Home / Forum / Liebe & Beziehung / Würdet ihr jmd. mehrmals treffef, obwohl ihr wisstber eill mehr als Freundschaft

Würdet ihr jmd. mehrmals treffef, obwohl ihr wisstber eill mehr als Freundschaft

18. September um 11:47

Hallo liebe Leser,

ich habe mich nun mehrfach mit einer vergebenen Frau getroffen. Wir haben inzwischen 4 Abende und 1 Treffen zum Lunch zu zweit gehabt.

Beim ersten Treffen, sie ist 31, ich 42, hat sie erwähnt, dass Sie einen Freund hst. Wir dind jedoch gar nicht weiter darauf eingegangen.

Beim zweiten Treffen sind wir uns näher gekommen, ausser Berühungen und Bussies ist nicht viel passiert. Ich habe dann weiter eskaliert, sie hat jedoch mehrfach geblockt und ich habe es gelassen.

Seit dem dritten Date ist es etwas anders geworden: Sie trifft sich viel schneller mit mir, wir hängen den ganzen Abend rum und es ist klar, dass ich mehr will als nur Ihre beste Freundin oder Detlef, ihr schwuler Freund, zu werden.

Wir reden über alles inkl. Sex, wieder Berührungen, Händchen halten, Bussies, Umarmungen, die aber immer von mir ausgehen, jedoch mehr lässt Sie nicht zu.

Jetzt hatten wir vor kurzem unser letztes Date, war wünderschön, aber danach war ich nur am Grübeln und habe dann zu ihr gesagt, dass ich mich jetzt erstmal nicht mehr melde, da ich etwas abkühlen will (und ohne es ihr so gesagt zu haben, am Ende auch kein platonischer Freund sein will und kann).

Sie hat das schon irgendwie kommen sehen und das nicht gewollt - aber was solls.

Ich denke das Thema ist durch, erdt recht als ich Gefühle entwickelt habe, die offensichtlich nicht erwidert werden.

Seit zwei Wochen haben wir keinen Kontakt mehr, fühlt sich an wie harter Entzug, aber ich denke es geht nicht anders und ist rivhtig so.

Thats Life, aber irgendwie hätte ich gerne EURE Meinungen vor allem der weiblichen Leser, einfach als kleine Nachbereitung / Diskussion / Erfahrungsaustausch / Learning:

Was soll das Ganze?

Würdet ihr Euch mehrfach mit jmd. treffen, wenn Ihr nur Freundschaft wollt und von dem ihr wisst, das er nehr will als das?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

18. September um 12:14
Beste Antwort
In Antwort auf juroll7777

Hallo liebe Leser,

ich habe mich nun mehrfach mit einer vergebenen Frau getroffen. Wir haben inzwischen 4 Abende und 1 Treffen zum Lunch zu zweit gehabt.

Beim ersten Treffen, sie ist 31, ich 42, hat sie erwähnt, dass Sie einen Freund hst. Wir dind jedoch gar nicht weiter darauf eingegangen.

Beim zweiten Treffen sind wir uns näher gekommen, ausser Berühungen und Bussies ist nicht viel passiert. Ich habe dann weiter eskaliert, sie hat jedoch mehrfach geblockt und ich habe es gelassen.

Seit dem dritten Date ist es etwas anders geworden: Sie trifft sich viel schneller mit mir, wir hängen den ganzen Abend rum und es ist klar, dass ich mehr will als nur Ihre beste Freundin oder Detlef, ihr schwuler Freund, zu werden.

Wir reden über alles inkl. Sex, wieder Berührungen, Händchen halten, Bussies, Umarmungen, die aber immer von mir ausgehen, jedoch mehr lässt Sie nicht zu.

Jetzt hatten wir vor kurzem unser letztes Date, war wünderschön, aber danach war ich nur am Grübeln und habe dann zu ihr gesagt, dass ich mich jetzt erstmal nicht mehr melde, da ich etwas abkühlen will (und ohne es ihr so gesagt zu haben, am Ende auch kein platonischer Freund sein will und kann).

Sie hat das schon irgendwie kommen sehen und das nicht gewollt - aber was solls.

Ich denke das Thema ist durch, erdt recht als ich Gefühle entwickelt habe, die offensichtlich nicht erwidert werden.

Seit zwei Wochen haben wir keinen Kontakt mehr, fühlt sich an wie harter Entzug, aber ich denke es geht nicht anders und ist rivhtig so.

Thats Life, aber irgendwie hätte ich gerne EURE Meinungen vor allem der weiblichen Leser, einfach als kleine Nachbereitung / Diskussion / Erfahrungsaustausch / Learning:

Was soll das Ganze?

Würdet ihr Euch mehrfach mit jmd. treffen, wenn Ihr nur Freundschaft wollt und von dem ihr wisst, das er nehr will als das?

 

Warum sollte ich mich nicht mehrfach mit jemandem Treffen, nur der Freundshcaft wegen. Nur weil eine Frau vergeben ist, heißt das ja nicht das man keine neuen Bekanntschaften mehr machen darf.

Wenn derjenige dann mehr von mir will, muss er ja damit umgehen können, und nicht ich. Wir Frauen können uns ja nicht um die Gefühle aller kümmern. Wenn dann weniger Kontakt stattfindet, ist das sehr schade, aber ich würde das akzeptieren.

In dem Sinne machst du es aber jetzt genau richtig, du merkst du hast Gefühle, sie hat keine. Und damit du nicht mehr drunter leidest, ziehst du dich zurück. Solange sie jetzt nicht auf ein Treffen drängt, finde ich euren Umgang sehr vernünftig.

2 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

18. September um 11:59

Ich werde es nie verstehen, wie und warum Leute bei Dates  über SEX reden. 

Erklär mal, wie das geht.

""Herr Ober, noch ein Bier. - Wo waren wir stehengeblieben? Ach ja - Du  bevorzugst  den A-Fick. - Prima! Ich hoffe aber, Du magst auch blasen?"

So?

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

18. September um 12:00
In Antwort auf mandarina235

Ich werde es nie verstehen, wie und warum Leute bei Dates  über SEX reden. 

Erklär mal, wie das geht.

""Herr Ober, noch ein Bier. - Wo waren wir stehengeblieben? Ach ja - Du  bevorzugst  den A-Fick. - Prima! Ich hoffe aber, Du magst auch blasen?"

So?

nur andeuten ... nicht reden, sorry....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September um 12:14
Beste Antwort
In Antwort auf juroll7777

Hallo liebe Leser,

ich habe mich nun mehrfach mit einer vergebenen Frau getroffen. Wir haben inzwischen 4 Abende und 1 Treffen zum Lunch zu zweit gehabt.

Beim ersten Treffen, sie ist 31, ich 42, hat sie erwähnt, dass Sie einen Freund hst. Wir dind jedoch gar nicht weiter darauf eingegangen.

Beim zweiten Treffen sind wir uns näher gekommen, ausser Berühungen und Bussies ist nicht viel passiert. Ich habe dann weiter eskaliert, sie hat jedoch mehrfach geblockt und ich habe es gelassen.

Seit dem dritten Date ist es etwas anders geworden: Sie trifft sich viel schneller mit mir, wir hängen den ganzen Abend rum und es ist klar, dass ich mehr will als nur Ihre beste Freundin oder Detlef, ihr schwuler Freund, zu werden.

Wir reden über alles inkl. Sex, wieder Berührungen, Händchen halten, Bussies, Umarmungen, die aber immer von mir ausgehen, jedoch mehr lässt Sie nicht zu.

Jetzt hatten wir vor kurzem unser letztes Date, war wünderschön, aber danach war ich nur am Grübeln und habe dann zu ihr gesagt, dass ich mich jetzt erstmal nicht mehr melde, da ich etwas abkühlen will (und ohne es ihr so gesagt zu haben, am Ende auch kein platonischer Freund sein will und kann).

Sie hat das schon irgendwie kommen sehen und das nicht gewollt - aber was solls.

Ich denke das Thema ist durch, erdt recht als ich Gefühle entwickelt habe, die offensichtlich nicht erwidert werden.

Seit zwei Wochen haben wir keinen Kontakt mehr, fühlt sich an wie harter Entzug, aber ich denke es geht nicht anders und ist rivhtig so.

Thats Life, aber irgendwie hätte ich gerne EURE Meinungen vor allem der weiblichen Leser, einfach als kleine Nachbereitung / Diskussion / Erfahrungsaustausch / Learning:

Was soll das Ganze?

Würdet ihr Euch mehrfach mit jmd. treffen, wenn Ihr nur Freundschaft wollt und von dem ihr wisst, das er nehr will als das?

 

Warum sollte ich mich nicht mehrfach mit jemandem Treffen, nur der Freundshcaft wegen. Nur weil eine Frau vergeben ist, heißt das ja nicht das man keine neuen Bekanntschaften mehr machen darf.

Wenn derjenige dann mehr von mir will, muss er ja damit umgehen können, und nicht ich. Wir Frauen können uns ja nicht um die Gefühle aller kümmern. Wenn dann weniger Kontakt stattfindet, ist das sehr schade, aber ich würde das akzeptieren.

In dem Sinne machst du es aber jetzt genau richtig, du merkst du hast Gefühle, sie hat keine. Und damit du nicht mehr drunter leidest, ziehst du dich zurück. Solange sie jetzt nicht auf ein Treffen drängt, finde ich euren Umgang sehr vernünftig.

2 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

18. September um 12:19
Beste Antwort
In Antwort auf juroll7777

nur andeuten ... nicht reden, sorry....

okay, na gut ...

Zu Deiner Frage:
Sie hat Dir sofort gesagt, dass sie nicht zu haben ist, wollte aber die flirtige Situation mitnehmen, und mag Dich sicher auch.

Was hast Du erwartet - eine Affäre? Dsfür muß mann cool sein...

Das sie sich trennt für Dich? Dafür hats nicht gereicht bei ihr ... über ihre Beziehung habt ihr nicht gesprochen, oder?
 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

18. September um 12:24

nur sehr oberflächlich. Übergings ich bin auch vergeben, wollte das hier aber nicht zum Moralthema werden lassen.

Ja, bin halt nicht cool genug und es ist hart.

Vielleicht sind Männer anders.
Ich würde mich niemals mehrfach mit jmd. treffen, bon der ich weiss, dass Sie mehr will als Kumpel.

Aber gerne weitere Divhten auf das Thema, ich lerne ...
Tolles Forum ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September um 12:36
In Antwort auf juroll7777

nur sehr oberflächlich. Übergings ich bin auch vergeben, wollte das hier aber nicht zum Moralthema werden lassen.

Ja, bin halt nicht cool genug und es ist hart.

Vielleicht sind Männer anders.
Ich würde mich niemals mehrfach mit jmd. treffen, bon der ich weiss, dass Sie mehr will als Kumpel.

Aber gerne weitere Divhten auf das Thema, ich lerne ...
Tolles Forum ...

Aha achso - gut, sie ging zunächst davon aus, dass Du auch "nur" einen freundschaftlichen Flirt wolltest. Drei Treffen sind ja nun nicht allzuviel, oder?

Ich als Frau hätte mich eben "sicher" gefühlt, gerade WEIL du ebenfalls in einer Beziehung bist.

 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. September um 12:54
In Antwort auf juroll7777

Hallo liebe Leser,

ich habe mich nun mehrfach mit einer vergebenen Frau getroffen. Wir haben inzwischen 4 Abende und 1 Treffen zum Lunch zu zweit gehabt.

Beim ersten Treffen, sie ist 31, ich 42, hat sie erwähnt, dass Sie einen Freund hst. Wir dind jedoch gar nicht weiter darauf eingegangen.

Beim zweiten Treffen sind wir uns näher gekommen, ausser Berühungen und Bussies ist nicht viel passiert. Ich habe dann weiter eskaliert, sie hat jedoch mehrfach geblockt und ich habe es gelassen.

Seit dem dritten Date ist es etwas anders geworden: Sie trifft sich viel schneller mit mir, wir hängen den ganzen Abend rum und es ist klar, dass ich mehr will als nur Ihre beste Freundin oder Detlef, ihr schwuler Freund, zu werden.

Wir reden über alles inkl. Sex, wieder Berührungen, Händchen halten, Bussies, Umarmungen, die aber immer von mir ausgehen, jedoch mehr lässt Sie nicht zu.

Jetzt hatten wir vor kurzem unser letztes Date, war wünderschön, aber danach war ich nur am Grübeln und habe dann zu ihr gesagt, dass ich mich jetzt erstmal nicht mehr melde, da ich etwas abkühlen will (und ohne es ihr so gesagt zu haben, am Ende auch kein platonischer Freund sein will und kann).

Sie hat das schon irgendwie kommen sehen und das nicht gewollt - aber was solls.

Ich denke das Thema ist durch, erdt recht als ich Gefühle entwickelt habe, die offensichtlich nicht erwidert werden.

Seit zwei Wochen haben wir keinen Kontakt mehr, fühlt sich an wie harter Entzug, aber ich denke es geht nicht anders und ist rivhtig so.

Thats Life, aber irgendwie hätte ich gerne EURE Meinungen vor allem der weiblichen Leser, einfach als kleine Nachbereitung / Diskussion / Erfahrungsaustausch / Learning:

Was soll das Ganze?

Würdet ihr Euch mehrfach mit jmd. treffen, wenn Ihr nur Freundschaft wollt und von dem ihr wisst, das er nehr will als das?

 

ja sicher, warum denn nicht?

Wenn einer von beiden seine Grenze klar kommuniziert, ist die Grenze gesetzt.
Auch wenn der andere gern mehr hätte ist damit klar, dass es dieses mehr nicht geben wird.

Nun kann (und sollte) der andere selbst entscheiden: ist mir das, was es bis zur Grenze gibt, das ganze wert?
Ja - man trifft sich weiter
Nein - man geht auf Distanz.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. September um 12:57
In Antwort auf avarrassterne1

ja sicher, warum denn nicht?

Wenn einer von beiden seine Grenze klar kommuniziert, ist die Grenze gesetzt.
Auch wenn der andere gern mehr hätte ist damit klar, dass es dieses mehr nicht geben wird.

Nun kann (und sollte) der andere selbst entscheiden: ist mir das, was es bis zur Grenze gibt, das ganze wert?
Ja - man trifft sich weiter
Nein - man geht auf Distanz.

warum bitte sollte ich diese Entscheidung für ihn treffen? Ich bin doch nicht sein Kindermädchen... außerdem ist es für mich auch eine Frage des Respekts, dass ich Entscheidungen für mich selbst treffe - aber nicht für andere.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. September um 13:24

also möchtest du gerne eine affäre mit ihr, richtig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September um 16:05
In Antwort auf juroll7777

Hallo liebe Leser,

ich habe mich nun mehrfach mit einer vergebenen Frau getroffen. Wir haben inzwischen 4 Abende und 1 Treffen zum Lunch zu zweit gehabt.

Beim ersten Treffen, sie ist 31, ich 42, hat sie erwähnt, dass Sie einen Freund hst. Wir dind jedoch gar nicht weiter darauf eingegangen.

Beim zweiten Treffen sind wir uns näher gekommen, ausser Berühungen und Bussies ist nicht viel passiert. Ich habe dann weiter eskaliert, sie hat jedoch mehrfach geblockt und ich habe es gelassen.

Seit dem dritten Date ist es etwas anders geworden: Sie trifft sich viel schneller mit mir, wir hängen den ganzen Abend rum und es ist klar, dass ich mehr will als nur Ihre beste Freundin oder Detlef, ihr schwuler Freund, zu werden.

Wir reden über alles inkl. Sex, wieder Berührungen, Händchen halten, Bussies, Umarmungen, die aber immer von mir ausgehen, jedoch mehr lässt Sie nicht zu.

Jetzt hatten wir vor kurzem unser letztes Date, war wünderschön, aber danach war ich nur am Grübeln und habe dann zu ihr gesagt, dass ich mich jetzt erstmal nicht mehr melde, da ich etwas abkühlen will (und ohne es ihr so gesagt zu haben, am Ende auch kein platonischer Freund sein will und kann).

Sie hat das schon irgendwie kommen sehen und das nicht gewollt - aber was solls.

Ich denke das Thema ist durch, erdt recht als ich Gefühle entwickelt habe, die offensichtlich nicht erwidert werden.

Seit zwei Wochen haben wir keinen Kontakt mehr, fühlt sich an wie harter Entzug, aber ich denke es geht nicht anders und ist rivhtig so.

Thats Life, aber irgendwie hätte ich gerne EURE Meinungen vor allem der weiblichen Leser, einfach als kleine Nachbereitung / Diskussion / Erfahrungsaustausch / Learning:

Was soll das Ganze?

Würdet ihr Euch mehrfach mit jmd. treffen, wenn Ihr nur Freundschaft wollt und von dem ihr wisst, das er nehr will als das?

 

Würdet ihr md. antwortet, där schon in der Übaschrift drölften Fäler macht?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 7:05
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Würdet ihr md. antwortet, där schon in der Übaschrift drölften Fäler macht?

Danke Euch,
ja ich wollte eine Affäre, aber das ging voll nach hinten los - ich habe Gefühle und sie nicht.

Hart zu akzeptieren, aber es ist so. Deswegen habe ich den Kontakt freundlich abgebrochen, sie kann ja nichts dafür ....

Seit zwei Wochen nicht mehr gesehen oder gesprochen, ist halt besser so.

Dennoch ist es interessant was ihr schreibt. Ich würde niemals eine Frau daten, von der ich nichts will und sie sogar Gefühle für mich hat.

Ok, wird schon wieder ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 7:15
In Antwort auf mandarina235

okay, na gut ...

Zu Deiner Frage:
Sie hat Dir sofort gesagt, dass sie nicht zu haben ist, wollte aber die flirtige Situation mitnehmen, und mag Dich sicher auch.

Was hast Du erwartet - eine Affäre? Dsfür muß mann cool sein...

Das sie sich trennt für Dich? Dafür hats nicht gereicht bei ihr ... über ihre Beziehung habt ihr nicht gesprochen, oder?
 

Danke Euch,ja ich wollte eine Affäre, aber das ging voll nach hinten los - ich habe Gefühle und sie nicht.Hart zu akzeptieren, aber es ist so. Deswegen habe ich den Kontakt freundlich abgebrochen, sie kann ja nichts dafür ....Seit zwei Wochen nicht mehr gesehen oder gesprochen, ist halt besser so.Dennoch ist es interessant was ihr schreibt. Ich würde niemals eine Frau daten, von der ich nichts will und sie sogar Gefühle für mich hat.Ok, wird schon wieder ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 7:46

Würdet ihr Fremdgeher nur die Hälfte Eurer Energie undvGefanken in Eure Beziehung oder in eine Entscheidung zur Beziehung stecken, würde es viel weniger Drama geben.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 8:10

stimmt, aber das war ja nicht das Thema

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 8:11
In Antwort auf juroll7777

Danke Euch,
ja ich wollte eine Affäre, aber das ging voll nach hinten los - ich habe Gefühle und sie nicht.

Hart zu akzeptieren, aber es ist so. Deswegen habe ich den Kontakt freundlich abgebrochen, sie kann ja nichts dafür ....

Seit zwei Wochen nicht mehr gesehen oder gesprochen, ist halt besser so.

Dennoch ist es interessant was ihr schreibt. Ich würde niemals eine Frau daten, von der ich nichts will und sie sogar Gefühle für mich hat.

Ok, wird schon wieder ....

sh*t happens...

Warum würdest Du denn keine Frau treffen, die von Dir was will und Du nicht von ihr? Findest Du, dass man solche Entscheidungen für andere treffen muss, weil die es selbst nicht können?

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 8:23
Beste Antwort
In Antwort auf avarrassterne1

sh*t happens...

Warum würdest Du denn keine Frau treffen, die von Dir was will und Du nicht von ihr? Findest Du, dass man solche Entscheidungen für andere treffen muss, weil die es selbst nicht können?

Naja, nehmen wir an sie absolut sexy oder interessant und gefällt mir, dann will ich ja auch.

Allerdings wenn einseitige Gefühle da sind ist das was anderes, würde mich belasten.

Das soll ja kein Vorwurf werden, die Situation habe ich mir selbst eingebrockt. Ich dachte da ist mehr wenn man sich abends mehrfach trifft, auch wenn sie mal zu viel sexuelle Nähe blockt.

Aber da sie wohl doch das ganze am Ende nur freundschaftlich gesehen hat, bin ich in diesen hart to get Strudel hineingefallen. Nun muss ich mich wohl wieder entschwärmen, geht nur noch recht langsam. Der Kontaktabbruch hilft aber.

Ob wir nach einiger Zeit jemals beide nur freundschaftlich uns sehen und wieder treffen können, wage ich derzeit zu bezweifeln. Diese Erkenntnis ist schon hart ...

Aber gut, Eure Erfahrung / Sicht hilft mir weiter ....

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 8:31
In Antwort auf juroll7777

Naja, nehmen wir an sie absolut sexy oder interessant und gefällt mir, dann will ich ja auch.

Allerdings wenn einseitige Gefühle da sind ist das was anderes, würde mich belasten.

Das soll ja kein Vorwurf werden, die Situation habe ich mir selbst eingebrockt. Ich dachte da ist mehr wenn man sich abends mehrfach trifft, auch wenn sie mal zu viel sexuelle Nähe blockt.

Aber da sie wohl doch das ganze am Ende nur freundschaftlich gesehen hat, bin ich in diesen hart to get Strudel hineingefallen. Nun muss ich mich wohl wieder entschwärmen, geht nur noch recht langsam. Der Kontaktabbruch hilft aber.

Ob wir nach einiger Zeit jemals beide nur freundschaftlich uns sehen und wieder treffen können, wage ich derzeit zu bezweifeln. Diese Erkenntnis ist schon hart ...

Aber gut, Eure Erfahrung / Sicht hilft mir weiter ....

ja, ok, jetzt hast Du so ziemlich alles wiederholt, was Du schon geschrieben hattest - nur die Frage nach dem WARUM, die ich Dir gestellt habe... ich finde keine Antwort in Deinem Text.

So eine Situation, dass man sich einseitig verliebt, kennt bestimmt so ziemlich jeder, da brauche ich keine Beschreibung, hatte ich schon paar mal live

Aber warum willst Du für andere entscheiden und warum willst Du, dass andere für Dich entscheiden in dieser Hinsicht?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 8:33
In Antwort auf juroll7777

Naja, nehmen wir an sie absolut sexy oder interessant und gefällt mir, dann will ich ja auch.

Allerdings wenn einseitige Gefühle da sind ist das was anderes, würde mich belasten.

Das soll ja kein Vorwurf werden, die Situation habe ich mir selbst eingebrockt. Ich dachte da ist mehr wenn man sich abends mehrfach trifft, auch wenn sie mal zu viel sexuelle Nähe blockt.

Aber da sie wohl doch das ganze am Ende nur freundschaftlich gesehen hat, bin ich in diesen hart to get Strudel hineingefallen. Nun muss ich mich wohl wieder entschwärmen, geht nur noch recht langsam. Der Kontaktabbruch hilft aber.

Ob wir nach einiger Zeit jemals beide nur freundschaftlich uns sehen und wieder treffen können, wage ich derzeit zu bezweifeln. Diese Erkenntnis ist schon hart ...

Aber gut, Eure Erfahrung / Sicht hilft mir weiter ....

Mich würde trotzdem interessieren, warum du es als Date gesehen hast, wenn sie klar gesagt hat das sie nen Freund hat.

Und warum würdest du keine treffen, die für dich Gefühle hat und du keine für sie? Fühlst du dich verantwortlich für fremde Gefühle?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 8:34
In Antwort auf eru92

Mich würde trotzdem interessieren, warum du es als Date gesehen hast, wenn sie klar gesagt hat das sie nen Freund hat.

Und warum würdest du keine treffen, die für dich Gefühle hat und du keine für sie? Fühlst du dich verantwortlich für fremde Gefühle?

Fühlst du dich verantwortlich für fremde Gefühle?

=> ja, im Grunde ist genau das auch meine Frage, Du hast es sehr viel besser formuliert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 9:13
Beste Antwort

nein, würde ich nicht. Wenn ich merke, dass jmd. Gefühle für mich hat, die ich nicht erwidern kann oder will, treffe ich nicht mit ihr.

Nicht weil ich ihr die Entscheidung abnehmen will, sondern weil das Treffen dann für mich eh komisch und belastend wird. Wenn ich sexuell Bock auf die Dame habe, wir uns also anziehen, dann treffe ich mich - wenn eine massive Gefühls-Asymmetrie da ist, breche ich das auch ab.

Hier war es anders, ich habe den Kontakt freundlich abgebrochen, um mich selbst zu schützen ....

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 9:28

bin ich der Einzige, der so denkt? Vielleicht ist das ja mein Problem ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 9:39
In Antwort auf juroll7777

bin ich der Einzige, der so denkt? Vielleicht ist das ja mein Problem ?

ich glaube langsam, Dein Problem ist, dass Du bei einer Frau, die mit Dir Zeit verbringt, grundsätzlich davon ausgehst, dass sie entweder eine Beziehung oder zumindest Sex will.
Dass es einfach Bekanntschaften, Freundschaften sein können OHNE dass es um Sex oder mehr geht, geht Dir einfach gar nicht auf.

Kleiner Tipp: Auch wenn bei dem einen ein Stecker und bei dem anderen eine Dose unter der Hose stecken, soll es Menschen geben, die sich für Körperteile oberhalb des Halses statt unterhalb des Gürtels interessieren. Auch mit einem Menschen, der sexuell kompatibel wäre, kann man sich einfach gut unterhalten, gemeinsam etwas unternehmen, ... Kumpels halt. Man muss nicht immer poppen wollen, nur weil das MÖGLICH ist.

Kannst Du nur froh sein, dass Du sexuell nicht bi bist, sonst wärst Du allein und könntest gar keine Bekanntschaften mehr haben

4 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 9:44
In Antwort auf juroll7777

Hallo liebe Leser,

ich habe mich nun mehrfach mit einer vergebenen Frau getroffen. Wir haben inzwischen 4 Abende und 1 Treffen zum Lunch zu zweit gehabt.

Beim ersten Treffen, sie ist 31, ich 42, hat sie erwähnt, dass Sie einen Freund hst. Wir dind jedoch gar nicht weiter darauf eingegangen.

Beim zweiten Treffen sind wir uns näher gekommen, ausser Berühungen und Bussies ist nicht viel passiert. Ich habe dann weiter eskaliert, sie hat jedoch mehrfach geblockt und ich habe es gelassen.

Seit dem dritten Date ist es etwas anders geworden: Sie trifft sich viel schneller mit mir, wir hängen den ganzen Abend rum und es ist klar, dass ich mehr will als nur Ihre beste Freundin oder Detlef, ihr schwuler Freund, zu werden.

Wir reden über alles inkl. Sex, wieder Berührungen, Händchen halten, Bussies, Umarmungen, die aber immer von mir ausgehen, jedoch mehr lässt Sie nicht zu.

Jetzt hatten wir vor kurzem unser letztes Date, war wünderschön, aber danach war ich nur am Grübeln und habe dann zu ihr gesagt, dass ich mich jetzt erstmal nicht mehr melde, da ich etwas abkühlen will (und ohne es ihr so gesagt zu haben, am Ende auch kein platonischer Freund sein will und kann).

Sie hat das schon irgendwie kommen sehen und das nicht gewollt - aber was solls.

Ich denke das Thema ist durch, erdt recht als ich Gefühle entwickelt habe, die offensichtlich nicht erwidert werden.

Seit zwei Wochen haben wir keinen Kontakt mehr, fühlt sich an wie harter Entzug, aber ich denke es geht nicht anders und ist rivhtig so.

Thats Life, aber irgendwie hätte ich gerne EURE Meinungen vor allem der weiblichen Leser, einfach als kleine Nachbereitung / Diskussion / Erfahrungsaustausch / Learning:

Was soll das Ganze?

Würdet ihr Euch mehrfach mit jmd. treffen, wenn Ihr nur Freundschaft wollt und von dem ihr wisst, das er nehr will als das?

 

Nein, würde ich nicht. Ich habe mich mit Männern getroffen um sie näher kennezulernen, aber beim Großteil konnte ich mir keine Beziehung vorstellen, also gab es dann auch keine weitere Treffen mehr.
Sehe da keinen Sinn darin. Mit zwei Männern habe ich mich auch 3-4 Mal getroffen, einfach, weil ich mir nicht sicher war, ob da was draus werden könnte. Beide haben mir optisch gefallen und auch vom Charakter hätte es gepasst, aber der Funke ist nicht übergesprungen. Deshalb gab es auch mehrere Dates, einfach, weil ich mir sehr unsicher war. Ich habe keine Gefühle etc für diese Männer entwickelt was bei denen anders war, ich habe mich dann auch nicht mehr weiter mit ihnen getroffen.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 9:44
In Antwort auf juroll7777

bin ich der Einzige, der so denkt? Vielleicht ist das ja mein Problem ?

ja das ist es !!!

sie hat einen freund !!!
da hättest du sowieso schon checken sollen dass du dir die finger verbrennst

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 10:19
In Antwort auf avarrassterne1

ich glaube langsam, Dein Problem ist, dass Du bei einer Frau, die mit Dir Zeit verbringt, grundsätzlich davon ausgehst, dass sie entweder eine Beziehung oder zumindest Sex will.
Dass es einfach Bekanntschaften, Freundschaften sein können OHNE dass es um Sex oder mehr geht, geht Dir einfach gar nicht auf.

Kleiner Tipp: Auch wenn bei dem einen ein Stecker und bei dem anderen eine Dose unter der Hose stecken, soll es Menschen geben, die sich für Körperteile oberhalb des Halses statt unterhalb des Gürtels interessieren. Auch mit einem Menschen, der sexuell kompatibel wäre, kann man sich einfach gut unterhalten, gemeinsam etwas unternehmen, ... Kumpels halt. Man muss nicht immer poppen wollen, nur weil das MÖGLICH ist.

Kannst Du nur froh sein, dass Du sexuell nicht bi bist, sonst wärst Du allein und könntest gar keine Bekanntschaften mehr haben

Allein schon bei dem Satz "Wenn ich sexuell Bock auf die Dame habe, wir uns also anziehen, dann treffe ich mich - .."

Avarrasterne, du hast es hier sehr gut auf den Punkt gebracht.

Wer nur mit Menschen vom gleichen Geschlecht befreundet sein kann, und nicht auch mit dem anderen Geschlecht, hat meiner Meinung nach ein Problem. Das führt nämlich dann meiner Meinung nach auch zu Machogehabe bzw. Zickerei. Einfach weil der gedankliche Austausch fehlt und so der Horizont nicht erweitert wird.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 10:36
In Antwort auf eru92

Allein schon bei dem Satz "Wenn ich sexuell Bock auf die Dame habe, wir uns also anziehen, dann treffe ich mich - .."

Avarrasterne, du hast es hier sehr gut auf den Punkt gebracht.

Wer nur mit Menschen vom gleichen Geschlecht befreundet sein kann, und nicht auch mit dem anderen Geschlecht, hat meiner Meinung nach ein Problem. Das führt nämlich dann meiner Meinung nach auch zu Machogehabe bzw. Zickerei. Einfach weil der gedankliche Austausch fehlt und so der Horizont nicht erweitert wird.

ja, in JEDEM Beitrag geht es entweder um Sex oder um Dates.
Die Option, dass sich zwei Menschen auch aus anderen Gründen treffen könnten, wenn sie doch auch poppen könnten, gibt es wohl nicht für den TE... strange.

Jemand, der bi ist, ist dann nach der "Logik" wohl entweder Eremit oder nur am vögeln?

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 10:55
In Antwort auf avarrassterne1

ich glaube langsam, Dein Problem ist, dass Du bei einer Frau, die mit Dir Zeit verbringt, grundsätzlich davon ausgehst, dass sie entweder eine Beziehung oder zumindest Sex will.
Dass es einfach Bekanntschaften, Freundschaften sein können OHNE dass es um Sex oder mehr geht, geht Dir einfach gar nicht auf.

Kleiner Tipp: Auch wenn bei dem einen ein Stecker und bei dem anderen eine Dose unter der Hose stecken, soll es Menschen geben, die sich für Körperteile oberhalb des Halses statt unterhalb des Gürtels interessieren. Auch mit einem Menschen, der sexuell kompatibel wäre, kann man sich einfach gut unterhalten, gemeinsam etwas unternehmen, ... Kumpels halt. Man muss nicht immer poppen wollen, nur weil das MÖGLICH ist.

Kannst Du nur froh sein, dass Du sexuell nicht bi bist, sonst wärst Du allein und könntest gar keine Bekanntschaften mehr haben

Aber das hat er doch gar nicht gesagt.

Er hat geschrieben:

nein, würde ich nicht. Wenn ich merke, dass jmd. Gefühle für mich hat, die ich nicht erwidern kann oder will, treffe ich nicht mit ihr.



 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 11:12
In Antwort auf mandarina235

Aber das hat er doch gar nicht gesagt.

Er hat geschrieben:

nein, würde ich nicht. Wenn ich merke, dass jmd. Gefühle für mich hat, die ich nicht erwidern kann oder will, treffe ich nicht mit ihr.



 

weswegen ich am Anfang auch nicht davon ausgegangen bin, ja.

Aber ...
Schon im Startbeitrag:  "...Jetzt hatten wir vor kurzem unser letztes Date..."
DATE? Welches Date, sie will nix. Klar und deutlich.

...Ich würde niemals eine Frau daten, von der ich nichts will und sie sogar Gefühle für mich hat....
Ja sie ihn ja auch nicht, sie hat sich mit ihm getroffen ^^

...Naja, nehmen wir an sie absolut sexy oder interessant und gefällt mir, dann will ich ja auch....
welche Rolle spielt sexy denn bitte in einer Freundschaft / Bekanntschaft?

...Wenn ich sexuell Bock auf die Dame habe, wir uns also anziehen, dann treffe ich mich...
dto?

Denk ich mir nichts bei, wenn das mal auftaucht. Aber STÄNDIG...?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 11:33
In Antwort auf mandarina235

Aber das hat er doch gar nicht gesagt.

Er hat geschrieben:

nein, würde ich nicht. Wenn ich merke, dass jmd. Gefühle für mich hat, die ich nicht erwidern kann oder will, treffe ich nicht mit ihr.



 

Naja doch. Wenn er keine Gefühle hat, die Frau aber schon UND sie ist sexy, gutaussehend, dann trifft er sich doch mit ihr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 11:33

NUN JA!

Wir reden über alles inkl. Sex, wieder Berührungen, Händchen halten, Bussies, Umarmungen, die aber immer von mir ausgehen, jedoch mehr lässt Sie nicht zu.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 11:35

(Huch? das war eine Antwort auf Avarrasterne in Sachen Definition von Date)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 12:29
In Antwort auf mandarina235

NUN JA!

Wir reden über alles inkl. Sex, wieder Berührungen, Händchen halten, Bussies, Umarmungen, die aber immer von mir ausgehen, jedoch mehr lässt Sie nicht zu.

 

da muss ich gerade an eine Ex-Kollegin denken, die mich auch ständig berühren musste beim Gespräch. Jetzt bin ich so gar nicht der Typ für Berührungen, Umarmungen, Bussis und Co sondern der Typ dafür auch das Händeschütteln wegzulassen, wann auch immer es optional ist. In meinem Umfeld ist das auch so gar nicht üblich - in ihrem aber ganz sicher schon. Und ich kann Dir versichern, sie stand nicht auf mich, sie war stock-hetero und davon abgesehen: im Leben nicht würde einer von uns was mit Kollegen anfangen. Das war einfach ihre Art. Hat mich maßlos genervt, aber es war ihr noch nicht mal bewußt, womit sie es bei mir auch kaum unterlassen konnte.

Und über Sex und alles andere reden... mache ich mit Bekannten auch. Ja und?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 13:16
In Antwort auf avarrassterne1

weswegen ich am Anfang auch nicht davon ausgegangen bin, ja.

Aber ...
Schon im Startbeitrag:  "...Jetzt hatten wir vor kurzem unser letztes Date..."
DATE? Welches Date, sie will nix. Klar und deutlich.

...Ich würde niemals eine Frau daten, von der ich nichts will und sie sogar Gefühle für mich hat....
Ja sie ihn ja auch nicht, sie hat sich mit ihm getroffen ^^

...Naja, nehmen wir an sie absolut sexy oder interessant und gefällt mir, dann will ich ja auch....
welche Rolle spielt sexy denn bitte in einer Freundschaft / Bekanntschaft?

...Wenn ich sexuell Bock auf die Dame habe, wir uns also anziehen, dann treffe ich mich...
dto?

Denk ich mir nichts bei, wenn das mal auftaucht. Aber STÄNDIG...?

seh ich genauso!

für ihn war es ein date
für sie war es ein treffen

er hat mehr darin gesehen!!
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 14:19
In Antwort auf avarrassterne1

da muss ich gerade an eine Ex-Kollegin denken, die mich auch ständig berühren musste beim Gespräch. Jetzt bin ich so gar nicht der Typ für Berührungen, Umarmungen, Bussis und Co sondern der Typ dafür auch das Händeschütteln wegzulassen, wann auch immer es optional ist. In meinem Umfeld ist das auch so gar nicht üblich - in ihrem aber ganz sicher schon. Und ich kann Dir versichern, sie stand nicht auf mich, sie war stock-hetero und davon abgesehen: im Leben nicht würde einer von uns was mit Kollegen anfangen. Das war einfach ihre Art. Hat mich maßlos genervt, aber es war ihr noch nicht mal bewußt, womit sie es bei mir auch kaum unterlassen konnte.

Und über Sex und alles andere reden... mache ich mit Bekannten auch. Ja und?

Beispiel hinkt, da Hetero erstmal Norm ist.
Hast Du mit der Kollegin auch  einen Abend lang Händchen gehalten?

Nö, für die Frau war es ein flirtiges Treffen, und sie hat ja auch die Spannung bemerkt.





 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 15:21

Naja, Fakt ist, die sexuelle Eskalation (nicht reden sondern handeln) passierte schon im zweiten Abendtreffen und wurde geblockt.

Sie wusste, dass ich mehr als Freundschaft wollte und hat sich weiter mit mir verabredet.

Auch wenn ich meine Gefühle nie verbalisiert habe, war auch das klar.

Nochmals, ich habe den Kontakt abgebrochen, weil ich merke wie ich mich verenne. 

Aber es wohl tatsächlich so, dass sie nur Freundschaft wollte und ich mehr. Sie hat am letzten Abend (wir waren bis 1 Uhr unterwegs) mich gefragt, wie das funktionieren soll, sie Freund ich Ehe und Kinder. 

Das ist rational alles richtig, naklar - Glück gehabt ...

Sie will es nicht und gut.

Sicher - die Nachbeteitung hilft mir ein wenig, noch klarer zu sehen.

Ja, sie ist nicht für meine Situation zuständig und werde das auch nicht mit ihr nachbereiten können. 

Natürlich denke ich, wie das passieren konnte und wie falsch ich wohl was reininterpretiert habe.

Ich würde mich halt nicht 5 mal mit einer Freundin / Kollegin treffen von der ich nicht mehr will und erst recht nicht wenn sie mehr will als ich ...

Da scheine ich was gesehen zu haben, was mich anspornte in drei letzten Meeting immer wieder neu zu eskalieren, nun ist es aber vorbei.

Nicht weil, ich ab einem gewissen Punkt immer wieder geblockt wurde, sondern weil ich anfing unerwiderte Gefühle zu entwickeln.

Yes, shit happens......

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 15:36

Und NUN

überlegst Du Dir besser mal, wieso Du wegen so einer Sache Deine Familie aufs Spiel setzen und Deine Frau betrügen wolltest.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 15:39
In Antwort auf juroll7777

Naja, Fakt ist, die sexuelle Eskalation (nicht reden sondern handeln) passierte schon im zweiten Abendtreffen und wurde geblockt.

Sie wusste, dass ich mehr als Freundschaft wollte und hat sich weiter mit mir verabredet.

Auch wenn ich meine Gefühle nie verbalisiert habe, war auch das klar.

Nochmals, ich habe den Kontakt abgebrochen, weil ich merke wie ich mich verenne. 

Aber es wohl tatsächlich so, dass sie nur Freundschaft wollte und ich mehr. Sie hat am letzten Abend (wir waren bis 1 Uhr unterwegs) mich gefragt, wie das funktionieren soll, sie Freund ich Ehe und Kinder. 

Das ist rational alles richtig, naklar - Glück gehabt ...

Sie will es nicht und gut.

Sicher - die Nachbeteitung hilft mir ein wenig, noch klarer zu sehen.

Ja, sie ist nicht für meine Situation zuständig und werde das auch nicht mit ihr nachbereiten können. 

Natürlich denke ich, wie das passieren konnte und wie falsch ich wohl was reininterpretiert habe.

Ich würde mich halt nicht 5 mal mit einer Freundin / Kollegin treffen von der ich nicht mehr will und erst recht nicht wenn sie mehr will als ich ...

Da scheine ich was gesehen zu haben, was mich anspornte in drei letzten Meeting immer wieder neu zu eskalieren, nun ist es aber vorbei.

Nicht weil, ich ab einem gewissen Punkt immer wieder geblockt wurde, sondern weil ich anfing unerwiderte Gefühle zu entwickeln.

Yes, shit happens......

 

Ich würde mich halt nicht 5 mal mit einer Freundin / Kollegin treffen von der ich nicht mehr will...

Weil es eine Frau ist und Du ein Mann?
Oder würdest Du Dich auch nicht mit eineM FREUND / KOLLEGEN 5mal treffen, von dem Du nicht mehr willst? Und auch nicht bis 1Uhr mit IHM unterwegs sein, wenn Du nicht mehr willst? ^^

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 15:47
In Antwort auf avarrassterne1

Ich würde mich halt nicht 5 mal mit einer Freundin / Kollegin treffen von der ich nicht mehr will...

Weil es eine Frau ist und Du ein Mann?
Oder würdest Du Dich auch nicht mit eineM FREUND / KOLLEGEN 5mal treffen, von dem Du nicht mehr willst? Und auch nicht bis 1Uhr mit IHM unterwegs sein, wenn Du nicht mehr willst? ^^

wenn es bei Dir per se einen Unterschied macht, ob Du Dich mit einem Männlein oder einem Weiblein 5x triffst, dann weißt Du, wie das passieren konnte und warum Du da so viel hineininterpretiert hast, was nicht da war - genau das sieht eben nicht jeder so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 17:17

nein, ich würde mich mit niemanden 5 x treffen egal ob Mann oder Frau, von dem ich definitiv weiss er oder sie will mehr als Freundschaft und ich will NICHT mehr.

Sie hat es aber gemacht und wir haben uns dennoch verabredet - und das ist der Grund warum ich das wohl überbewertet habe.

Aber - its over now, thats life and bad auch weil ich denke jetzt nur Freunde sein wird verdammt schwer ....

Keiner hat Schuld daran, aber bin trotzdem noch irgendwie traurig ....
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 17:48
In Antwort auf juroll7777

nein, ich würde mich mit niemanden 5 x treffen egal ob Mann oder Frau, von dem ich definitiv weiss er oder sie will mehr als Freundschaft und ich will NICHT mehr.

Sie hat es aber gemacht und wir haben uns dennoch verabredet - und das ist der Grund warum ich das wohl überbewertet habe.

Aber - its over now, thats life and bad auch weil ich denke jetzt nur Freunde sein wird verdammt schwer ....

Keiner hat Schuld daran, aber bin trotzdem noch irgendwie traurig ....
 

ja weil bei Männern oft gleich was dahinterstecken muss....  

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 17:49
In Antwort auf mandarina235

Und NUN

überlegst Du Dir besser mal, wieso Du wegen so einer Sache Deine Familie aufs Spiel setzen und Deine Frau betrügen wolltest.

Familie??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 18:50
In Antwort auf jasmin7190

Familie??

Ja, er ist verheiratet und hat Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September um 21:17

Warum würdest Du denn keine Frau treffen, die von Dir was will und Du nicht von ihr? Findest Du, dass man solche Entscheidungen für andere treffen muss, weil die es selbst nicht können?

Ich würde mich nicht mit einem Mann daten, der von mir was will, wenn ich von ihm nichts will. Das hat für mich nichts damit zu tun, dass ich Entscheidungen für andere treffen will. Ich treffe für mich die Entscheidung dass ich keine Komplikationen haben will. Und ich finde die Nähe von jemandem unangenehm, wenn er was von mir will und ich nichts von ihm.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. September um 22:48

... geht mir auch so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September um 10:45
In Antwort auf heartattack

Warum würdest Du denn keine Frau treffen, die von Dir was will und Du nicht von ihr? Findest Du, dass man solche Entscheidungen für andere treffen muss, weil die es selbst nicht können?

Ich würde mich nicht mit einem Mann daten, der von mir was will, wenn ich von ihm nichts will. Das hat für mich nichts damit zu tun, dass ich Entscheidungen für andere treffen will. Ich treffe für mich die Entscheidung dass ich keine Komplikationen haben will. Und ich finde die Nähe von jemandem unangenehm, wenn er was von mir will und ich nichts von ihm.

ach also kann man sich mit dem anderen geschlecht nur treffen wenn man mehr will.... interessant

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September um 11:04
In Antwort auf jasmin7190

ach also kann man sich mit dem anderen geschlecht nur treffen wenn man mehr will.... interessant

doch klar, aber ich würde mich nur mit jmd. treffen wenn ich wüsste, dass er oder sie nicht mehr wollen als Freundschaft.

oder im Umkehrschluss:
Ich treffe mich NICHT, wenn der andere mehr will aber ich jedoch nicht.

Wenn beide das gleiche wollen, ist es ja geritzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September um 11:20

Hm. Ich treff mich mit wen ich will. Wenn das Gegenüber Gefühle entwickelt, ist das nicht mein Problem, wenn ich klar sage, dass ich in einer Beziehung bin. Man kann sich doch auch freundschaftlich treffen ohne Hintergedanken. Ich warvmit meinem besten männlichen Freund schon im Urlaub, ja und?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September um 12:11
In Antwort auf molly714

Hm. Ich treff mich mit wen ich will. Wenn das Gegenüber Gefühle entwickelt, ist das nicht mein Problem, wenn ich klar sage, dass ich in einer Beziehung bin. Man kann sich doch auch freundschaftlich treffen ohne Hintergedanken. Ich warvmit meinem besten männlichen Freund schon im Urlaub, ja und?

Hi Molly714

na klar triffst Du Dich mit wem Du magst.
Die Frage ist, machst Du das auch noch wenn Du ganz klar und das vorher weisst:

Du bist in Beziehung bzw. willst nur Freundschaft
Er will mehr / Sex / hat Gefühle die Du nicht erwidern kannst ?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September um 12:38
In Antwort auf juroll7777

Hi Molly714

na klar triffst Du Dich mit wem Du magst.
Die Frage ist, machst Du das auch noch wenn Du ganz klar und das vorher weisst:

Du bist in Beziehung bzw. willst nur Freundschaft
Er will mehr / Sex / hat Gefühle die Du nicht erwidern kannst ?
 

es gibt auch Menschen, die z.B. Sex wollen und die Hose trotzdem zu lassen können, wenn es halt nicht passt Mit denen kann man auch ganz normal umgehen, auch wenn sie zu Sex bestimmt nicht nein sagen würden. ^^

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen