Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wollte er nur Sex?

Wollte er nur Sex?

8. September 2017 um 20:38

Hallo!
Ich möchte euch meine Geschichte erzählen und wäre auf eure Meinung gespannt.
Ich bin 27 und seit drei Jahren in einer Beziehung (37). Leider ist meine Beziehung nicht sehr gut, weil er sich einfach nicht um mich kümmert (er ruft mich nicht mal an, er ist einfach unfähig dazu). Und ich habe ihm schon oft gesagt, ich würde mir etwas mehr von ihm wünschen. Doch es kam kaum was. Dennoch bin ich mir sicher, dass er mich liebt. (Sowas gibts leider wirklich). Eines Samstags bat ich ihn mit mir mexikanisch essen zu gehen. Er hatte den ganzen Abend nicht mit mir gesprochen und daheim mich auch noch beleidigt. Das hat mich wiedermal wahnsinnig traurig gemacht. An diesem Wochenende schrieb mich ein junger Mann (29) an (weil er mein Foto auf Facebook sah). Ich hatte meinen Freund nie betrogen und flirtete auch nicht. Ich war ihm treu. Diesem Mann antwortete ich aber. Er wollte mich kennenlernen. Ich schilderte ihm meine Situation (meine Beziehung, und dass ich sehr unglücklich darin war). Er wollte mich trotzdem kennen lernen. Ich dachte mir, ok, es ist nichts dabei, wenn ich noch jemanden kennenlerne.

Wir schrieben viel und es kam zu Treffen. Wir fühlten uns wohl. Wir haben lange Spaziergänge gemacht, plauderten, wir haben gekocht, er war öfters bei mir zum essen, wir haben Filme geschaut, ... Über meine Beziehung hatten wir bei unseren Treffen kaum geredet. Meinem Freund fiel es nicht auf, dass ich weniger Zeit mit ihm verbrachte. Er sprach mich nicht drauf an. Einmal sagte ich ihm, dass es noch jemanden gibt, dem ich gefalle. Er glaubte es mir nicht und meinte nur scherzhaft, dass er mir den Hintern versohle, wenn ich mich mit ihm treffe (Er ist ein Scherzkeks und ein großes Kind). Es war so schön mit diesem jungen Mann. Ich genoss jede Sekunde mit ihm. Es hat ihn alles interessiert, was mit mir zu tun hatte, hatte sich Sorgen gemacht um mich, war manchmal sogar eifersüchtig, als ich mit meinen Freunden war. Das alles kannte ich von meinem Freund nicht. Leider vertraute ich dem jungen Mann dennoch nicht ganz. Ich bin leider von Natur aus etwas misstrauisch. Ich brauche Zeit, bis ich jemanden vertraue, mich verliebe und Küsse und Sex zulasse. Ich hatte die Angst, dass ich nur solange begehrenswert bin für ihn, bis ich vergeben bin. Außerdem denke ich wirklich, dass junge Männer nur meinen Körper wollen und sobald sie merken, ich bin verliebt, machen sie sich aus dem Staub (habe vor Jahren eine schlechte Erfahrung gemacht). Ich weiß, dass sich das sehr dämlich anhört Ich trennte mich daher nicht von meinem Freund.

Er sagte mir sogar, dass er Gefühle für mich hat (schon in der zweiten Woche). Dann sagte ich ihm, dass ich noch Zeit brauchen würde. Nach 1,5 Monaten kam es zum ersten Kuss. Nach 2 Monaten landeten wir in seinem Bett. Er wollte Sex (na ja, nach 2 Monaten hat ein Mann irgendwie ja auch das Recht dazu). Ich hatte ein schlechtes Gewissen und sagte ihm, es wäre etwas zu früh für mich. Es interessierte ihn nicht, er überredete mich und wir hatten Sex. Jedoch war er so schnell. Er achtete gar nicht auf mich dabei, hatte ich das Gefühl. Danach trafen wir uns noch ein paar mal. In allen Treffen ging es um Sex. Inzwischen hatte ich mich in ihn verliebt und ich bin mir sicher, dass er es gemerkt hat. (Ich wollte es meinem Freund schon sagen, dass dies passiert ist. Dies wäre das Ende gewesen.) Nach viermal Sex schlug ich einen Ausflug vor. Jedoch hatte er plötzlich keine Zeit mehr. Dann lud ich ihn zum essen ein. Er kam nicht. Abgehoben hat er auch nicht, als ich ihn fragen wollte, was los ist. Nach zwei Wochen schrieb, er könne sich jetzt nicht um eine Beziehung kümmern, da er momentan berufliche und private Probleme hat. Ich antwortete ihm, dass wir uns Zeit lassen können, wenn er mag und dass ich schon Gefühle für ihn habe. Seitdem schreibt er mich nur mehr in der Nacht an, nachdem er was getrunken hatte meist, ob ich denn bei ihm in der Stadt bin. Wir treffen uns alle 5 Wochen mal, und das meist auch nur in der Nacht (mit Sex). Ich konnt ihm leider nicht widerstehen. Allerdings ist er zärtlicher als bei den ersten malen. Und wir waren seitdem auch einmal auf einem Festival untertags. Und er weiß, dass ich sehr viel alleine oder mit anderen unternehme. Er fragt mich aber nicht, ob meine Beziehung noch existiert. Es ist als würde es ihn nicht mehr interessieren.

Ich schäme mich, dass ich meinen Freund betrogen habe. Ich wollte nie untreu sein. Doch in dieser Situation war es, als würde ich zwei Männer lieben. Dem anderen konnt ich auch nicht widerstehen. Ich komme mir so dämlich vor.
Denkt ihr, der junge Mann hat mit mir nur gespielt? Ich meine, er ist genau dann verschwunden, als er gemerkt hat, dass ich Gefühle habe. Wenn ich ihm wirklich wichtig gewesen wäre, wäre er doch genau dann geblieben, als er gemerkt hat, er hat echte Chancen, oder nicht? Denn er hatte Chancen und Zärtlichkeiten von mir hat er auch bekommen. Es war nicht so, dass er von mir nichts bekommen hatte. Denkt ihr, er wollte nur Sex? Hat sich aber trotzdem zwei Monate bemüht darum?
Ich war irgendwie auch nie langweilig oder unfreundlich oder zickig.

Ich bin im Moment echt traurig. Hätt ich jemanden betrogen, wegen einem unverlässlichen Typen?

Glaubt ihr, hat es Sinn ihn zu fragen, was er denn genau wollte? Oder genier ich mich dann?

Mehr lesen

8. September 2017 um 21:40

Nein, er wohnt noch daheim bei seinen Eltern. Er beleidigte mich ab und zu. Danach war seinerseits wieder alles in Ordnung. Wir wären dreimal auch schon auseinander gegangen. Doch er wollte es nie wirklich, dass wir auseinandergehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen