Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wo sind die schmetterlinge??

Wo sind die schmetterlinge??

11. Mai 2010 um 12:26

ich bin seit ca 1 1/2 jahren in einen typen verliebt.vor einem halben jahr sind wir endlich zusammengekommen.
diese ganzen 1 1/2 jahre war ich richtig verrückt nach ihm, hab ununterbrochen an ihn gedacht und hab mich über jede berührung und jedes zärtliche wort unglaublich gefreut.
als wir dann endlich zusammengekommen sind war ich noch glücklicher.
und jetzt, seit 2 tagen, hab ich das gefühl,dass diese verrücktheit,die schmetterlinge,weg sind.wenn ich ihn sehe, fühlt sich das anders an.mir wird nicht mehr heiß und kalt,ich will nicht mehr jede sekunde mit ihm verbringen und ich bin nicht mehr eifersüchtig,was ich vorher sehr war.
klar verbringe ich noch gern zeit mit ihm und kann mit ihm gut reden und lachen,und auch der sex ist schön,aber es fehlt das kribbeln...
was zudem zu sagen ist, ist dass dieses neue gefühl dann kam,als wir in einer extremsituation waren,nämlich unvorsichtig im bett gehandelt haben und ich dachte,dass ich schwanger wäre.da hab ich uns zum ersten mal in einem anderen licht gesehen.vielleicht ist das nur zufall,dass das kribbeln da wegging,vielleicht aber auch nicht,denn der tag davor war noch wunderschön und schmetterlingshaft..

wie konnte das passieren?ist das normal,dass das so plötzlich passiert?ist das eine phase, soll ich mich bemühen,oder ist das ganze zum scheitern verurteilt?

ich würde mich sehr über eine meinung dazu freuen,weil ich sehr unsicher bin,was ich nun tun soll.

Mehr lesen

11. Mai 2010 um 12:44


also ich würde mal sagen, wenn sowas passiert, dass man ev schwanger ist - in so einem moment sieht man sich in 10 jahren und fragt sich wie das dann so ist.

zumindest ist das bei mir so... bei dem gedanken an eine schwangerschaft seh ich mich immer mein etwa 10 jähriges kind von der schule abholen oder so .

und ich seh da auch meinen freund an unserer seite... ist schwer zu beschreiben. früher bei meinen ex-freunden konnte ich mir das nie vorstellen - diese gedanklichen blicke in die zukuft waren damals absolut nicht möglich.

jetzt geht das, jetzt hab ich echt das gefühl mein freund und ich werden zusammen bleiben, familie gründen und halt das ganze programm. und gerade wenn ich an sowas denke und meinen freund anschaue bekomme ich extremes bauchkribbeln (sind & wohnen seid 1,5 jahren zusammen - noch nicht allzu lange, aber trotzdem)

also ich denk mir wenn du gerade seid dem punkt (ev. schwangerschaft) deinem freund gegenüber kein bauchkribbeln mehr hast - hmm, ich weiß ja nicht. vor allem weil du sagst, dass du schon so lange in ihn verliebt warst.

allerdings könnte es auch sein dass du ihm unterbewusst die schuld an einer ev. schwangerschaft gibst, und deshalb ihm gegenüber jetzt anders empfindest ("du bist schuld an meiner ganzen misere, drum hasse ich dich" - sehr übertrieben ausgedrückt)

oder der "reiz" ist jetzt weg, weil du ihn jetzt hast. du warst ewig in ihn verliebt und er war für dich nicht greifbar - das übt schon einen gewissen reiz aus. und nachdem du ihn jetzt hast ist mit dem reiz vielleicht auch das bauchkribbeln verblasst!?

ich weiß ja nicht, ich spekuliere hier nur ein bisschen herum, aber vielleicht hilfts dir ja !

alles gute für euch, ich hoffe für dich dass deine schmetterlinge wieder kommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2010 um 12:53
In Antwort auf cerys_12836565


also ich würde mal sagen, wenn sowas passiert, dass man ev schwanger ist - in so einem moment sieht man sich in 10 jahren und fragt sich wie das dann so ist.

zumindest ist das bei mir so... bei dem gedanken an eine schwangerschaft seh ich mich immer mein etwa 10 jähriges kind von der schule abholen oder so .

und ich seh da auch meinen freund an unserer seite... ist schwer zu beschreiben. früher bei meinen ex-freunden konnte ich mir das nie vorstellen - diese gedanklichen blicke in die zukuft waren damals absolut nicht möglich.

jetzt geht das, jetzt hab ich echt das gefühl mein freund und ich werden zusammen bleiben, familie gründen und halt das ganze programm. und gerade wenn ich an sowas denke und meinen freund anschaue bekomme ich extremes bauchkribbeln (sind & wohnen seid 1,5 jahren zusammen - noch nicht allzu lange, aber trotzdem)

also ich denk mir wenn du gerade seid dem punkt (ev. schwangerschaft) deinem freund gegenüber kein bauchkribbeln mehr hast - hmm, ich weiß ja nicht. vor allem weil du sagst, dass du schon so lange in ihn verliebt warst.

allerdings könnte es auch sein dass du ihm unterbewusst die schuld an einer ev. schwangerschaft gibst, und deshalb ihm gegenüber jetzt anders empfindest ("du bist schuld an meiner ganzen misere, drum hasse ich dich" - sehr übertrieben ausgedrückt)

oder der "reiz" ist jetzt weg, weil du ihn jetzt hast. du warst ewig in ihn verliebt und er war für dich nicht greifbar - das übt schon einen gewissen reiz aus. und nachdem du ihn jetzt hast ist mit dem reiz vielleicht auch das bauchkribbeln verblasst!?

ich weiß ja nicht, ich spekuliere hier nur ein bisschen herum, aber vielleicht hilfts dir ja !

alles gute für euch, ich hoffe für dich dass deine schmetterlinge wieder kommen

Danke
für die antworten.

also die schwangerschaftsgeschichte ist erledigt,ich bin nicht schwanger.zum glück, ich bin viel zu jung.
ich glaube auch,dass das dieses ereignis ein auslöser war,denn zum ersten mal musste unsere beziehung mehr ertragen und leisten als sonst.
ich hab einfach nur angst das zu verlieren,was mal war.
ich brauche ihn und ich schöpfe viel kraft aus unserer beziehung,aber ich hab sorge,dass sich das mehr zu einer freundschaft entwickelt.
aber klar,nach einer langen zeit hat man nunmal nicht mehr jede sekunde ads bedürfnis den partner zu verschlingen..
ich will nur nicht,dass ich gar nicht mehr das bedürfnis habe,denn er gibt mir so viel gutes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2010 um 13:05
In Antwort auf vanna_12860118

Danke
für die antworten.

also die schwangerschaftsgeschichte ist erledigt,ich bin nicht schwanger.zum glück, ich bin viel zu jung.
ich glaube auch,dass das dieses ereignis ein auslöser war,denn zum ersten mal musste unsere beziehung mehr ertragen und leisten als sonst.
ich hab einfach nur angst das zu verlieren,was mal war.
ich brauche ihn und ich schöpfe viel kraft aus unserer beziehung,aber ich hab sorge,dass sich das mehr zu einer freundschaft entwickelt.
aber klar,nach einer langen zeit hat man nunmal nicht mehr jede sekunde ads bedürfnis den partner zu verschlingen..
ich will nur nicht,dass ich gar nicht mehr das bedürfnis habe,denn er gibt mir so viel gutes


siehst du!

das ist doch alles gut! lies dir deine antwort doch selber nochmal durch

"ich brauche ihn und ich schöpfe viel kraft aus unserer beziehung"

weißt du was? ich glaub dass sich deine kleinen schmetterlinge der verliebtheit einfach in liebe entwickeln. und das fühlt sich nunmal anders an als die anfangsverliebtheit - was aber nicht heißt dass die sich schlechter anfühlt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook