Home / Forum / Liebe & Beziehung / Würde er mir eine chance geben

Würde er mir eine chance geben

2. September 2013 um 22:57

hallo meine lieben...
ich (20 j.)brauche dringend eure hilfe!! sehr lange text, sry!!!!!
mit 10 jahren habe ich tennis gespielt, in meiner trainings-gruppe war damals auch ein junge mit dem ich mich eigentlich sehr gut verstanden habe. wir hatten 1 jahr lang zusammen training. 7 jahre später (also vor 2 jahren) fand er mich in facebook und wir verstanden uns von anhieb sehr gut. in dieser zeit lag ich für 2 monate in der klinik (mir ging es psychisch sehr schlecht). er kam mich dann dort besuchen, wir gingen spazieren im park und es war wie, als hätten wir in den ganzen jahren durchgehend kontakt gehabt, als würden wir uns in und auswendig kennen. ich habe ihm so vieles anvertraut und er mir. es war wie "liebe auf den ersten blick". die zeit verging so schnell! deswegen kam er 2 tage später extra früher, damit wir mehr zeit miteinander verbringen. er sagte mir auch am telefon, dass er total baff ist vom treffen, dass ich ihm direkt so schnell wichtig wäre, hätte er nicht gedacht. es war auch für ihn wie "liebe auf den ersten blick". naja, beim 2 treffen, saßen wir wieder im park. er hatte seinen arm die ganze zeit um mich und ich hatte schon das gefühl, als würden wir zusammen kommen. und genau das war mein problem!!


In der zeit , als es mir so schlecht ging, hatte ich angst mich in ihn zu verlieben. ich musste mich auf die therapien konzentrieren, deswegen ein falscher zeitpunkt. ich hatte das gefühl, dass ich meine gefühle nicht unter kontrolle hatte. ich wurde nach dem 2. treffen anders als sonst. er meldete sich die ganze zeit bei mir, ich fing an ihn zu ignorieren. wenn er anrief ging ich nicht ans telefon. wenn er sich mit mir treffen wollte, suchte ich eine ausrede. er fragte mich jede mal, ob ich keine lust mehr auf ihn habe, ob er mir was angetan hat. er ließ mir kein freiraum um nachzudenken. je aufdringliche er wurde, desto abweisender wurde ich. als er dann nicht aufhörte, mich anzurufen, hab ich versucht ihm zu erklären, dass ich angst habe, mich in ihn zu verlieben. und dass ich abstand brauche. er versuchte alles um mich nicht zu verlieren, aber am ende brach ich komplett den kontakt ab.

er schrieb mir dann 1 monat später, dass er mit mir reden muss. ich ignorierte die nachricht. 2 monate später bekam ich wieder eine nachricht, dass er nicht weiss was er mir angetan hat . ich ignorierte ihn. 7 monate später schrieb er mir wieder und zwar "hey, ich verstehe zwar immer noch nicht ganz, wieso du einfach den kontakt abgebrochen hast, aber ich will trotzdem wissen, ob es dir besser geht." und auch die nachricht ignorierte ich. in dieser zeit erfuhr ich auch, dass ich einen hirntumor habe, der gott sei dank gutartig war!


ich habe in den letzten jahren oft an ihn gedacht, aber hatte dann diesen mut nicht mehr mich bei den zu melden und mich für mein verhalten zu entschuldigen. tja und vor 2 wochen, hatte ich in facebook ein foto auf einer gefällt mir seite kommentiert und er drückte unter meinem kommentar auf "gefällt mir". ich war total irritiert..wie er zufälligerweise mein kommentar sehen konnte. ich schrieb ihm dann... und von ihm kam nur "hallo?? wie kommts?". ich hatte mich dann entschuldigt.. er nahm die entschuldigung an, aber ..... ich weiss nicht, als hätte er desinteresse. ich bekam am nächsten tag plötzlich eine nachricht.. "ich möchte dich trotzdem irgendwie wieder sehen.." ... er postete in den 2 jahren keine sprüche auf seiner seite. 1 tag nach dem wir wieder kontakt hatten schrieb er auf seine seite "Eine schöne Uhr zeigt die Zeit an, eine schöne Frau lässt sie vergessen." ..... ich weiss jetzt nicht was ich tun soll.. würde er mir noch eine chance geben?? meint ihr, von seiner seite aus, war alles echt?? liebe grüße

Mehr lesen

2. September 2013 um 23:14


tut mir leid,das dein gesundheitszustand echt nicht derbeste ist,aber mal ehrlich...wie kann man nur solche frage stellen...er meldet sich ständigund du ignorierst ihn um hinterher zu fragen,ob von SEINER seite aus alles echt war? muss man sowatt verstehen?
wenn er jetzt diesen thread erstellt hätte,könnte man das ja noch halbwegs nachvollziehen,aber sorry...sieh zu,das du kontakt zu ihm aufnimmst und dich verdammt nochmal für dein verhalten entschuldigst....
alles weitere wird sich finden...das kann dir hier eh keiner sagen...es sei denn,du liest auch horoskope...

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 9:09

Hm
ja, gibt Männer die nicht nachtragend sind. Gibt auch dumme Männer, die sich immer wieder verarschen lassen. Die Grenze ist da für einen Laien (lies: Frauen) nicht zu erkennen.

Aber mich würde mal etwas anderes interessieren:
Bist Du denn mittlerweile geheilt? Oder würdest Du die Tour nochmal abziehen?

Denn dann kannst Du es gleich lassen, noch so ne Nummer von Dir hat der Typ echt nicht verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 9:19

Jede einzelne deiner Handlung ....
... spricht ihm gegenueber von Ignoranz und Abscheu - was soll er dir noch eine Chance geben?

Bzw. willst du, dass ein vernuenftiger Mensch, den du so behandelt hast, dir tatsaechlich noch eine Chance gibt? Was wuerde das ueber ihn aussagen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 11:35


ich habe ihn an einem falschen zeitpunkt kennengelernt...und später erfuhr ich auch noch, dass ich diesen hirntumor habe, das hat die situation natürlich verschlimmert..ich hatte mich in dieser zeit von allem distanziert. ich konnte wegen meiner krankheit auch eine zeitlang nicht zur schule..und konnte mich deswegen von anderen komplett isolieren und war nur drausse, wenn ich die arztermine hatte. wenn man schon depressiv ist, und dann paar monate später erfährt, man hat ein hirntumor..auch nicht wusste, ob der gut oder bösartig ist............. geht es einem doppelt so schlecht, wenn nciht sogar 4-fach. natürlich ist es kein grund mich so dämlich zu benehmen. aber meine familie, freunde wissen was für ein mensch ich bin und er eigentlich auch, deswegen wollte er mich auch nicht verlieren. und ich hätte es auch nicht zulassen dürfen, weil ich einen lieben menschen in meinem leben verloren habe..

aber gott sei dank weiss ich jetzt, dass der tumor gutartig ist, auch nicht entfernt werden kann, weil der mitten im hirn liegt.. wäre zu gefährlich. ich muss nur öfters zu den untersuchungen, um zu schauen, ob der wächst. aber mir gehts wieder gut.. ich mache meine schule weiter und versuche alles im leben hinzukriegen. treffe mich wieder mit den freunden öfters..komme aus dem haus.


er hat meine entschuldigung angenommen, weil er meint, dass er weiss, dass ich damals einige probleme hatte..
aber ich weiss nicht, ob er es einfach nur so sagt. sollte ich ihn fragen, wann wir uns sehen könnten?? ich habe angst, dass er es doch nicht mehr will...alles von vorne zu beginnen..

ich bedanke mich bei euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 11:45
In Antwort auf steph_12528085


ich habe ihn an einem falschen zeitpunkt kennengelernt...und später erfuhr ich auch noch, dass ich diesen hirntumor habe, das hat die situation natürlich verschlimmert..ich hatte mich in dieser zeit von allem distanziert. ich konnte wegen meiner krankheit auch eine zeitlang nicht zur schule..und konnte mich deswegen von anderen komplett isolieren und war nur drausse, wenn ich die arztermine hatte. wenn man schon depressiv ist, und dann paar monate später erfährt, man hat ein hirntumor..auch nicht wusste, ob der gut oder bösartig ist............. geht es einem doppelt so schlecht, wenn nciht sogar 4-fach. natürlich ist es kein grund mich so dämlich zu benehmen. aber meine familie, freunde wissen was für ein mensch ich bin und er eigentlich auch, deswegen wollte er mich auch nicht verlieren. und ich hätte es auch nicht zulassen dürfen, weil ich einen lieben menschen in meinem leben verloren habe..

aber gott sei dank weiss ich jetzt, dass der tumor gutartig ist, auch nicht entfernt werden kann, weil der mitten im hirn liegt.. wäre zu gefährlich. ich muss nur öfters zu den untersuchungen, um zu schauen, ob der wächst. aber mir gehts wieder gut.. ich mache meine schule weiter und versuche alles im leben hinzukriegen. treffe mich wieder mit den freunden öfters..komme aus dem haus.


er hat meine entschuldigung angenommen, weil er meint, dass er weiss, dass ich damals einige probleme hatte..
aber ich weiss nicht, ob er es einfach nur so sagt. sollte ich ihn fragen, wann wir uns sehen könnten?? ich habe angst, dass er es doch nicht mehr will...alles von vorne zu beginnen..

ich bedanke mich bei euch

*achselzuck*
Hast Du ihm denn nur "einfach nur so gesagt", das Du damals einige Probleme hattest?

Weißte...wenn Du nicht irgendwann ernsthaft mir ihm anfängst, dann ist das schon wieder zum Scheitern verurteilt.

Und wenn Du schon wieder Deine Angst Dein Handeln bestimmen läßt ebenso.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 14:41
In Antwort auf maxim_12169608

*achselzuck*
Hast Du ihm denn nur "einfach nur so gesagt", das Du damals einige Probleme hattest?

Weißte...wenn Du nicht irgendwann ernsthaft mir ihm anfängst, dann ist das schon wieder zum Scheitern verurteilt.

Und wenn Du schon wieder Deine Angst Dein Handeln bestimmen läßt ebenso.

Er wusste damals..
..von den problemen bescheid ausser, dass ich den tumor hatte. ich hatte es auch versucht zu erklären, wieso ich abstand brauche, dass ich bisschen zeit für mich brauche und ich total verwirrt bin und glaube, dass ich je öfters ihn sehe, mehr gefühle meinerseits entwickele. und ich aber nicht bereit bin und nicht in der lage bin, wegen den problemen. er sagte, er würde mich verstehen, aber meldete sich trotzdem jeden tag bei mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 15:17
In Antwort auf steph_12528085

Er wusste damals..
..von den problemen bescheid ausser, dass ich den tumor hatte. ich hatte es auch versucht zu erklären, wieso ich abstand brauche, dass ich bisschen zeit für mich brauche und ich total verwirrt bin und glaube, dass ich je öfters ihn sehe, mehr gefühle meinerseits entwickele. und ich aber nicht bereit bin und nicht in der lage bin, wegen den problemen. er sagte, er würde mich verstehen, aber meldete sich trotzdem jeden tag bei mir.

Also was nun? Bist Du jetzt bereit oder nicht?

Und das schreib nicht uns, sondern ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 15:23
In Antwort auf maxim_12169608

Also was nun? Bist Du jetzt bereit oder nicht?

Und das schreib nicht uns, sondern ihm.

Ja bin ich.
"Und das schreib nicht uns, sondern ihm." du hast eine frage gestellt "Hast Du ihm denn nur "einfach nur so gesagt", das Du damals einige Probleme hattest?"

und ich habe darauf eine antwort gegeben.wieso schreibst du mir dann danach so etwas?? "und das schreib nicht uns, sondern ihm."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 15:30

Ja ..
wäre am besten..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2013 um 15:31
In Antwort auf steph_12528085

Ja bin ich.
"Und das schreib nicht uns, sondern ihm." du hast eine frage gestellt "Hast Du ihm denn nur "einfach nur so gesagt", das Du damals einige Probleme hattest?"

und ich habe darauf eine antwort gegeben.wieso schreibst du mir dann danach so etwas?? "und das schreib nicht uns, sondern ihm."

War nicht böse gemeint!
Sondern ich wollte damit sagen - alles was Du uns erklärst, und zwar mit vielen Worten und mit Antworten auf Nachfragen etc.

...

das müßtest Du eigentlich mit ihm machen. Er hat bestimmt Fragen und eigentlich müßtest Du Dich mal einen Nachmittag mit ihm zusammensetzen und alles mit ihm besprechen. Dann weiß er wo Du stehst und Du weißt, wo er steht. Das meinte ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest