Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wurde belogen - wie kann man vertrauen neu aufbauen?

Wurde belogen - wie kann man vertrauen neu aufbauen?

13. Juni 2008 um 16:04

Guten Tag,

ich habe heute (nach einer woche und ca. sieben mal nachfragen) rausgefunden, dass mein freund mich belogen hat, weil er "streit" vermeiden wollte.
Er hat lange gekifft und es aufgegeben, worüber ich sehr glücklich war. Nun hat er aber mit seinem Kumpel wieder was geraucht. Wenn er es mir gesagt hätte, dann hätte es zwar kurz knatsch gegeben, aber mehr nicht.

allerdings hat er mich die ganze zeit angelogen, als ich ihn gefragt habe und ENDLICH nach über einer woche und x-mal nachbohren die wahrheit gesagt!
ich hab schon an meinem menschenverstand gezweifelt, dass ich vielleicht die drogen, die ich bei ihm gefunden habe nur haloziniert habe! (ich bin übrigens auf sie gestossen, als wir gemeinsam seinen reisepass gesucht haben und als ich ihn einen tag später indirekt drauf angesprochen hat, ob er was zum rauchen da hat, waren sie auf einmal weg)

ich hab jetzt grad meine sachen bei ihm geholt. ich bin noch nie so krass belogen worden. ich sehe das als extremen vertrauensbruch und weiss nicht, wie ich das vertrauen wieder aufbauen kann.

ich bin auch manchmal eifersüchtig auf seine "kumpel-freundin" mit der er vor mir was hatte. soll ich ihn denn nun jedes mal 10 mal fragen, ob er was mit ihr hatte, weil er mir erst dann die wahrhheit sagt?

wie kann man vertrauen NEU aufbauen?

schöne grüße!

inga

(ich bin erst seit nem halben jahr mit meinem freund zusammen)



Mehr lesen

13. Juni 2008 um 16:15

Fremdgegangen...
...ist er mir ja zum glück nicht. aber lieber wäre es mir gewesen, dann könnte ich fast ohne schlechtes gewissen gleich komplett schluss machen

er hat gelogen weil er stress und streit vermeiden wollte.
ja und das hat er nun davon.

sein freund hat gleich bei mir angerufen und mir gesagt, dass er total fertig ist. ja was soll denn das? ich vielleicht nicht?!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2008 um 16:16

...
ich muss erst mal rausfinden, ob ich es überhaupt schaffen will!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2008 um 16:22

Dann wird er sich...
...für die drogen entscheiden.

oder "aufhören" und sie heimlich weiter nehmen.

DAS HAT ER JA SCHON GETAN!!!

OBWOHL ich gesagt habe, dass es ok ist wenn er selten raucht, er soll es mir nur sagen. und nicht erst, wenn ich sieben mal nachgebohrt habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2008 um 16:52

Du übertreibst doch total.
dieser kontrollwahn mancher frauen ist wirklich krank... wieso musst du unbedingt x-mal nachbohren? was soll das? wenn er was nicht sagen will, ist es seine sache. und sowas nennst du "extremer vertrauensbruch"...
und tu nicht so selbstgerecht, wie wenn du niemals lügen würdest.
btw, ich denke, er hat das deswegen verheimlicht, weil ihn dein andauerndes genörgle total nervt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 2:19

Vielen dank...
...für die nachricht, sie hätte auch noch ausführlicher sein können, kein problem!
ich war grad bei ihm und wir haben beide noch nicht so realisiert, dass es eigentlich vorbei ist. ich wollte es eigentlich beenden, aber unser status schwebt grad noch etwas in der luft.
einerseits meint er es ist gut, dass es vorbei ist, weil wir immer wieder DESWEGEN streiten würden, nun schreibt er aber, dass jeder abgrund überwunden werden kann.
auf jeden fall geht es ihm richtig schlecht, dass er mich angelogen hat.
seinen freund kann ich nun aber gar nicht mehr leider. a`***loch. scheisse, echt.

nun ich werde nun einige tage drüber schlafen und in einer woche hab ich eh geburstag. mal sehen, was er macht. eigentlich hoffe ich ja, dass es ohne viele weitere schmerzen auseinandergeht.

wäre besser so!

danke nochmal für deine lange antwort!
herzliche grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 10:11

Lügen . . . schwieriges thema...
liebe inga,
vorweg: ich kann dich verstehen, kann deine ängste verstehen - angelogen zu werden, egal um welches thema es geht, tut eigentlich immer weh!

Nur sollte man immer die gründe hinterfragen, warum er/sie lügt?
In Deinem Fall sieht es für mich eher so aus, dass er gelogen hat aus schamgefühl, weil er ansonsten hätte zugeben müssen, dass er die finger von den drogen nicht lassen kann... Offensichtlich weiß er, dass Du ein großes Problem damit hast, dass er von Zeit zu Zeit kifft und ganz offensichtlich möchte/kann er damit nicht (Dir zuliebe) aufhören, will Dich aber auch nicht verlieren, sein Gesicht nicht verlieren und hat deshalb gelogen.

Natürlich ist es nicht ok, dass er Dich angelogen hat. Verstehen kann ich ihn trotzdem.
Was wäre passiert, wenn er Dir die Wahrheit gesagt hätte? Hättest Du ihn verlassen? Du schreibt, es hätte nur "kurz knatsch gegeben" aber offensichtlich hat er vermutet, Du würdest gehen, wenn er Dir die Wahrheit sagt...

Hmm, ich bin noch nicht richtig wach und habe ein Problem, richtig auszudrücken, was ich sagen möchte ... ich befürworte bestimmt keine Lügen, aber niemand ist unfehlbar und bei ihm würde ich (wenn Du ansonsten glücklich mit ihm bist) Gnade vor Recht ergehen lassen...

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Männer oftmals lügen/die Wahrheit vertuschen/ etc. aus besagten Gründen: Angst, sich fehlbar zu machen, Angst, die Partnerin zu verlieren. Diese Angst solltest Du ihm nehmen, ihm ein Zeichen geben, dass er Dich nicht anlügen muss, sondern dass Du ihn mit all seinen Schwächen und Fehlern liebst. Dann sollte er auch das Vertrauen aufbauen können und Dich nicht mehr anlügen "müssen"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 15:35
In Antwort auf baeumchen34

Lügen . . . schwieriges thema...
liebe inga,
vorweg: ich kann dich verstehen, kann deine ängste verstehen - angelogen zu werden, egal um welches thema es geht, tut eigentlich immer weh!

Nur sollte man immer die gründe hinterfragen, warum er/sie lügt?
In Deinem Fall sieht es für mich eher so aus, dass er gelogen hat aus schamgefühl, weil er ansonsten hätte zugeben müssen, dass er die finger von den drogen nicht lassen kann... Offensichtlich weiß er, dass Du ein großes Problem damit hast, dass er von Zeit zu Zeit kifft und ganz offensichtlich möchte/kann er damit nicht (Dir zuliebe) aufhören, will Dich aber auch nicht verlieren, sein Gesicht nicht verlieren und hat deshalb gelogen.

Natürlich ist es nicht ok, dass er Dich angelogen hat. Verstehen kann ich ihn trotzdem.
Was wäre passiert, wenn er Dir die Wahrheit gesagt hätte? Hättest Du ihn verlassen? Du schreibt, es hätte nur "kurz knatsch gegeben" aber offensichtlich hat er vermutet, Du würdest gehen, wenn er Dir die Wahrheit sagt...

Hmm, ich bin noch nicht richtig wach und habe ein Problem, richtig auszudrücken, was ich sagen möchte ... ich befürworte bestimmt keine Lügen, aber niemand ist unfehlbar und bei ihm würde ich (wenn Du ansonsten glücklich mit ihm bist) Gnade vor Recht ergehen lassen...

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Männer oftmals lügen/die Wahrheit vertuschen/ etc. aus besagten Gründen: Angst, sich fehlbar zu machen, Angst, die Partnerin zu verlieren. Diese Angst solltest Du ihm nehmen, ihm ein Zeichen geben, dass er Dich nicht anlügen muss, sondern dass Du ihn mit all seinen Schwächen und Fehlern liebst. Dann sollte er auch das Vertrauen aufbauen können und Dich nicht mehr anlügen "müssen"...

Ja,
ich hänge grad wirklich in den seilen, bin hin und her gerissen. eine gemeinsame freundin meint, nach ein paar tagen sollen wir uns wieder zusammenraufen.
aber ein paar tage reichen diesmal nicht. obwohl es ihm endlos leid tut, mir mails schreibt, sich bemüht. aber er muss erst mal kapieren, dass es wirklich übelst war. es hat mich so verletzt.
jetzt ist nämlich rausgekommen, dass er mich nicht ein mal sondern zwei mal angelogen hat, und das schon seit DREI WOCHEN!!!

ich habe nächste woche geburtstag und auch keine lust jetzt schnell schnell wieder frieden aufzubauen, nur damit wir harmonisch meinen geburstag gemeinsam feiern können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen