Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wo soll ich anfangen

Wo soll ich anfangen

15. Juli um 5:55 Letzte Antwort: 15. Juli um 7:19

Ich bin mit meinem Mann 20 Jahre zusammen. Davon 10 verheiratet. Wir haben 2 Kinder (9,7)..
Die Beziehung.. Na ja.. Ich bin unglücklich wie es ist. Vor zwei Jahren habe  ich versucht mich zu trennen. Er stand da hat mir gedroht das er sich umbringt. Und ich soll doch bitte gucken wie die Kinder leiden. Und was ich den damit antuhe.. Tja.. Ich ging zurück..
Trennungs Grund damals
- ständige Kontrolle
- Isolation von Freunden
- immer kriegt er sein Essen (alleine machen ist nicht). Wenn ich es nicht gemacht habe huest es gleich.. Du luebst mich nicht.
- im Haushalt machen tut er auch nix... Jetzt auch nicht.
Im Prinzip hat sich nix geändert. Es ist jetzt sogar so das er nicht arbeitet. Ich geh vollzeit. Mache danach Haushalt Abendessen usw... Mein Tag endet wenn die Kinder im Bett liegen.
Das einzige was er immer sagt und zwar mehrmals am Tag das er mich liebt... Das nimmt mir die luft zum atmen.
Letztens war ich mit dem klein beim Bäcker. Wer kamm das hinterher? Er... Wollte angeblich eine Runde fahren...
Ich muss alles nur mit ihm zusammen machen. Ich lache zu Zeit selten. Ich freu mich nur nach Hause zu kommen weil keine Kinder da sind. Sonst würde ich weg bleiben....
Ihn verlassen?? Glaubt mir diese Gedanken habe ich jeden Tag... Dann kommt aber die Frage.. Was sage ich den Kindern. Haus... Kredit... Er alleine kann es nicht bezahlen...
Ich müsste mich bei seine Mutter damals entschuldigen weil sie fast ein Sohn verloren hatte....
Wollte er so. Ich sollte ihm jeden Tag beweisen das ich ihn liebe... Diese Kraft habe ich nicht.. Weil die Liebe nicht mehr da ist....

Ich könnte noch viel mehr schreiben aber ich denke das war die kurz version. 

LG 

Mehr lesen

15. Juli um 7:19

Hallo,

klar hat man für seine Kinder eine große Verantwortung, jedoch auch für sein eigenes Leben. Ich kann mir nicht Vorstellen wie deine Situation dich gerade belastet würde aber mal behaupten, dass es psychisch eine schwere Last ist die du mit dir herumträgst.

Es kommt mir auch so vor wie wenn dein Mann psychisch nicht ganz stabil ist und das ist toxisch für dich und deine Kinder, frag dich, ob das weiterhin Auswirkungen auf dich und deine Kinder haben soll.

Gefällt mir