Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wohin soll es führen?

Wohin soll es führen?

8. Januar um 9:46

Ich (36) habe vor einigen Monaten einen Mann (41) kennen gelernt. Wir haben uns erst auf der freundschaftlichen Ebene sehr gut verstanden. Irgendwann gestand er mir, dass er mich sehr anziehend findet und ich gür ihn eine unwahrscheinlich interessante und schöne Frau sei. Jedoch möchte er keine Beziehung (eine andere Frau gibt es auch nicht). 

Es kam dann irgendwann zum Kuss und er erzählte mir, dass er bis vor drei Jahren nur mit EINER Frau seit der Schule zusammen war. Sexuell ist er daher sehr unerfahren, was andere Frauen betrifft und seine ehemalige Partnerin war in dieser Hinsicht auch eher verklemmt und ohne große Lust. 

Mittlerweile treffen wir uns fast täglich, reden sehr viel über intime Dinge/Wünsche und es ist sehr vertraut mit ihm. Auch kuscheln wir sehr viel und küssen uns. Es ist bereits sehr intim und fühlt sich für mich wahnsinnig schön an, da er innerlich eine sehr romantische Art hat, die man von außen überhaupt nicht wahrnehmen würde. Auch schauen wir uns tief in die Augen und ich muss gestehen, dass ich schon sehr verliebt bin. 

Nun kommen jedoch die "Hindernisse". Ich nehme keine Pille mehr seit Jahren, da ich diese einfach überhaupt nicht mehr vertragen hatte und mittlerweile auch keine Spirale mehr habe, da sich diese auch nur entzündet haben. Wir könnten also theoretisch erstmal nur mit Kondom Sex haben. Ich habe bereits auch Erfahrungen damit, nur er überhaupt nicht. Das macht das Ganze echt schwer, da er dann immer mega schnell die Lust verliert bzw. mega aufgeregt ist (also sein Kumpel) und so kuscheln wir nur noch. Er sagt, dass ihn das alleine aber schon wahnsinnig glücklich macht. 

Beim letzten Mal sagte ich ihm dann, dass es für mich persönlich nicht schlimm sei, ich selbst aufgeregt bin und er bei mir nicht aufgeregt sein muss mich nicht ausreichend befriedigen zu können etc. und wir ja ganz in Ruhe mit den Kondomen "üben" können. 

Da fragte er mich, ob ich aufgeregt sei weil ich verliebt bin. Ich habe dann gelogen und meinte nein, weil er mir vorher schon einmal gesagt hat, dass er noch nie verliebt war und das auch überhaupt nicht kenne und sowas nie fühlen würde........ !?
Da habe ich ihm auch gesagt, dass Männer nur nicht zu ihren Gefühlen stehen wollen und dann gut im verdrängen sind. 

Jedenfalls ist das so komisch das Ganze.... hat er solch große Angst verletzt zu werden? 

Ich kann einfach so wie es ist nicht glauben, dass er keine Gefühle hat - das ist einfach so unglaublich zärtlich und innig..... auch ohne Sex bislang. 

Er sagte, dann gestern, dass er auch keine Gefühle hätte, wenn das jetzt mit uns plötzlich nicht mehr wäre. Da habe ich dann aus Enttäuschung gesagt, dass es bei mir auch so wäre. Aber das kann doch nicht sein.... Wozu will er mich dann trotzdem noch sehen? Ist das einfach nur ein Ausnutzen bezüglich dem Austausch körperlicher Sinnlichkeiten und dem tollen Reden, Lachen....? 

Ich weiß es einfach nicht, bin täglich hin und hergerissen - aber ich kann einfach nicht loslassen von ihm, da bei mir dann doch mehr Gefühle sind. Macht er sich etwa selbst nur was vor? Was meint ihr? Ich komme mir langsam schon etwas dumm vor und frage mich ob ich mich zurückziehen sollte um vielleicht doch noch was aus ihm zu locken.... jedoch scheint er da wirklich so abgestumpft, dass er das auch hinnehmen würde, wenn ich weg wäre. 

 

Mehr lesen

8. Januar um 9:57
In Antwort auf glamourqueen4

Ich (36) habe vor einigen Monaten einen Mann (41) kennen gelernt. Wir haben uns erst auf der freundschaftlichen Ebene sehr gut verstanden. Irgendwann gestand er mir, dass er mich sehr anziehend findet und ich gür ihn eine unwahrscheinlich interessante und schöne Frau sei. Jedoch möchte er keine Beziehung (eine andere Frau gibt es auch nicht). 

Es kam dann irgendwann zum Kuss und er erzählte mir, dass er bis vor drei Jahren nur mit EINER Frau seit der Schule zusammen war. Sexuell ist er daher sehr unerfahren, was andere Frauen betrifft und seine ehemalige Partnerin war in dieser Hinsicht auch eher verklemmt und ohne große Lust. 

Mittlerweile treffen wir uns fast täglich, reden sehr viel über intime Dinge/Wünsche und es ist sehr vertraut mit ihm. Auch kuscheln wir sehr viel und küssen uns. Es ist bereits sehr intim und fühlt sich für mich wahnsinnig schön an, da er innerlich eine sehr romantische Art hat, die man von außen überhaupt nicht wahrnehmen würde. Auch schauen wir uns tief in die Augen und ich muss gestehen, dass ich schon sehr verliebt bin. 

Nun kommen jedoch die "Hindernisse". Ich nehme keine Pille mehr seit Jahren, da ich diese einfach überhaupt nicht mehr vertragen hatte und mittlerweile auch keine Spirale mehr habe, da sich diese auch nur entzündet haben. Wir könnten also theoretisch erstmal nur mit Kondom Sex haben. Ich habe bereits auch Erfahrungen damit, nur er überhaupt nicht. Das macht das Ganze echt schwer, da er dann immer mega schnell die Lust verliert bzw. mega aufgeregt ist (also sein Kumpel) und so kuscheln wir nur noch. Er sagt, dass ihn das alleine aber schon wahnsinnig glücklich macht. 

Beim letzten Mal sagte ich ihm dann, dass es für mich persönlich nicht schlimm sei, ich selbst aufgeregt bin und er bei mir nicht aufgeregt sein muss mich nicht ausreichend befriedigen zu können etc. und wir ja ganz in Ruhe mit den Kondomen "üben" können. 

Da fragte er mich, ob ich aufgeregt sei weil ich verliebt bin. Ich habe dann gelogen und meinte nein, weil er mir vorher schon einmal gesagt hat, dass er noch nie verliebt war und das auch überhaupt nicht kenne und sowas nie fühlen würde........ !?
Da habe ich ihm auch gesagt, dass Männer nur nicht zu ihren Gefühlen stehen wollen und dann gut im verdrängen sind. 

Jedenfalls ist das so komisch das Ganze.... hat er solch große Angst verletzt zu werden? 

Ich kann einfach so wie es ist nicht glauben, dass er keine Gefühle hat - das ist einfach so unglaublich zärtlich und innig..... auch ohne Sex bislang. 

Er sagte, dann gestern, dass er auch keine Gefühle hätte, wenn das jetzt mit uns plötzlich nicht mehr wäre. Da habe ich dann aus Enttäuschung gesagt, dass es bei mir auch so wäre. Aber das kann doch nicht sein.... Wozu will er mich dann trotzdem noch sehen? Ist das einfach nur ein Ausnutzen bezüglich dem Austausch körperlicher Sinnlichkeiten und dem tollen Reden, Lachen....? 

Ich weiß es einfach nicht, bin täglich hin und hergerissen - aber ich kann einfach nicht loslassen von ihm, da bei mir dann doch mehr Gefühle sind. Macht er sich etwa selbst nur was vor? Was meint ihr? Ich komme mir langsam schon etwas dumm vor und frage mich ob ich mich zurückziehen sollte um vielleicht doch noch was aus ihm zu locken.... jedoch scheint er da wirklich so abgestumpft, dass er das auch hinnehmen würde, wenn ich weg wäre. 

 

Ein Mann der sagt, er möchte keine Beziehung und hat keine Gefühle mit über 40ig lügt dich nicht an .

Ich kenne Männer die sind da schon weiter - weil sie daraus keinen Hehl machen, dass sie nichts von der Dame wollen, außer Sex, kuscheln, küssen und Co sind inbegriffen . Natürlich - auch ein Mann braucht das !

Allerdings kommunizieren die das genau so wie dieser Mann und sobald sich Gefühle von Seiten der Frau einstellen, beenden sie das Ganze - natürlich mit dem Hinweis, dass sie das von Anfang an klar gestellt haben.

Männer können Sex und Gefühle trennen . Viele Männer machen das, wenn sie jahrelang in Beziehungen waren und sich dann die Hörner abstoßen möchten und für Sex bleiben sie dann gerne bei einer Frau - aber mehr wird es nicht 

Diese Weisheit kommt allerdings nicht von mir - sondern von Männern .

Du gibst vor etwas zu sein, das du nicht bist .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 10:07
In Antwort auf glamourqueen4

Ich (36) habe vor einigen Monaten einen Mann (41) kennen gelernt. Wir haben uns erst auf der freundschaftlichen Ebene sehr gut verstanden. Irgendwann gestand er mir, dass er mich sehr anziehend findet und ich gür ihn eine unwahrscheinlich interessante und schöne Frau sei. Jedoch möchte er keine Beziehung (eine andere Frau gibt es auch nicht). 

Es kam dann irgendwann zum Kuss und er erzählte mir, dass er bis vor drei Jahren nur mit EINER Frau seit der Schule zusammen war. Sexuell ist er daher sehr unerfahren, was andere Frauen betrifft und seine ehemalige Partnerin war in dieser Hinsicht auch eher verklemmt und ohne große Lust. 

Mittlerweile treffen wir uns fast täglich, reden sehr viel über intime Dinge/Wünsche und es ist sehr vertraut mit ihm. Auch kuscheln wir sehr viel und küssen uns. Es ist bereits sehr intim und fühlt sich für mich wahnsinnig schön an, da er innerlich eine sehr romantische Art hat, die man von außen überhaupt nicht wahrnehmen würde. Auch schauen wir uns tief in die Augen und ich muss gestehen, dass ich schon sehr verliebt bin. 

Nun kommen jedoch die "Hindernisse". Ich nehme keine Pille mehr seit Jahren, da ich diese einfach überhaupt nicht mehr vertragen hatte und mittlerweile auch keine Spirale mehr habe, da sich diese auch nur entzündet haben. Wir könnten also theoretisch erstmal nur mit Kondom Sex haben. Ich habe bereits auch Erfahrungen damit, nur er überhaupt nicht. Das macht das Ganze echt schwer, da er dann immer mega schnell die Lust verliert bzw. mega aufgeregt ist (also sein Kumpel) und so kuscheln wir nur noch. Er sagt, dass ihn das alleine aber schon wahnsinnig glücklich macht. 

Beim letzten Mal sagte ich ihm dann, dass es für mich persönlich nicht schlimm sei, ich selbst aufgeregt bin und er bei mir nicht aufgeregt sein muss mich nicht ausreichend befriedigen zu können etc. und wir ja ganz in Ruhe mit den Kondomen "üben" können. 

Da fragte er mich, ob ich aufgeregt sei weil ich verliebt bin. Ich habe dann gelogen und meinte nein, weil er mir vorher schon einmal gesagt hat, dass er noch nie verliebt war und das auch überhaupt nicht kenne und sowas nie fühlen würde........ !?
Da habe ich ihm auch gesagt, dass Männer nur nicht zu ihren Gefühlen stehen wollen und dann gut im verdrängen sind. 

Jedenfalls ist das so komisch das Ganze.... hat er solch große Angst verletzt zu werden? 

Ich kann einfach so wie es ist nicht glauben, dass er keine Gefühle hat - das ist einfach so unglaublich zärtlich und innig..... auch ohne Sex bislang. 

Er sagte, dann gestern, dass er auch keine Gefühle hätte, wenn das jetzt mit uns plötzlich nicht mehr wäre. Da habe ich dann aus Enttäuschung gesagt, dass es bei mir auch so wäre. Aber das kann doch nicht sein.... Wozu will er mich dann trotzdem noch sehen? Ist das einfach nur ein Ausnutzen bezüglich dem Austausch körperlicher Sinnlichkeiten und dem tollen Reden, Lachen....? 

Ich weiß es einfach nicht, bin täglich hin und hergerissen - aber ich kann einfach nicht loslassen von ihm, da bei mir dann doch mehr Gefühle sind. Macht er sich etwa selbst nur was vor? Was meint ihr? Ich komme mir langsam schon etwas dumm vor und frage mich ob ich mich zurückziehen sollte um vielleicht doch noch was aus ihm zu locken.... jedoch scheint er da wirklich so abgestumpft, dass er das auch hinnehmen würde, wenn ich weg wäre. 

 

Wenn er dir das so sagt, dass er nie verliebt war, dann will entweder damit etwas sinnfreies, völlig destruktives bewirken oder aber es stimmt - er ist jemand, der seine eigenen Gefühle nicht wahrnehmen kann. Von so einem hast du auf Dauer nichts als ein großes Durcheinander. Willst du dir das antun?

Ich wäre an deiner Stelle dafür dankbar, dass er offen und ehrlich ist, und einen zügigen Abflug machen. Oder du überlegst, ob du eine sex- und kuschelfreie Freundschaft mit ihm führen magst und kannst, wenn er dir als Mensch doch etwas zu geben scheint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 10:36
In Antwort auf beulah_12891185

Ein Mann der sagt, er möchte keine Beziehung und hat keine Gefühle mit über 40ig lügt dich nicht an .

Ich kenne Männer die sind da schon weiter - weil sie daraus keinen Hehl machen, dass sie nichts von der Dame wollen, außer Sex, kuscheln, küssen und Co sind inbegriffen . Natürlich - auch ein Mann braucht das !

Allerdings kommunizieren die das genau so wie dieser Mann und sobald sich Gefühle von Seiten der Frau einstellen, beenden sie das Ganze - natürlich mit dem Hinweis, dass sie das von Anfang an klar gestellt haben.

Männer können Sex und Gefühle trennen . Viele Männer machen das, wenn sie jahrelang in Beziehungen waren und sich dann die Hörner abstoßen möchten und für Sex bleiben sie dann gerne bei einer Frau - aber mehr wird es nicht 

Diese Weisheit kommt allerdings nicht von mir - sondern von Männern .

Du gibst vor etwas zu sein, das du nicht bist .

Danke - ich denke das könnte auch stimmen.... Ich lasse mich allerdings scheinbar von Kleinigkeiten so verwirren und deute diese in eine andere Richtung, wie zum Beispiel, wenn er sagt, dass er Angst hat mich wenn wir Sex hätten nicht "befriedigen" zu können etc. 

Ich denke für mich wäre es dann wirklich besser, die Reißleine zu ziehen bevor ich leide. 

Danke für die Antwort!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 10:40
In Antwort auf glamourqueen4

Danke - ich denke das könnte auch stimmen.... Ich lasse mich allerdings scheinbar von Kleinigkeiten so verwirren und deute diese in eine andere Richtung, wie zum Beispiel, wenn er sagt, dass er Angst hat mich wenn wir Sex hätten nicht "befriedigen" zu können etc. 

Ich denke für mich wäre es dann wirklich besser, die Reißleine zu ziehen bevor ich leide. 

Danke für die Antwort!!

Da geht es um Sex
Und nicht nur um die Befriedigung der eigenen Triebe - sondern, die Frau soll auch auf ihre Kosten kommen .

Das braucht dich nicht verwundern . Solche Männer machen keine rein- raus Nummer .

Ein Bekannter von mir legt solches Verhalten an den Tag mit Frauen . Er verliebt sich nicht und diese Liasonen gehen genau so lange bis die Frau Gefühle hat oder Ansprüche stellt .

Er erklärte mir mal, dass er mit der letzten solchen Liason den besten Sex hatte Aber als sie ihm ihre Gefühle gestand, war der Ofen aus !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 11:38
In Antwort auf beulah_12891185

Da geht es um Sex
Und nicht nur um die Befriedigung der eigenen Triebe - sondern, die Frau soll auch auf ihre Kosten kommen .

Das braucht dich nicht verwundern . Solche Männer machen keine rein- raus Nummer .

Ein Bekannter von mir legt solches Verhalten an den Tag mit Frauen . Er verliebt sich nicht und diese Liasonen gehen genau so lange bis die Frau Gefühle hat oder Ansprüche stellt .

Er erklärte mir mal, dass er mit der letzten solchen Liason den besten Sex hatte Aber als sie ihm ihre Gefühle gestand, war der Ofen aus !

Sachen gibt's. Schon etwas psychopatisch, so ein Verhalten.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 12:41
In Antwort auf sonnenwind4

Sachen gibt's. Schon etwas psychopatisch, so ein Verhalten.

Nein, Sonnenwind, das passiert, wenn eine Frau die von ihrem Mann sehr geliebt wird diesen derart zerstört indem sie ihm etwas sehr Schlimmes antut

Und aus solchen Erfahrungen resultieren dann Männer die absolut beziehungsunfähig sind und das selbst gar nicht mehr steuern können .

Du kannst auch sagen, die sind innerlich gestorben !

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar um 18:35

Das machen Frauen mit - weil sie das nicht glauben können, dass sich jemand nicht in sie verliebt .

Diese Sorte Mann ist ja sehr charmant - sie schreibt ja - er hat ihr gesagt, sie ist attraktiv, interessant und anziehent . Die haben gute Umgangsformen, sind Gentleman und geben der Frau auch das Gefühl, sie hat ihren Wert .

So etwas sieht ja aus wie eine Beziehungsanbahnung im Endeffekt (ich vermute ihm Fall der TE schwer), wenn sie mit ihren Gefühlen oder Ansprüchen daherkommt, wird er ihr klar machen, dass er von Anfang an ehrlich war und keine Gefühle für sie hat  !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 8:02
In Antwort auf beulah_12891185

Das machen Frauen mit - weil sie das nicht glauben können, dass sich jemand nicht in sie verliebt .

Diese Sorte Mann ist ja sehr charmant - sie schreibt ja - er hat ihr gesagt, sie ist attraktiv, interessant und anziehent . Die haben gute Umgangsformen, sind Gentleman und geben der Frau auch das Gefühl, sie hat ihren Wert .

So etwas sieht ja aus wie eine Beziehungsanbahnung im Endeffekt (ich vermute ihm Fall der TE schwer), wenn sie mit ihren Gefühlen oder Ansprüchen daherkommt, wird er ihr klar machen, dass er von Anfang an ehrlich war und keine Gefühle für sie hat  !

Vielen Dank für deine zahlreichen Erläuterungen - hat mir wirklich geholfen!! Ich habe ihm heute früh persönlich klar gemacht, dass für mich das Ganze beendet ist und mir geht es nun auch gut damit. 

Er hingegen meinte, dass es in schon sehr trifft - er etwas in sich verspürt den er nicht so kennt. 

Klang für zwar ehrlich, jedoch wieder auch nur nach Taktik. Ich möchte ihn jedenfalls nicht mehr treffen und bin froh das ich nicht tiefere Gefühle entwickelt habe für diesen Mann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 8:09
In Antwort auf glamourqueen4

Vielen Dank für deine zahlreichen Erläuterungen - hat mir wirklich geholfen!! Ich habe ihm heute früh persönlich klar gemacht, dass für mich das Ganze beendet ist und mir geht es nun auch gut damit. 

Er hingegen meinte, dass es in schon sehr trifft - er etwas in sich verspürt den er nicht so kennt. 

Klang für zwar ehrlich, jedoch wieder auch nur nach Taktik. Ich möchte ihn jedenfalls nicht mehr treffen und bin froh das ich nicht tiefere Gefühle entwickelt habe für diesen Mann. 

Es tut mir leid, Glamourqueen .

Ich beobachte dieses Phänomen - sich auf nichts einlassen wollen und andere hinhalten schon sehr lange und ehrlich das macht mir Angst .

Ein Funken Hoffnung war bei deiner Geschichte immer noch dabei . Dass er eben "anders" reagiert .

Du bist eine kluge und laut seiner Aussage attraktive Frau . Ich wünsche dir, dass du jemand findest der zu dir passt und wo dieses - sich kennen lernen - nicht so ein Theater ist .

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 8:28

Das stimmt, es scheint leider immer mehr "beziehungsgestörte" Personen zu geben - was letztlich auch sehr traurig ist. 

Vielen Dank für deine Wünsche!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Brauche dringend Rat und Hilfe mit meinem Freund, bin am verzweifeln
Von: user27968
neu
9. Januar um 2:12
Teste die neusten Trends!
experts-club