Home / Forum / Liebe & Beziehung / Woran merkt man, dass sie die Richtige ist?

Woran merkt man, dass sie die Richtige ist?

24. Oktober 2016 um 23:09

Woran merkt man das? gibt es dafür anzeichen oder spürt man es einfach ohne es erklären zu können? Woran habt ihr es gemerkt?

Mehr lesen

25. Oktober 2016 um 9:20

das ist eine genauso schwierige Frage wie die nach dem Sinn des Lebens.
Kann verschieden sein, denke ich
und von Sekunde zu Sekunde wechseln
Im Idealfall das Handy mit der letzten SMS halten und grinsen, wenn du berührt wirst "ich bin dein" denken, wenn du sie/ihn schlafen siehst nur staunen wie perfekt sein/ihr Gesicht ist, vollste Bewunderung für den Charakter, ....
Aber auch nicht missen wollen,sich unbedingt sehen wollen, Sachen erzählen, verstanden werden, wirklich verstanden werden, sich nicht mehr verstellen müssen, runter kommen und ruhig werden,...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2016 um 9:43
In Antwort auf maxip1996

Woran merkt man das? gibt es dafür anzeichen oder spürt man es einfach ohne es erklären zu können? Woran habt ihr es gemerkt?

"Die Richtige" gibt es nicht. Es gibt hunderttausende Menschen, mit denen du gute, lebenslange Beziehungen fuehren kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2016 um 10:18
In Antwort auf mindbody

"Die Richtige" gibt es nicht. Es gibt hunderttausende Menschen, mit denen du gute, lebenslange Beziehungen fuehren kannst.

außer man glaubt an die wahre Liebe..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2016 um 10:30

Auch dann nicht. Wahre Liebe ist bedingungslos und nicht auf einen Menschen beschraenkt.

"Die Richtige" soll meistens eine Person sein, die bestimmte, vorab definierte Eigenschaften hat. Sie soll x,y,z sein, und wenn sie dann noch Hormone ausloest, entscheidet man sich, dass sie "die Richtige" zu sein hat. Die Richtige zu sein, und z.B. jemand anderen zu "vervollstaendigen" ist aber eine Aufgabe, der niemand gewachsen ist.

Mit der Richtigen pflanzt man sich dann, nachdem man sie geheiratet hat, fort und baut ein Haus. So sieht es der indoktrinierte Plan vor. Wie die Geschichte ausgeht, kannst du alle paar Stunden hier im Forum lesen. Es faengt immer so an:

"Ich bin seit 5 Jahren mit meinem Mann verheiratet und wir haben ein 3 jaehriges Kind. Letztes Jahr haben wir ein Haus gebaut und es war sehr stressig. Jetzt habe ich festgestellt, das er fremd geht, oder ich mich neu verliebt habe. Was soll ich nur tun, meine Welt ist zusammengebrochen!"

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2016 um 11:10

ich finde genau das ist das Ende bei den Geschichten die du andeutest mit es kann mit jedem praktisch eine glückliche Beziehung werden.
Man kommt zusammen, man mag sich, man baut Haus, hat Kinder.
Und dann stellt man irgendwann fest, bei einer/m anderen fühlt man plötzlich mehr. Oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2016 um 11:33
In Antwort auf aidelenim

ich finde genau das ist das Ende bei den Geschichten die du andeutest mit es kann mit jedem praktisch eine glückliche Beziehung werden.
Man kommt zusammen, man mag sich, man baut Haus, hat Kinder.
Und dann stellt man irgendwann fest, bei einer/m anderen fühlt man plötzlich mehr. Oder?

Ob die Beziehung gluecklick ist, ist erstmal nicht wichtig. Wichtig ist, ob DU gluecklich bist - und dazu brauchst du keine Beziehung.

Beziehungen veraendern sich staendig, und Menschen veraendern sich staendig. Wenn du Gluecklichsein an ein festes Konzept bindest wirst du ungluecklich, sobald sich die Realitaet geaendert hat. Angenommen du findest eine Frau, die du supertoll findest. Sie spielt mit dir Fussball und trinkt auch mal mit dir einen. Sie ist die Richtige. Du heiratest sie und bist gluecklich.

Ploetzlich mit 30 merkt die Richtige dann, dass sie jetzt Yoga machen und vegan leben will. Sie findet es eklig wenn du Fleisch isst und sagt dir das auch. Sie hat sich veraendert und passt nicht mehr in dein Konzept der Richtigen. Sie gibt dir nicht mehr das, was sie dir mal gegeben hat. Sie will auch nicht mehr jeden Tag Sex mit dir haben.

Das ist jetzt etwas plakativ, aber da reichen auch subtilere Veraenderungen.

Veraendert sie sich nicht, findest du sie irgendwann langweilig (genau wie das Haus, aus dem du gerade rausschaust) und ihre Marotten, die sie in all den Jahren nicht ablegen konnte regen dich nur noch auf. Dabei hast du so oft mir ihr darueber geredet. Anfangs fandest du es ja suess, dass sie die Zahnpasta nie zuschraubte, inzwischen findest du es scheisse.


Konzepte fuer das Gluecklichsein, die sich auf aeussere, wandelnde Bedingungen beziehen sind die beste Anleitung fuers ungluecklich sein.


"Meine perfekte Welt besteht aus a,b,c,d, DANN bin ich gluecklich" funktioniert nicht. In 5 Jahren ist aus a 5 geworden, b ist noch b aber auf einmal unwichtig, c ist blau und nicht mehr gruen wie frueher usw usf...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2016 um 12:11
In Antwort auf maxip1996

Woran merkt man das? gibt es dafür anzeichen oder spürt man es einfach ohne es erklären zu können? Woran habt ihr es gemerkt?

Wenn du dir diese Frage nicht mehr stellen musst. .....dann hast du die Richtige gefunden. Denn dann erübrigt sich die Frage und alle Zweifel.....
Du weisst es dann einfach

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2016 um 13:30
In Antwort auf mindbody

Ob die Beziehung gluecklick ist, ist erstmal nicht wichtig. Wichtig ist, ob DU gluecklich bist - und dazu brauchst du keine Beziehung.

Beziehungen veraendern sich staendig, und Menschen veraendern sich staendig. Wenn du Gluecklichsein an ein festes Konzept bindest wirst du ungluecklich, sobald sich die Realitaet geaendert hat. Angenommen du findest eine Frau, die du supertoll findest. Sie spielt mit dir Fussball und trinkt auch mal mit dir einen. Sie ist die Richtige. Du heiratest sie und bist gluecklich.

Ploetzlich mit 30 merkt die Richtige dann, dass sie jetzt Yoga machen und vegan leben will. Sie findet es eklig wenn du Fleisch isst und sagt dir das auch. Sie hat sich veraendert und passt nicht mehr in dein Konzept der Richtigen. Sie gibt dir nicht mehr das, was sie dir mal gegeben hat. Sie will auch nicht mehr jeden Tag Sex mit dir haben.

Das ist jetzt etwas plakativ, aber da reichen auch subtilere Veraenderungen.

Veraendert sie sich nicht, findest du sie irgendwann langweilig (genau wie das Haus, aus dem du gerade rausschaust) und ihre Marotten, die sie in all den Jahren nicht ablegen konnte regen dich nur noch auf. Dabei hast du so oft mir ihr darueber geredet. Anfangs fandest du es ja suess, dass sie die Zahnpasta nie zuschraubte, inzwischen findest du es scheisse.


Konzepte fuer das Gluecklichsein, die sich auf aeussere, wandelnde Bedingungen beziehen sind die beste Anleitung fuers ungluecklich sein.


"Meine perfekte Welt besteht aus a,b,c,d, DANN bin ich gluecklich" funktioniert nicht. In 5 Jahren ist aus a 5 geworden, b ist noch b aber auf einmal unwichtig, c ist blau und nicht mehr gruen wie frueher usw usf...

und was ist deine Lösung?
sich auf gar nichts und niemanden einlassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 0:18
In Antwort auf ani19671

Wenn du dir diese Frage nicht mehr stellen musst. .....dann hast du die Richtige gefunden. Denn dann erübrigt sich die Frage und alle Zweifel.....
Du weisst es dann einfach

Schön gesagt! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 0:58
In Antwort auf maxip1996

Woran merkt man das? gibt es dafür anzeichen oder spürt man es einfach ohne es erklären zu können? Woran habt ihr es gemerkt?

Ich würde es merken, weil es einfach die Richtige ist, so wie man glücklich wird und es sich vorgestellt hat. Bei mir wäre es so:

Wenn es die wahre Liebe zwischen ihr und mir ist. Wenn ich viel Zeit mit ihr verbringen kann. Wenn man sich gegenseitig liebt und glücklich macht. Mit ihr so oft ich will über alles reden kann und sie mir zuhört und auch selbst mit mir spricht und sich mit mir unterhält und mir was erzäht. Wenn man sich einigt und auch mal etwas macht was nur sie oder er gern macht. Wenn man sich gegenseitig vertraut, treu ist, viel gemeinsam erlebt, Kultur und Natur genießt. Kein Wert auf viel Geld, Materielles, Arbeit, Aussehen oder der Meinung anderer legt. Man jeweils auf den anderen fokusiert ist und andere Leute nur nebensächlich sind. Wenn man sich nicht ernsthaft streitet, und nach einem Tief alles wieder gut machen und immer wieder gemeinsam über alles lachen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 1:07
In Antwort auf mindbody

"Die Richtige" gibt es nicht. Es gibt hunderttausende Menschen, mit denen du gute, lebenslange Beziehungen fuehren kannst.

Nein, denn wenn ich die Richtige habe, dann will ich keine andere mehr und somit kann es für mich niemals mehrere geben. Klar gab es vorher viele, aber die Richtige ist, die du dir aus den ganzen möglichen rausgepickt hast und die dich dann genommen hat oder umgekehrt. Die wahre Liebe/die Richtige ist, die ich liebe und mit der ich gemeinsam glücklich werde und wer es dann noch hätte werden können ist unwichtig, weil sonst wäre es ein anderer schon längst geworden, ist es aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2016 um 1:14
In Antwort auf mindbody

Auch dann nicht. Wahre Liebe ist bedingungslos und nicht auf einen Menschen beschraenkt.

"Die Richtige" soll meistens eine Person sein, die bestimmte, vorab definierte Eigenschaften hat. Sie soll x,y,z sein, und wenn sie dann noch Hormone ausloest, entscheidet man sich, dass sie "die Richtige" zu sein hat. Die Richtige zu sein, und z.B. jemand anderen zu "vervollstaendigen" ist aber eine Aufgabe, der niemand gewachsen ist.

Mit der Richtigen pflanzt man sich dann, nachdem man sie geheiratet hat, fort und baut ein Haus. So sieht es der indoktrinierte Plan vor. Wie die Geschichte ausgeht, kannst du alle paar Stunden hier im Forum lesen. Es faengt immer so an:

"Ich bin seit 5 Jahren mit meinem Mann verheiratet und wir haben ein 3 jaehriges Kind. Letztes Jahr haben wir ein Haus gebaut und es war sehr stressig. Jetzt habe ich festgestellt, das er fremd geht, oder ich mich neu verliebt habe. Was soll ich nur tun, meine Welt ist zusammengebrochen!"

Ist es nicht eher umgekehrt, dass man die Menschen mit den Medien dazu doktriniert, sodass sie erst dann fremdgehen und aufhören zu lieben?

Ich schwöre von meiner Seite aus wird es nicht so bei meiner Richtigen wahren Liebe sein. Komischerweise finde ich sie nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Darf man fragen oder sagen ob und warum man jemanden liebt?
Von: yuki_12363653
neu
26. Oktober 2016 um 0:06
Diskussionen dieses Nutzers
habe bedenken mit der freundin zusammenzuziehen
Von: maxip1996
neu
9. November 2016 um 19:50
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper