Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wohin mit der Unruhe/den Gefühlen

Wohin mit der Unruhe/den Gefühlen

15. Mai 2014 um 10:54

Hallo an alle, die sich in den Thread verirrt haben bzw. die, die sich angesprochen gefühlt haben.

Zuerst einmal, bin ich neu hier. Die einfache Anmeldung hat mich gelockt und natürlich die Hoffnung auf Erfahrungsberichte, Ratschläge und Tipps zu meinem Problem.

Ich bin 26 Jahre junge und komme aus dem Raum Berlin. Ich habe in meiner Grundschulzeit einen Freund gehabt, mit dem ich alles machen konnte. Wir waren praktisch unzertrennlich. Aber eben nur Freunde. Nachdem wir dann auf verschiedene Schulen kamen, verlor sich alles. Aber ein Gefühl blieb, ich kanns nur nicht beschreiben. Wir sahen uns nur ab und an. Meist zu Klassentreffen oder größeren Feiern von Freunden.

Bis vor ein paar Monaten. Da veränderte sich bei ihm alles und bei mir auch. Wir trafen uns, weil sowohl er als auch ich mal reden wollten. Einfach nur so. Das zweite Treffen war auch neutral. Im dritten Treffen begann das flirten. Sowohl von ihm als auch von mir. Beim vierten Treffen gingen wir essen und danach ins Kino. Er nahm meine Hand, wir küssten uns und beim fünften Treffen kam es sogar zum Sex.

Wir schreiben seither täglich und er fragt mich oft, ob wir uns sehen wollen. Was mich freut, denn ich hab Schmetterlinge.
Das schöne ist, er genießt die Zeit und kann kaum aufhören mich zu küssen oder zu streicheln. Wir verbringen Stunden zusammen und wenn wir uns einen Tag nicht sehen, schreiben wir.

Gestern schrieben wir relativ spät und er sagte, dass er mit seinem Stiefvater noch gesprochen hat und es derzeit viel gibt, worüber er nachdenken muss. Und es ist nich nur die Arbeit. Er schrieb, dass ich der zweite Grund bin, warum er immer nachdenken muss. Dass er über uns nachdenkt.

Das hat mich echt umgehauen. Zu anfang gingen wir beide davon aus, dass es etwas ist, das sich entwickeln kann. Aber weder er noch ich sprachen über etwas tiefergehendes, auch wenn ich es mir langsam wünsche. Nun gesteht er mir, dass er über uns nachdenkt. Natürlich will ich nun unbedingt wissen, ob wir den Schritt wagen. Er ist mir sehr wichtig und er hat Vertrauen zu mir und ich zu ihm. Es ist wahnsinn ich fühle mich randvoll mit Gefühlen und auch Ängsten und weiß nicht wohin mit denen. Sie behindern meine Arbeit oft und ich hab das Gefühl mir dreht sich alles.

Kennt das jemand von euch? Habt ihr ähnliches erlebt? Wie geht ihr damit um?

Mehr lesen

15. Mai 2014 um 12:15


was meinst du mit Unruhe???

Es klingt doch bisher alles gut. Ihr scheint eine Basis zu haben und er mag dich und verbringt gern Zeit mit dir.

Meinst du deine Unruhe? Dass er noch nicht gesagt hat, er will fest mit dir zusammen sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2014 um 13:55
In Antwort auf rubye_12523896


was meinst du mit Unruhe???

Es klingt doch bisher alles gut. Ihr scheint eine Basis zu haben und er mag dich und verbringt gern Zeit mit dir.

Meinst du deine Unruhe? Dass er noch nicht gesagt hat, er will fest mit dir zusammen sein?

Ich platze!
Unruhe in dem Sinne, dass so viele Gefühle, Hoffnungen und Ängste in mir sind. Ich hoffe wir werden ein Paar, habe Angst vor Ablehnung und auch sonst ist noch so viel in mir.

Ich platze einfach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2014 um 13:59

Spannende Aufregung
Genau!!! Das ist es.
Das Gefühl, dass sich nach Chaos und Panik anfühlt und dann mal wieder nach purer liebe und Ausgeglichenheit. Ein Wechselbad der Gefühle.

Ich versuche auch mich davon nicht so beeinflussen zu lassen, aber er hält mich gedanklich fest...

Ich will so gern auch Klarheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2014 um 14:41

Seufz
Es gibt Momente, da glaub ich fast davon sterben zu müssen. Dann geht es wieder....

Aber ich geh sicher richtig in der Annahme, dass das Chaos sich erst legen wird, wenn man die Richtung kennt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen