Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wollen es betrogene Ehefrauen nicht merken oder ..

Wollen es betrogene Ehefrauen nicht merken oder ..

3. August 2005 um 11:19

.. merken sie es wirklich nicht, wenn ihr Mann eine Freundin hat?
Ich habe seit 3 Monaten einen verheirateten Freund, wir unternehmen unheimlich viel zusammen. Er sagt auch zu Hause, dass er mit mit unterwegs ist, in Konzerte, einfache Spaziergänge, Eisessen, sogar Urlaub, sie glaubt ihm aber, dass wir einfach gute Freunde sind. Zwischen uns gibt es heisse mails und sms und alles, was dazugehört. Wenn er nachts nach hause zurückkommt, muss sie doch was merken. Ich verstehe das nicht.
Kann mir jemand Antwort geben?

Mehr lesen

3. August 2005 um 11:27

Ich denke schon,
dass die Frau etwas ahnt. Keine Ahnung, vielleicht ist es ihr egal, vielleicht nimmt sie eure Affäre stillschweigend hin, weil sie denkt, dass er sich schon wieder besinnt...? Hast du ihn denn schon mal darauf angesprochen?

Gefällt mir

3. August 2005 um 11:39

?
Dir kann doch wohl egal sein, was sie merkt oder nicht.
Du solltest dich lieber darauf besinnen, was dir entgeht und du nicht merkst...
Ich will Dir keinen Vorwurf machen. Du bist ja nicht in einer Beziehung. Aber dein "Freund". Warum kann man nicht eine Beziehung beenden, wenn sie nicht mehr funktioniert? Warum wollen manche Menschen Beziehungen nicht verarbeiten, sondern suchen sich was zum Absprung? Das ist für mich persönlich wirklich etwas, was auf einen Mangel an Stärke und Charakter hindeutet...Denk mal darüber nach!

Gefällt mir

3. August 2005 um 11:43

Ist das deine einzige sorge?
du tust mir echt leid........

Gefällt mir

26. September 2008 um 23:44

Ja, kann ich
sie liebt ihren Mann und möchte mit ihm zusammenbleiben. Wenn du verheiratet wärest und dein Mann fremd ginge, würdest du ihn selbstverständlich sofort rauswerfen. Stimmts? Aber du bist nicht verheiratet und dein Mann geht nicht fremd. Deshalb hast du keine Ahnung, wie es in ihr aussieht! Mach einfach weiter, das Leben wird dir schon zeigen, wie es läuft. Viel Spaß noch, meine Liebe - es wird böse für dich enden. Du wirst den Mann verlieren, oder noch schlimmer, du wirst ihn bekommen. Und dann erlebst du hautnah, was deine Vorgängerin erlebt hat.
LIEBE MACHT BLIND, ABER DAS SEHVERMÖGEN KEHRT BALD ZURÜCK

Gefällt mir

27. September 2008 um 16:44

Nicht alles ist Gold, was glänzt
woher weist, du dass sie es tatsächlich weist? Er kann dir ein Märchen erzählen und ist dabei bestimmt gut. Übung macht den Meister.

Oder ist sie sogar froh, dass er weg ist, weil sie selbst eine Affäre hat?

Eines darfst du nicht glauben: dass eine Ehefrau die Affäre des Mannes ohne vorherigen Absprachen (zb. offene Beziehung) duldet.

Frage ihn doch oder am besten sogar sie. Und unbedingt hier berichten, welche Antwort du bekommen hast

LG
Allegra

1 LikesGefällt mir

29. September 2008 um 11:13

Ich kenne...
keinen, der sich für die geliebte entschieden hat und seine familie verlassen hat. ist was anderes wenn die ehefrau ihm die entscheidung abnahm und ihn rausschmiss, na dann natürlich rannte er zur geliebten.

ich möchte auf jeden fall nicht eine beziehunf mir einem der seine frau betrog! ist meistens so dass sie es dann wieder machen. history repeats itself, wie man so schön sagt.

Gefällt mir

29. September 2008 um 11:28
In Antwort auf nana8006

Ich kenne...
keinen, der sich für die geliebte entschieden hat und seine familie verlassen hat. ist was anderes wenn die ehefrau ihm die entscheidung abnahm und ihn rausschmiss, na dann natürlich rannte er zur geliebten.

ich möchte auf jeden fall nicht eine beziehunf mir einem der seine frau betrog! ist meistens so dass sie es dann wieder machen. history repeats itself, wie man so schön sagt.

Ich kenne beides....
Männer die sich FÜR die Geliebte entschieden, Männer, die zur Ehefrau zurückgingen...es gibt nämlich auch BEIDES!!
Auch wenn es leichter ist, sich nur 1 Seite vorzustellen....je nachdem, in welcher Situation man grade steckt

Gefällt mir

29. September 2008 um 11:33
In Antwort auf tjeerd

Ich kenne beides....
Männer die sich FÜR die Geliebte entschieden, Männer, die zur Ehefrau zurückgingen...es gibt nämlich auch BEIDES!!
Auch wenn es leichter ist, sich nur 1 Seite vorzustellen....je nachdem, in welcher Situation man grade steckt

da hast du ins schwarze getroffen
Ich stimme tjeerd vollkommen zu. Es gibt beides und bei genauerer Betrachtung finden sich betimmt auch im eigenen Umfeld Beispiele für BEIDE Möglichkeiten. Aber man sieht oft nur, was man auch sehen will...

Alles Liebe
farallarara

Gefällt mir

29. September 2008 um 13:18

Also ich bin...
kurzzeitig betrogen worden und trotzdem mega tolerant gegenüber den Geliebten, da ich immer noch meine, dass eine Geliebte tun und lassen kann was sie will und
man gegen vermeintliche Liebe eh nichts machen kann. Aber was ich hier manches mal von Gebiebten lesen muss, bringt einen hier entweder zum lachen, oder schlägt dem Fass den Boden aus. Kümmert Euch doch um Eure verkrachten Beziehungen zu euren verheirateten Männern, fragt Euch ewig warum die letztlich wieder bei den Ehefrauen landen, oder warum die Euch nach einiger Zeit vorwerfen doch ganz anders zu sein als im Rausch der ersten Gefühle aber macht Euch doch bitte keinen Kopf was die Ehefrauen betrifft, werdet erstmal eine und lebt das tägliche Leben mit allen Hochs und Tiefs mit diesen Männern und dann können wir uns mal darüber unterhalten, was eine Ehefrau merkt oder nicht.oder was ihr Euch wünscht, dass sie es merkt..

Gefällt mir

29. September 2008 um 15:09
In Antwort auf silvermoon235

Also ich bin...
kurzzeitig betrogen worden und trotzdem mega tolerant gegenüber den Geliebten, da ich immer noch meine, dass eine Geliebte tun und lassen kann was sie will und
man gegen vermeintliche Liebe eh nichts machen kann. Aber was ich hier manches mal von Gebiebten lesen muss, bringt einen hier entweder zum lachen, oder schlägt dem Fass den Boden aus. Kümmert Euch doch um Eure verkrachten Beziehungen zu euren verheirateten Männern, fragt Euch ewig warum die letztlich wieder bei den Ehefrauen landen, oder warum die Euch nach einiger Zeit vorwerfen doch ganz anders zu sein als im Rausch der ersten Gefühle aber macht Euch doch bitte keinen Kopf was die Ehefrauen betrifft, werdet erstmal eine und lebt das tägliche Leben mit allen Hochs und Tiefs mit diesen Männern und dann können wir uns mal darüber unterhalten, was eine Ehefrau merkt oder nicht.oder was ihr Euch wünscht, dass sie es merkt..

Silvermoon SUPER Beitrag!!!
nur eins, ich stimme zu mit was du sagst, aber fuer mich ist verheiratet das gleiche wie in einer langfristigen Beziehung ohne Heirat. Man hat dieselben Probleme und Phasen in einer langfristigen Partnerschaft (wenn man zusammen wohnt), wie wenn man verheiratet ist. Wie du schon sagst, es geht darum die Hochs und Tiefs mit dem Partner zu erleben.

Ich finde nicht, dass eine Affaere eine richtige Beziehung ist, da dies nicht gegeben ist, solange es eine Affaere bleibt. Obwohl in manchen Faellen eine richtige Beziehung daraus entstehen kann. Das ist ja das Problem, dass die Frauen ewig hoffen diesen Sprung zu machen von Affaere zu Beziehung.

Leider ist es sehr schwer zu vergleichen zwischen einer Person, mit der man Hochs und Tiefs erlebt hat, die man sozusagen gelebt hat und einer anderen Person, mit der man eben solche Hochs und Tiefs nicht erlebt hat, sondern nur "schoene" Stunden miteinander teilt.

Ich persoenlich wurde nicht heiraten, solange ich nicht mit einem Mann einige Jahre zusamen gelebt habe. Denn erst dann kann man sehen ob es wirklich passt und wie er wirklich ist.

Gefällt mir

29. September 2008 um 15:14

Wart ab
bis du selbst in einer langjaehrigen Beziehug steckst, dann wirst du deine Antwort selber wissen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen