Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wurde betrogen, brauche Ratschlag - Hoffen oder Verzweifeln?

Wurde betrogen, brauche Ratschlag - Hoffen oder Verzweifeln?

5. November 2016 um 10:36 Letzte Antwort: 5. November 2016 um 11:50

Hallo, 
Ich bin ganz neu hier und vielleicht kann mir jemand helfen...

Mein Partner und ich sind seit mehreren Jahren zusammen und möchten nächstes Jahr heiraten. 

Seit paar Wochen hatte ich schon ein blödes Bauchgefühl, dieses bestätigte sich gestern. Er sagte mir, er hat mich betrogen. Auf meine Fragen antwortete er und hat mir erzählt was geschah. Als Ursache nannte er dass jemand anders ihm das gegeben hat was er von mir nicht mehr bekam, ihm fehlt das was wir zu Anfang unserer Beziehung hatten. Wir wünschen uns beide das wieder zu bekommen was wir hatten, gemeinsam das Leben genießen uns unverstellt anlächeln und uns lieben. er möchte aber mit der Person, eine Freundschaft von früher, mit der er mich betrogen hat, Kontakt halten. Die Person selbst wusste nichtsnichts von mir, nachdem er es ihr sagte wurde mein Partner beschimpt. 
Es geachah vor einer Woche, gebeichtet hat er mir es drei Tage danach und selbst es als Fehler bezeichnet. Wir haben von Anfang an über das Thema Fremdgehen geredet. Durch seine Aufrichtigkeit habe ich ihm als Person verziehen,  die Tat nicht - diese ist geschehen und nicht umkehrbar. 
Wie kann ich ihm wieder vertrauen? Wie geht das und was darf ich fordern und was nicht um gemeinsam frei und unverstellt und wieder liebevoll in die Augen sehen zu können? 
Ich würde mich sehr über Ratschläge und Erfahrungen freuen. Dankeschön

Mehr lesen

5. November 2016 um 10:52
In Antwort auf moriko_11922287

Hallo, 
Ich bin ganz neu hier und vielleicht kann mir jemand helfen...

Mein Partner und ich sind seit mehreren Jahren zusammen und möchten nächstes Jahr heiraten. 

Seit paar Wochen hatte ich schon ein blödes Bauchgefühl, dieses bestätigte sich gestern. Er sagte mir, er hat mich betrogen. Auf meine Fragen antwortete er und hat mir erzählt was geschah. Als Ursache nannte er dass jemand anders ihm das gegeben hat was er von mir nicht mehr bekam, ihm fehlt das was wir zu Anfang unserer Beziehung hatten. Wir wünschen uns beide das wieder zu bekommen was wir hatten, gemeinsam das Leben genießen uns unverstellt anlächeln und uns lieben. er möchte aber mit der Person, eine Freundschaft von früher, mit der er mich betrogen hat, Kontakt halten. Die Person selbst wusste nichtsnichts von mir, nachdem er es ihr sagte wurde mein Partner beschimpt. 
Es geachah vor einer Woche, gebeichtet hat er mir es drei Tage danach und selbst es als Fehler bezeichnet. Wir haben von Anfang an über das Thema Fremdgehen geredet. Durch seine Aufrichtigkeit habe ich ihm als Person verziehen,  die Tat nicht - diese ist geschehen und nicht umkehrbar. 
Wie kann ich ihm wieder vertrauen? Wie geht das und was darf ich fordern und was nicht um gemeinsam frei und unverstellt und wieder liebevoll in die Augen sehen zu können? 
Ich würde mich sehr über Ratschläge und Erfahrungen freuen. Dankeschön

Sorry, aber klingt als ob er auf deine Gefühle sch@ißt. Der gibt dir die Schuld für sein Fremdgehen und du verzeihst ihm das auch noch so leichtfertig. Anstelle das er mit dir über die Probleme in eurer Beziehung geredet hätte, hat er sich lieber als Single ausgegeben damit eine andere mit ihm schläft. Und als er ihr die Wahrheit gesagt hatte ist er zu dir zurück gekommen weil die andere ihn nicht mehr wollte!!!! Aber das schlimmste ist auch das er so egoistisch ist und eine Freundschaft zu der anderen aufrecht erhalten möchte, mit der Frau mit der er dich betrogen hat. Und du duldest das einfach so. Nimm die Beine in die Hand und Lauf. Lauf so weit weg wie dich deine Beine tragen können, der ist keine Beziehung Wert...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2016 um 11:20
In Antwort auf moriko_11922287

Hallo, 
Ich bin ganz neu hier und vielleicht kann mir jemand helfen...

Mein Partner und ich sind seit mehreren Jahren zusammen und möchten nächstes Jahr heiraten. 

Seit paar Wochen hatte ich schon ein blödes Bauchgefühl, dieses bestätigte sich gestern. Er sagte mir, er hat mich betrogen. Auf meine Fragen antwortete er und hat mir erzählt was geschah. Als Ursache nannte er dass jemand anders ihm das gegeben hat was er von mir nicht mehr bekam, ihm fehlt das was wir zu Anfang unserer Beziehung hatten. Wir wünschen uns beide das wieder zu bekommen was wir hatten, gemeinsam das Leben genießen uns unverstellt anlächeln und uns lieben. er möchte aber mit der Person, eine Freundschaft von früher, mit der er mich betrogen hat, Kontakt halten. Die Person selbst wusste nichtsnichts von mir, nachdem er es ihr sagte wurde mein Partner beschimpt. 
Es geachah vor einer Woche, gebeichtet hat er mir es drei Tage danach und selbst es als Fehler bezeichnet. Wir haben von Anfang an über das Thema Fremdgehen geredet. Durch seine Aufrichtigkeit habe ich ihm als Person verziehen,  die Tat nicht - diese ist geschehen und nicht umkehrbar. 
Wie kann ich ihm wieder vertrauen? Wie geht das und was darf ich fordern und was nicht um gemeinsam frei und unverstellt und wieder liebevoll in die Augen sehen zu können? 
Ich würde mich sehr über Ratschläge und Erfahrungen freuen. Dankeschön

So wie am Anfang eurer Beziehung wird es nie mehr werden. Er hat dich betrogen, da wieder ein Vertrauen zu bekommen wird sehr sehr lange dauern, wenn überhaupt und maßgeblich von seinem Verhalten abhängen.

Und das ist schon ein weiterer Punkt, er will den Kontakt zu der Frau, mit der er dich beterogen hat nicht abbrechen. Wie sollst du da wieder vertrauen lernen. Das wird, wenn er den Kontakt nicht ein für alle Mal konsequent abbricht, nie funktionieren.

Allein, dass er den Kontakt nicht abbrechen will zeigt meiner Meinung nach, wieviel du ihm wert bist. Danach nicht sehr viel.
Wenn er dich wirklich lieben würde, wenn er wirklich bereuen würde, würde er das nicht machen.
Denn er sollte wissen, wie sehr dich das verletzt hat und dich jeder weitere Kontakt verletzen würde. Scheint ihn aber nicht wirklich zu interessieren.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2016 um 11:25

Ich finds auch nicht gut dinge nicht anzusprechen und anderweitig sich verführen zu lassen und dann noch Kontakt weiter halten zu wollen. Nunja den Kontakt hat er auf mein wunsch eingestellt. Zwingen tu ich nicht, denn er soll entscheiden was er will und beweisen obs ihm wichtig ist. 

Ich finde Fehler dürfen passieren, manche nur einmal ohne Weg zurück und bei manchen kann man auch verzeihen und versuchen zu zeigen dass es auch anders geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2016 um 11:30

Ich will verzeichnen weil ich auch Fehler bei mir sehen bevor er fremd ging. Den Hauptfehler bei ihm und jetzt will ich schauen ob er reue zeigt und es ein Ausrutscher war. Denn ausrutsche kann jeder ohne dies jetzt herunterzureden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2016 um 11:50

Die Seite ist mir bewusst. Wer sagt aber dass das Leben immer leicht geht oder ein Leben gemeinsam leicht geht? Niemand. Wo Sonne ist, ist auch Schatten. Ohne das Fremdgehen zu verharmlosen, das verzeihe ich nicht, ich bin kein Flummi. Monogamie wie die klassischen Beziehungen früher gibts leider heute kam mehr umsoweniger halten auch Beziehungen und Ehen weil Fehler nicht nachgesehen werden können. Ja es war sein Fehler absolut! Verzeihen bedeutet Stärke aber mit nur verzeihen ista net geschehen er muss sich ändern!  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen