Home / Forum / Liebe & Beziehung / Würdet Ihr das tun?

Würdet Ihr das tun?

8. November 2015 um 4:20 Letzte Antwort: 10. November 2015 um 19:56

Ich habe mir, vor einer Stunde etwa, ein Video angesehen. Der Film, den ich aufzeichnete, handelte von einem Gefängnis. Von Psychologen und Ärzten wurden "ganz normale" Menschen gesucht, die in einem fingierten Gefängnis untergebracht werden sollten. Einige wurden als "Wärter", andere als "Gefangene" eingeteilt. Ich möchte nicht im einzelnen schildern, was alles geschah. Da sich diese Begebenheit aber tatsächlich ereignete, möchte ich eine Anmerkung machen: Die "Häftlinge" wurden auf das Übelste misshandelt. Und dafür gab es natürlich "fette Kohle!"

Meine Frage an Euch: Könntet Ihr das tun? Was würdet Ihr alles für Geld tun? Wie weit würdet Ihr gehen? Gibt es ein Limit?

Herzlichen Dank für Eure (wohl ehrlichen) Meinungen!


lib

Mehr lesen

8. November 2015 um 8:39

Richtig
da gabs auch mal ne doku bei n24 oder so, wo probanten einem unschuldigen stromschlaege erteilt haben, da eine autoritätsperson das wollte. der unschuldige schrie wie am spieß (war alles fiktiv) und fast jeder zog das durch bis der unschuldige im experiment tot war. ich bin auch fest der meinung, dass uns sowas wie hitler oder wie im film "die welle" oder "das experiment" jederzeit wieder passieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2015 um 9:59
In Antwort auf lachendefrau

Richtig
da gabs auch mal ne doku bei n24 oder so, wo probanten einem unschuldigen stromschlaege erteilt haben, da eine autoritätsperson das wollte. der unschuldige schrie wie am spieß (war alles fiktiv) und fast jeder zog das durch bis der unschuldige im experiment tot war. ich bin auch fest der meinung, dass uns sowas wie hitler oder wie im film "die welle" oder "das experiment" jederzeit wieder passieren kann.

@liebe lachendefrau!
Ich kenne diese Reportage. Ich konnte es nicht glauben, und kann es bis heute nicht. Mehr will ich dazu nicht sagen ...


Liebe Grüße und ein herzliches Dankeschön für Deine Antwort!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2015 um 10:57

@maskenhaft
Wir kennen uns.

Du weißt, dass ich Gerechtigkeitsfanatiker bin und alles daran setzen werde, dass die Gerechtigkeit über die Ungerechtigkeit siegt. Bist Du damit einverstanden? Sehr gut.

Nein, Du müsstest Dir diese Reportage ansehen.Sie dürfte im Internet zu finden sein.

Ich kann keinem Menschen einen Stromschlag von 350V verpassen, und dann immer weiter machen, mit einem Lächeln im Gesicht, nur weil mir das ein stupider Moderator gesagt bzw. "befohlen" hat. Aber, das führt natürlich dazu, dass der Sender völlig andere Einschaltquoten erhält. Der Flins muss stimmen, alles andere zählt nicht ...


Trotz allem: Danke für Deine Antwort!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2015 um 11:42

Ach...das dürfte eine deutsche Produktion sein...
den Film habe ich vor Jahren teilweise gesehen..
Milgram..
https://de.wikipedia.org/wiki/Milgram-Experiment

Nun, unter gewissen Umständen ware ich auch sicherlich in der Lage, so etwas zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2015 um 13:39

Milgram experiment...
...das ist ja nichts neues!

https://de.wikipedia.org/wiki/Milgram-Experiment

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2015 um 17:03

Das Milgram Experiment,
die Welle, das Experiment und andere Filme dieser Couleur führen einem einfach nur anschaulich vor Augen, dass der Mensch schlecht ist und äußere Rahmenbedingungen diese Schlechtigkeit eben fördern können oder sie im Zaum halten.

Wir leben zwar in einem aufgeklärten Zeitalter, aber die Grundsätze der Aufklärung haben sich noch lange nicht zu allen durchgesprochen. Zum Beispiel wird immer wieder diskutiert, ob eine Wiedereinführung der Todesstrafe für besonders schwere Verbrechen opportun wäre oder nicht. Unserer Gesellschaft ist die Antwort auf diese Frage zu einfach, deshalb gerät sie immer wieder in die Diskussion.

Die Antwort lautet nämlich einfach: NEIN. Und das ist auch dieselbe Antwort, die es bei allen diesen Experimenten zu geben gilt. Einfach mal nein sagen, auch wenn es natürlich verlockend wäre, mal eben straffrei am Regler zu drehen und sich die Schmerzensschreie des Delinquenten anzuhören. Es war ja auch straffrei, seine jüdischen Mitbürger zu entrechten, enteignen und letztlich zu ermorden. Und es gab genügend Leute bei uns, die von dieser einmaligen Gelegenheit Gebrauch gemacht haben. Dieser Umstand wird Deutschland auch in 1000 Jahren noch nachhängen. Und man durfte vor 20 Jahren seinen Nachbarn straflos massakrieren, sofern er Hutu oder Tutsi war und die Leute sind erst aufgewacht, nachdem sie innerhalb von gut drei Monaten eine knappe Million Leute auf bestialische Weise umgebracht haben. Und die Steinzeitkommunisten eines Pol Pot haben ein Viertel ihres eigenen Volkes auf dem Gewissen, so etwas geht nur mit vielen, vielen nützlichen Idioten, die man zu überzeugten Mittätern macht.

Ich würde nirgendwohin gehen. Sofern ich die Wahl hätte. Wenn ich keine Wahl hätte - keine Ahnung.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2015 um 17:22

Ich dürfte freiwillige misshandeln
und bekäme das bezahlt?

Wo soll ich unterschreiben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2015 um 19:54
In Antwort auf py158

Das Milgram Experiment,
die Welle, das Experiment und andere Filme dieser Couleur führen einem einfach nur anschaulich vor Augen, dass der Mensch schlecht ist und äußere Rahmenbedingungen diese Schlechtigkeit eben fördern können oder sie im Zaum halten.

Wir leben zwar in einem aufgeklärten Zeitalter, aber die Grundsätze der Aufklärung haben sich noch lange nicht zu allen durchgesprochen. Zum Beispiel wird immer wieder diskutiert, ob eine Wiedereinführung der Todesstrafe für besonders schwere Verbrechen opportun wäre oder nicht. Unserer Gesellschaft ist die Antwort auf diese Frage zu einfach, deshalb gerät sie immer wieder in die Diskussion.

Die Antwort lautet nämlich einfach: NEIN. Und das ist auch dieselbe Antwort, die es bei allen diesen Experimenten zu geben gilt. Einfach mal nein sagen, auch wenn es natürlich verlockend wäre, mal eben straffrei am Regler zu drehen und sich die Schmerzensschreie des Delinquenten anzuhören. Es war ja auch straffrei, seine jüdischen Mitbürger zu entrechten, enteignen und letztlich zu ermorden. Und es gab genügend Leute bei uns, die von dieser einmaligen Gelegenheit Gebrauch gemacht haben. Dieser Umstand wird Deutschland auch in 1000 Jahren noch nachhängen. Und man durfte vor 20 Jahren seinen Nachbarn straflos massakrieren, sofern er Hutu oder Tutsi war und die Leute sind erst aufgewacht, nachdem sie innerhalb von gut drei Monaten eine knappe Million Leute auf bestialische Weise umgebracht haben. Und die Steinzeitkommunisten eines Pol Pot haben ein Viertel ihres eigenen Volkes auf dem Gewissen, so etwas geht nur mit vielen, vielen nützlichen Idioten, die man zu überzeugten Mittätern macht.

Ich würde nirgendwohin gehen. Sofern ich die Wahl hätte. Wenn ich keine Wahl hätte - keine Ahnung.

Freundliche Grüße,
Christoph

Lieber Christoph!
Meine Güte, Du meißelst Deine Buchstaben ins "Papier", dass es mir (fast) die Sprache verschlägt. Du bist ein Dampfhammer, der das ausspricht, wovor sich sehr viele Menschen drücken. Danke für Deinen Beitrag. Meine Hochachtung!


Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2015 um 21:39

Der Mensch - jedenfalls nach ' altem Denken',
ist auf Sicherheit und Macht aus.
Er wird immer das tun, was für IHN mächtig ist.
Geprägt von Gier und Status ---> Anerkennung.

Wenn es sich um einen unreflektierten 'schwachen' Menschen handelt. Er benötigt die Bestätigung von Außen um sein Innerstes zu puschen.

Zieh ' einem solchen Menschen lediglich eine Uniform an und du wirst sehen, wie 'groß' er wird.
Und hat er die Möglichkeit, so wird er andere erniedrigen, um sich größer zu positionieren.

Schwache Menschen benötigen dies.
Ihre Stärke und wenn aus auch nur die imaginäre ist - zu miss/brauchen.

Starke Menschen zeigen ihre Stärke und helfen AUF.

Wir sollten -wenn uns dieses 'Macht.spielchen' gezeigt wird einfach aussteigen und einen schönen tag wünschen.

Achilles


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2015 um 21:49
In Antwort auf an0N_1226055099z

Der Mensch - jedenfalls nach ' altem Denken',
ist auf Sicherheit und Macht aus.
Er wird immer das tun, was für IHN mächtig ist.
Geprägt von Gier und Status ---> Anerkennung.

Wenn es sich um einen unreflektierten 'schwachen' Menschen handelt. Er benötigt die Bestätigung von Außen um sein Innerstes zu puschen.

Zieh ' einem solchen Menschen lediglich eine Uniform an und du wirst sehen, wie 'groß' er wird.
Und hat er die Möglichkeit, so wird er andere erniedrigen, um sich größer zu positionieren.

Schwache Menschen benötigen dies.
Ihre Stärke und wenn aus auch nur die imaginäre ist - zu miss/brauchen.

Starke Menschen zeigen ihre Stärke und helfen AUF.

Wir sollten -wenn uns dieses 'Macht.spielchen' gezeigt wird einfach aussteigen und einen schönen tag wünschen.

Achilles


Wenn der klügere nachgibt
regiert der dumme die welt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2015 um 22:02

@nichtmoeglich
Wie viele Bücher hast Du denn von mir schon gelesen?

Auf diesem Portal wirst Du mir nicht vorschreiben, was ich zu schreiben habe! Wenn Du Dich mit mir anlegen willst, bin ich gerne dazu bereit!


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2015 um 22:07
In Antwort auf iziba80

Wenn der klügere nachgibt
regiert der dumme die welt

Sprüche ...
die NACH geplappert werden, zeigen mehr Dummheit als dem Plappermäulchen lieb ist ...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2015 um 22:08
In Antwort auf 666leon666

Ach...das dürfte eine deutsche Produktion sein...
den Film habe ich vor Jahren teilweise gesehen..
Milgram..
https://de.wikipedia.org/wiki/Milgram-Experiment

Nun, unter gewissen Umständen ware ich auch sicherlich in der Lage, so etwas zu tun.

@666
Was wären denn das für Umstände?

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2015 um 22:17
In Antwort auf an0N_1226055099z

Sprüche ...
die NACH geplappert werden, zeigen mehr Dummheit als dem Plappermäulchen lieb ist ...



Ich wünsche dir noch einen schönen tag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. November 2015 um 22:20
In Antwort auf iziba80

Ich wünsche dir noch einen schönen tag

Danke ...
bei mir geht's zwar stark auf die Nacht zu ...
BUT
gute Antwort,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2015 um 0:57

Was
willst Du wissen?


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2015 um 1:21

Aha,
dann ist ja alles klar, oder?


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2015 um 1:49

Eigentlich
wollte ich gerade zurückschreiben. Ich kann das aber nicht, weil vor 10 Minuten ein guter Freund von mir verstarb.

Später wieder, okay?


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2015 um 8:56

Zu Milgram
Ich glaube es gibt zwei Phänomene, die diese "Schlechtigkeit" des Menschen erklären.

1. Der Mensch ist (handelt) schlecht, weil er schwach ist. Das Verlangen, Teil einer "größeren Sache" zu sein steckt in den meisten von uns. Auch das Migram-Experiment beweist dies. Vor einiger Zeit hat sich die Forschung nochmal den Interviews gewidmet, die unmittelbar nach den Experimenten gemacht wurden. Soweit ich mich erinnere haben alle Probanden mit stolz davon gesprochen, die Wissenschaft mit ihrer Teilnahme unterstützt zu haben.
Nicht allein der blinde Gehorsam (als deutsche Tugend) erklärt solche Taten, sondern die Überzeugung, für etwas Größeres zu handenl. damit lassen sich auch härtesten Stromschläge legitimieren.

2. Die Anwesenheit von Autoritäten führt zur Übertragung von Verantwortung.
Die Menschen hatten Hemmungen aufs Knöpchen zu drücken, klar. Da aber ein Professor anwesend war und die Spielregeln festlegte, übernahm er auch die Verantwortung. Fazit: kein schlechtes Gewissen für die unmittelbaren Täter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2015 um 9:38

Liebe/r/s ti3ini3pvri,
wie schön, dass du der Menschheit zu ihrer Ehrenrettung zur Hilfe kommen möchtest, indem du darauf hinweist, dass mit den schlechten Menschen ja nur ich selbst gemeint sein kann.

Und ja, ich bin vielleicht schlecht. Ganz sicher aber bin ich nicht besser als du, weshalb du etwas vorsichtiger sein solltest, wenn du mich herab setzst. Denn schließlich machst du dich damit nicht besser und schon gar nicht erhöhst du dich, vielmehr regst du dein Publikum zu der Frage an, warum du das nötig haben könntest.

Und dein letzter Absatz bestätigt mich in meiner Meinung, dass alle Religionen verboten werden müssten, was leider nicht möglich ist, weil damit ein Verrat an den Idealen der Aufklärung einher gehen würde.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich weder die Beweggründe deiner Äußerungen, noch die Richtung, in welche sie abzielen, verstehe. Aber ich darf annehmen, dass dir das egal sein wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2015 um 9:41
In Antwort auf lightinblack

Lieber Christoph!
Meine Güte, Du meißelst Deine Buchstaben ins "Papier", dass es mir (fast) die Sprache verschlägt. Du bist ein Dampfhammer, der das ausspricht, wovor sich sehr viele Menschen drücken. Danke für Deinen Beitrag. Meine Hochachtung!


Liebe Grüße,

lib

Keine Angst, lib,
das war nur ein kurzer lichter Moment...

Den Dampfhammer verstehe ich zwar nicht, aber iss auch egal.

Schönen Tag jedenfalls zu wünschen,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2015 um 10:06

Ja, der liebe Einzelfall,
den konnte ich mir vor einigen Wochen im Fernsehen ansehen: eine Frau, deren Arbeitskraft im DDR Knast ausgebeutet wurde, traf nach über 30 Jahren auf ihrer ehemalige Schließerin.

Quintessenz: die Schließerin hat den Job damals gemacht, weil er der best bezahlte Job in ihrer Gegend war, sie war 19 und war ja sooo jung. Die Stimme ihres ehemaligen Opfers kam ihr auch nach den vielen Jahren noch bekannt vor, zu sagen hatte sie dem Opfer trotzdem nichts. Heute ist sie Gleichstellungsbeauftragte irgend eines Bundeslandes, dessen Name ich dankenswerter weise vergessen habe.

Es ist schwer ruhig zu bleiben, wenn man beobachten muss, dass der Abschaum der Menschheit immer wieder ganz zu oberst schwimmt.

Von der "Dame" kam natürlich weder eine Entschuldigung, noch ein Einsehen, was sie da eigentlich gemacht hat, nur dasselbe bockige Scheiß-Geschwafel, was man sich von Mielke und Co und allen KZ Aufsehern dieser Welt schon bis zum Erbrechen anhören durfte. Unnötig zu sagen, dass die Trulla das Interview abgebrochen hat, die Geschädigte bis heute nicht entschädigt wurde, ganz sicher bis heute auf eine Entschuldigung wartet und vor allem keine Sau sich beim Bundesland X darum kümmert, diesen Ausbund an Heuchelei und unbelehrbaren Abschaum aus einer politisch eigentlich wesentlichen Position zu entfernen, die schließlich in der Öffentlichkeit auch von vielen Menschen wahr genommen wird.

Man kann nicht soviel fressen wie man kotzen möchte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2015 um 10:32

Ach Kalle,
bisschen differenzierter sollte es doch gehen bei dir. Du bist schließlich nicht dumm, oder?

Propagande? Versteh nicht
Politisches Hickhack? Versteh auch nicht
Zusammenhang mit dem Posting? Versteh erst recht nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2015 um 18:35

Dan
ke!


LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2015 um 18:46
In Antwort auf lightinblack

Dan
ke!


LG.,

lib

@nichtmoeglich
Nachtrag:

Ich glaubte, er würde es schaffen, ich habe ihm immer gut zugeredet, Hoffnungen gemacht, Aber, Manchmal versage auch ich. Es ist schrecklich! Du hast recht: Ich bin ein Versager.

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. November 2015 um 22:19

?
Was soll das bringen, das ohnehin fragwürdige Milgram Experiment oder das Stanford-Prison-Experiment zu trivialisieren und die eigentlichen Kritikpunkte zu unterschlagen.

Im Mittelpunkt stand jedenfalls nicht die Frage, inwieweit unter bestimmten Bedingungen der Einzelne höchstbietend gegen fette Kohle seinem Mitmenschen 450 Volt starke Stromstöße oder eine übergroße Dosis eisiges Kohlenmonoxid verpasst. Darauf reduziert, wären diese umstrittenen Experimente dann endgültig Trash, Müll, bei denen die bedauernswerten Probanden auch nur ein paar wenige Dollar erhalten haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2015 um 10:09


Viele Menschen sind auch jetzt schon grausam: Sie tun anderen psychische Gewalt an, tagtäglich...

Manche Menschen quälen einfach gerne...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2015 um 15:08

Sehr schön Karin,
dass du über alle möglichen Aspekte deiner Zukunft so gut Bescheid weißt!

Ich bin mir da nämlich nicht so sicher, ob ich allen möglichen Zwängen widerstehen könnte. Das schwierige bei Prognosen ist und bleibt die ja Tatsache, dass sie zukünftige Ereignisse behandeln - und die vorherzusehen ist naturgemäß schwer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2015 um 19:56

Niemals!
Aber ich habe in einer Schule gearbeitet in der Kinder misshandelt wurden.
Ich habe damals in einer sehr geschwächten Position alles mit ansehen müssen. Es war ein reines Horrorszenario.
Die Lehrer: Keine nach Quasimodo aussehenden Menschen, sondern elitär anmutende, junge elitäre Damen.

Es war furchtbar. Ich habe mich damals an diverse Stellen gewendet, doch mir waren die Hände gebunden.

Die Damen sind noch heute im Dienst und wirklich kein kein Mensch würde hinter den so attraktiv anmutenden Fassaden diese Horrorcharaktere vermuten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram