Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wo zieht ihr die Grenze bei zwischengeschlechtlichen Beziehungen???

Wo zieht ihr die Grenze bei zwischengeschlechtlichen Beziehungen???

1. September 2008 um 8:43

Hallo! Da die frage im anderen thread untergegangen ist, poste ich sie hier nochmal extra!

Da die meisten ziemlich aufgeschlossen sind und nicht eifersüchtig, wenn es darum geht, dass sich der partner mit einer anderen frau (partnerin mit einem anderen mann) trifft, wollte ich mal fragen: GIBT ES FÜR EUCH GAR KEINE GRENZEN? DARF SICH EUER PARTNER/IN MIT JEDEM/JEDER X-BELIEBIGEN TREFFEN??


- nur bestehende freundinnen treffen, oder darf er sich mit jeder fremden treffen??
- wie schauts aus mit exfreundinnen?
- mädels mit denen er mal was hatte?
- nur auf einen kaffee treffen oder privat in der wohnung?
- zum sport treffen??
- ist es ok, wenn er sich mit denen alleine treffen will und nicht will, dass ich mitkomme?

ich würde nur gerne wissen, wo eure grenzen sind??? auch männer dürfen antworten, wie sie das sehen... bitte mehrere meinungen.




ich möchte zb nicht, dass mein freund sich mit fremden mädels alleine verabredet, die er grade mal ein paar mal auf der uni in der vorlesung getroffen hat .....

(er hat einen ganzen tag mit ihr in der kletterhalle verbracht udn mir erzählt, er trifft sich mit einem freund, weil er nicht wollte dass ich spinne!!; er hätte stattdessen lieber mit mir gehen sollen!!!).

.....weil man so schnell einfach keine freundschaft aufbaut, sondern es eher die attraktivität des anderen ist, die einem anzieht. und ich will nicht, dass er sich mit einer trifft, wenn es zwischen ihm und ihr eine sexuelle spannung gibt, auch wenn ich mir sicher bin, dass er mich nicht betrügt, aber für mich fängt fremdgehen einfach im kopf an, ... für mich ist sowas einfach tabu!!

er erzählt mir, dass es keine sexuelle spannung bei anderen gibt, wenn er eine freundin hat; ihm wäre es egal, ob frau oder mann...aber das sagt er ja nur um mich zu beruhigen... oder wäre es denkbar?? denke nicht, es ist einfach natürlich, dass es eine sexuelle spannung gibt, auch wenn er mir was anderes erzählt....
ich hatte zb noch nie einen männlichen bekannten, der nichts von mir wollte!!!

Lg

Mehr lesen

1. September 2008 um 11:17

Die Regeln müßt ihr selber aufstellen
Die Regeln müßt ihr selber aufstellen. Denn die individuellen Bedürfnisse nach Sicherheit, Freiheit, das Vertrauen und der Freiheitsdrang sind bei jedem einzelnen anders. Ihr seid zwei Personen und bringt eure Individualität in eure Beziehung ein und versucht ein Miteinander zu entwickeln, in dem sich beide wohl fühlen.

Wenn Du Dein Ängste nicht im Griff hast und er ein ausgeprägtes Freiheitsbedürfnis, dann kann es sein, dass ihr kein Miteinander finden werdet, in dem ihr euch beide wohl fühlt.

Um dieses Miteinander entwickeln zu können, müßt ihr einander mitteilen, wie ihr euch miteinander fühlt - grundsätzlich. Das Trefffen mit anderen ist ein Teil dessen. Auch darüber müßt ihr reden. Wenn er weiß, wie Du Dich dabei fühlst und Du weißt, wie es ihm geht, findet ihr vielleicht einen Mittelweg, in dem ihr beide euch wiederfindet- Das ist von beiden Seiten aber ein freiwilliges Ding.
Es macht keinen Sinn, sich etwas zu verbieten. Denn damit fängt zwangsläufig die Unzufriedenheit an - das innere Ende jeder Beziehung .... es sei denn, ihr führt eine DS (Dominnance&Submission) Beziehung

jaja


Gefällt mir

1. September 2008 um 11:32

Mein freund darf alles
ich verbiete meinem Freund nichts. Er ist ein freier Mensch der tun und lassen kann was er will.
Wenn er sich nun mit anderen Frauen der attraktivitätshalber trifft, dann frage ich mich, wieso. Ich möchte das er bei mir bleibt und zu mir steht und mir treu ist, weil er es will. Wenn er es nicht mehr will, ist es für uns zu spät, auch wenn ich ihn durch Verbote davon abhalten könnte es wirklich zu tun.

Natürlich reden wir miteinander und wenn mich etwas an seinem Verhalten stört bringe ich das auch zur Sprache. Man muss sich eben, auch in der freien Entscheidung, ein Bisschen aufeinander einstellen. Wenn er mir also, wie weiter unten schon erwähnt, sagen würde "irgendwie fühlt es sich für mich komisch an, wenn du...", dann würde ich mir überlegen, ob ich nicht ihm zuliebe darauf verzichte, auch wenn es in meinen Augen extrem harmlos ist.

Wenn er mir hingegen verbieten würde etwas zu tun, dann hätten wir ein sehr großes Problem. Denn damit könnte ich überhaupt nicht leben!

Gefällt mir

1. September 2008 um 16:37

CEFEU
#eine beziehung ist keine frage von "dürfen" oder "nicht dürfen" - sondern nur eine frage davon, was man vor sich selber verantworten kann.
ich will nicht, dass mein partner etwas bleiben lässt, obwohl ers gern tun würde, weil ich es ihm verbiete - sondern weil er selber merkt, dass das mir gegenüber verantwortungslos wäre.#


ja genau, ich weiß ja dass ich ihn nicht zwingen kann, ich hätte halt gerne, dass er von selbst auf mich rücksicht nimmt... ich tue es ja auch...........und ich sage ihm ja nur was ich möchte, was ich mir erwarte; wenn er mir nicht entgegenkommen kann, dann akzeptiere ich das auch, er ist ein freier mensch, aber dann ist er nicht der richtige für mich!! Soviel zur Freiheit, er ist frei zu tun was er will, aber ich bin auch so frei, dass ich daraus meine konsequenzen ziehe....

auch wenn ich mir sicher bin, dass er mich nicht KÖRPERLICH betrügt, aber für mich fängt fremdgehen einfach im kopf an.....BESSER????


ich kann momentan mit der lüge einfach nicht abschließen, ich bin so sehr enttäuscht, dass ich jeden tag nur mehr heule und mich von ihm immer mehr distanziere, ich hab angst mich wieder auf ihn einzulassen, damit er mir nich wieder wehtun kann..........

Gefällt mir

1. September 2008 um 21:08

Da die frage im anderen thread untergegangen ist
... na das wohl nicht, aber Du hast offenbar zu wenig Zustimmung bekommen. Das finde ich schade, wenn Du anderen eine Frage stellst und deren Antworten dann nicht akzeptieren kannst/willst. Da kannst Du Fragen GROSS schreiben wie Du willst; Du willst doch sowieso keine Antworten bekommen - es sei denn, sie decken sich mit Deiner Meinung.

Gefällt mir

1. September 2008 um 21:17

Ich hatte zb noch nie einen männlichen bekannten, der nichts von mir wollte!!!
Schon schlimm, wenn man ein Model ist und alle nur das eine wollen!!

Im Ernst: tut mir ehrlich leid für Dich. Es gibt Fragen, die mir einfach nur eine Frau beantworten kann - und ich bin froh, dass ich Leute hab, denen ich solche Fragen stellen kann. Hast Du nie das Bedürfnis, mal eine Frage aus der Sicht eines Mannes beanwortet zu bekommen?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ex oder neue beziehung??????
Von: klarissa111
neu
20. September 2008 um 8:57

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen