Home / Forum / Liebe & Beziehung / Woher weiß ich, dass es noch das ist, was ich will?

Woher weiß ich, dass es noch das ist, was ich will?

20. Juni um 21:39

Hallöchen,
ich komme mal gleich zur Sache. Mein Freund und ich sind seit 6 Jahren ein Paar, wohnen seit 2 Jahren zusammen und hatten bisher immer die gleichen Vorstellungen vom Leben. Allerdings merke ich, dass ich seit Monaten immer mehr an der Beziehung zweifle, weil mich total viele Kleinigkeiten an ihm und unserer gemeinsamen Art, miteinander umzugehen, stören. Mein Dilemma ist, dass ich das nicht wirklich "greifen" kann, aber merke, dass ich auch manchmal sehr unfair zu ihm bin dadurch, heißt schnell zickig werde, manchmal auch total abwehrend schon im vorhinein. Das ist ja auch ihm gegenüber nicht so dolle ...
Die Sache ist ja, dass ich denke, dass man nach solch einer Zeit generell das Gefühl der Verliebtheit nicht mehr hat und sicher auch mal genervt ist. Auch Zweifel mögen mal erlaubt sein, aber wo hören Gefühle solcher Art normalerweise auf? Ist es schon verwerflich, sowas hier zu schreiben?
Danke schonmal

Mehr lesen

20. Juni um 21:51

ihr seid denke ich mal in den sogenannten alltag drinne, eingefahrene (eingeschlafene) gleise. keine emotionen, höhepunkte. rede mal mit ihm wie er es sieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni um 22:18
In Antwort auf bimetall2019

ihr seid denke ich mal in den sogenannten alltag drinne, eingefahrene (eingeschlafene) gleise. keine emotionen, höhepunkte. rede mal mit ihm wie er es sieht.

Habe ich schon. das war mir von beginn an sehr wichtig, dass ich ihn immer im Klaren halte, wie es mir geht.
er sieht das alles nicht so tragisch... Denke aber auch, dass wir uns teilweise in ganz unterschiedlichen Sphären bewegen. Ich bin sehr extrovertiert, er ist das gegenteil... ich bin eher jemand, die sich viel weiterbildet, gern noch was sehen möchte und auch offen ist für viele gemeinsame Unternehmungen.. er ist halt sehr introvertiert (was mich eigentlich weniger stört...), liegt aber lieber zu 2. auf der Couch und verbringt gern die Meiste Zeit hier daheim oder in bekannten "Areas".
Naja.. mal sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni um 7:39
In Antwort auf frauelauste

Hallöchen,
ich komme mal gleich zur Sache. Mein Freund und ich sind seit 6 Jahren ein Paar, wohnen seit 2 Jahren zusammen und hatten bisher immer die gleichen Vorstellungen vom Leben. Allerdings merke ich, dass ich seit Monaten immer mehr an der Beziehung zweifle, weil mich total viele Kleinigkeiten an ihm und unserer gemeinsamen Art, miteinander umzugehen, stören. Mein Dilemma ist, dass ich das nicht wirklich "greifen" kann, aber merke, dass ich auch manchmal sehr unfair zu ihm bin dadurch, heißt schnell zickig werde, manchmal auch total abwehrend schon im vorhinein. Das ist ja auch ihm gegenüber nicht so dolle ...
Die Sache ist ja, dass ich denke, dass man nach solch einer Zeit generell das Gefühl der Verliebtheit nicht mehr hat und sicher auch mal genervt ist. Auch Zweifel mögen mal erlaubt sein, aber wo hören Gefühle solcher Art normalerweise auf? Ist es schon verwerflich, sowas hier zu schreiben?
Danke schonmal

wenn man schon mal so fühlt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni um 8:07
In Antwort auf sxren_18247537

wenn man schon mal so fühlt...

Wie ist das zu verstehen ? Das ist etwas uneindeutig..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni um 9:51

Ihr verändert Euch auseinander wie Du beschrieben hast. Da gibt es die Möglichkeiten der Toleranz, also jeder lässt dem anderen seine Vorlieben und seinen Freiraum, es gibt aber noch genug ehrliche gemeinsame Schnittmenge. Wenn es aber so ist, dass jeder der beiden zuviel verzichten oder verbiegen müsste weil er zuviel dem anderen nachgeben müsste stellt das eine Gefahr für die Beziehung dar.
Wenn er wieder ein bisschen aktiver wird und Du die gemütliche Zweisamkeit mit ihm geniessen kannst ist es ok. War es denn schon immer so bei Euch oder ist er gemütlicher geworden und bei Dir sind die Lebensgeister erwacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni um 18:58
In Antwort auf frauelauste

Wie ist das zu verstehen ? Das ist etwas uneindeutig..

wenn alles passen würde, dann würde man sich solche fragen erst gar nicht stellen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen