22002498

Was verstehst du denn unter sexueller Gewalt? Viellleicht dass ein Unbekannter dich ins Gebüsch zerrt und dich trotz massiver Gegenwehr von deiner Seite aus, brutalst vergewaltigt?

Ja, gewiss so. Gutes Beispiel.

Gefällt mir