Home / Forum / Liebe & Beziehung / Www.Abenteuer18.de

Www.Abenteuer18.de

5. August 2010 um 23:05

Sind wir schon so tief gesunken, dass man Werbung im Fernsehen(!) machen muss, um jemanden zum Fremdgehen anzustiften??!!

Was ist das für eine Welt, das ist doch niveaulos und traurig

Wer kennt diese Werbung und was ist eure Meinung dazu?

Mehr lesen

5. August 2010 um 23:45


Die ist Asbach-Uralt.
Sie stiften aber nicht an. Sie machen es nur einfacher. Denn jeder muss es letztlich selbst wissen was er tut.
Meine Meinung dazu? Lustig wie manche Menschen ihr Geld zum Fenster rauswerfen nur um mal zu poppen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2010 um 23:59

Oh ja
ja es wird immer schlimmer in unserer gesellschaft
alles dreht sich ums ... es ist traurig was einem heutzutage geboten wird
als ich die werbung zum ersten mal gesehen habe ist mir fast der kragen geplatzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2010 um 11:53

Naja ich sehe das 2 geteilt
Ich denke auch es ist jedem selbst überlassen was er tut und wie er es tut.
Einerseits natürlich ist es, traurig, andererseits finde ich, zeigt es zwar mit einem bitteren Beigeschmack, dass wir uns eben weiterentwickeln. Früher wurden die Dinge verschwiegen, die meisten Frauen wussten sogar von einer anderen Märtresse.Heute ist es öffentlich und wird in dieser Werbung auch angeboten dass Frauen/Männer fremdgehen können und es auch tun. Das Leben wird immer mehr vereinfacht, auch in der Hinsicht des fremdgehens.
So wird Kapital geschlagen.

Und wie schon unten erwähnt, es ist jedem seine Sache wie er damit umgeht. Es stört mich nicht. ich finde es ist jedem selbst überlassen was er mit seinem Geld macht und ob er/sie es nötig hat fremd zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2010 um 11:58

Es geht ja....
..nicht nur um Fremdgehen. Wobei ich denke das speziell viele ältere Ehepaare nur noch aus Prinzip, oder wegen dem Haus usw zusammen sind.

Ich halte absolut nichts von Fremdgehen, habe auch immer versucht zu meinem Partner ehrlich zu sein.

Wenn man ans Fremdgehen denkt ist es denke ich in denn meisten Fällen eh zu spät die Beziehung noch zu retten...

Just my 2 Cents

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2010 um 12:21

...
dass der Mensch noch nie für Monogamie gemacht war und es heute einem einfach gemacht wird, auch außer"ehelich" seinen Bedürfnissen nachgeben zu können...

Früher--- bekam man unverheiratet nicht mal eine Wohnung. Es war vorprogrammiert, dass man auf Teufel komm raus die Ehe eingegangen hat. Es waren damals mehr "Zweckehen". Dann die Emanzipation: Es waren damals "Alleinversorgerehen"; die Frauen hüteten, Haus, Hof und Kinder, kümmert sich um Wäsche und Essen, die Männer schafften das Geld ran. Eine Scheidung kam schon aus finanzieller Sicht nicht in Frage. Dann kam der Krieg... Wie sollten die das denn damals machen, wenn nicht wie Matrosen: "in jedem Hafen ein Mädel".

Früher wurde von Männlein wie Weiblein gleichermaßen "fremd gepoppt", nur nicht an die große Glocke gehängt.
Heute muss jeder drüber reden... Diejenigen - zu denen ganz ehrlich auch ich gehöre -, die noch an "alten Werten" festhalten, an wahre Liebe und ewige Treue glaube, machen sich selbst etwas vor...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2010 um 14:33
In Antwort auf kelsie_12634004

...
dass der Mensch noch nie für Monogamie gemacht war und es heute einem einfach gemacht wird, auch außer"ehelich" seinen Bedürfnissen nachgeben zu können...

Früher--- bekam man unverheiratet nicht mal eine Wohnung. Es war vorprogrammiert, dass man auf Teufel komm raus die Ehe eingegangen hat. Es waren damals mehr "Zweckehen". Dann die Emanzipation: Es waren damals "Alleinversorgerehen"; die Frauen hüteten, Haus, Hof und Kinder, kümmert sich um Wäsche und Essen, die Männer schafften das Geld ran. Eine Scheidung kam schon aus finanzieller Sicht nicht in Frage. Dann kam der Krieg... Wie sollten die das denn damals machen, wenn nicht wie Matrosen: "in jedem Hafen ein Mädel".

Früher wurde von Männlein wie Weiblein gleichermaßen "fremd gepoppt", nur nicht an die große Glocke gehängt.
Heute muss jeder drüber reden... Diejenigen - zu denen ganz ehrlich auch ich gehöre -, die noch an "alten Werten" festhalten, an wahre Liebe und ewige Treue glaube, machen sich selbst etwas vor...

Hallo ladyfrost
Ich gebe dir recht! Es ist irgendwo naiv an ewige Liebe, ewige Treue zu glauben, denn irgendwann kommen die Gedanken ganz von selbst.. Darum gehts mir eig. nicht.
Aber ich finde es einfach geschmacklos solche Internetseiten bzw. solche Werbungen im Fernsehen zu machen, die so etwas auch noch anbieten. Gibt es nicht genug Prostituierte/ Bordelle / Pornos und das ganze Program eben (wobei man auch ohne diesen ganzen Kram Fremdgehen könnte), die genug Sex anbieten???

Warum jetzt SPEZIELL auf das Thema Fremgehen eingehen, so in der Art "Hey, wenn du keine Lust mehr auf diene Alte hast, komm zu unserer Fremdgängeragentur!" Dafür gibt es doch den oben genannten Kram..

Ich war schon etwas geschockt, als ich diese Werbuing im Fernsehen sah. Klar, man sieht ständig Sexwerbungen, aber diese war eben speziell gedacht zum Fremdgehen. Das fand ich etwas daneben und mein Freund saß direkt neben mir und es ist dann schon etwas unangenehm..
Was ist mit der Gesellschaft und der Toleranz los? Wie groß wird diese noch?

Wird es in der Zukunft nur noch offene Beziehungen geben, weil man uns das eintrichtert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2010 um 14:41
In Antwort auf vada_12249066

Hallo ladyfrost
Ich gebe dir recht! Es ist irgendwo naiv an ewige Liebe, ewige Treue zu glauben, denn irgendwann kommen die Gedanken ganz von selbst.. Darum gehts mir eig. nicht.
Aber ich finde es einfach geschmacklos solche Internetseiten bzw. solche Werbungen im Fernsehen zu machen, die so etwas auch noch anbieten. Gibt es nicht genug Prostituierte/ Bordelle / Pornos und das ganze Program eben (wobei man auch ohne diesen ganzen Kram Fremdgehen könnte), die genug Sex anbieten???

Warum jetzt SPEZIELL auf das Thema Fremgehen eingehen, so in der Art "Hey, wenn du keine Lust mehr auf diene Alte hast, komm zu unserer Fremdgängeragentur!" Dafür gibt es doch den oben genannten Kram..

Ich war schon etwas geschockt, als ich diese Werbuing im Fernsehen sah. Klar, man sieht ständig Sexwerbungen, aber diese war eben speziell gedacht zum Fremdgehen. Das fand ich etwas daneben und mein Freund saß direkt neben mir und es ist dann schon etwas unangenehm..
Was ist mit der Gesellschaft und der Toleranz los? Wie groß wird diese noch?

Wird es in der Zukunft nur noch offene Beziehungen geben, weil man uns das eintrichtert?


xlarax, so ist die Gesellschaft heute leider. Sie meinen, mit der Werbung und "Aufforderung" zum anonymen Fremdgehen eine Marktlücke entdeckt zu haben und das haben sie auch... leider. Puff, Bordell, selbst da gibts heute "Flatrates" und Sonderpreise für Studenten und Rentner oder Hartz IV-Empfänger. Ich selbst finde es auch lächerlich; es ist heut ein leichtes, in der Disko irgendjemanden anzusprechen und in Auto oder in nächsten Busch zu bitten... mal ganz überspitzt ausgedrückt. Niemand will heute mehr "Verpflichtungen" mit dem Urteil "lebenslänglich" eingehen. Viele junge Menschen möchten offene Beziehungen und für die ist das auch legitim und ok; sie haben sich ihr Leben so ausgesucht. Schwer wird es für Menschen, die ernste Absichten haben und wirklich den Partner fürs Leben suchen und mit so etwas verletzt werden. Man braucht heute viel mehr Vertrauen als früher...
Und wenn ich ehrlich bin: wenn mir mein Sexleben zu langweilig geworden ist, ich mal was "anderes" probieren möchte, greife ich nicht zum Telefonhörer, sondern rede mit meinem Freund. Ihn betrifft es ja wohl genau wie mich, wenn da was zu wünschen übrig läßt. Niemand zwingt "Fremdgänger" in der festen Beziehung zu bleiben. Sollen sie Single werden und ihr Ding machen, meinen Segen dazu haben sie...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen