Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wollen nur solange man es nicht haben kann... ???

Wollen nur solange man es nicht haben kann... ???

8. September 2009 um 12:05

Hallo Ihr Lieben,

ich frag mich manchmal ob ich bestimmte Sachen oder sogar einen Mann nur solange haben will, solange ich ihn nicht ganz haben kann... aber wenn er komplett und mit allem drum und dran mir zu Fuessen liegt verlier ich das interesse...
zumindest habe ich angst davor dass wieder passieren kann.

mit meinem Ex hab ich das totale Interesse verloren, weil er mir am Ende immer mehr seine Gefuehle gezeigt hat und hat mir staendig SMS geschickt etc... das wurde mir zu langweilig.

wenn man kaempfen muss ist alles super spannend und interessant, sobald man alles erreicht hat, wird es dann langweilig?

hab tierisch angst davor dass ich nie fuer lange Zeit mit nem Mann voll zufrieden sein kann...

Wie ist das bei euch???

Mehr lesen

8. September 2009 um 12:07

Bei dir...
...ist halt ne Schraube locker. Da hilft nur der Arzt.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2009 um 12:11

Bei mir nicht anders
Hallo du!

Denk dir nichts, ich denke da geht es vielen so.

Du brauchst einen gewissen Reiz, und darum suchen sich Frauen auch meistens "Arschlöcher", weil sie da auch hin und wieder zurückgestoßen werden. Wer sich erlaubt einen Korb zu verteilen, hat ein gutes Selbstbewusstsein -> und das törnt an.

Wenn mir einer gleich zu Beginn zu Füßen liegt, will ich ihn auch nicht... und dabei könnte auch der vielleicht ein echt guter Griff sein.
Sobald dieser Kerl allerdings eine Freundin hat, schalten sich Rezessoren ein, die einem selbst unerklärlich sind... z.B. kann dann Eifersucht auftreten, obwohl man sich selber einredet: Hey moment mal, ich wollte ihn ja nicht.....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2009 um 13:51


Ich frag mich nur wie ich das aendern kann, wie kann man es besser schaetzen lernen was man hat?

Nicht dass es bei mir gerade so ist, aber ich hab tierisch Angst dass es dazu kommen kann. Weil ich eigentlich generell so bin.

Auch wenn es um Dinge geht die ich mir kaufen will... Sobald ich es hab, ist es mir total egal.

hhmm....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2009 um 14:30

Bei mir...
... ist das nicht so.

Allerdings hatte ich auch noch nie einen Partner, der mir "komplett und mit allem drum und dran [...] zu Fuessen" lag. Das habe ich noch nie für erstrebenswert gehalten, und es hätte mich auch ziemlich irritiert. Freunden begegne ich lieber auf Augenhöhe, und Sklaven halte ich mir nicht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2009 um 14:35


ja klar, jeder mag doch gerne jagen.

aber ich geniesse das dann ja auch ne weile wenn ichs hab.
aber nach ein paar jahren denkt man dann irgendwann dass es langweilig wird. weil man ja nix zu jagen hat...

ist das normal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2009 um 14:36
In Antwort auf branka_12724143

Bei mir nicht anders
Hallo du!

Denk dir nichts, ich denke da geht es vielen so.

Du brauchst einen gewissen Reiz, und darum suchen sich Frauen auch meistens "Arschlöcher", weil sie da auch hin und wieder zurückgestoßen werden. Wer sich erlaubt einen Korb zu verteilen, hat ein gutes Selbstbewusstsein -> und das törnt an.

Wenn mir einer gleich zu Beginn zu Füßen liegt, will ich ihn auch nicht... und dabei könnte auch der vielleicht ein echt guter Griff sein.
Sobald dieser Kerl allerdings eine Freundin hat, schalten sich Rezessoren ein, die einem selbst unerklärlich sind... z.B. kann dann Eifersucht auftreten, obwohl man sich selber einredet: Hey moment mal, ich wollte ihn ja nicht.....

Kein Wunder...
... dass wir aussterben.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. September 2009 um 14:48


naja am anfang einer beziehung ist das ja noch wie jagen...

aber wenn er dann alles macht und einem tausemal sagt wie sehr er einen liebt etc... und frag ob ich ihn auch liebe und warum ich nicht so oft liebe sms schicke etc...

dann kann ich nur noch rennen. das ist mir dann etwas langweilig. weil ich das gefuehl hab, egal was ich mache, er bleibt bei mir.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2009 um 20:55
In Antwort auf branka_12724143

Bei mir nicht anders
Hallo du!

Denk dir nichts, ich denke da geht es vielen so.

Du brauchst einen gewissen Reiz, und darum suchen sich Frauen auch meistens "Arschlöcher", weil sie da auch hin und wieder zurückgestoßen werden. Wer sich erlaubt einen Korb zu verteilen, hat ein gutes Selbstbewusstsein -> und das törnt an.

Wenn mir einer gleich zu Beginn zu Füßen liegt, will ich ihn auch nicht... und dabei könnte auch der vielleicht ein echt guter Griff sein.
Sobald dieser Kerl allerdings eine Freundin hat, schalten sich Rezessoren ein, die einem selbst unerklärlich sind... z.B. kann dann Eifersucht auftreten, obwohl man sich selber einredet: Hey moment mal, ich wollte ihn ja nicht.....

Du sagst es,
und das versteh ich nicht. Ist es denn nicht schön, wenn man von jemanden angenommen und geliebt wird, so wie man ist?? Und wenn dieser Jemand dann auch noch seine Liebe zeigen kann, sich kümmert und für einen da ist...was bitte schön ist da langweilig???? Und daß jemand selbstbewußt ist, nur weil er Körbe gibt, kann ich absolut nicht nachvollziehen. Mir scheint eher, daß solche Leute wie DU das Bedürfnis haben, schlecht behandelt zu werden, gern unterwürfig sind...denn wie sonst kann es Dich anmachen, lieber mit einem arroganten ... zusammenzu sein, anstatt mit einem Mann, der Dich wirklich liebt, und DICH auch würdig behandelt?? Die Praxis zeigt es ja sehr oft, daß es Machos und Arschlöcher viel einfacher mit Frauen haben....aber vielleicht ist es eine umgedrehte Rolle. Du bist für diesen Typ Mann daß, was DU als Mann nicht haben willst...sprich, Du liegst diesem Macho zu Füßen...kannst es aber nicht ab, wenn ein Mann es bei DIr tut.
Wenn Du um einen Mann kämpfen mußt, wirkt er anziehend auf DIch...wenn er Dir seine Liebe gibt, willst DU ihn nicht mehr...und wenn DU ihn dann nicht mehr hast, dann willst DU ihn wieder zürück Wie soll ein Mann damit klar kommen, er weiß ja nie,woran er bei Dir ist. Naja Machos bist DU egal...daher mußt DU bei denen wahrscheinlich immer um sie kämpfen. Das paßt ja dann auch....Du bist glücklich damit und er auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2009 um 21:24

Teilweise...
...ist es so, ja.
Es ist erwiesen, das Herausforderung, die Spannung und der Kampf um etwas viel interessanter und anziehender wirkt als eine Sache die man einfach mal so hinterher geworfen bekommt.
Ich kenne es von mir selbst: Männer, die mich wollen, will ich in der Regel nicht, weil es mir zu...nunja, zu einfach ist.
Ich möchte die große Liebe, mit einem BUMM und dem Gefühl, immerwieder etwas neues am Partner finden zu können, ihn immerwieder neu zu entdecken und das Suchen endlich aufzugeben und das Gefühl gegenseitiger Vertrautheit und Nähe zu genießen. Ich habe diesen jemand bereits gefunden, und sobald man diese Person findet macht es regelrecht Spaß selbst etwas zu geben, und das immerwieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2009 um 21:58

Oh mein gottt du musst mein heimlicher zwilling sein!!!
mir geht es ungelogen immer so ..
ich kämpfe immer solange bis er endlich interesse für mich zeigt
und sobald das geschafft ist
lass ich ihn fallen wie eine heiße kartoffel
das soll jetzt nicht mies klingen
aber ich mach mir manchmal echt gedanken ob ich ein psycho bin
wie soll ich jemals jemanden finden?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen