Home / Forum / Liebe & Beziehung / Woran bin ich bei ihm?

Woran bin ich bei ihm?

1. Dezember 2014 um 18:00

Hallo, ihr Lieben
Ich brauche dringend einen Rat, da ich sehr verunsichert bin bzgl. eines Mannes.
Ich (25) habe im Oktober diesen Jahres einen Mann (37) kennengelernt.
Wir hatten regen Emailkontakt (ca. 200 Mails in 2 Wochen) und haben uns dann getroffen. Er ist (noch )verheiratet und hat mir öfter geschrieben, dass es eventuell keine gute Idee ist, sich zu treffen. Wollte es aber schließlich doch und hat sich bei mir immer wieder gemeldet. Er meinte, er mag meine erfrischende Art...so, dann haben wir uns getroffen und uns zwei Stunden lang über Gott und die Welt unterhalten. Ich war sehr aufgeregt und konnte ihm nur selten in die Augen sehen...zu Beginn unseres Treffens hat er mir die Hand gegeben und zum Schluss hat er mich kurz umarmt, obwohl er sich selber als emotionslos beschreibt. Nach dem Treffen haben wir noch kurz getextet und ich meinte, dass ich mich über eine Wiederholung freuen würde, weil wir uns ja echt nett unterhalten haben. Seine Antwort: Lass uns mal schauen, ob wir das wiederholen. Ich bin da eher zurückhaltend. Liegt aber auf keinen Fall an dir sondern hat andere Gründe.

Was sollte ich daraus jetzt schließen? Ich habs verkackt.
Aber auch danach ebbte der Kontakt nicht ab. Er zeigt weiterhin Interesse an mir und antwortet mir, obwohl ich ihn bestimmt schon nerve.
Als ich ihm geschrieben habe, dass zur zeit in allen Lebensbereichen bei mir großer Umbruch herrscht, k eine ziemlich lange Antwort zurück, dass es ihm genauso ginge, da seine Frau für eine lange Zeit ins Ausland geht, er nicht mit geht, und er schauen muss, wie 'das Ganze' weitergeht. Was meint er damit??! Am Anfang schrieb er mir, dass wir eindeutig zu viele Mails schreiben, aber schickte mir nach 20 Minuten direkt eine neue....
Auch schreibt er mir, dass er Dinge gut findet, die ich tue und schrieb mir vor 2 Tagen aus dem Urlaub, vom Wetter und was er alles vorhat.
Ich werde aus ihm absolut nicht schlau....
Würde mich über Ratschläge sehr freuen.

Mehr lesen

1. Dezember 2014 um 18:24

Ok...
...das ist hart gesagt, aber trifft es bestimmt auf den Punkt. Ich danke dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 18:42

Meinst...
du echt, ich steigere mich da in was hinein? Wieso erzählt er mir dann von seiner Lebenssituation, wenn er doch angeblich so emotionslos ist? Und wieso erzählt er mir, dass seine Frau für 2 Jahre weggeht, er aber nicht mitgeht? Ich mach mir so einen Kopf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 18:48

Ich...
..hab da schon ein paar Gefühle entwickelt, ja.
Ich würde so eine Story nicht jedem x-beliebigen erzählen, aber wahrscheinlich hast du Recht und ich habe diesbezüglich einen Tunnelblick.
Ich bin froh, dass du mir jetzt 'das Herz brichst' und nicht erst in einem halben Jahr. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2014 um 18:49

Wahrscheinlich...
...zu wenig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2014 um 13:06

Danke...
.. für all eure Antworten. Es hat sich überraschenderweise zum Positiven gewendet Ganz hat mich mein Bauchgefühl also doch nicht getäuscht. LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook