Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wohne mit Freund zusammen- wieder ausziehen?

Wohne mit Freund zusammen- wieder ausziehen?

14. Februar 2018 um 23:09

Hey Leute,
Ich brauche euren Rat.
Nach einem halben Jahr Beziehung sind mein Freund und ich zusammengezogen,mittlerweile sind wir jetzt 2 Jahre zusammen. Damals habe ich während meiner Ausbildung in einer 1 Zimmer Wohnung gelebt und mir war klar,nach dessen Abschluss in eine größere Wohnung zu ziehen. Mein Freund hat mich gefragt, ob ich zu ihm ziehen möchte,da wir sowieso fast jeden Tag zusammen waren, nur dann nicht, wenn ich keine Lust hatte ihn zu sehen. Ich bin ein Mensch der eigentlich gern allein ist. Vor ein paar Monaten hatten wir eine ziemlich lange Krise, die sich über 3 Monate gezogen hat und es stand bei uns kurz vor dem aus. Wir haben uns nur noch gestritten,selbst über Kleinigkeiten. Da gab es Situationen,da ist er ausgerastet, hat die Türen geknallt und ich saß dann da und wusste nicht wieso das jetzt passiert ist. Früher haben wir uns auch mal gestritten zb weil ich ihm gefühlt tausend mal darum bitten muss ordentlicher zu sein.
Er kommt nach Hause zieht sich komplett bis auf die Unterhose im Flur aus (im essbereich)und lässt alles da liegen,genauso wie seine Arbeitsklamotten die er aus seiner Tasche schmeißt. Sein Pc tisch steht im Wohnzimmer und sieht aus wie sau, essensreste,leere Flaschen , Müll etc.
Im Bad spült er meistens die Badewanne nicht aus und lässt alle leeren Duschgelflaschen im Bad. Letztes mal konnte ich es nicht ertragen und habe 8 leere pullen wegschmeißen müssen. Oder leere klopapierrollen können sich da auch bis zur Unendlichkeit stapeln( ich hab ihn schon so oft gebeten was zu ändern und hab auch oft getestet und beobachtet,daher die ganzen Erkenntnisse) . Im Schlafzimmer sieht es auch immer aus als wäre eine Bombe eingeschlagen..wenn bei ihm was aus dem Schrank fällt, hebt er es auch nicht auf.
Oder wenn ich ihm seine sauberen Klamotten aufs bett lege, damit er sie selbst wegräumen kann,schmeißt er sie auf den Boden zu den dreckigen sachen und findet es witzig, wenn ich mich darüber aufrege. Wenn ich beim Wäsche sortieren, direkt seine sauberen Klamotten dazu lege regt er sich auf.....
Dazu kommt noch, dass er sobald er von der Arbeit kommt, gibt's nur noch den Pc. Am Wochenende machen wir auch nichts zusammen. Und wenn dann nur wenn Freunde dabei sind. Kein Kino, kein Frühstück,-Brunch,-Dinner , Veranstaltungen in der Stadt besuchen wie Sommerfest, Streetfood etc zu zweit.
Da war mal was in der Stadt, nachdem seine Freunde alle abgesagt haben dahin zu kommen wollte er auch nicht mehr gehen,weil ihm das auf einmal zu voll da war. Ich habe ihm das schon oft vorgeworfen aber da ändert sich nichts.
Jedenfalls geht es zwischen uns beiden momentan. allerdings denke ich seit der letzten Krise daran auszuziehen. Allerdings will ich mich nicht von ihm trennen, da ich ihn liebe.
Bis auf die Tatsache, dass er im Haushalt praktisch nichts macht, ist er sonst für mich da und hat ein offenes Ohr für mich.
Holt mich auch mal von der Arbeit ab ,Überrascht mich mit einem Wochenendtrip zur Ostsee oder wie vor ein paar Wochen mit einem Wellness spa tag oder meiner süßen katze zum Geburtstag, obwohl er keine katzen mag, hat er sich selbst in sie verliebt
Ich schaue auch nach einer eigenen Wohnung nur traue mich nicht einen Besichtigungstermin zu vereinbaren und habe Angst, dass mein Freund mich verlässt, wenn ich ausziehen will. Alle unsere Freunde ziehen in Häuser und neue Wohnungen um und bekommen Kinder und heiraten.
Und ich weiß das er das auch will allerdings kann ich mir momentan nicht vorstellen, iwann zu heiraten und Kinder zu bekommen und in eine neue Wohnung mit ihm will ich zur Zeit auch nicht.
Ich hab es Satt seinen Scheiß wegzuräumen und vermisse es einfach was zu tun ohne mich für etwas rechtfertigen zu müssen und auch mal für mich allein zu sein.
Hoffe ihr habt ein paar Tipps und Ratschläge für mich.

Mehr lesen

14. Februar 2018 um 23:27

Klär erst einmal wie der Mietvertrag aufgesetzt ist- wer ist Mieter, was habt ihr für Fristen. Dann schau dich nach einer neuen Wohnung um und trenn dich. Fertig.

5 LikesGefällt mir

15. Februar 2018 um 9:58
In Antwort auf herbstblume6

Klär erst einmal wie der Mietvertrag aufgesetzt ist- wer ist Mieter, was habt ihr für Fristen. Dann schau dich nach einer neuen Wohnung um und trenn dich. Fertig.

Also mit dem Mietvertrag ist das kein Problem. Ich bin ja damals zu ihm in seine Wohnung gezogen und hab mich mit in den Mietvertrag schreiben lassen. Da kann ich auch ganz normal wieder raus. Er ist so bequem, sodass ich mir sicher bin, wenn ich ausziehen sollte, er da wohnen bleibt.

1 LikesGefällt mir

15. Februar 2018 um 10:15

Als wir zuletzt die Krise hatten, haben wir uns zum Schluss hingesetzt und darüber gesprochen. Ihm gefällt es nicht, dass ich wenn ich zuhause bin in jogginghose und weitem tshirt rumlaufe oder mit dutt als Frisur und versteht nicht warum ich oft zickige anfälle hab ( von der Unordnung). Und ich hab ihm schon nicht nur einmal gesagt, dass ich nicht seine Mutter bin und es nicht einsehe immer seinen dreck wegzuräumen.
Jetzt bin ich aber auch seit über 1 Monat arbeitslos und will demnächst eine 2. Ausbildung machen. Da ist klar, dass dann mehr an mir hängen bleibt. Aber seit dem macht er aber gar nichts mehr. Als er letztes Jahr kurzzeitig arbeitslos war hat er nur gespült und wäsche gemacht.den restlichen Tag am pc gesessen. Dann hab ich nach der Arbeit noch die Wohnung ein bisschen aufgeräumt und noch wäsche waschen, die ich dringend brauchte . Als ich ihm das so gesagt habe meinte er nur ' ja ja genau. Ich habe aber dafür gespült und wäsche gemacht' und meinte dass er versuchen würde,ordentlicher zu sein und wir mindestens 1 mal im Monat was allein zu zweit machen.Was nicht ist...

Gefällt mir

15. Februar 2018 um 10:27

Danke für die Antwort.
Deswegen hoffe ich, dass er sich durch die räumliche Trennung vielleicht wieder ändern würde und wieder so ist wie früher.
Seine Familie und Freunde sagen auch, wenn er mich verlieren würde, wäre er ein Idiot, weil er wohl schwer wäre so eine Frau, wie mich zu verlieren. 

1 LikesGefällt mir

15. Februar 2018 um 10:58

Danke dir. Das hab ich gebraucht 

Gefällt mir

15. Februar 2018 um 11:03
In Antwort auf baileybusiness

Hey Leute,
Ich brauche euren Rat.
Nach einem halben Jahr Beziehung sind mein Freund und ich zusammengezogen,mittlerweile sind wir jetzt 2 Jahre zusammen. Damals habe ich während meiner Ausbildung in einer 1 Zimmer Wohnung gelebt und mir war klar,nach dessen Abschluss in eine größere Wohnung zu ziehen. Mein Freund hat mich gefragt, ob ich zu ihm ziehen möchte,da wir sowieso fast jeden Tag zusammen waren, nur dann nicht, wenn ich keine Lust hatte ihn zu sehen. Ich bin ein Mensch der eigentlich gern allein ist. Vor ein paar Monaten hatten wir eine ziemlich lange Krise, die sich über 3 Monate gezogen hat und es stand bei uns kurz vor dem aus. Wir haben uns nur noch gestritten,selbst über Kleinigkeiten. Da gab es Situationen,da ist er ausgerastet, hat die Türen geknallt und ich saß dann da und wusste nicht wieso das jetzt passiert ist. Früher haben wir uns auch mal gestritten zb weil ich ihm gefühlt tausend mal darum bitten muss ordentlicher zu sein.
Er kommt nach Hause zieht sich komplett bis auf die Unterhose im Flur aus (im essbereich)und lässt alles da liegen,genauso wie seine Arbeitsklamotten die er aus seiner Tasche schmeißt. Sein Pc tisch steht im Wohnzimmer und sieht aus wie sau, essensreste,leere Flaschen , Müll etc.
Im Bad spült er meistens die Badewanne nicht aus und lässt alle leeren Duschgelflaschen im Bad. Letztes mal konnte ich es nicht ertragen und habe 8 leere pullen wegschmeißen müssen. Oder leere klopapierrollen können sich da auch bis zur Unendlichkeit stapeln( ich hab ihn schon so oft gebeten was zu ändern und hab auch oft getestet und beobachtet,daher die ganzen Erkenntnisse) . Im Schlafzimmer sieht es auch immer aus als wäre eine Bombe eingeschlagen..wenn bei ihm was aus dem Schrank fällt, hebt er es auch nicht auf.
Oder wenn ich ihm seine sauberen Klamotten aufs bett lege, damit er sie selbst wegräumen kann,schmeißt er sie auf den Boden zu den dreckigen sachen und findet es witzig, wenn ich mich darüber aufrege. Wenn ich beim Wäsche sortieren, direkt seine sauberen Klamotten dazu lege regt er sich auf..... 
Dazu kommt noch, dass er sobald er von der Arbeit kommt, gibt's nur noch den Pc. Am Wochenende machen wir auch nichts zusammen. Und wenn dann nur wenn Freunde dabei sind. Kein Kino, kein Frühstück,-Brunch,-Dinner , Veranstaltungen in der Stadt besuchen wie Sommerfest, Streetfood etc zu zweit.
Da war mal was in der Stadt, nachdem seine Freunde alle abgesagt haben dahin zu kommen wollte er auch nicht mehr gehen,weil ihm das auf einmal zu voll da war. Ich habe ihm das schon oft vorgeworfen aber da ändert sich nichts. 
Jedenfalls geht es zwischen uns beiden momentan. allerdings denke ich seit der letzten Krise daran auszuziehen. Allerdings will ich mich nicht von ihm trennen, da ich ihn liebe.
Bis auf die Tatsache, dass er im Haushalt praktisch nichts macht, ist er sonst für mich da und hat ein offenes Ohr für mich.
Holt mich auch mal von der Arbeit ab ,Überrascht mich mit einem Wochenendtrip zur Ostsee oder wie vor ein paar Wochen mit einem Wellness spa tag oder meiner süßen katze zum Geburtstag, obwohl er keine katzen mag, hat er sich selbst in sie verliebt
Ich schaue auch nach einer eigenen Wohnung nur traue mich nicht einen Besichtigungstermin zu vereinbaren und habe Angst, dass mein Freund mich verlässt, wenn ich ausziehen will. Alle unsere Freunde ziehen in Häuser und neue Wohnungen um und bekommen Kinder und heiraten.
Und ich weiß das er das auch will allerdings kann ich mir momentan nicht vorstellen, iwann zu heiraten und Kinder zu bekommen und in eine neue Wohnung mit ihm will ich zur Zeit auch nicht.
Ich hab es Satt seinen Scheiß wegzuräumen und vermisse es einfach was zu tun ohne mich für etwas rechtfertigen zu müssen und auch mal für mich allein zu sein.
Hoffe ihr habt ein paar Tipps und Ratschläge für mich.

Ich kann verstehen das es dich total nervt und ich hätte es schon lange nicht mehr mitgemacht...

Ich würde ihm ganz schnell von deinen Auszugsplänen berichten...im besten Fall wacht er auf und merkt das es fünf vor zwölf ist und ändert sich....im schlechtesten Fall findet er deine Idee auch super und freut sich dass er sich zukünftig komplett zumüllen kann....dann kannst du dich ja auch immer noch trennen (worauf es vermutlich, egal in welchem Fall, hinausläuft....sorry)
 

4 LikesGefällt mir

15. Februar 2018 um 11:13

Deine Meinung dazu.  

Gefällt mir

15. Februar 2018 um 21:40

Da hast du wohl recht. Danke, werde wohl wirklich ausziehen. Ich habe einfach keine Lust mehr auf so ne scheiße 

Gefällt mir

15. Februar 2018 um 21:45

Natürlich selbst in Jogginghose und alten Shirts mit löchern drin 😒
Und darauf das er selbst so rumläuft, hat er auch nichts gesagt. Das ist dann wohl okay.... 

Gefällt mir

2. März 2018 um 2:02

Genau. Ich bin schon auf der Suche nach einer Wohnung und habe mir auch schon die ein oder andere angesehen. 
Bei seinen Eltern ist es immer sauber, egal ob man spontan da ist oder nicht. Leider hat seine Mutter seinen Dreck immer weggeräumt. 
Ich bin auch keine Frau die einen Mann ändern will, sondern seine Unterstützung. In den letzten Wochen haben wir uns immer wieder gezofft... Ohne Grund... Er geht jedes Mal direkt die Decke hoch, wegen nichts. Kommt nach der Arbeit nach Hause und sitzt direkt am PC mit seinen Kopfhörern und geht allein ins Bett, da er ziemlich früh aufstehen muss. ' unterhaltung' gibt's dann zwischendurch beim Gang zur Toilette. Ich will mir das nicht mehr geben. 
Liebe Grüße 

Gefällt mir

2. März 2018 um 13:07

Das denke ich auch. Ich kann dein Leiden sehr gut nachempfinden, vor 4 Jahren war ich mit meinem damaligen Freund in einer sehr ähnlichen Situation.

Zusammengezogen, nur mehr der PC war wichtig, wir haben nichts mehr unternommen, Haushalt hat er komplett vernachlässigt. Sein Schreibtisch hat ausgesehen wie Sa*. Eklig war das! Überall lagen seine Dreckklamotten rum. Wir haben nur mehr gestritten. Ich bin dann ausgezogen und hatte gehofft, dass sich etwas ändert. War leider nicht so. Der PC war nach wie vor wichtiger. Wenn er zB bei mir übernachtet hat, wollte er mittags schon wieder heim zum Zocken. Das aufrichtige Interesse an mir und unserer Beziehung ist also leider nicht mehr gekommen Ich habe mich dann getrennt. 

Das war schmerzhaft, im Nachhinein bin ich aber froh, dass es so gekommen ist. Die Sache mit dem Haushalt zB .. es sagt doch viel über einen Menschen aus, der so leben kann. Und MIT so jemandem könnte ich wiederum nicht leben.

Gefällt mir

2. März 2018 um 13:28

Erwartet er Reizwäsche in eurem Messiestall? 😁

hihi .. scheint doch aber so üblich zu sein -
wenn man TV RTL II  Glauben schenken soll LOL  😎

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Eifersucht, Hass, Neid von meiner Ex
Von: robschibobschi
neu
2. März 2018 um 11:46
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen