Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wohin mit diesen Gefühlen?

Wohin mit diesen Gefühlen?

14. Dezember 2019 um 16:15 Letzte Antwort: 16. Dezember 2019 um 18:04

Hallo, an alle die diesen Beitrag lesen, ich möchte erst einmal kurz zu mir selbst etwas ausführen, bevor ich zu meinem eigentlichen Problem komme. 

Ich bin seit fast 11 Jahren in einer Beziehung mit einem wesentlich älteren Mann, der 2 eigene und 2 Pflegekinder hat, mit denen wir anfangs im Haus zusammenlebten. Die ganze Beziehung stand vermutlich nicht von Anfang an unter einem guten Stern. In den ersten 3 oder 4 Jahren gab es mit dem Pflegekindern mächtig viel Ärger und es hat auch sehr an der Substanz unserer Beziehung gerüttelt. Kurzum, es war nicht einfach. Ich muss auch dazu sagen, dass seine Kinder etwa in meinem Alter sind und ich werde bald 32. Nach 8 Jahren gab es dann einen ganz gewaltigen Knacks in unserer Beziehung, über den ich scheinbar nie richtigen hinweg gekommen bin und der sich auch jetzt noch sehr stark auswirkt. Ich weiß auch seit einiger Zeit, dass diese Beziehung ein baldiges Ende haben wird. So fühlt es sich tief in mir an. Und ich denke auch daran, einmal eine eigene Familie zu gründen. Etwas, das er mir nicht mehr geben kann und will. Es scheint allerdings nie der richtige Zeitpunkt für dieses Ende gekommen zu sein, da wir immer noch oder immer wieder gemeinsame Verpflichtungen haben oder gemeinsame Termine. Ich weiß auch, dass einige von euch denken werden, dass es nie den richtigen Zeitpunkt gibt um etwas derartiges zu beenden. Denen, die das zu denken, möchte ich an dieser Stelle sagen, ja ihr habt Recht und ich weiß es auch. Nur leider sind die anderen Baustellen in meinem Leben gerade so groß, dass ich mir in dieser Zeit eine zusätzliche Baustelle nicht noch mit auflasten möchte, was vielleicht auch der ein oder andere verstehen kann.

Egal um zum Thema zurück zu kommen... es stellt sich nicht mehr die Frage ob wir uns trennen sondern eigentlich nur noch wann.

Und nun zu meinem eigentlichen Problem...

Auf Arbeit gibt es gerade eine Firma, die einen Auftrag erledigt. Hier bin ich einem der Vorarbeiter begegnet und bekomme ihn nicht mehr aus meinem Kopf. Mit einem Mal scheint mein Herz wieder erwacht zu sein und ich habe Gefühle und Empfindungen, von denen ich nicht dachte, dass ich sie so schnell wieder empfinden könnte. Ich habe angenommen, dass nach so einer langen Beziehung auch entsprechend viel Zeit vergehen muss, ehe ich wieder in der Lage bin, so zu fühlen. Scheinbar ist dem nicht so und ich weiß gerade nicht wohin mit diesen Gefühlen.

Soll ich die Chance verstreichen lassen? Diesen intensiven Blickkontakt einfach ignorieren, den wir hatten? Die wenigen Tage, die er bisher da war und seine Arbeit gemacht hat, waren immer wieder erfüllt von diesen gegenseitigen Blicken. Und ehrlich gesagt möchte ich nicht aufhören müssen...

 Da das für mich das erste Mal ist, dass ich in solch einer Situation bin und ich bisher nur eine einzige, relativ lange Beziehung geführt habe, hoffe ich auf ein offenes Ohr hier im Forum und vielleicht die ein oder andere Anektote von jenen die sowas schon mal erlebt haben oder auch ein paar Konstruktive Ratschläge. 

Herzlichst

Mehr lesen

14. Dezember 2019 um 22:30

warum willst du gefühle unterdrücken, wenn du meinst das die andere sache sowieso erledigt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 22:43
Beste Antwort

Hallo du, 

also ich glaube ich würde erst mal den Mann versuchen kennenzulernen, also ganz normal um zu schauen ob da wirklich was bei beiden ist, oder auch nicht. Danach würde ich entscheidungen treffen und immer auf mein Herz hören, nur auf mein Herz!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 6:55

langes bla bla wie schlecht die Beziehung nicht ist, und im Endeffekt kommt raus dass ein anderer Mann dahintersteckt!   

die Frage wann die Trennung sein wird kann ich dir beantworten: wenn das mit dem anderen klappen sollte!   

du willst keine Trennung weil du keine neue Baustelle brauchst, willst dich aber auf deinen Kollegen einlassen?? 
ähm ... ausreden über ausreden

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 7:19
In Antwort auf carina2019

langes bla bla wie schlecht die Beziehung nicht ist, und im Endeffekt kommt raus dass ein anderer Mann dahintersteckt!   

die Frage wann die Trennung sein wird kann ich dir beantworten: wenn das mit dem anderen klappen sollte!   

du willst keine Trennung weil du keine neue Baustelle brauchst, willst dich aber auf deinen Kollegen einlassen?? 
ähm ... ausreden über ausreden

Das hab ich auch grad gedacht carina2019. Vielleicht sollte man erstmal eine Beziehung beenden und sie nicht als nette Notfalllösung in der Hinterhand behalten. Sowas ist einfach daneben und so sollte man auch nichts Neues starten...Trennung und Neuanfang sollten sich möglichst nicht mischen. Das heißt, du trennst dich weil die Beziehung nicht mehr läuft und schaust dich dann um...Wärst du gern in der Position deines Freundes? Er findet die Beziehung doof mit dir, flirtet aber und guckt schon mal, ob es mit einem anderen klappt? Ich bin sicher kein Moralapostel, dennoch finde ich die Aktion daneben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 14:08

Dem aufmerksamen Leser wird auffallen, dass die Entscheidung zur Trennung schon lange da ist, denn so und nicht anders habe ich es geschrieben, und nicht durch den anderen Mann erst entstanden ist. Danke! Und ich bitte auch im Kopf zu behalten, dass es das erste Mal in so einer Lage ist und wer hiermit keine Erfahrung hat, auf konstruktiven Rat angewiesen ist und nicht auf das was hier teilweise unterstellt wird. 

Durch diesen anderen Mann wurde alles nur noch bekräftigt und ich möchte auch ungern etwas Neues mit dem Jetzigen vermischen. Für Zweigleisiges bin ich auch nicht zu haben... 

Fie Beziehung ist nicht schlecht. Bitte mal lesen. Sie ist eher nur ein Nebeneinander-Her. Und sie hatte Höhen und Tiefen. Wie jede Beziehung.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 14:09
In Antwort auf user1725436938

Hallo du, 

also ich glaube ich würde erst mal den Mann versuchen kennenzulernen, also ganz normal um zu schauen ob da wirklich was bei beiden ist, oder auch nicht. Danach würde ich entscheidungen treffen und immer auf mein Herz hören, nur auf mein Herz!

Danke für den Rat 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 14:12
In Antwort auf carina2019

langes bla bla wie schlecht die Beziehung nicht ist, und im Endeffekt kommt raus dass ein anderer Mann dahintersteckt!   

die Frage wann die Trennung sein wird kann ich dir beantworten: wenn das mit dem anderen klappen sollte!   

du willst keine Trennung weil du keine neue Baustelle brauchst, willst dich aber auf deinen Kollegen einlassen?? 
ähm ... ausreden über ausreden

Nein. Tut mir leid. Dann hast du es nicht richtig gelesen. Ich werde mich trennen, das weiß ich. Die Frage ist nur wann. Und ich vermeide die Trennung zum jetzigen Zeitpunkt, weil ich einen Verlust in der Familie habe und er mir noch Halt gibt. Ich halte mir hier nichts warm, weil es mit dem anderen klappen oder nicht klappen könnte. Er ist auch kein Kollege... aber danke für deine Zeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 15:30
In Antwort auf tameka_18868443

Nein. Tut mir leid. Dann hast du es nicht richtig gelesen. Ich werde mich trennen, das weiß ich. Die Frage ist nur wann. Und ich vermeide die Trennung zum jetzigen Zeitpunkt, weil ich einen Verlust in der Familie habe und er mir noch Halt gibt. Ich halte mir hier nichts warm, weil es mit dem anderen klappen oder nicht klappen könnte. Er ist auch kein Kollege... aber danke für deine Zeit

Ich denke wer sich trennen will, sollte fair sein und das aussprechen. Das hat der andere verdient. Er kann sich gar nicht bessern oder was retten, weil du was für dich entscheidest ohne ihn einzubeziehen. Du kostest ihn Lebenszeit, denn er denkt er hat eine Beziehung auf die er sich verlassen kann, während du damit durch bist und dich neu orientierst. Fair ist glaube ich anders und darum ging es wohl auch carina2019.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 2:41
In Antwort auf tameka_18868443

Nein. Tut mir leid. Dann hast du es nicht richtig gelesen. Ich werde mich trennen, das weiß ich. Die Frage ist nur wann. Und ich vermeide die Trennung zum jetzigen Zeitpunkt, weil ich einen Verlust in der Familie habe und er mir noch Halt gibt. Ich halte mir hier nichts warm, weil es mit dem anderen klappen oder nicht klappen könnte. Er ist auch kein Kollege... aber danke für deine Zeit

haha...  also noch ein bisschen ausnutzen bevor du mich trennst.   noch schlimmer!!!   

Wahnsinn Wie mies man sein kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 2:42
In Antwort auf tameka_18868443

Dem aufmerksamen Leser wird auffallen, dass die Entscheidung zur Trennung schon lange da ist, denn so und nicht anders habe ich es geschrieben, und nicht durch den anderen Mann erst entstanden ist. Danke! Und ich bitte auch im Kopf zu behalten, dass es das erste Mal in so einer Lage ist und wer hiermit keine Erfahrung hat, auf konstruktiven Rat angewiesen ist und nicht auf das was hier teilweise unterstellt wird. 

Durch diesen anderen Mann wurde alles nur noch bekräftigt und ich möchte auch ungern etwas Neues mit dem Jetzigen vermischen. Für Zweigleisiges bin ich auch nicht zu haben... 

Fie Beziehung ist nicht schlecht. Bitte mal lesen. Sie ist eher nur ein Nebeneinander-Her. Und sie hatte Höhen und Tiefen. Wie jede Beziehung.  

Dem aufmerksamen Leser ist aufgefallen dass du dich längst trennen hättest sollen.  das was du machst ist EkelHaft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 18:04
In Antwort auf carina2019

haha...  also noch ein bisschen ausnutzen bevor du mich trennst.   noch schlimmer!!!   

Wahnsinn Wie mies man sein kann

Ich finde es beschämend, dass Sie mich angreifen, wenn Sie nicht einmal alle Umstände kennen. Würden Sie anders denken, wenn ich Ihnen sage, dass mein Freund mich freigibt, weil er selbst weiß, dass wir ein Ablaufdatum haben? Dass er mir angeboten hat, einen Partner zu finden? Sicher würden Sie das. Oder aber Sie finden hier auch einen Grund mich persönlich anzugreifen.

Mir ging es um eeinen Rat für mein Problem und dabei ist es wohl legitim, dass ich nach langer Zeit wieder Gefühle habe, wie lange nicht. Dabei will ich niemanden ausnutzen. Für meinen Freund ist klar, dass wir uns einmal trennen werden. Er ist sogar derjenige, der mir sagt, dass er mir hilft... 

Wenn Sie also etwas beitragen wollen, dann bitte zu dem Problem und nicht zu etwas, das Sie sich dazudenken. Beleidigen lassen muss ich mich hier nicht... und Gefühle zu haben ist nur normal und im Leben läuft nicht alles immer perfekt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Du bist der Knaller – sag's weiter!
Von: goFemininTeam
neu
|
16. Dezember 2019 um 17:03
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram