Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wollen die Frauen einen "Macho" ???

Wollen die Frauen einen "Macho" ???

3. Dezember 2006 um 21:10 Letzte Antwort: 4. Dezember 2006 um 14:02

Hallo,

da ich zur Zeit eine Trennung durchlebe, lese ich mich durch diverse Internet-Foren.

Was mich ein wenig wundert, ist was so manche Frauen aushalten müssen, können oder auch wollen.
Dies geht über verbale Verletzungen, über Handgreiflichkeiten bis zum Schlagen bis zum akzeptieren von Fremdgehen.
Dabei lese ich aber oft, den Wunsch der Partnerin, daß die Beziehung weitergeht.
Vielleicht werden in den Foren nur die Negativbeispiele aufgeführt, aber es muß doch schon sehr häufig vorkommen.

Hingegen in meinem Bekanntenkreis ist es eher so, daß die Frauen die Hosen anhaben. Wobei deren Beziehungen auch auf so manche Probe gestellt wird.

Gut...
der Titel dieses Themas ist sehr provozierend, aber mich würden wirklich euere Gedanken interessieren.
Gerne würde ich aus den Berichten lernen, um in der nächsten Beziehung so manches anderst zu machen

Gruß Hajooo

Mehr lesen

3. Dezember 2006 um 23:10

Diese Frage
und ihre Intention kann nicht wirklich dein Ernst sein, oder?
Gibt es nur Schwarz oder Weiß? Gibt es nur Macho oder Softie? Und warum machst Du dir Gedanken um ein Ende wo es noch nicht mal einen Anfang gibt?

Klar, geh in das Ghetto deiner Stadt, such dir das hirntoteste Huhn das Du finden kannst, wedel mit ein paar Scheinen und einem tollen Auto vor ihrer Nase rum und wenn sie sich davon mitlocken läßt, haust Du ihr ein paar in die Schnautze. Deshalb wird sie dich lieben und Du hast sie sicher.

Willst Du sowas lesen?

Entschuldige meinen Zynismus, aber entweder Du stehst zu dir selber wie Du bist und findest irgendwann mal jemanden dem genau das zusagt, oder Du solltest erstmal an dir selber arbeiten. Dann aber mit proffesioneller Hilfe.

Das dich eine Trennung die nicht von dir ausging, erstmal ein bißchen aus der Bahn wirft, ist normal, aber deswegen solche Fragen stellen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2006 um 23:16

Sicher keine Frage ob MAcho
oder nicht, eher eine Frage der Reife.

Ich kann Deine Frage gut nachvollziehen, auch wenn sie ungeschickt gestellt ist. Meine Erfahrung ist es, dass selbständige und sichere Frauen mit einem Mann, der auch Emotionen zeigt, besser umgehen kann, als es denn unerfahrene tun.

Wenn eine FRau genügend Selbstsicherheit besitzt, dann benötigt sie keinen Leader, der ihr auftragen muss. Dann geht es um "Partner"schaft

Lg, PcX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2006 um 23:39

Also,
aus eigener Erfahrung kann ich dazu sagen, dass man da einfach so reinrutscht. Jedenfalls psychisch. Du kriegst es am Anfang gar nicht mit. Es geht so schleichend und man findet immer selbst eine Entschuldigung für das verletzende Verhalten Deines Partners (er meint es ja nicht so etc.). Er selbst entschuldigt sich jedoch nicht ein einziges Mal dafür. Man liebt denjenigen doch; da muss man doch verzeihen können (obwohl er sich noch nicht mal entschuldigt hat). Man lässt sich viel zu viel gefallen. Irgendwann bist Du dann nicht mehr Du selbst. Du lebst schon fast nur noch das Leben Deine Partners. Bis man das aber selbst merkt - und vor allen Dingen auch zugibt - können Jahre vergehen... Tja, und wie kommt man da dann wieder raus? Man möchte den Partner nicht verlieren, möchte sich aber auch nicht weiter zu behandeln lassen. Wenn Frau endlich erkennt, dass sie sich so nicht weiter behandeln lassen will, gibt es zunächst massive Auseinandersetzungen (weil er, der Macho, damit ja nun gar nicht klar kommt, dass sie sich nicht mehr kurz halten lässt) und dann - früher oder später - das Ende.

Ich glaub, dadurch, das es so schleichend anfängt und viele Frauen auch nicht allein sein wollen/können oder gar meinen, sie könnten ohne diesen Einen nicht leben, lassen sich viel zu viele Frauen diese Dinge (besonders schlimm, wenn es dann auch noch zu körperlicher Gewalt kommt) gefallen.

Und bei aller Liebe - DAS ist keine Liebe! Ich möchte jedenfalls keinen Macho, sondern einen ganz normalen Mann, der es nicht nötig hat, seine Minderwertigkeitskomplexe an seiner Freundin (die er ja angeblich liebt)auszulassen.

Ich kann nur hoffen, dass Du kein so ein Macho bist oder vor hast zu sein. Oder macht es Dir vielleicht Spaß, jemanden so dermaßen zu verletzen, den Du liebst? Oder möchtest Du so verletzt werden? Denk mal drüber nach.

Gruß,
Lonelycaro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2006 um 23:42

Macho oder weiss got weiss ich
ich versteh net mal wieso frau überhaupt einen mann will...
ich brauch nur einen für sex

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2006 um 23:59

N'bend Äpfelchen
Das ist eine interessante Sicht. Ich hätte Macho eher als egoistischem Schmierhaartypen verstanden

Ich finde es aber auch wichtig, dass ER auch über seine Geefühle sprechen kann. Und passive Menschen, egal ob Frau oder Mann, sind eh etwas schwierig , was meinst Du?

Lg, PcX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 0:24

*lach*
Ja, das bist Du ja bestens versorgt

Mich machen Frauen nur kirre, wenn sie nicht ihre Meinung geigen. Meine gibt zu schnell nach. Wenn ich etwas sage, ist es nicht in Stein gemeißelt, ich kann mich ja mal irren oder keine gute Idee haben...

So tragen wir alle unser Laster *schlepp*

Lg, PcX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 0:40
In Antwort auf lionce_12156125

Diese Frage
und ihre Intention kann nicht wirklich dein Ernst sein, oder?
Gibt es nur Schwarz oder Weiß? Gibt es nur Macho oder Softie? Und warum machst Du dir Gedanken um ein Ende wo es noch nicht mal einen Anfang gibt?

Klar, geh in das Ghetto deiner Stadt, such dir das hirntoteste Huhn das Du finden kannst, wedel mit ein paar Scheinen und einem tollen Auto vor ihrer Nase rum und wenn sie sich davon mitlocken läßt, haust Du ihr ein paar in die Schnautze. Deshalb wird sie dich lieben und Du hast sie sicher.

Willst Du sowas lesen?

Entschuldige meinen Zynismus, aber entweder Du stehst zu dir selber wie Du bist und findest irgendwann mal jemanden dem genau das zusagt, oder Du solltest erstmal an dir selber arbeiten. Dann aber mit proffesioneller Hilfe.

Das dich eine Trennung die nicht von dir ausging, erstmal ein bißchen aus der Bahn wirft, ist normal, aber deswegen solche Fragen stellen?

Mein voller Ernst !!!
Hallo derhonk,

was hat denn mein Beitrag in Dir bloß ausgelöst?

Wenn ich meine Gedanken nicht verändere, bleib ich ja immer auf dem gleichen Punkt stehen.
Dies wäre dann schwarz oder weiß.
-> Ich habe mittlerweile gelernt, das es auch grau gibt.
Also habe ich an mir gearbeitet.
Und...
da die professionelle Hilfe nicht immer greifbar ist, kann dieser Weg hier eine Möglichkeit sein, um wieder auf die Bahn zu kommen. Hier sollte man das Filtern nicht vergessen.

Gruß Hajooo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 0:44

Meine Süße
leidet etwas, derzeit. Und damit ist auch das Selbstvertrauen angekratzt. Egal, worum es geht, sie gibt sehr schnell ihren Standpunkt auf, den sie vorab nicht klar gemacht hat.

Das ist eine schwierige Sache, da ich immer für zwei mitdenken muss. Und eigentlich ist es auch nervig, ich möchte keine Beziehung führen, in der einer das Nachsehen hat. Aber so schnell gebe ich nicht auf (siehe anderer Thread)...

So, nun muss ich Heia machen, morgen wieder um 6 raus, ackern...

Lieben Gruß und kuschel Dich heute Nacht an Deinen Schatz an, das mögen wir... PcX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 0:57

Dieser
Thread: http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f23362_c-ouple1-Ich-auch-mal-Unterschiedlichekeit-nach-elf-J-ahren.html

Sie ist halt anders, ich bin wie ich bin und sie versucht sich nach Vorstellung von anderen zu entwicklen. Ich denke, dass sie anderen gefallen möchte - Was mir völlig egal ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 9:18

Heulsusenmänner...
*lach* Köstlich

LG:PcX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 10:30

Unbeeindruckende Machos
Ich halte das Thema nicht für provozierend. Machos sind doch absolut abtörnend. Was will ich mit einem Partner der es glaubt nötig zu haben, anderen etwas beweisen zu wollen?

Aber es ist echt köstlich anzusehen, wie sich manche Männer zu präsentieren versuchen. Diejenigen Frauen, die mit offenen Augen durch das Leben gehen, lassen sich von Machos jedoch nicht beeindrucken.


Liebe Grüße,
Daniness

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 10:37

Um Gottes Willen
wohlmöglich noch einen dem ich nach Feierabend die Panntoffel, die Zeitung und ein Glas Bier reiche. Wir Frauen brauchen einen Mann, der mit uns auf gleicher Höhe steht. Einen einfühlsamen, liebenswerten Mann!

Liebe Grüße Mary

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 11:15

HALLO
sehr guter Beitrag!! Gefällt mir.

Liebe Grüße Mary

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 11:17

Von Cefeu sehr schön formuliert
Sehr gut gefällt mir von Cefeu die Aussage:

bei vielen ist es gewohnheit, sie kennen gar keine anderen männer


Das trifft bei einigen Frauen den Kern des Problems, wenn sie sich auschließlich in einem gesellschaftlichen Umfeld bewegen, in dem Machogehabe bereits schon unter Männern allein zum vermeintlich guten Ton gehört.


Liebe Grüße,
Daniness

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 12:53

Ich weiß auch
nicht was in manchen frauen vorgeht! ich selbst mag keine machos. ich mag es, wenn ein mann weiß was er will und mit beiden beinen im leben steht. er soll sich nix gefallen lassen, aber auch nicht gleich bei jeder kleinigkeit ausflippen.
ich denke auch, dass jeder unter macho was anderes versteht. ich selbst verstehe unter einem macho einen mann, der sich bedienen läßt, seine frau schlecht behandelt und macht was er will (fremgehen).

in einer beziehung sollte niemand die hosen anhaben! es sollte ein gesundes mittelmaß bestehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 12:55


An Machos geht man kopfschüttelnd schmunzelnd vorbei und lässt sie links liegen.

LG
Sanlina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 13:03

Mehr ehrlich....
....als Mann sollte ich doch alles sein. Ab und zu bin ich der Macho, dann der empfindsame und verständnisvolle Partner, der coole Papa aber auch der alleswissende Vater.

Für meine Liebste möchte ich alles sein

Allerdings würde ich nicht fremdgehen, ganz nach dem Motto: Was Du nicht willst, was Dir angetan wird, tue keinem anderen an

LG:PcX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 13:34
In Antwort auf manoel_12908562

Mehr ehrlich....
....als Mann sollte ich doch alles sein. Ab und zu bin ich der Macho, dann der empfindsame und verständnisvolle Partner, der coole Papa aber auch der alleswissende Vater.

Für meine Liebste möchte ich alles sein

Allerdings würde ich nicht fremdgehen, ganz nach dem Motto: Was Du nicht willst, was Dir angetan wird, tue keinem anderen an

LG:PcX

Gut so!!
ich wollte das eben nur nicht so zugeben.

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 13:36
In Antwort auf maata_12500735

Gut so!!
ich wollte das eben nur nicht so zugeben.

Viele Grüße

Unter diesem Gesichtspunkt gewinnt das Thema
dirty talking neue Aspekte, meinst Du nicht?

Auch ein wichtiges Betätigungsfeld. Deshalb meine ich ja, dass wir ja eigentlich alles wollen - Auch der Mann.

*fg*

LG:PcX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 13:39
In Antwort auf manoel_12908562

Unter diesem Gesichtspunkt gewinnt das Thema
dirty talking neue Aspekte, meinst Du nicht?

Auch ein wichtiges Betätigungsfeld. Deshalb meine ich ja, dass wir ja eigentlich alles wollen - Auch der Mann.

*fg*

LG:PcX

Eben!
man sollte nicht immer alles so ernst nehmen. Das Leben ist es schon genug! Stimmts oder habe ich recht? Scheiße meine jüngste kommt und hier sieht es aus wie ein Schweinest......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 13:41

Macho? hm, mal überleg -
Naja lieber Hajoo

es kommt immer drauf an inwie weit das Wort "Macho" in Deinen Vorstellungen geht.

Ein Mann der weiss was er will, *Gg* dagegen ist doch nichts einzuwenden.

Ein Mann der darauf aus ist Frau umzumodeln bis sie so ist wie er sie haben will *ggg* wird sich bald drauf besinnen kein Macho mehr sein zu wollen?

ich stell das mal so in den Raum

Liebe Grüsse
Fortunia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 13:45
In Antwort auf maata_12500735

Eben!
man sollte nicht immer alles so ernst nehmen. Das Leben ist es schon genug! Stimmts oder habe ich recht? Scheiße meine jüngste kommt und hier sieht es aus wie ein Schweinest......

Im Schweinenest fühlt man sich
am wohlsten, sage ich meiner Frau immer. Wir haben, wie Du sicher gelesen hast, auch vier Kinder... Heute arbeite ich von Zuhause aus - Und das ist für die Kids der Hit. Nur meine Frau ärgert sich, sie meint, ich bringen den ganzen Tagesablauf durcheinander.

Muss sie aber auch mal durch

LG:PcX

PS: Nun muss ich aber auch wieder schaffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2006 um 14:02
In Antwort auf manoel_12908562

Im Schweinenest fühlt man sich
am wohlsten, sage ich meiner Frau immer. Wir haben, wie Du sicher gelesen hast, auch vier Kinder... Heute arbeite ich von Zuhause aus - Und das ist für die Kids der Hit. Nur meine Frau ärgert sich, sie meint, ich bringen den ganzen Tagesablauf durcheinander.

Muss sie aber auch mal durch

LG:PcX

PS: Nun muss ich aber auch wieder schaffen

Dann aber los!
ich muß noch mit der Katze zum Elternsprechtag und mit meinem Mann zum Tierarzt. Grins!!

Bis danne mal wieder!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook