Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wochenendbeziehung - Erfahrung damit?

Wochenendbeziehung - Erfahrung damit?

22. Mai 2004 um 15:55

Hallo ihr da draußen. Ich hab mal ne Frage. Mein Freund und ich führen seit September letzten Jahres eine Wochenendbeziehung da er gerade eine Zusatzausbildung macht, die noch ein Jahr dauert. Jetzt bin ich jemand, der sehr schwer vertraut und auch sehr viel nachdenkt und sich auch hin und wieder in seinen Gedanken verstrickt. Bei so einer "Verstrickerei" habe ich meinen Freund gefragt, ob er sich eigentlich sicher mit mir ist. Er meinte, "manchmal nicht". Muss dazu sagen, dass wir immer mal wieder sehr viel streiten und in diesen Situationen denkt er manchmal ob es das denn sein kann mit mir. Aber zu 90 % ist er sich sicher, dass ich die Richtige für ihn bin. Was würdet ihr über so eine Aussage denken?
Und: er findet dass wir zu oft telefonieren wenn er weg ist. Wir telefonieren jeden Tag. Er meint es tät zweimal die Woche reichen, wenn er am Sonntag geht und wir uns am Freitag schon wieder sehen. Muss dazu sagen, dass wir nur übers Handy telefonieren können. Hat jemand Erfahrung mit WE-Beziehungen von euch und ist jeden Tag telefonieren wirklich zu oft oder wie seht ihr das?

Mehr lesen

22. Mai 2004 um 16:39

Femi
das kommt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse an, was für den Einen schon zu viel ist, ist für den Anderen zu wenig...ich kann Deine Sehnsucht schon verstehen...vielleicht solltest Du Dir überlegen, ob er der Richtige ist?
Natürlich sind die Erwartungen hoch, wenn man sich selten sieht, dann ist Streit schon vorprogrammiert...ich würde es an Deiner Stelle
noch eine Weile probieren und wenn es dann nicht klappt...versuche bitte, auch mal mit Freundinnen weg zu gehen, damit Du nicht so fixiert und abhängig von ihm bist...

viel Glück

Leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2004 um 16:48
In Antwort auf leonie7

Femi
das kommt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse an, was für den Einen schon zu viel ist, ist für den Anderen zu wenig...ich kann Deine Sehnsucht schon verstehen...vielleicht solltest Du Dir überlegen, ob er der Richtige ist?
Natürlich sind die Erwartungen hoch, wenn man sich selten sieht, dann ist Streit schon vorprogrammiert...ich würde es an Deiner Stelle
noch eine Weile probieren und wenn es dann nicht klappt...versuche bitte, auch mal mit Freundinnen weg zu gehen, damit Du nicht so fixiert und abhängig von ihm bist...

viel Glück

Leonie

Hi Leoni
kannst du mir vielleicht auch einen Tip geben, wie ich herausfinde, ob es der Richtige ist? Darüber denke ich nämlich sehr oft nach. Auf der einen Seite fühle ich mich bei ihm so ganz doll wohl und geborgen. Und ich empfinde ganz tiefe Liebe für ihn (wenn wir keinen Streit haben) auf der anderen Seite ist er ein schwieriger eigensinniger Mensch, der sehr viel Freiraum braucht und das ist mir manchmal schon zu viel. Er sagt, dass er ja jedes WE nach Hause kommt, obwohl er lernen müsste und seine Schulkollegen alle dableiben. Ach ich weiß nicht. Es ist so schwierig die richtige Entscheidung zu treffen. Ich hatte schon eine Beziehung in der ich mir sicher war, dass er der Richtige ist, und nach sechs Jahren hab ich festgestellt, dass ich mich höllemäßig getäuscht habe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2004 um 16:54
In Antwort auf aludra_12870893

Hi Leoni
kannst du mir vielleicht auch einen Tip geben, wie ich herausfinde, ob es der Richtige ist? Darüber denke ich nämlich sehr oft nach. Auf der einen Seite fühle ich mich bei ihm so ganz doll wohl und geborgen. Und ich empfinde ganz tiefe Liebe für ihn (wenn wir keinen Streit haben) auf der anderen Seite ist er ein schwieriger eigensinniger Mensch, der sehr viel Freiraum braucht und das ist mir manchmal schon zu viel. Er sagt, dass er ja jedes WE nach Hause kommt, obwohl er lernen müsste und seine Schulkollegen alle dableiben. Ach ich weiß nicht. Es ist so schwierig die richtige Entscheidung zu treffen. Ich hatte schon eine Beziehung in der ich mir sicher war, dass er der Richtige ist, und nach sechs Jahren hab ich festgestellt, dass ich mich höllemäßig getäuscht habe...

Eine Garantie gibt es nie.
Dazu entwickelt sich jeder weiter, und nicht immer in die selbse Richtung: also was heute passt, muß in 10 Jahren nicht mehr passen.
Schau in dich, was sagt dein Herz?

Eine Wochenendebeziehung kann sehr schön sein.Während der Woche widmet man sich voll der Arbeit und am Wochenende bewußt dem Partner. Es ist eben das, was du daraus machst. Eure unterschiedlichen Bedürfnisse müßt ihr gegenseitig respektieren. Dazu: wenn du Angst davor hast, dass er jemand anderen kennenlernt: das kann er überall, wenn es denn sein soll. Genau wie du es überall kannst.

Versuche, wenn du meinst es ist der Richtige, deine Gedanken etwas zu kontrollieren. Lass dich nicht von ihnen beherrschen. Denn erst der Gedanke, daraus wird dann das Gefühl mitbeeinflusst. Schua ob deine Gedanken den Tatsachen entsprechen, wenn nicht, schüttle sie ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2004 um 17:03
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Eine Garantie gibt es nie.
Dazu entwickelt sich jeder weiter, und nicht immer in die selbse Richtung: also was heute passt, muß in 10 Jahren nicht mehr passen.
Schau in dich, was sagt dein Herz?

Eine Wochenendebeziehung kann sehr schön sein.Während der Woche widmet man sich voll der Arbeit und am Wochenende bewußt dem Partner. Es ist eben das, was du daraus machst. Eure unterschiedlichen Bedürfnisse müßt ihr gegenseitig respektieren. Dazu: wenn du Angst davor hast, dass er jemand anderen kennenlernt: das kann er überall, wenn es denn sein soll. Genau wie du es überall kannst.

Versuche, wenn du meinst es ist der Richtige, deine Gedanken etwas zu kontrollieren. Lass dich nicht von ihnen beherrschen. Denn erst der Gedanke, daraus wird dann das Gefühl mitbeeinflusst. Schua ob deine Gedanken den Tatsachen entsprechen, wenn nicht, schüttle sie ab.

Gedanken...
das hast du sehr schön geschrieben. Am Anfang fand ich diese WE-Beziehung ziemlich schlimm. Mittlerweile habe ich "wieder" gelernt mich mehr mit meiner Person an sich zu beschäftigen, mache wieder mehr Sport und treff mich mit Freunden usw.
Eigentlich wäre es alles in allem nicht so schlecht wenn mein Freund nicht so unheimlich viel noch nebenher macht und auch verschiedene Freundeskreise hat, die auch alle gepflegt werden möchten. Ich denke ich tue ihm unrecht wenn ich behaupte, dass er nicht sehr versucht, dass alles unter einen Hut zu bringen und dabei seine Beziehung nicht zu vernachlässigen. Aber du siehst, es ist Samstagnachmittag und er ist heute mittag um halb zwölf gegangen und kommt auch erst morgen nochmal kurz vorbei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2004 um 20:52
In Antwort auf aludra_12870893

Gedanken...
das hast du sehr schön geschrieben. Am Anfang fand ich diese WE-Beziehung ziemlich schlimm. Mittlerweile habe ich "wieder" gelernt mich mehr mit meiner Person an sich zu beschäftigen, mache wieder mehr Sport und treff mich mit Freunden usw.
Eigentlich wäre es alles in allem nicht so schlecht wenn mein Freund nicht so unheimlich viel noch nebenher macht und auch verschiedene Freundeskreise hat, die auch alle gepflegt werden möchten. Ich denke ich tue ihm unrecht wenn ich behaupte, dass er nicht sehr versucht, dass alles unter einen Hut zu bringen und dabei seine Beziehung nicht zu vernachlässigen. Aber du siehst, es ist Samstagnachmittag und er ist heute mittag um halb zwölf gegangen und kommt auch erst morgen nochmal kurz vorbei...

Hm...
also siehst du ihn nur wenige Stunden jedes Wochenende? Dies ist dir zu wenig......
Freundschaften müssen gepflegt werden, ja. Beziehungen auch .
Pflegt er eure - deiner Meinung nach? Oder zuwenig?
Jeder braucht Freiraum, aber man will auch was mit dem Freund gemeinsam machen. Normalerweise müßte beides möglich sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2004 um 9:54
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Hm...
also siehst du ihn nur wenige Stunden jedes Wochenende? Dies ist dir zu wenig......
Freundschaften müssen gepflegt werden, ja. Beziehungen auch .
Pflegt er eure - deiner Meinung nach? Oder zuwenig?
Jeder braucht Freiraum, aber man will auch was mit dem Freund gemeinsam machen. Normalerweise müßte beides möglich sein.

Beziehungspflege
Ich denke seiner Meinung nach hat er fast ausschließlich Zeit für uns beide, wenn man bedenkt, wie er früher war. Meiner Meinung nach könnte er sich manchmal mehr Zeit für uns nehmen, auf der anderen Seite verstehe ich ihn schon auch. Er kommt heim und alle ziehen an ihm, seine Elter, seine Kumpels, seine Vereinsgeschichten und für sich selbst braucht er auch noch ein paar Minuten. Er sagt, er tut was er kann, und allein die Tatsache, dass er jedes WE nach Hause fährt sollte , seiner Meinung nach, für mich schon Beweis genug sein. Es ist sehr schwierig. Heute z.B. kommt er so um 11.00 zu mir dann bleibt er bis 14.00 und muss dann ins Fitnessstudio, und abends zu ner Sitzung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2004 um 15:34
In Antwort auf aludra_12870893

Beziehungspflege
Ich denke seiner Meinung nach hat er fast ausschließlich Zeit für uns beide, wenn man bedenkt, wie er früher war. Meiner Meinung nach könnte er sich manchmal mehr Zeit für uns nehmen, auf der anderen Seite verstehe ich ihn schon auch. Er kommt heim und alle ziehen an ihm, seine Elter, seine Kumpels, seine Vereinsgeschichten und für sich selbst braucht er auch noch ein paar Minuten. Er sagt, er tut was er kann, und allein die Tatsache, dass er jedes WE nach Hause fährt sollte , seiner Meinung nach, für mich schon Beweis genug sein. Es ist sehr schwierig. Heute z.B. kommt er so um 11.00 zu mir dann bleibt er bis 14.00 und muss dann ins Fitnessstudio, und abends zu ner Sitzung...

Also 3
Stunden für dich?
Dir ist das zuwenig?

Schau, was du willst, was du brauchst. Dann rede mit ihm.Es war ja zeitlich befristet? Er fährt nicht jedes Wochenende zu dir nachhause...zumindest sieht es in deinen Zeilen nicht so aus. .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2004 um 16:03

Hallo femi14
Du musst selbst für dich entscheiden, ob ihr wirklich zusammen passt. Ihm wird es zuviel, wenn ihr täglich telefoniert, und du willst das aber schon oder? Klar, Streit gibt es öfter, aber in einer Wochenendbeziehung sollte das eigentlich nicht so oft der Fall sein. Lass ihn mal ein bissl los. Melde dich einfach mal nicht jeden Tag, und du wirst sehen, er meldet sich von selbst wenn er dich wirklich lieb hat. Ich hatte auch mal eine Wochenendbeziehung und für mich war das perfekt. Ich kann ihn gut verstehen, ich bin auch jemand, der einen großen Freiraum braucht. Ausserdem weiß ich auch aus eigener Erfahrung, dass jeden Tag aufs Handy telefonieren sehr teuer werden kann. Schick ihm doch an den Tagen, an denen ihr nicht telefoniert eine SMS - vielleicht könnt ihr euch so einigen.
Wünsche dir viel Glück

Gruß Jenny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2004 um 16:29
In Antwort auf juhee_12293092

Hallo femi14
Du musst selbst für dich entscheiden, ob ihr wirklich zusammen passt. Ihm wird es zuviel, wenn ihr täglich telefoniert, und du willst das aber schon oder? Klar, Streit gibt es öfter, aber in einer Wochenendbeziehung sollte das eigentlich nicht so oft der Fall sein. Lass ihn mal ein bissl los. Melde dich einfach mal nicht jeden Tag, und du wirst sehen, er meldet sich von selbst wenn er dich wirklich lieb hat. Ich hatte auch mal eine Wochenendbeziehung und für mich war das perfekt. Ich kann ihn gut verstehen, ich bin auch jemand, der einen großen Freiraum braucht. Ausserdem weiß ich auch aus eigener Erfahrung, dass jeden Tag aufs Handy telefonieren sehr teuer werden kann. Schick ihm doch an den Tagen, an denen ihr nicht telefoniert eine SMS - vielleicht könnt ihr euch so einigen.
Wünsche dir viel Glück

Gruß Jenny

Hi jenny
Wir hatten nochmal drüber geredet, über das Thema mit dem Telefonieren. Er meinte, dass er nichts dagegen hat, wenn wir täglich telefonieren, aber nicht, wenn es so erzwungen ist. Das ist natürlich klar, das finde ich ja auch. Ergo: vielleicht hatten wir ein bisschen aneinander vorbei geredet? Ich bin im Endeffekt auch jemand, der viel Freiraum braucht, aber ich kann mir die unter der Woche nehmen und was mit meinen Freunden unternehmen. Er sieht seine Leut halt nur am WE Aber: ich freu mich, weil er heute kurz außer Plan für 2 Stunden bei mir ist
Das mit dem SMS schreiben hatten wir auch schon mal eingeführt, aber irgendwie hatte es sich dann doch wieder so eingependelt, dass wir jeden Tag miteinander geschwätzt haben. Naja, nächste Woche haben wir erstmal Urlaub zu zweit. Da müssen wir ja nicht telefonieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2004 um 16:53

Hm...
... klingt irgendwie alles recht berechnend, rational... 90%, wie kann man das so sagen?!

Ich würde diese Aussagen aber nicht überbewerten, wo hat man schon 100% Sicherheit??? Und mit dem Telefonieren, also mein Freund ist da auch äußerst hartnäckig!
Ich hingegen telefoniere jobbedingt schon sehr viel am Tag und bin abend froh, wenn das Ding mal aus ist!
Er versteht das auch oft falsch, als sei das gegen ihn - ist es aber gar nicht!

Also, ich finde das alles nicht so tragisch, es klingt für mich ein wenig, als ob Dein FReund ein wenig Luft braucht, und das finde ich ok!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2004 um 22:30
In Antwort auf biddy_12156480

Hm...
... klingt irgendwie alles recht berechnend, rational... 90%, wie kann man das so sagen?!

Ich würde diese Aussagen aber nicht überbewerten, wo hat man schon 100% Sicherheit??? Und mit dem Telefonieren, also mein Freund ist da auch äußerst hartnäckig!
Ich hingegen telefoniere jobbedingt schon sehr viel am Tag und bin abend froh, wenn das Ding mal aus ist!
Er versteht das auch oft falsch, als sei das gegen ihn - ist es aber gar nicht!

Also, ich finde das alles nicht so tragisch, es klingt für mich ein wenig, als ob Dein FReund ein wenig Luft braucht, und das finde ich ok!

Laune
Was auch so ein Ding ist, wenn man sich nur am Wochenende sieht: Die eigene Laune. Heute haben wir uns z.B. außerplanmäßig auch mal montags gesehen und ich hatte heute eine dermaßen besch... Laune dass ich eigentlich die zwei Stunden gar nicht genießen konnte... Schade denke ich mir dann wenn er wieder gefahren ist. Das wars dann wieder bis Freitag
Das mit den 90 % kommt übrigens von mir, soll heißen: ich bin der Rationalist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2004 um 21:21
In Antwort auf aludra_12870893

Gedanken...
das hast du sehr schön geschrieben. Am Anfang fand ich diese WE-Beziehung ziemlich schlimm. Mittlerweile habe ich "wieder" gelernt mich mehr mit meiner Person an sich zu beschäftigen, mache wieder mehr Sport und treff mich mit Freunden usw.
Eigentlich wäre es alles in allem nicht so schlecht wenn mein Freund nicht so unheimlich viel noch nebenher macht und auch verschiedene Freundeskreise hat, die auch alle gepflegt werden möchten. Ich denke ich tue ihm unrecht wenn ich behaupte, dass er nicht sehr versucht, dass alles unter einen Hut zu bringen und dabei seine Beziehung nicht zu vernachlässigen. Aber du siehst, es ist Samstagnachmittag und er ist heute mittag um halb zwölf gegangen und kommt auch erst morgen nochmal kurz vorbei...

Ich hab deinen beitrag und die antworten erst gerade gelesen...
und denke mir, ich schreib dir auch mal was *g*.

erst mal - ich hab auch eine wochenendliebe, und das ist nicht so ganz freiwillig. aber die liebe hebt die entfernung auf.
das (die entfernung) mache ich auch nicht an ihm fest, sondern in erster linie an mir.

was will ich ? wenn ich mit ihm zusammen sein möchte, dann nehme ich das in kauf, und freu mich auf das wochenende. so viel bedeutet er mir, und noch viel mehr.
dadurch, das ich mich freue, ist meine laune dem entsprechend. die kann von montag bis freitag nachmittag sauschlecht sein, um so näher die gemeinsame zeit rückt, um so ruhiger und besser gelaunt werde ich. ich freu mich einfach auf ihn, unsere gemeinsame zeit. zum rummuffeln ist die zeit zu schade, zu kurz. und den alltäglichen ärger, den kann ich ja mit ihm besprechen. er mit mir auch. aber der hat nichts mit dem wochenende zu tun, mit uns.
wir reden natürlich auch während der woche, aber selten per telefon. das ist unser beider ding nicht. wir mailen. der vorteil = du kannst deine woche so einteilen, wie du möchtest, und dein partner auch. niemand muß auf abruf bereit stehen. aktuelles tagesgeschehen oder einfach unsinn, das wechselt. dem gegenüber bleibt genug zeit zu antworten, ohne stress. und genug zeit zum überlegen. so wird aus den mails immer etwas besonderes, egal wie banal das thema auch ist. beim schreiben denkst du an deine liebe, und genau das merkt der andere. einen tag ist es eine mail, den nächsten findest du nach der arbeit sieben. weil uns immer noch etwas einfällt....
die wochenenden sehen vom ablauf meist schon 'normal' aus, aber vom gefühl her sind sie was besonders.
auch wenn wir beide mehr wollen, lieber gegenüber oder sogar zusammen wohnen würden - es geht eben im moment nicht. und das wohl auch auf lange zeit nicht.
aber uns sind die wochenenden wichtig ! da müssen wir sozusagen nachholen, was wir die fünf tage verpasst haben.
ich muffel nicht, weil ich ihn so lange nicht gesehen habe, oder weil er mir in der woche gefehlt hat, sondern freu mich ganz einfach, das wir dann zusammen sein können. dem andersrum geht's genauso.
gaaaaanz selten gibt es auch ein wochenende ohne zusammensein, oder ein recht kurzes.
aber eben gaaaanz selten.
der trick = wir machen die sachen des anderen mit. und das ist meine frage an dich: warum versuchst du nicht (wenn dir was daran liegt) einige seiner hobbies mitzumachen ? oder ihn wenigstens zu begleiten. ihr könnt euch doch unmöglich das ganze wochenende einigeln, nur zu zweit sein. da sollte auch was von außen kommen, sollte man zusammen, aber auch mit anderen was unternehmen.
was hindert dich, mit ihm zusammen seine freunde zu besuchen ? wenigstens ab und zu.
partnerschaft, freundschaft, liebe... das heißt nicht nur aufeinander kleben, sondern sich auch für das leben des anderen interessieren und daran teilhaben. natürlich gegenseitig.
da kann man aber, wenn der wille da ist, einen schönen mittelweg finden.
und noch ein kleiner tipp, wie wir das zusammenseinwollen nur-zu-zweit lösen: ab und zu machen wir einen wochenendkurzurlaub, so von freitag bis sonntag oder montag. oder letzten monat auch mal eine woche lang. einfach wegfahren und ohne verpflichtungen ein paar tage zusammen alles mögliche unternehmen. die beine baumeln lassen, und die seele. das geht zwar nicht andauernd, aber alle zwei monate sollte das als 'gerechter' ausgleich für diese 'situation' schon drin sein. *g*
für die zuhaus-gebliebenen haben wir dann fleissig beim pizzaessen postkarten geschrieben... *ggg*

versucht doch mal, mehr aufeinander einzugehen. nicht anzufangen, aneinander vorbei zu leben. das treffen sollte nicht pflicht mit stundenzählen sein, sondern liebe und einander sehen/haben wollen.

ich wünsch dir auf jeden fall viel glück, und das du alles so lösen kannst, wie es für dich am besten/angenehmsten/schönsten ist.

liebe grüße,
andrea



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen