Home / Forum / Liebe & Beziehung / Zahlen beim ersten Date?

Zahlen beim ersten Date?

4. Mai 2015 um 12:23

Findet ihr dass ein Mann, mit dem man schon länger in der kennenlernphase steckt, beim ersten Date die Rechnung übernehmen sollte? Kenne das so von Freundinnen und finde es persönlich "gentlemanlike".
Wie seht ihr das?

Mehr lesen

4. Mai 2015 um 12:31

Wir hatten noch nie ein Treffen!!
Das wäre unser erstes Treffen nach 7 Monaten telefonischen Kontakt. Demnach waren wir noch nie in so einer Situation und was hat das mit dreist zu tun? Er verarmt doch nicht daran oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 12:34

Beim ersten Date?
bin ich für Teilen. Also um genauer zu sein: ich lasse mich beim ersten Daten nicht einladen. Später im Wechsel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 12:43

Eindeutig Ja
finde schon, dass der Mann beim ersten Date die Rechnung übernehmen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 12:44

In der Pflicht seh ich mich nicht
Allerdings mach ich es beim ersten Date gern und von mir aus. Wenn die Frau nicht von sich aus sagt: "Hey, teilen wir uns die Rechnung" oder sogar ganz übernehmen will (ich würd sie natürlich auch übernehmen lassen).

Aber wenn dem Zahlen keine Kommunikation vorausgeht, zahl ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 12:59

Er kennt meine Denkweise
Ich bin allgemein sehr altmodisch was die Rollenverteilung angeht, muss nicht jeder mögen aber ich sehe zum Beispiel kein Problem darin den Haushalt als Frau selber zu übernehmen und das weiß er auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 13:05

Lol pac
also wer in der Hose eben einen Stecker statt einer Dose hat, hat gefälligst für "Katz im Sack" (es ist immer noch das erste Date) zu zahlen. Sieht man das anders, ist man ... ähm... Frau... also eine "ideologisch verbrämte Augenhöhe-Predigerin"? Na wenn Du das sagst

Ich habe da auch noch nie Grundsatzdebatten geführt, ich habe meinen Anteil oder die Rechnung gezahlt und gut. Da hatte ich wohl Glück, dass ich bei meinen Dates nicht auf konservativ verbrämte Traditions-Prediger getroffen bin, die daraus ein Problem und eine Grundsatzdebatte machen mussten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 13:06

Natürlich
wäre es schade da ich finde dass so eine kleine Sachen wie "Die Rechnung übernehmen" schon sehr viel über einen Menschen aussagen kann, demnach würde ich ihn nicht als großzügig betrachten, was für mich sehr wichtig ist da ich selber sehr gerne gebe. Ich wollte bloß nicht dass wenn es dazu kommt und ich eben ganz "frauenhaft" erwarte dass er zahlt, er sich dann denkt "Ok, die lässt sich kaufen" , obwohl dies wirklich nicht so ist!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 13:17

Wo wir beim einladen sind
Wer wen eingeladen hat ist gar nicht bekannt. Er sagte bloß dass er sich an dem Tag mit mir treffen will, wir haben ausgemacht in welche Stadt wir fahren ( bei uns ist nicht viel los) und was wir unternehmen entscheiden wir spontan, also wer hat wen eingeladen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 13:21

@Nordensfrau
na das wäre ja aber auch schon der Hammer, wenn man jemanden zu sich nach hause zum Essen einlädt und am Ende dann dem Mann die Quittungen vom Einkauf und am besten noch Stromkosten unter die Nase hält und sagt "Zahl mal, du bist ja der Mann"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 13:23

Geld
würde ich selbstverständlich genug mitnehmen, man kann ja nie wissen wie es sich entwickelt und sonst würde ich ihn ja zum Zahlen zwingen :p

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 13:39


Ich finde ja auch, dass wenn der Mann mich nach einem Date fragt, sollte er die Rechnung übernehmen.
Aber das habe ich wirklich noch nie gehört Merk ich mir

@TE:
Lass das Date doch einfach auf dich zukommen und dann schau. Manche Männer sehen eben nicht ein, warum sie zahlen sollten. Finde geizige Männer zwar nicht so prickelnd aber dann macht ihr einfach Halbe/Halbe. Bloß nicht so ein Thema aus dem Ganzen machen finde ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 14:24

"wenn aber die Frau unbedingt Pizza..."
Pizza Margherita für um die 5 Euronen klingt in der Tat ruinös...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 15:05

Seit wann
geht es bei einem Date um Gegenleistungen? Es ist ein DATE, ich treffe mich doch nicht als Prostitutierte mit meinem Freier.
Und es hat absolut nichts mit fehlender Gleichberechtigung zu tun, wenn der Mann zahlt. In einigen Dingen wird sich die Rollenverteilung nie ändern und das ist auch gut so. Wenn ich ehrlich bin würde meine Schwärmerei sofort verfliegen wenn der Typ "getrennt" ruft, das macht ihn direkt unattraktiv und total unmännlich. Wenn man Interesse an einer Frau hat dann kann man ihr doch was ausgeben? Und alle Frauen die hier so tun als wären sie damit nicht einverstanden wären bestimmt sehr geschmeichelt von einem Mann der sie nicht zahlen lassen will ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 15:07

Ganz klar der Kerl
Zum ersten date gibt es kein großes Essen, sondern höchstens zwei Kaffee..
Wenn es für ihn nicht selbstverständlich ist zu zahlen und auf getrenntr Rechnungen bestehen würde.. Würde ich lächelnd meinen Anteil zahlen und mich nie wieder melden

Jap, so altmodisch bin ich.

Den nächsten Kaffee übernehme ich dann gerne. Nur eben niemals den ersten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 15:13
In Antwort auf leandra193

Seit wann
geht es bei einem Date um Gegenleistungen? Es ist ein DATE, ich treffe mich doch nicht als Prostitutierte mit meinem Freier.
Und es hat absolut nichts mit fehlender Gleichberechtigung zu tun, wenn der Mann zahlt. In einigen Dingen wird sich die Rollenverteilung nie ändern und das ist auch gut so. Wenn ich ehrlich bin würde meine Schwärmerei sofort verfliegen wenn der Typ "getrennt" ruft, das macht ihn direkt unattraktiv und total unmännlich. Wenn man Interesse an einer Frau hat dann kann man ihr doch was ausgeben? Und alle Frauen die hier so tun als wären sie damit nicht einverstanden wären bestimmt sehr geschmeichelt von einem Mann der sie nicht zahlen lassen will ..

Alle Frauen die hier so tun als wären sie damit nicht einverstanden ^^
wenn ich sage "ich lasse nicht zu, beim ersten Date eingeladen zu werden" dann meine ich: ICH LASSE ES NICHT ZU. Nein, ich fühle mich nicht geschmeichelt. Warum sollte ich, der Herr kennt mich doch noch gar nicht, was kann er da schmeicheln? "Du siehst heiss aus" und "ich hatte einen schönen Abend mit Dir" - ja, dafür bezahlen wäre die Prostituierte mit Ihrem Freier...

Wenn ein "Nein" bei Dir bedeutet "ich fühle mich geschmeichelt", ist das Deine Sache, aber es gibt doch tatsächlich auch Frauen, die "Nein" meinen, wenn sie "Nein" sagen. Echt wahr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 15:27

Genau
Es geht nicht darum dass wir es uns nicht leisten können oder auf Kosten anderer essen wollen, sondern um die Geste und um den Gedanken des Mannes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 15:28
In Antwort auf avarrassterne

Alle Frauen die hier so tun als wären sie damit nicht einverstanden ^^
wenn ich sage "ich lasse nicht zu, beim ersten Date eingeladen zu werden" dann meine ich: ICH LASSE ES NICHT ZU. Nein, ich fühle mich nicht geschmeichelt. Warum sollte ich, der Herr kennt mich doch noch gar nicht, was kann er da schmeicheln? "Du siehst heiss aus" und "ich hatte einen schönen Abend mit Dir" - ja, dafür bezahlen wäre die Prostituierte mit Ihrem Freier...

Wenn ein "Nein" bei Dir bedeutet "ich fühle mich geschmeichelt", ist das Deine Sache, aber es gibt doch tatsächlich auch Frauen, die "Nein" meinen, wenn sie "Nein" sagen. Echt wahr!

In der Frage
steht doch "ein Kerl mit dem man schon länger in der kennenlernphase steckt", das heißt doch dass man sich eben schon kennt da man viel schreibt. Die Frau ist bei diesem ersten offiziellen Treffen also keine Fremde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 15:39

Also ich
bin Türkin und da zahlt der Mann immer, auch beim achtzigsten Date
50:50 gibt es genau so selten wie dass die Frau übernimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 15:42
In Antwort auf leandra193

In der Frage
steht doch "ein Kerl mit dem man schon länger in der kennenlernphase steckt", das heißt doch dass man sich eben schon kennt da man viel schreibt. Die Frau ist bei diesem ersten offiziellen Treffen also keine Fremde.

Ja, dann kennt derjenige ganz prima...
... das BILD, was er sich von Dir gemacht hat.

Wenn er für Dich kein Fremder ist, wenn Ihr Euch schon "kennt" - warum weisst Du dann nicht, wie er zu solchen Dingen steht und wie er Deine Reaktion darauf verstehen würde? Wie Du selbst schreibst: Du findest, dass das etwas ganz grundlegendes ist, was sehr viel über einen Menschen aussagt. Aber Du weisst nicht, ob er von einer Dame, die sich einladen lässt, dann "käuflich" denkt? Ihr seid Euch also nicht fremd, sondern ihr kennt Euch schon? Ach echt?
Also wenn mir jemand "nicht fremd" ist und mich "kennt", kennt er meine grundlegenden Einstellungen und ein einziges Ereignis würde eine positive Einstellung zu mir nicht in so etwas abwertendes ändern können, da würde ich mir gar keine Gedanken machen.

Abgesehen davon kannst Du für Dich entscheiden, wie Du willst, aber die Entscheidung darüber, was mir schmeichelt und ob ich eine Ablehnung meine, wenn ich eine Ablehnung ausdrücke, überlässt Du Bittschön mir. Ist so gar nicht "ladylike", da die Meinungen, um die Du gebeten hast, mit "so tun, als ob sie es ablehnen" dann abzuwerten, wenn wir impertinenter Weise gar die "falsche" Meinung - also nicht Deine- haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 15:53

In diesem Fall schon
Klar ist jeder Mensch anders, aber es gehörte von Anfang an zu unserer Kultur dass der Mann materielle Dinge übernimmt. Und die Tatsache dass du der Meinung bist "Die Frau müsse dafür andere Dinge zu 100% übernehmen" zeigt bloß, dass du diese Meinung auch aufgrund meiner Herkunft hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 16:05

Du verstehst es irgendwie nicht
Es geht nicht darum dass ICH Türkin bin sondern dass ER Türke ist, türkische Männer zahlen nun mal und wenn dich dieser Gedanke abschreckt, mach doch einfach einen großen Bogen um sie okey?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 16:15

Na gut
Dachte "... Und bei uns zahlt der Mann immer" macht deutlich dass ich ebenso die Männer meine. Was die anderen Dinge angeht sind die Männer verschieden, ich kenne welche die auch bei anderen Dingen helfen und wiederum welche die der totale macho sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 16:29

Jap da gebe ich dir Recht
Klang so als würde ich nur Landsmänner daten, dabei date ich derzeit einen Deutschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 16:46

Aber
Manche fühlen sich wohler sich weiterhin Türke zu nennen da sie nun mal Türken sind, unabhängig von dem Land in dem sie aufgewachsen sind. Ich lebe hier gerne aber nenne mich dennoch Türkin, sonst würde ich mich ja selbst verleugnen
Und daher kam eigentlich auch meine Frage, da ich bis jetzt bloß türkische Männer gedatet habe und diese immer bezahlt haben. Der deutsche Mann ist der erste mit anderer Herkunft und deswegen bin ich etwas unsicher ob er was das Zahlen angeht ebenso wie seine Vorgänger wäre, besonders weil ich von vielen deutschen gehört habe dass sie getrennt zahlen usw ( ohne jemanden angreifen zu wollen )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 17:07

Und wie hat die Mehrheit gehandelt?
Haben die meisten bei dir auch bei den anderen Dates noch gezahlt oder haben sie dann auch mal was von dir erwartet? Also ich persönlich fände es schon vor dem Kellner peinlich als Frau die Rechnung für beide zu übernehmen, dann kann er sich ja gleich noch schminken und ein röckchen anziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 17:10

Angewiesen sein ..
Ich bin doch nicht gleich auf ihn angewiesen. Er soll mir nicht meine Kleidung, Nahrung, Urlaub, Schulden und sonst was zahlen sondern bloß bei unseren gemeinsamen Treffen die Rechnung übernehmen. Abgesehen davon kann man ihn als Gegenleistung auch mal mit einem schönen Geschenk eine Freude machen, ich persönlich schrecke nicht davor zurück ihm teure Sachen zu schenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 17:21

Restaurant
Zählt für mich zu größeren Beträgen und wenn er mich da zahlen lässt, sorry aber den will ich nicht wieder sehen und er kommt in die Kategorie "unmännlich"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 17:33

Fakt ist
Wenn du einen Mann wirklich wichtig bist dann wäre er jedes Mal glücklich die Rechnung zu übernehmen und würde es nicht als Verlust betrachten. Aber jeder hat seine eigene Meinung, du siehst es eben anders und das ist in Ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 18:24

Häh?
nein tue ich nicht, habe ich auch so gar nicht geschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 20:24

Hey!
Ja sicher ist es gentlemanlike! Nicht jeder ist so, aber bei mir hat bis jetzt immer der Mann gezahlt, egal ob ich einen Deutschen, Albaner oder Griechen gedated habe... aber nimms locker, wenns zur Bezahlung kommt, kannst du langsam dein Geldbeutel rausholen und wenn er gleich sagt ich zahl dann ists geklärt und wenn ers nicht sagt, kannst kurz fragen, ist nichts schlimmes dabei, glaube mir
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 20:33
In Antwort auf reto_11874764

Hey!
Ja sicher ist es gentlemanlike! Nicht jeder ist so, aber bei mir hat bis jetzt immer der Mann gezahlt, egal ob ich einen Deutschen, Albaner oder Griechen gedated habe... aber nimms locker, wenns zur Bezahlung kommt, kannst du langsam dein Geldbeutel rausholen und wenn er gleich sagt ich zahl dann ists geklärt und wenn ers nicht sagt, kannst kurz fragen, ist nichts schlimmes dabei, glaube mir
Lg

Soll
Ich dann fragen wer von uns zahlen soll oder meinst du ich soll ihn fragen ob er mal zahlen kann? Letzteres fände ich etwas komisch :p

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 21:05

Hallo
Emanzipation, wie wir hier lernen ist sie nur so lange super bis es ans zahlen geht, da ist denn das "alte" rollenbild wieder gefragt, yeah

Ich zahle wenn mir die Verabredung gefallen hat ich sie gerne wieder treffen würde, sonnst getrennte Kasse, wenn die Frau aber von sich aus anbietet ihren teil selbst zu zahlen, ist das schon mal ein guter Indikator dafür das sie nicht nur einen Lohnsklaven sucht.

Eine Frau die selbst nach dem X Date noch nicht mal angeboten hat ihren teil zumindest zu zahlen ist schon mal komplett im Aus, das ist meist nur eine die einen Idioten sucht zum ausnehmen, ein weiterer Lohnscheck.
Bei so einer ist denn meist auch der entscheidende Faktor ob es zu einer Beziehung kommt der blick auf den Kontoauszug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 23:26

Der Mann zahlt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2015 um 9:59

Für mich ganz klar
dass die Rechnung beim 1. Date geteilt wird. Ist doch mittlerweile eine absolut überholte Vorstellung, dass der Mann beim 1. Date zahlen MUSS. Dadurch kommt man weder geizig noch weniger "Gentleman like" rüber. Frauen, die das explizit vom Mann erwarten, sind für mich vor 20 Jahren hängen geblieben.

Außerdem verdient die Frau ihr eigenes Geld und möchte doch als unabhängiges und selbstständiges Wesen wahrgenommen werden. Ich kenne nicht wenige Frauen, die das beim 1. Date explizit NICHT möchten.

Zudem kennt man sich oft ja kaum und beschnuppert sich erstmal. Wenn ich dann eingeladen werden würde, weckt das doch direkt eine kleine Erwartungshaltung, dass ich mich ja revanchieren müsste. Aber ggf. möchte ich den anderen ja kein 2. Mal treffen...

Im Übrigen teilt man doch in einer Beziehung idR auch, zumindest in meinen bisherigen. Sofern beide Vollverdiener sind. Klar läd man sich gegenseitig mal ein aber wenn die Frau was auf sich hält und selbstbewusst ist, wird sie wollen, dass grundsätzlich geteilt wird.

Beim 2/3 Date ist das für mich dann als Geste in Ordnung. "Ich würde dich heute mal gerne einladen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2015 um 10:13

Ein Mann ein Wort
Ganz ehrlich, wenn ein Mann die Rechnung zahlt, dann ist es ja echt Nett von Ihm.

Aber ein muss ist es eigentlich nicht. Kommt immer darauf an wie der Charakter bzw sein Benehmen ist.

Aber wenn er es nicht zahlt, würde ich ihm auch nicht sauer sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2015 um 11:18

Nein
muss nicht sein. Lieber er lädt mich beim zweiten Treffen ein, dann will er es auch wirklich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2015 um 11:31

Ich
finde es armselig wenn ich es mir nicht leisten kann einer Frau ein paar Getränke zu zahlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2015 um 14:10

Kein Problem
Lese gerne mit auch wenn es erstaunlich ist was solch eine kleine Frage für Diskussionen auslöst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2015 um 14:12

Ein
definitives JA,
ich finde es gehört sich ganz einfach so....auch, wenn jetzt die männer mit ihrer "emanzipations-leiher" anfangen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2015 um 17:30
In Antwort auf zwilling0106

Ein
definitives JA,
ich finde es gehört sich ganz einfach so....auch, wenn jetzt die männer mit ihrer "emanzipations-leiher" anfangen

Hallo
So funktioniert die Welt aber nicht, entweder Emanzipation ganz oder gar nicht, Rosienenpicken ist nicht wenn frau ernst genommen werden will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2015 um 18:05

--Das erste Date--
--Das erste Date-- kann man nicht mit den Anderen vergleichen. Grundsätzlich kann natürlich jeder mal zahlen, -aber- beim ersten Date will ich wissen ob er auch Herzklopfen hat, ob er sich Gedanken gemacht hat, ob er etwas für mich empfindet !

Ich habe es jedenfalls leichter draußen stehen zu bleiben und vielleicht ein herzlich gehauchtes "Danke" zu sagen, wenn er überhaupt etwas für mich gemacht hat. Es ist einfacher ihm die Gelegenheit zu geben mich zu küssen, einfach weil ich dann eher ahnen kann ob er es auch will.
Es muss ja nicht unbedingt ein sehr teures Essen sein, aber irgendein Zeichen ist schon romantisch !


LG Letters

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2015 um 20:05

Kommt drauf an
Ich hab es mir angewöhnt nie beim ersten Date die Rechnung zu übernehmen, wenn ich interesse an einer Beziehung hatte. Frauen die deswegen eine Szene machen oder dies als unhöflich empfinden passen nicht zu mir.

Wenn es nur um eine Bettgeschichte ging, dann habe ich natürlich gezahlt, da es sonst die Chancen auf einen Erfolg deutlich reduziert hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2015 um 20:39
In Antwort auf misty_12464121

Kommt drauf an
Ich hab es mir angewöhnt nie beim ersten Date die Rechnung zu übernehmen, wenn ich interesse an einer Beziehung hatte. Frauen die deswegen eine Szene machen oder dies als unhöflich empfinden passen nicht zu mir.

Wenn es nur um eine Bettgeschichte ging, dann habe ich natürlich gezahlt, da es sonst die Chancen auf einen Erfolg deutlich reduziert hätte.

Also
für die Frau die Dir mehr wert ist zahlst Du keine Kleinigkeit??? Soll sie sich schonmal an Deinen Geiz gewöhnen oder warum?
Ich finde der Mann muss beim ersten Mal zahlen wenn er Interesse an mehr hat. Später gebe ich auch gern was aus, gegenseitig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2015 um 20:44

Sehr richtig dominiquem79 !!!
Wo ist denn die Emanzipation überhaupt? Frauen müssen heutzutage ALLES machen, Männer nicht, Gleichberechtigun gibt es faktisch nicht, Frauen werden benachteiligt und üllen dazu noch mehr Rollen aus als früher und der Mann lehnt sich noch bequem zurück und bemüht sich nichtmal mehr um eine Dame. Pfui!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2015 um 21:03
In Antwort auf jada_11873038

Also
für die Frau die Dir mehr wert ist zahlst Du keine Kleinigkeit??? Soll sie sich schonmal an Deinen Geiz gewöhnen oder warum?
Ich finde der Mann muss beim ersten Mal zahlen wenn er Interesse an mehr hat. Später gebe ich auch gern was aus, gegenseitig.

War ja klar
Irgendwie kommt immer wenn ich das schreibe (das Thema gab es schon öfter) der Vorwurf des Geizes.
Geld ist mir nicht wichtig und ich will eine Frau die das ebenso sieht. Wenn eine Frau selbst zahlt -und dies selbstverständlich und ohne Aufforderung tut- dann ist das ein Hinweis darauf, dass sie nicht an alten Rollenbildern und Traditionen festhält bzw. diese ihr nicht wichtig sind.

Und Geld hat mit Wertschätzung nicht das geringste zu tun. Nur weil jemand Geld für einen ausgibt, heißt das noch lange nicht, dass man diese Person auch schätzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2015 um 10:48
In Antwort auf misty_12464121

War ja klar
Irgendwie kommt immer wenn ich das schreibe (das Thema gab es schon öfter) der Vorwurf des Geizes.
Geld ist mir nicht wichtig und ich will eine Frau die das ebenso sieht. Wenn eine Frau selbst zahlt -und dies selbstverständlich und ohne Aufforderung tut- dann ist das ein Hinweis darauf, dass sie nicht an alten Rollenbildern und Traditionen festhält bzw. diese ihr nicht wichtig sind.

Und Geld hat mit Wertschätzung nicht das geringste zu tun. Nur weil jemand Geld für einen ausgibt, heißt das noch lange nicht, dass man diese Person auch schätzt.

"heißt das noch lange nicht, dass man diese Person auch schätzt."
Aber wenn ein Mann anfangs noch nicht einmal die Bereitschaft aufbringt, seiner weiblichen Begleitung einen Kaffee zu spendieren, dann zeugt das definitiv davon, dass er die Person eben NICHT schätzt.

Es erweckt auch nicht den Eindruck, als sei ihm Geld allgemein "nicht wichtig", sondern vermittelt Geiz. Denn wenn es so unwichtig für ihn wäre, könnte er ja auch zahlen. Gerade wenn man sich noch nicht so gut kennt, empfinden sicher viele Frauen das Fehlen einer solchen Geste zunächst einmal als Unhöflichkeit oder Desinteresse. Er muss ihr auch nicht den Stuhl zurecht rücken, sollte ihr dafür aber auch nicht die Tür ins Gesicht klatschen.

Alte Rollenbilder und Traditionen magst Du nicht? Deswegen bleiben Männer immer noch Männer und Frauen Frauen. Und die meisten Frauen ticken immer noch so, dass sie umworben werden wollen, auf welche Art auch immer.

Dass Dir irgendeine Frau eine Szene machen würde, weil Du die Rechnung nicht übernehmen willst, wage ich zu bezweifeln. In der Regel zahlen diese Frauen wohl einfach selbst, verabschieden sich und Du siehst sie nicht wieder. Viel wahrscheinlicher kannst Du doch eine Szene von einer "Bettgeschichte" erwarten, die sich durch Dein großzügiges Verhalten vielleicht tatsächlich mehr erhofft hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2015 um 19:33
In Antwort auf konfuse

"heißt das noch lange nicht, dass man diese Person auch schätzt."
Aber wenn ein Mann anfangs noch nicht einmal die Bereitschaft aufbringt, seiner weiblichen Begleitung einen Kaffee zu spendieren, dann zeugt das definitiv davon, dass er die Person eben NICHT schätzt.

Es erweckt auch nicht den Eindruck, als sei ihm Geld allgemein "nicht wichtig", sondern vermittelt Geiz. Denn wenn es so unwichtig für ihn wäre, könnte er ja auch zahlen. Gerade wenn man sich noch nicht so gut kennt, empfinden sicher viele Frauen das Fehlen einer solchen Geste zunächst einmal als Unhöflichkeit oder Desinteresse. Er muss ihr auch nicht den Stuhl zurecht rücken, sollte ihr dafür aber auch nicht die Tür ins Gesicht klatschen.

Alte Rollenbilder und Traditionen magst Du nicht? Deswegen bleiben Männer immer noch Männer und Frauen Frauen. Und die meisten Frauen ticken immer noch so, dass sie umworben werden wollen, auf welche Art auch immer.

Dass Dir irgendeine Frau eine Szene machen würde, weil Du die Rechnung nicht übernehmen willst, wage ich zu bezweifeln. In der Regel zahlen diese Frauen wohl einfach selbst, verabschieden sich und Du siehst sie nicht wieder. Viel wahrscheinlicher kannst Du doch eine Szene von einer "Bettgeschichte" erwarten, die sich durch Dein großzügiges Verhalten vielleicht tatsächlich mehr erhofft hat.

Ich will ja auch nicht die meisten Frauen
Das ist eben genau der Punkt - mir ist absolut klar das die meisten Frauen das Bezahlen beim ersten Date erwarten. Deshalb hab ich das auch immer gemacht, wenn ich nur was fürs Bett gesucht habe.
Aber die meisten Frauen will ich eben nicht für eine Beziehung. Natürlich ist das nur ein kleines Merkmal und nicht jede Frau die selbst bezahlt hat sich am Ende als Traumfrau herausgestellt und wahrscheinlich war auch nicht jede Frau die nicht selbst zahlen wollte eine geldgeile ****, aber letzten Endes hatte ich mehr Erfolg mit meiner Methode. Insgesamt waren die Beziehungen glücklicher und Geld war weniger ein Thema. Und wie bereits gesagt, Frauen die selbst zahlen sind auch meist in anderen Punkten moderner eingestellt.

Und den Punkt mit der Szene kannst du gerne bezweifeln, aber einigen Frauen bricht deswegen wirklich ein Zacken aus der Krone, aber zugegeben, es waren nicht viele.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2015 um 20:02


Mir hat einer mal gesagt, dass er es als Beleidigung empfindet, als ich selbst zahlen wollte.
Ich erwarte aber auf keinen Fall, dass er zahlt. Wenn er zahlt ist es nett und Gentleman-like, wie du auch sagst. Aber wenn er nicht zahlt ist auch gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2015 um 21:26

Och bitte
das Argument mit dem Geiz könnte ich genauso bringen, da du hier mit Händen und Füßen eine altmodische Tradition verteidigst, weil du wohl einfach selbst nicht den Geldbeutel zücken willst.
Und wenn ich ach so geizig bin, warum zahl ich dann für potentielle ONS? Hätte ich mein System andersherum gehandhabt, dann hätte ich deutlich mehr Geld gespart, meinst du nicht?
Und warst du nicht im Rotlichtgewerbe tätig (oder verwechsle ich dich da jetzt?). Vor diesem Hintergrund finde ich es noch seltsamer, dass du Geld als Zeichen der Wertschätzung ansiehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen