Home / Forum / Liebe & Beziehung / Woran bin ich?!

Woran bin ich?!

16. Juli 2015 um 22:30

Ich (w, 18) habe folgendes Problem:
Meine Klasse war vor ca. 3 Wochen auf Abschlussreise. Dort gab es einige Situationen, in denen ein Junge aus der Klasse, den ich schon 4 Jahre kenne, und ich uns etwas "näher" kamen. Ich finde es doof zu sagen, dass wir uns näher gekommen sind, da wir uns nicht mal geküsst haben aber es war einige Male beinahe so und ich hätte es auch gerne so gewollt nur irgendwie gings am Schluss doch nicht. Wir haben auch jeweils im Auto gekuschelt und doch eindeutig geflirtet. Auf der Rückreise hat er mich angesprochen und gefragt wie es nun weitergeht. Ich habe ihm klar gesagt, dass ich mich von ihm angezogen fühle, jedoch nicht verliebt sei (bei ihm das selbe). Er hätte mich seiner Aussage nach auch geküsst, hätte er gewusst das ich zu besagtem Zeitpunkt nicht mehr mit meinem (Ex)Freund zusammen war.
Wir einigten uns darauf das Ganze 2 Wochen ruhen zu lassen & uns dann zu treffen, um zu sehen ob da etwas sein könnte. Nun ist es soweit, er hat sich auch gemeldet und wir haben uns verabredet.

Je mehr Gedanken ich mir mache, desto mehr fühle ich mich von ihm angezogen und ich möchte ihn unbedingt küssen und ihn irgendwie zu mir einladen (sturmfrei) und ich würde auch echt gerne mit ihm schlafen.
Er wirkt auf mich jedoch sehr unerfahren und ich weiss nicht genau woran ich bin.

Nun zu meiner Frage: 1. Wie kann ich ihn am besten zu mir einladen, ohne dass es gleich klingt als würde ich gerne in der Kiste landen?
2. Wie ist das Ganze zu deuten? Seine anmache, seine Berührungen und dann die Aussage, dass er sich anders verhalten hätte, hätte er gewusst das ich single bin.

Bin froh um jeden Tipp oder hilfreiche Anregungen

Mehr lesen

16. Juli 2015 um 22:54

RE: Merke dir diese natürliche faustformel fürs leben:
bin ehrlichgesagt nicht komplett nachgekommen, aber das was ich verstanden habe klingt gut vielen dank !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2015 um 2:15

Wenn Du
Ihn zu Dir nachhause einlädst und er weiß, dass Du "sturmfreie" Bude hast, dann denkt ER zuerst an die "Kiste". Du kannst Ihn ja auf eine Tasse Kaffee zu Dir nach Hause einladen, dann sprichst Du mit Ihm. Über das, was Dich interessiert. Wenn Du es nicht mehr erwarten kannst, mit Ihm zu schlafen, solltest Du Ihm das auch sagen. Willst Du das (noch) nicht, sagt Du Ihm das auch. Immer ehrlich sein! Es ist nichts aus der Zeit. In der Ruhe liegt die Kraft, nicht im Überstürzen!!!

Viel Glück!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper