Home / Forum / Liebe & Beziehung / Worauf warten die?

Worauf warten die?

11. April 2014 um 21:40

Ich komme ursprünglich aus einem kleinen Dorf, vor 8 lernte ich meinen jetzigen Mann kennen, nach ca 4 Jahren sind wir zusammen gezogen und nach einem weiteren Jahr haben wir geheiratet. Ich finde, es ging nicht zu schnell

Viele junge Frauen aus dem Ort haben ihren festen Freund schon seit 8 oder sogar 10 Jahren und wohnen immer noch zuhause. Ich verstehe das irgendwie nicht. Ich möchte wissen worauf die alle warten. Wenn man schon so lange in einer Beziehung ist und langsam auf die 30 zugeht, will man da nicht mal den nächsten Schritt machen? Anstatt ewig im Haus der Eltern in seinem Kinderzimmer zu wohnen? Liegts am Dorfleben? Ist es in der Stadt anders?

Wie ist das bei euch? Wann seit ihr zusammen gezogen oder wie lange seit ihr schon zusammen und stellt euch jetzt die Frage?

Mehr lesen

11. April 2014 um 22:03

Was ist der garant für liebe?
Ich komme ebenfalls vom Dorf, wohne mittlerweile in der Stadt, bin fast 4 Jahre mit meinem Freund zusammen, wohnen aber nicht zusammen und bin sehr glücklich, was meine Beziehung betrifft. Klar, wenn es sich ergeben würde, könnte ich mir schon vorstellen mit meinem Freund zusammenzuziehen, aber job-technisch ist es einfach zur Zeit besser/bequemer/stressärmer/billiger für uns. Wenn mein Freund mir einen Heiratssntrag machen würde, würde ich ebenfalls ohne zu zögern ja sagen. Aber was bringt mir die Unterschrift auf dem Papier? Bin ich deswegen glücklicher? Nein. Entweder funktioniert eine Beziehung oder nicht. Ich brauche diesen Eheschein und diesen Ring nicht zwingend.
Ich denke, die Zeiten haben sich verändert. Früher war der Druck da, nach 5-8Jahren Bez spätestens das Haus bauen zu beginnen und zu heiraten. Das geht meinstens finanziell schon gar nicht mehr, weil alles teuerer wurde und man mit Studium später Geld verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2014 um 22:23
In Antwort auf milchfee

Was ist der garant für liebe?
Ich komme ebenfalls vom Dorf, wohne mittlerweile in der Stadt, bin fast 4 Jahre mit meinem Freund zusammen, wohnen aber nicht zusammen und bin sehr glücklich, was meine Beziehung betrifft. Klar, wenn es sich ergeben würde, könnte ich mir schon vorstellen mit meinem Freund zusammenzuziehen, aber job-technisch ist es einfach zur Zeit besser/bequemer/stressärmer/billiger für uns. Wenn mein Freund mir einen Heiratssntrag machen würde, würde ich ebenfalls ohne zu zögern ja sagen. Aber was bringt mir die Unterschrift auf dem Papier? Bin ich deswegen glücklicher? Nein. Entweder funktioniert eine Beziehung oder nicht. Ich brauche diesen Eheschein und diesen Ring nicht zwingend.
Ich denke, die Zeiten haben sich verändert. Früher war der Druck da, nach 5-8Jahren Bez spätestens das Haus bauen zu beginnen und zu heiraten. Das geht meinstens finanziell schon gar nicht mehr, weil alles teuerer wurde und man mit Studium später Geld verdient.

Unabhängig sein
Das kann ich gut verstehen. Es gibt keinen Garant und natürlich muss man nicht gleich heiraten, aber zumindest mal unabhängig werden oder? Du wohnst ja dann in deiner eigenen Wohnung.

Ich kenne viele die tatsächlich noch im Elternhaus in ihrem einen Zimmer wohnen. Wird man dafür nicht irgendwann zu alt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2014 um 23:11

Stadt versus Land
Ja, genau das Gleiche ist mir auch schon öfters aufgefallen. Ich komme aus der Stadt, oft sind die Familien hier getrennt, die Kinder ziehen schon früh aus und wenn man mit 20 noch Zuhause wohnt, kommt man fast in Erklärungsnot....Familie zählt weniger als Freunde. Die Kinder dürfen Vieles und geraten vor lauter Angebot gerne mal auf die schiefe Bahn...

Mein Freund kommst aus dem Allgäu, also alles sehr dörflich . Viele Familien sind noch zusammen, man hat zwar weniger Freunde, diese bleiben aber über Jahre hinweg bestehen. Die Hauptfreunde sind die eigene Familie. Sowohl junge Frauen und Männer bleiben gerne bis fast 30 Zuhause, oft arbeiten sie auf dem Bauernhof der Eltern mit...und führen jahrelange Beziehungen ohne einen Schritt weiterzuplanen...also eigentlich das genaue Gegenteil....an was das liegt, weiss ich nicht....ein Mittelweg fänd ich persönlich am Besten, ab 25 und vor 30 denk ich, dass es normal und gut wäre für die eigene Entwicklung mal was gemeinsam mit dem Partner aufzubauen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2014 um 2:13
In Antwort auf leeba_12450715

Unabhängig sein
Das kann ich gut verstehen. Es gibt keinen Garant und natürlich muss man nicht gleich heiraten, aber zumindest mal unabhängig werden oder? Du wohnst ja dann in deiner eigenen Wohnung.

Ich kenne viele die tatsächlich noch im Elternhaus in ihrem einen Zimmer wohnen. Wird man dafür nicht irgendwann zu alt?

Ja
Ich wohne in meiner eigenen Wohnung. Wenn es rein ums Ausziehen und Abnabeln vom Elternhaus geht, muss ich dir Recht geben. Mit angehenden 30 kann ich es auch nicht verstehen, dass man kein Bedürfnis hat, sich abzunabeln vom Elternhaus, um einfach unabhängig zu sein.
Bei uns im Dorf ziehen die meisten so mit 25-30 aus, bauen Haus mit dem Partner oder müssen aus beruflichen Gründen wegziehen. Von dem Exemplar, was du mir nennt, kenne ich eigentlich nur ein Pärchen. Da kann ichs auch nicht richtig verstehen, warum sie nicht den nächsten Schritt tun wollen. Beide sind über 30, über 10 Jahre zusammen, da tut sich einfach nichts. Die beiden wohnen jeweils noch bei den Eltern. Ich schätze, dass sie einfach noch zu stark am Elternhaus hängen. Dass die Eltern in diesem Fall die richtigen Freunde sind und es schwer ist, sich abzunabeln, weil man sich in der Familie wohl fühlt. Ist aber nur eine Vermutung....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2014 um 21:01

Ich komme auch vom Land, wohne aber seit Jahren in der Stadt.
Bei uns war es zweigeteilt: Die eine Hälfte ist sofort nach Schulabschluss, also noch unter 20 von daheim ausgezogen (ich auch); die andere Hälfte hat sehr lang daheim gelebt & ist manchmal erst anlässlich der Eheschließung mit dem Partner zusammen gezogen- oft in direkte Nachbarschaft zu den Eltern oder sogar aufs selbe Grundstück.
Hier in der Stadt ziehen die meisten Paare, die ich kenne, nach 1-2 Jahren zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram