Home / Forum / Liebe & Beziehung / Woher weiß ich, ob es richtig ist, was ich tue?

Woher weiß ich, ob es richtig ist, was ich tue?

30. Juni 2006 um 12:49

Hallo!

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Ich habe mich mit meinem Freund mit dem ich seit 5 Jahren zusammen bin total auseinander gelebt.
Ich bin vor einem knappen Jahr beruflich von Bayern nach Hessen gegangen mit ihm. Beruflich heißt, er hat in Hessen einen Job bekommen und ich habe für ihn meinen Job in Bayern als Steuerfachangestellte aufgegeben.
Für mich war Hessen ein Neuanfang-zumindest habe ich das geglaubt.
Kurz zur Vorgeschichte in Bayern: Ich habe meinen Freund immer geliebt, aber er ist mit den Monaten immer agressiver geworden, ich möchte darauf gar nicht näher eingehen.
Als ich damals im Krankenhaus gelegen bin, habe ich mir gedacht, es ist vorbei, aber ich war nie stark genug.
Dann machte er den Vorschlag mit dem Neuanfang in Hessen. Ich habe immer an die Liebe geglaubt. Da ich arbeitslos und auf ihn angewiesen war, habe ich mich echt gemausert zur braven Hausfrau, die ihrem Mann alles hinterherträgt und alles macht.
Ich dachte, dann wird unsere Beziehung wieder besser. Aber es hat sich nichts verändert zu früher-im Gegenteil-heute fährt er mich nicht mal mehr zum Arzt...
Als ein neuer größerer Vorfall wegen seiner Aggressivität war, wollte er sich wirklich ändern, er hat auch einen Monat durchgehalten, es gab zwar noch Beleidigungen, aber keine Handgreiflichkeiten mehr.
Nun sind wir vor einem Monat in ein gemeinsames Haus gezogen. ich war wieder voller Hoffnung. Aber auch jetzt hat sich nichts geändert bei ihm-aber bei mir.
Ich habe einen Mann kennengelernt, der hat eine Freundin und zwei Stiefkinder. Dieser Mensch hat mir gezeigt, wie schön das Leben doch sein kann. Wir schreiben uns täglich und sehen uns auch fast täglich. Er macht mir auch Komplimente und all das, aber gelaufen ist bei uns noch nichts-das würde ich auch nicht machen. Diese Sache mit dem anderen Mann passiert immer heimlich, weil mein Freund Nachtschicht arbeitet. Wenn er das wüsste, würde er mich wahrscheinlich erschlagen oder mal wieder einsperren.
Ich weiß jetzt, dass unsere Beziehung nicht mehr soviel Sinn hat. Trotzdem liebe ich ihn. Ich weiß nicht was ich nun machen soll mit der Beziehung????
Ich weiß auch gar nicht, wie ich die Gefühle zu dem anderen Mann definieren soll...
Noch dazu kommt: Ich weiß nicht, wenn ich mich von ihm trenne, ob ich mich nicht bei einem anderen Mann auch so verhalte, dass er mich auch verprügelt...
Außerdem ist mein Freund meine erste Erfahrung im Bett und ich habe immer das gemacht was er haben wollte... Ich habe Angst mich bei einem anderen Mann zu blamieren...
Was soll ich denn bloß tun????
Bitte helft mir!!

Mehr lesen

30. Juni 2006 um 13:07

Trenn Dich
Also das erste, was mir jetzt spontan eingefallen ist :
Trenn Dich von diesem Menschen. Keiner hat es verdient, von seinem Partner
geschlagen zu werden.
Du schreibst ..........ob ich mich nicht bei einem anderen Mann so verhalte,
das er mich auch verprügelt.......

Egal, was Du sagst oder tust, Prügel hast Du deswegen nicht verdient. Ich denke, dieser
Mann hat Dich schon so weit runtergemacht, das Du Dir selbst die Schuld gibst.
Das ist falsch. Jeder Mensch darf seine Meinung äußern, ohne dafür Schläge zu
bekommen.

Hast Du Freunde, die Dir helfen können ? Könnte mir vorstellen, das Du Angst hast, Dich von diesem Mann zu trennen. Such Dir Hilfe, damit Du nicht allein bist.

Es macht doch nichts, das Du erst diese eine Erfahrung im Bett hattest !!!! Meinst Du ,
andere waren von Anfang an perfekt ???????????Nein, also ran an die anderen Männer !!!

So, nun wünsch ich Dir alles erdenklich Gute. Hab den Mut, und änder was. Dir
zuliebe. Drück Dir beide Daumen.

Lieben Gruß Annabel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 13:09

Geh!!
Du hast es zwar nicht so deutlich gesagt, aber ich denke, dein Partner schlägt dich schon seit langer Zeit. DAS darf unter keinen Umständen und niemals toleriert werden! Egal, was da noch angeblich für Gefühle sein sollen. Ich denke ohnehin, dass es bei dir "nur" das Abhängigkeitsgefühl ist, was dich an diesen Menschen bindet. An deiner Stelle würde ich gehen! Sofort! Ganz unabhängig davon, was da mit dem anderen Mann ist( Du wirst dich auch nicht blamieren wg. Erfahrung im Bett; das ist Blödsinn und im Moment total unwichtig). Wichtig ist, dass du endlich den Mut fasst, dich von deinem schlagenden Mann zu trennen! Es gibt genügend Anlaufstellen, die dir helfen (Frauenhäuser gibt es in jeder Stadt!)werden; unentgeldlich und sofort. Lass dich nicht zum Spielball der Launen deines Mannes machen! Du bist auch ein Mensch! Hast ein Leben, ein Herz, Gefühle und Seele! Das darf niemals misshandelt werden! Bitte nimm deinen Mut in beide Hände und geh einfach! Es ist nichtmal erforderlich, darüber noch zu sprechen. Zu lang hast du gewartet, zu lang dich misshandeln lassen! Es besteht kein Grund und kein Anlass, das noch länger zu erdulden!!

Schwesterliche Grüße vom doppelherz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 13:12
In Antwort auf evonne_11887229

Trenn Dich
Also das erste, was mir jetzt spontan eingefallen ist :
Trenn Dich von diesem Menschen. Keiner hat es verdient, von seinem Partner
geschlagen zu werden.
Du schreibst ..........ob ich mich nicht bei einem anderen Mann so verhalte,
das er mich auch verprügelt.......

Egal, was Du sagst oder tust, Prügel hast Du deswegen nicht verdient. Ich denke, dieser
Mann hat Dich schon so weit runtergemacht, das Du Dir selbst die Schuld gibst.
Das ist falsch. Jeder Mensch darf seine Meinung äußern, ohne dafür Schläge zu
bekommen.

Hast Du Freunde, die Dir helfen können ? Könnte mir vorstellen, das Du Angst hast, Dich von diesem Mann zu trennen. Such Dir Hilfe, damit Du nicht allein bist.

Es macht doch nichts, das Du erst diese eine Erfahrung im Bett hattest !!!! Meinst Du ,
andere waren von Anfang an perfekt ???????????Nein, also ran an die anderen Männer !!!

So, nun wünsch ich Dir alles erdenklich Gute. Hab den Mut, und änder was. Dir
zuliebe. Drück Dir beide Daumen.

Lieben Gruß Annabel

Danke...
Weißt du wovor ich am meisten Angst habe? Vor der Einsamkeit...
Ich habe hier in Hessen noch nicht so viele Kontakte knüpfen können...
Außerdem meint er immer, ich bin eine absolute Katastrophe auch im Bett.
Und jeder andere würde mich auch so behandeln, weil ich die Männer dazu treibe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 13:15

Seufz.
Müsste man sagen. Aber das bringt dir nix.

Ich habe eine liebe Freundin, die mit 18 ihren späteren Mann kennengelernt hat, nach der Scheidung 8 Jahre später hat sie gemeint, das hätte sie sich alles nicht gefallen lassen, wenn sie schon ein wenig älter gewesen wäre - und viel mehr Selbstvertrauen gehabt hätte. Und so schlimm wie bei dir war es nicht.

Aber auch bei dir ist das Kind in den Brunnen gefallen udnd es macht nicht sehr viel Sinn, da noch ein bisschen Wasser nachzugiessen.

Aber wenn du etwas haben willst, hat es meistens irgendeinen Preis. Dir fehlt es alleine an Selbstvertrauen - auch durch qausi frühzeitige Fixierung auf einen Mann - als dass du dir selbst sagen könntest, dass du eine bessere Behandlung durch einen anderen Mann, den du freilich genauso lieben könntest, allemal verdient hättest. Und dir fehlt die gelebte Erfahrung, dass du ohne DIESEN Mann auch sehr glücklich sein köntest. Dass der bislang gezahlte Preis für die 'Betiehung' zu hoch sein könnte, kanst du also noch nicht einmal gefühlsmässig beurteilen, wiwohl du aber weisst, dass an der Gegenwertrelation was nicht stimmt.

Lass' mich einfach mal anzweifeln, dass er sein Gewaltpotential gerade dir gegenüber in den Griff bekommt. Und lass' mich auch anzweifeln, dass er selbst das wirklich will.

Da bliebe nur die Einsicht, dass du es so hinzunehmen hast, wie es ist, oder dass dein Leben fürderhin ohne ihn nur besser werden kann. Auch wenn dann vorläufig bestimmte Bedürfnisse eben nicht mehr befriedigt würden.

Die Gefühle dem anderen Mann gegenüber (die auch nur Komplikationen verheisssen ....) erscheinen mir eher als eine emotionale Alternative, als eine Anker im Hinblick auf deine Bedürfnisse. Du hättest ihm unter glücklicheren Umständen wohl weit weniger Aufmerksamkeit gegeben.

Wünsche dir ein gute Entscheidung und viel zweifelsfreie Gelassenheit danach.

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 13:19

Sorry, aber geht's noch?
Sorry, ich weiß, dass meine Worte hart sind, aber ich kann nicht anders *packamkopp*

Er ist aggressiv, schlägt Dich vermutlich (krankenhausreif?!?!?), sperrt Dich ein, macht Dich mit den Umzug von sich abhängig, Du machst im Bett das was er will und Du liebst den Kerl noch?¿

Sorry, aber Dein Freund ist aller unterste Schublade!!!!! An Deiner Stelle würde ich meine eher gestern als heute packen und zu sehen, dass ich Land gewinne!
Er wird sich NIE ändern. Auch nicht aus Liebe zu Dir. Der Kerl hat sich, seine Gefühle und seine Agressionen nicht im Griff. Die Hemmschwelle ist überschritten und bleibt untern, sinkt eher noch! Er müsste eine Agressionstherapie machen, von alleine kann er an seinem Verhaltensmuster nicht arbeiten.

Von dem Muster, dass Frauen einen Schläger / Alkoholiker verlassen und sich dann den nächsten Schläger / Alkoholiker habe ich auch schon gehört.
An erster Stelle solltest Du an Deinem Selbstbewusstsein arbeiten, dass im Keller zu sein scheint.
Du weißt gar nicht wie schön Liebe und eine Beziehung sein kann. Wie auch, bei so einem Kerl?¿ Eine Beziehung steht nicht aus Kommandos und Schlägen! Auch die Angst davor mit einem anderen Mann zätlichzu werden ist unbegründet. Ein Mann der Dich WIRKLICH leibt geht auf Dich und Deine sexuellen Wünsche ein... Das passiert von alleine, dass man sich "einspielt"....

Ich würde auch Dir zu eine Therapie raten. Denn sowas muss verarbeitet werden. Und wenn Du das verarbeiten kannst, einen entsprechenden Umgang hast, dann kann das Selbstbewusstsein wieder wachsen.

Was ist mit Deiner Familie in Bayern? Könntest Du zurück? Mensch, pack' Deine Sachen und renn, so schnell Dich Deine Beine tragen weg von ihm....


LG
Pluster



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 13:22
In Antwort auf allie_12759464

Danke...
Weißt du wovor ich am meisten Angst habe? Vor der Einsamkeit...
Ich habe hier in Hessen noch nicht so viele Kontakte knüpfen können...
Außerdem meint er immer, ich bin eine absolute Katastrophe auch im Bett.
Und jeder andere würde mich auch so behandeln, weil ich die Männer dazu treibe.

Klar...
.... er redet Dir ein, dass Du Sche1ße bist und Du glaubst es mit der Zeit!

Du bist weder 'ne Niete im Bett, noch provozierst Du ihn / Männer zu so einen absolut nicht zu tollerierenden Verhalten. Er redet Dir es ein, damit Du bei ihm bleibst, weil er insgeheim weiß, dass er ein Versager ist und der nächste an der Ecke ihn um Meilen an Chatakter udn Verhalten schlägt. Er ist ein armes Würstchen!

ER ist derjenige, der Sche1ße ist, nicht Du!!! Das was er macht, gehört bestraft. Er ist ein Verbrecher....

Versuche doch mal Kontakt zu einem Frauenhaus aufzunehmen. Chraritas oder sowas....

Was ist mit Deiner Familie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 13:29
In Antwort auf alanis_12681975

Klar...
.... er redet Dir ein, dass Du Sche1ße bist und Du glaubst es mit der Zeit!

Du bist weder 'ne Niete im Bett, noch provozierst Du ihn / Männer zu so einen absolut nicht zu tollerierenden Verhalten. Er redet Dir es ein, damit Du bei ihm bleibst, weil er insgeheim weiß, dass er ein Versager ist und der nächste an der Ecke ihn um Meilen an Chatakter udn Verhalten schlägt. Er ist ein armes Würstchen!

ER ist derjenige, der Sche1ße ist, nicht Du!!! Das was er macht, gehört bestraft. Er ist ein Verbrecher....

Versuche doch mal Kontakt zu einem Frauenhaus aufzunehmen. Chraritas oder sowas....

Was ist mit Deiner Familie?

Meine Familie?
Meine Familie hat von anfang an Recht gehabt, die wissen Bescheid. Ich habe aber immer alles abgestritten und mein Freund hat mir vor 3 Jahren ein Ultimatum gestellt:
Entweder meine Familie oder er! Damals war er noch normal zu mir.
Aber er hat das damals gemacht, weil meine Eltern ihn vom ersten Schupsen an gehasst haben. Und zu mir haben sie gesagt, dass ich nicht mehr Ihre Tochter bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 13:31
In Antwort auf allie_12759464

Danke...
Weißt du wovor ich am meisten Angst habe? Vor der Einsamkeit...
Ich habe hier in Hessen noch nicht so viele Kontakte knüpfen können...
Außerdem meint er immer, ich bin eine absolute Katastrophe auch im Bett.
Und jeder andere würde mich auch so behandeln, weil ich die Männer dazu treibe.

Einsam?
Mensch, du bist JETZT einsam! Es wird besser werden, sobald du den Schritt vor die Tür gegangen bist. Und wirst vermutlich erstaunt sein, wieviele Menschen bereit sind, dir zu helfen, obwohl sie dich nichtmal kennen . Ehrlich, Süße ... mach den Schritt und du wirst überrascht sein, wieviel besser es dir gehen wird.

Und was die stumpfsinnige Beschimpfung deines "Mannes" (das ist für mich kein Mann, sondern ein ärmliches Würstchen) angeht, solltest du DEM wahrhaftig keine Bedeutung zumessen! Das ist beleidigend, entwürdigend und einfach nur bösartig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 13:32
In Antwort auf allie_12759464

Meine Familie?
Meine Familie hat von anfang an Recht gehabt, die wissen Bescheid. Ich habe aber immer alles abgestritten und mein Freund hat mir vor 3 Jahren ein Ultimatum gestellt:
Entweder meine Familie oder er! Damals war er noch normal zu mir.
Aber er hat das damals gemacht, weil meine Eltern ihn vom ersten Schupsen an gehasst haben. Und zu mir haben sie gesagt, dass ich nicht mehr Ihre Tochter bin.

????
Sorry, aber ich schüttel schon wieder mit dem Kopf. Wie kannst Du es DIr gefallen lassen, dass der Mann den Du liebst udn Dir aDich angeblich auch liebt, Dich zwingt Dich zwischen ihm und Deinen Eltern zu entscheiden!!! Sorry... aber das hättest Du von Anfang an unterbrinden müssen.

Könntest Du zurück? Könntest Du Kontakt zu denen aufnehmen?
Ich meine das sind Deine Eltern! Eltern hören nicht einfach auf die Tochter zu lieben.... Das liegt in der Natur. Wenn Du Dich bei ihnen meldest und denen sagst, dass Du Hilfe - ihre Hilfe - brauchst, werden sie es tun.....

Aber Du musst schon selber diesen sche1ß Lebensabschnitt beenden wollen.... Der Mann nimmt Dir alles! Die Eltern, Arbeit, Stolz, Würde, das Recht auf WAHRE Liebe, Unversehrheit.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 13:36

Adressen
Beratungsstelle Frauen helfen Frauen e.V. - Dieburg
Altstadt 29
64807 Dieburg
Hessen, Deutschland
Fon: 06071-25666, Fax: 06071-207918
http://www.frauenhaus-da-di.de


Beratungsstelle Frauenhaus Wetzlar e.V.
Langgasse 70
35576 Wetzlar
Hessen, Deutschland
Fon: 06441-46364, Fax: 06441-410320
webmistress@frauenhaus-wetzlar.de
http://www.frauenhaus-wetzlar.de/


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 13:37
In Antwort auf allie_12759464

Danke...
Weißt du wovor ich am meisten Angst habe? Vor der Einsamkeit...
Ich habe hier in Hessen noch nicht so viele Kontakte knüpfen können...
Außerdem meint er immer, ich bin eine absolute Katastrophe auch im Bett.
Und jeder andere würde mich auch so behandeln, weil ich die Männer dazu treibe.

Du hast mehr angst vor einsamkeit...
...wie vor schlägen? sorry, sowas geht nicht in meinen kopf! bist du dir selbst so wenig wert? er hat keinen respekt vor dir! was hält dich da?? liebe? wie kann man so einen menschen lieben???

ich könnte meinen schatz bis zu weissglut bringen, er würde nie die hand erheben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 13:42
In Antwort auf alanis_12681975

????
Sorry, aber ich schüttel schon wieder mit dem Kopf. Wie kannst Du es DIr gefallen lassen, dass der Mann den Du liebst udn Dir aDich angeblich auch liebt, Dich zwingt Dich zwischen ihm und Deinen Eltern zu entscheiden!!! Sorry... aber das hättest Du von Anfang an unterbrinden müssen.

Könntest Du zurück? Könntest Du Kontakt zu denen aufnehmen?
Ich meine das sind Deine Eltern! Eltern hören nicht einfach auf die Tochter zu lieben.... Das liegt in der Natur. Wenn Du Dich bei ihnen meldest und denen sagst, dass Du Hilfe - ihre Hilfe - brauchst, werden sie es tun.....

Aber Du musst schon selber diesen sche1ß Lebensabschnitt beenden wollen.... Der Mann nimmt Dir alles! Die Eltern, Arbeit, Stolz, Würde, das Recht auf WAHRE Liebe, Unversehrheit.....

Ich weiß...
... aber es ist echt so verdammt schwer!
Ich habe hier in Hessen eine neue Arbeit gefunden und könnte mich gut alleine ernähren. Aber ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Es geht schon dabei los, dass ich viele Schulden habe und wir erst seine abbezahlt haben... Ich weiß ihr denkt jetzt "Mann, ist die Dämlich" Das weiß ich ja auch.
Aber ich war sooo verliebt!
Meine Eltern haben mir vor einem halben Jahr die Türe vor der Nase zugemacht, und da musste ich auch zurück...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 13:48
In Antwort auf allie_12759464

Ich weiß...
... aber es ist echt so verdammt schwer!
Ich habe hier in Hessen eine neue Arbeit gefunden und könnte mich gut alleine ernähren. Aber ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
Es geht schon dabei los, dass ich viele Schulden habe und wir erst seine abbezahlt haben... Ich weiß ihr denkt jetzt "Mann, ist die Dämlich" Das weiß ich ja auch.
Aber ich war sooo verliebt!
Meine Eltern haben mir vor einem halben Jahr die Türe vor der Nase zugemacht, und da musste ich auch zurück...

Wieviele Schulden hast Du?
Mit wieviel Kohle hast Du ihm unter die Arme gegriffen? Hast Du Belege dafür? Überweisungen?

Stehst Du mit im Mietvertrag, er alleine, Du alleine?
Hast Du sonst noch etwas wegenihm "übernommen"?

Auch mit Schulden kannst Du ein nues Leben beginnen. Schuldnerberatung könnte Dir helfen.... Aber Du solltest Dir überlegen, ob Du das wirklich dort machen möchtest. Klar, Arbeit ist ein Argument. Das müsste man im anderen Ort erst mal haben......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 13:56
In Antwort auf alanis_12681975

Wieviele Schulden hast Du?
Mit wieviel Kohle hast Du ihm unter die Arme gegriffen? Hast Du Belege dafür? Überweisungen?

Stehst Du mit im Mietvertrag, er alleine, Du alleine?
Hast Du sonst noch etwas wegenihm "übernommen"?

Auch mit Schulden kannst Du ein nues Leben beginnen. Schuldnerberatung könnte Dir helfen.... Aber Du solltest Dir überlegen, ob Du das wirklich dort machen möchtest. Klar, Arbeit ist ein Argument. Das müsste man im anderen Ort erst mal haben......

Also:
Es sind circa 8.000 Euro die ich jetzt noch habe. Das heißt ich habe überall gebürgt für ihn. Aber zum Beispiel die Autos, die Möbel das gehört offiziell alles ihm...
Im Mietvertrag stehen wir beide. Seine Schulden in der gleichen Höhe etwa ist jetzt diesen Monat fertig gezahlt. Als er sauer war hat er gesagt, naja prima, jetzt kann er ja gehen, weil er schuldenfrei ist... Müsste ich ja alles zahlen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 14:06
In Antwort auf allie_12759464

Also:
Es sind circa 8.000 Euro die ich jetzt noch habe. Das heißt ich habe überall gebürgt für ihn. Aber zum Beispiel die Autos, die Möbel das gehört offiziell alles ihm...
Im Mietvertrag stehen wir beide. Seine Schulden in der gleichen Höhe etwa ist jetzt diesen Monat fertig gezahlt. Als er sauer war hat er gesagt, naja prima, jetzt kann er ja gehen, weil er schuldenfrei ist... Müsste ich ja alles zahlen...

Oh mein Gott
ich schlage gerade die Hände über dem Kopf zusammen. Da kommt ja alles zusammen bei dem Mann. Sorry aber er liebt Dich nicht, der benutzt Dich, weil er sich nur dann stark fühlen kann, wenn er Dich im Griff hat. Er ist ein Würstchen und das Leben wird ohne ihn weitergehen und schön werden. Glaube mir. Deine Eltern werden auch wieder für Dich da sein, aber ohne ihn.
Das mit dem Bürgen ist echt der Hammer. Geh zur Schuldnerberatung und du brauchst nicht in Hessen bleiben, dass schaffst Du auch in Bayern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 15:40
In Antwort auf noele_12695472

Oh mein Gott
ich schlage gerade die Hände über dem Kopf zusammen. Da kommt ja alles zusammen bei dem Mann. Sorry aber er liebt Dich nicht, der benutzt Dich, weil er sich nur dann stark fühlen kann, wenn er Dich im Griff hat. Er ist ein Würstchen und das Leben wird ohne ihn weitergehen und schön werden. Glaube mir. Deine Eltern werden auch wieder für Dich da sein, aber ohne ihn.
Das mit dem Bürgen ist echt der Hammer. Geh zur Schuldnerberatung und du brauchst nicht in Hessen bleiben, dass schaffst Du auch in Bayern.

Sorry,
aber ich weiß nicht, was das als mit den Eltern soll?? Es sind nicht alle Eltern so.

Vielleicht alte Freunde, andere Bekannte? Was ist mit deinen jetzigen Arbeitskollegen, Nachbarn?

Letzte aber gute Möglichkeit ein Frauenhaus, siehe vll. die Adressen, die geschrieben wurden...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 15:41
In Antwort auf katee_12708555

Sorry,
aber ich weiß nicht, was das als mit den Eltern soll?? Es sind nicht alle Eltern so.

Vielleicht alte Freunde, andere Bekannte? Was ist mit deinen jetzigen Arbeitskollegen, Nachbarn?

Letzte aber gute Möglichkeit ein Frauenhaus, siehe vll. die Adressen, die geschrieben wurden...

LG

Spielst Du jetzt auf
mich an?
Falls ja die Eltern sind ein wichtiger Bestandteil in einem Leben. Also in meinem Leben ist es so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 15:54

Tja, was soll ich sagen?
Scheiß-Hoffnung, was? Und wofür? Dass Du mit so einem ... zusammenwohnst, und Dich wie Vieh halten läßt...

Master and Servant pur, Du sollstest Dich nicht nur deswegen von Deinem Freund trennen, um dann beim nächsten Mann zu sein, sondern Dich schlicht und ergreifend WEGEN Deinem "Freund" trennen! Und glaube mir, je mehr Du ihm hinterherträgst, umso machst Du Dich zum Opfer.

Irgendwo habe ich mal den Satz gelesen: Wenn es wehtut, dann ist es keine Liebe.

Was also erhoffst Du Dir von so einem ... Fühlst Du Dich wohl bei ihm? Wenn nein, wieso bleibst Du? Wie wenig Wert mißt Du Dir selber bei, dass Du so einen Terror mit Dir veranstalten läßt? Keine Minute länger würde ich dort bleiben, Anzeige bei der Polizei (nachdem Du gegangen bist) und weg da. Hast Du keine Familie, keine Freunde, die Dir helfen können?

Was Du brauchst, ist erst einmal Ruhe. Also raus da. Und dann brauchst Du dringend Hilfe und eine Therapie, die Dir Deinen eigenen Wert bewußt macht...

Marge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 17:37

Erzähl mir nicht das du darauf stehst ...
DU kannst dich nicht von deinem noch-MANN trennen, das geht gar nicht, weil du dazu zu schwach bist. Wärst du Stark und Selbstbewusst hättest du es nicht soweit kommen lassen.
In der heutigen Zeit, würde ich NIE meinen Job aufgeben, nur weil mein Freund wo anders arbeitet oder sowas. Man sollte flexibel sein.
Du hast immer das gemacht was dein Mann will - was erwartest du ? Das er sich ändert ? Du siehst doch das er es nicht macht. Aber anscheinend stehst du darauf. Wie kann man einen Menschen lieben, der einen immer wieder verletzt ? Der seine Frau behandelt wie Dreck ?
Wie geht das ? - erklär es mir. In meinen Augen, bist du eben komplett von ihm abhängig und deshalb lässt du dir wirklich ALLES von ihm gefallen.
Das kann ich absolut nicht verstehen. Vielleicht kann dir dieser andere Mann ja helfen. Wenn ich du wäre, würde ich versuchen mein Leben wieder in den Griff zu kriegen. Einen neuen Job finden, Freunde finden, und dein Seblstwertgefühl zu verbessern.
Vielleicht hast du dann auch den Mut dazu, dich von deinem Mann zu trennen.

Aber lieben ? Wenn du ihn wirklich nach all dem immer noch liebst - dann tust du mir nicht mehr leid! Dann wie gesagt, kann es ja nicht so schlimm sein.
Gewalt zerstört LIEBE! Oder wie ist das bei dir?

Und ob der Kerl jetzt deine erste Erfahrung war - UND ? Whats the problem?

Mich würde dein Alter interessieren, so wie du schreibst - scheinst du sehr naiv und ohne Selbstwertgefühl zu sein.

trotzdem alles Gute,
mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 17:51
In Antwort auf noele_12695472

Spielst Du jetzt auf
mich an?
Falls ja die Eltern sind ein wichtiger Bestandteil in einem Leben. Also in meinem Leben ist es so.

Ja,
wohl auch. Ich habe 2,3 mal beim Durchlesen das mit den Eltern gelesen. Von wem das jetzt alle kam weiß ich nicht. Aber ist doch nicht schlimm. Im Gegenteil, es ist doch total schön, wenn du solche Eltern hast!!!! Ich wollte einfach mal einwerfen, das es auch solche Eltern gibt, auf die man sich nicht so 100%tig verlassen kann. Die einen dann wirklich vor der Tür stehen lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2006 um 18:06
In Antwort auf katee_12708555

Ja,
wohl auch. Ich habe 2,3 mal beim Durchlesen das mit den Eltern gelesen. Von wem das jetzt alle kam weiß ich nicht. Aber ist doch nicht schlimm. Im Gegenteil, es ist doch total schön, wenn du solche Eltern hast!!!! Ich wollte einfach mal einwerfen, das es auch solche Eltern gibt, auf die man sich nicht so 100%tig verlassen kann. Die einen dann wirklich vor der Tür stehen lassen...

Danke...
Danke für eure vielen Beiträge und Tips.
Ich habe lange nachgedacht, aber ich werde jetzt endlich versuchen, mein Leben in den Griff zu kriegen. Ich werde jetzt anfangen zu leben.
Ich hoffe, dass ich es packe. Leicht wird es nicht werden.
Trotzdem danke ich euch.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ich weiß irgendwie nicht mehr weiter...
Von: allie_12759464
neu
9. März 2009 um 23:23
Fremdgehen... Kurz davor...???
Von: allie_12759464
neu
1. Dezember 2008 um 20:35
Noch mehr Inspiration?
pinterest