Home / Forum / Liebe & Beziehung / Womöglich ist es nichts....

Womöglich ist es nichts....

7. Juli 2015 um 15:22

Hallo ihr Lieben,

Wie der Titel schon sagt, womöglich ist es wohl nichts, trotzdem bin ich im Moment mit der Situation überfordert.
Zu meinem Problem:

Also ich bin einige Zeit mit meinem Freund zusammen, wohne eigentlich 75 km entfernt aber durch meine Krankheit bin ich arbeitsunfähig zur Zeit und seitdem bin ich bei ihm. (Das war sein Vorschlag) Ich wohne bei ihm, mit unseren beiden Hunden, er zahlt miete, ich dafür den Einkauf. Ich mache den Haushalt, gehe einkaufen, kümmer mich um beide Hunde ( jedem gehört ein Hund) mache ihm jeden Abend essen, mache ihm brote für den nächsten Tag, wenn ich einkaufen bin, bringe ich ihm was mit.
Doch seit einiger Zeit distanziert er sich immer mehr von mir. Wir schlafen nur noch miteinander wenn ich den ersten Schritt mache, unternehmen nur etwas wenn ich was vorschlage. Zusätzlich habe ich das Gefühl er hat ein totales Problem mit meiner Familie. Er ist immer schlecht drauf wenn wir da sind, macht mich dann immer blöd an, alles was ich sage, stellt er als dämlich dar, oder er redet gar nich und ist nur am Handy. Auch meinen Bruder akzeptiert er iwie nicht. Wenn ich frage, ob wir ihn nicht zum grillen einladen wollen, oder einfach so was mit ihm unternehmen wollen, blockt er ab und sagt, ich könne ja was mit ihm machen. er hat keine lust.
Das verstehe ich nicht. meine Familie mag ihn und akzeptiert ihn total.
Wenn es jedoch um seine Familie geht, ist alles möglich. Ich verstehe mich super mit seiner Familie, besonders gut mit seiner Schwester. Unternehme auch so viel mit Ihr. Ich merke nur seitdem ich mit ihm zusammen bin, sehe ich meine Familie weniger und meinen Bruder fast gar nicht. Dabei hatte ich ein sehr gutes Verhältnis zu meinem Bruder und hab viel mit ihm unternommen. Wenn ich jedoch alleine mit meinem Bruder was mache, ist mein Freund immer sehr angepisst und meint ich könne ja machen was ich will, und tu es ja sowieso immer. Ich weiß einfach nich weiter. ich möchte mich nich zwischen ihm und meiner familie entscheiden müssen.
Er wird immer distanzierter, redet kaum noch mit mir und wir streiten häufig. ich kann mit ihm nicht reden, wenn wir streiten, geht er einfach und fährt mich seinem auto weg. oder schläft auf dem sofa. So kann es doch nich weiter gehen. Nun fang ich an, an mir zu zweifeln, oder hat er vll eine andere? Eig hat er gar keine zeit für eine andere Frau. ich kann nur einfach nich in sein handy gucken, sowas mache ich nicht. Bin etwas verzweifelt =(

Mehr lesen

7. Juli 2015 um 19:10

Hm
Hm. Ja um ehrlich zu sein bin ich es gewohnt das Männer einfach mal nich reden und mich ignorieren. Oh man ich klinge voll naiv wenn ich mir das so durchlese. Eig bin ich ein starker Mensch... Hm ich verlier mich etwas selbst zur Zeit.
Und ja meine Entscheidung würde definitiv auf meine Familie fallen. Da bräuchte ich nich lange nachdenken.
Und ihn damit konfrontieren hab ich versucht, aber er meint nur ich bilde mir das ein und es ist nix, er ist ja schließlich wie immer.
Werde wohl auch mal ein paar Tage in meine Wohnung fahren und wenn es ihn nicht interessiert dann weiß ich auch nicht weiter.
Danke euch für die schnellen Antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook