Home / Forum / Liebe & Beziehung / Worcaholic als Freundin

Worcaholic als Freundin

30. September um 12:32

Guten Tag zusammen, ich bin 18 Jahre alt und seit einem halben Jahr mit meiner Freundin, auch 18 zusammen.
Ich liebe sie wirklich sehr und wenn wir uns sehen sind die Treffen auch immer sehr schön. Das ist das Problem, WENN wir uns treffen.
leider ist sie, so hab ich das Gefühl, ein Worcaholic. Sie macht derzeit ein FSJ, spielt 2 Instrumente und tanzt Ballett. Deshalb sehe ich sie nur einmal in der Woche oder alle 2 Wochen. Ich hab ihr schonmal gesagt, dass ich das schade finde, weil ich sie gerne öfter sehen würde, es gab deshalb auch schonmal echt krach, woraufhin sie meinte, dass sie es verbessern wird. leider sehe ich keine wirkliche Verbesserung. Sie meinte dann außerdem, dass die Ferien von ihr (sie arbeitet an einer Grundschule) unsere freie Zeit bedeuten. Jetzt macht sie aber in den Herbstferien (komplett freiwillig und ohne Bezahlung) bei den Ferienspielen als Helferin mit.
Da fehlen mir echt die Worte, ich sehe sie kaum und selbst jetzt in unserer freien Zeit, arbeitet sie. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, das Reden hat auch nicht geholfen, sie ist leider nicht einsichtig.

Mehr lesen

30. September um 12:37

Wenn reden nicht hilft, müssen Taten folgen.

Was sit denn mit den Wochenenden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September um 12:47
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Wenn reden nicht hilft, müssen Taten folgen.

Was sit denn mit den Wochenenden?

Da hat sie auch sehr oft was vor. Was meinst du mit Taten ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September um 13:42
In Antwort auf armin_222

Da hat sie auch sehr oft was vor. Was meinst du mit Taten ?

Du stehst auf ihrer Prioritätenliste ganz offenbar nicht sehr weit oben.
Das solltest Du so hart zur Kenntnis nehmen und Dir die Frage stellen, ob Dir "ein bisschen" Freundin lieber ist als eine andere, die mehr Zeit für Dich hat.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September um 13:57
Beste Antwort
In Antwort auf armin_222

Guten Tag zusammen, ich bin 18 Jahre alt und seit einem halben Jahr mit meiner Freundin, auch 18 zusammen.
Ich liebe sie wirklich sehr und wenn wir uns sehen sind die Treffen auch immer sehr schön. Das ist das Problem, WENN wir uns treffen.
leider ist sie, so hab ich das Gefühl, ein Worcaholic. Sie macht derzeit ein FSJ, spielt 2 Instrumente und tanzt Ballett. Deshalb sehe ich sie nur einmal in der Woche oder alle 2 Wochen. Ich hab ihr schonmal gesagt, dass ich das schade finde, weil ich sie gerne öfter sehen würde, es gab deshalb auch schonmal echt krach, woraufhin sie meinte, dass sie es verbessern wird. leider sehe ich keine wirkliche Verbesserung. Sie meinte dann außerdem, dass die Ferien von ihr (sie arbeitet an einer Grundschule) unsere freie Zeit bedeuten. Jetzt macht sie aber in den Herbstferien (komplett freiwillig und ohne Bezahlung) bei den Ferienspielen als Helferin mit. 
Da fehlen mir echt die Worte, ich sehe sie kaum und selbst jetzt in unserer freien Zeit, arbeitet sie. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, das Reden hat auch nicht geholfen, sie ist leider nicht einsichtig.
 

Merkst du nicht, dass sie deine Mühe nicht wert ist.
Sie versucht, möglichst wenig mit dir zusammen zu kommen, also will sie deine Anwesentheit nicht.
Such dir lieber eine andere, die dir mehr Zeit schenkt.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

30. September um 16:19
In Antwort auf armin_222

Guten Tag zusammen, ich bin 18 Jahre alt und seit einem halben Jahr mit meiner Freundin, auch 18 zusammen.
Ich liebe sie wirklich sehr und wenn wir uns sehen sind die Treffen auch immer sehr schön. Das ist das Problem, WENN wir uns treffen.
leider ist sie, so hab ich das Gefühl, ein Worcaholic. Sie macht derzeit ein FSJ, spielt 2 Instrumente und tanzt Ballett. Deshalb sehe ich sie nur einmal in der Woche oder alle 2 Wochen. Ich hab ihr schonmal gesagt, dass ich das schade finde, weil ich sie gerne öfter sehen würde, es gab deshalb auch schonmal echt krach, woraufhin sie meinte, dass sie es verbessern wird. leider sehe ich keine wirkliche Verbesserung. Sie meinte dann außerdem, dass die Ferien von ihr (sie arbeitet an einer Grundschule) unsere freie Zeit bedeuten. Jetzt macht sie aber in den Herbstferien (komplett freiwillig und ohne Bezahlung) bei den Ferienspielen als Helferin mit. 
Da fehlen mir echt die Worte, ich sehe sie kaum und selbst jetzt in unserer freien Zeit, arbeitet sie. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, das Reden hat auch nicht geholfen, sie ist leider nicht einsichtig.
 

lieber freiwillig da mitmachen als endlich Zeit mit dir zu haben?   wach auf!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:06
In Antwort auf armin_222

Guten Tag zusammen, ich bin 18 Jahre alt und seit einem halben Jahr mit meiner Freundin, auch 18 zusammen.
Ich liebe sie wirklich sehr und wenn wir uns sehen sind die Treffen auch immer sehr schön. Das ist das Problem, WENN wir uns treffen.
leider ist sie, so hab ich das Gefühl, ein Worcaholic. Sie macht derzeit ein FSJ, spielt 2 Instrumente und tanzt Ballett. Deshalb sehe ich sie nur einmal in der Woche oder alle 2 Wochen. Ich hab ihr schonmal gesagt, dass ich das schade finde, weil ich sie gerne öfter sehen würde, es gab deshalb auch schonmal echt krach, woraufhin sie meinte, dass sie es verbessern wird. leider sehe ich keine wirkliche Verbesserung. Sie meinte dann außerdem, dass die Ferien von ihr (sie arbeitet an einer Grundschule) unsere freie Zeit bedeuten. Jetzt macht sie aber in den Herbstferien (komplett freiwillig und ohne Bezahlung) bei den Ferienspielen als Helferin mit. 
Da fehlen mir echt die Worte, ich sehe sie kaum und selbst jetzt in unserer freien Zeit, arbeitet sie. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, das Reden hat auch nicht geholfen, sie ist leider nicht einsichtig.
 

Hi @armin_222,
schon einmal eins vorweg, ein "FSJ" inkl. 2 Instrumente als Hobby würde ich noch nicht als Workaholic bezeichnen. Finde es gut, dass du hier deine Gedanken schreibst, dennoch kommt es mir so vor, als würdest du sehr an ihr hängen. Das ist auch okay, allerdings ist hierbei auch absolut zu empfehlen, nicht zu sehr auf Kontrolle zu setzen. Denn die hast du in einer Beziehung so gut wie nie, höchstens Vertrauen, welches bestenfalls auf Gegenseitigkeit beruht. Immerhin kannst du froh sein, dass sie mit 18 schon so weit ist und sich beruflichen Themen sehr intensiv widmet. LG Rosa

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Oktober um 11:44
In Antwort auf armin_222

Guten Tag zusammen, ich bin 18 Jahre alt und seit einem halben Jahr mit meiner Freundin, auch 18 zusammen.
Ich liebe sie wirklich sehr und wenn wir uns sehen sind die Treffen auch immer sehr schön. Das ist das Problem, WENN wir uns treffen.
leider ist sie, so hab ich das Gefühl, ein Worcaholic. Sie macht derzeit ein FSJ, spielt 2 Instrumente und tanzt Ballett. Deshalb sehe ich sie nur einmal in der Woche oder alle 2 Wochen. Ich hab ihr schonmal gesagt, dass ich das schade finde, weil ich sie gerne öfter sehen würde, es gab deshalb auch schonmal echt krach, woraufhin sie meinte, dass sie es verbessern wird. leider sehe ich keine wirkliche Verbesserung. Sie meinte dann außerdem, dass die Ferien von ihr (sie arbeitet an einer Grundschule) unsere freie Zeit bedeuten. Jetzt macht sie aber in den Herbstferien (komplett freiwillig und ohne Bezahlung) bei den Ferienspielen als Helferin mit. 
Da fehlen mir echt die Worte, ich sehe sie kaum und selbst jetzt in unserer freien Zeit, arbeitet sie. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, das Reden hat auch nicht geholfen, sie ist leider nicht einsichtig.
 

Deine Freundin ist noch nicht von ihrem Elternhaus abgenabelt und nicht für eine Beziehung bereit. Da kannst du nur die Konsequenzen ziehen.

Stahlhart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen