Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wo ist mein Stolz geblieben - oder ist das Liebe?

Wo ist mein Stolz geblieben - oder ist das Liebe?

16. August 2005 um 9:12 Letzte Antwort: 22. August 2005 um 16:03

Hallo Ihr Lieben,

ich bin zur Zeit in einem absoluten Gefühlschaos gefangen. Ich habe einen Mann kennen gelernt, der mich fasziniert. Aber er tut mir nicht gut! Und genau das ist mein Problem.

Eigentlich läuft unser Kontakt lediglich auf der sexuellen Basis. Er hat von Anfang an keinen Hehl daraus gemacht, daß er keine Beziehung möchte zur Zeit. Naja, und wie wir Frauen sind - habe ich mir eingebildet, daß ich ihn schon vom Gegenteil überzeugen kann. Das er im Laufe der Zeit schon erkennen wird, daß auch er sich nach Liebe und Zärtlichkeit und Vertrautheit sehnt, und ich diejenige bin, die ihm genau das geben kann. Ein Trugschluß...

Das Ganze geht jetzt seit ca. 4 Monaten. Und ich spiele das Spielchen mit - das sich wohl Affäre nennt. Ich habe ihm gegenüber bislang noch nicht geäußert, daß ich mich verliebt habe und mehr möchte. Ich möchte seine klar gesteckte Grenze nicht überschreiten. Wenn ich mit ihm zusammen bin, ist es als wenn der Vorhang aufgeht und ich auf eine Bühne schreite! So, hier kommt die taffe, coole Lady - die absolut kein Problem damit hat Sex und Liebe zu trennen. Ich belüge mich selber.

Er ist absolut unzuverlässig. Meldet sich nur wenn er Lust und Zeit hat. Er bestimmt die Spielregeln, und weil ich ja weiter mitspielen möchte, halte ich mich an seine Regeln. Sex ist die einzige Nähe die er mir gibt, also lasse ich mich immer wieder darauf ein.

Mein Kopf sagt mir, ich muß das beenden, sonst tut es noch viel mehr weh. Aber ich sehne mich so nach seiner Nähe. Aber jedesmal wenn ich nach einer gemeinsamen Nacht seine Wohnung verlasse fühle ich mich soooo verdammt schlecht. Schlecht, weil es nur Sex war. Schlecht, weil ich mich schäme, daß ich so manipulierbar bin. Schlecht, weil ich mich so nach seinen Gefühlen sehne. Schlecht, weil ich mich immer mehr in diesem Strudel verliere der mir nicht gut tut....und dann wenn ich alleine bin, kommt die Sehnsucht! Die Sehnsucht nach ihm...

WARUM weiß mein Kopf und Verstand so genau was zu tun ist, aber mein Herz schreit und weint bei dem Gedanken, einen Schlußstrich zu ziehen. Ich weiß so verdammt genau, daß diese Sache mit Mr. Wrong mich immer weiter runterziehen und verletzen wird und trotzdem reagiere ich wie ein gut dressierter Hund wenn eine SMS von ihm kommt und gehe zu ihm und verbringe die Nacht mit ihm. Natürlich immer mit der Fassade der coolen Lady. Ich gebe ihm zu verstehen, daß ich genau das möchte. Nicht mehr und nicht weniger. Weil ich zumindest so - wenigstens vor ihm - mein Gesicht wahren kann.

Er ist mein erster Gedanke am morgen. Tagsüber träume ich vor mich hin und am Abend schlafe mit ihm in meinen Gedanken ein. Mein Bauch ist so warm wenn ich an ihn denke, aber die Realität verursacht nur Bauchschmerzen!

Also?! Warum nur verhalte ich mich so? Warum habe ich nicht den Mut es zu beenden. Warum idialisiere ich ihn so in meiner Fantasie und finde für jegliches Verhalten eine Entschuldigung für ihn, die mein Verhalten mir gegenüber rechtfertigt? Ich weiß es nicht....

Ich danke euch fürs zuhören und würde mich sehr über antworten freuen.

Ein lieber Gruß an alle
vom Himmelslicht.

PS: Habe ich vor kurzem gelesen: "Liebe ist den anderen so zu sehen wie er NICHT ist...!" Kann es wohl Liebe sein??

Mehr lesen

16. August 2005 um 9:31

OH, jeh, das ist nicht einfach
Also, Du kannst natürlich jetzt so weitermachen, wie bisher, dann hast Du ihn noch eine Zeitlang, aber dann gehst Du kaputt dabei.
Da gibt es eigentlich nur 3 Möglichkeiten:
1) Du sprichst mit ihm, dass sich Deine Gefühle geändert haben und dass Du mit der momentanen Situation nicht mehr zurechtkommst. Dann kann er reagieren -- positiv oder negativ. Wobei ich sagen muss, aufgrund Deiner Schilderungen gebe ich dem eher weniger Chancen. Wenn Dir das zu harter Tobak ist, kannst Du es auch auf dem kleinen Umweg versuchen, dass ihr in kleinen Schritten Eure Freizeitgestaltung miteinander teilt (bisher klang es so, dass er nur zum Sex zu Dir kommt, richtig?): Also dass Ihr mehr Zeit miteinander verbringt, Essen geht, witzigen Sonntagsausflug, etc. Vielleicht kann er sich so Schritt für Schritt an ein MEHR gewöhnen.
2) Du kannst den Spiess umdrehen, d.h. Dich in die Situation rücken, dass Du die Lage kontrollierst, d.h. auch mal proaktiv bei ihm anrufen, heute hast Du Zeit, oder acuh mal absagen, wenn er möchte, d.h. ihm nicht mehr das Gefühl geben, er pfeift und Du springst. Das könnte ihn ein wenig vom hohen Ross herunterholen und sich mehr mit Dir auseinandersetzen lassen.... und so vielleicht seine Gefühle intensivieren. Oder natürlich komplett kaltstellen.
3) Du könntest Dich von ihm trennen. Ach ja, wenn das so einfach wäre. Aber nur zum Sexobjekt reduziert zu werden, ist natürlich auf Dauer scheisse und das solltest Du einfach nciht nötig haben. Schitt für Schritt darauf zuarbeiten. Also Dein Ego und Selbstbewusstsein wieder aufbauen. Es gibt auch noch andere Männer auf der Welt, die Deine Gefühle in Aufruhr bringen können! Aber Du vermiest denen die Gelegenheit, Dich kennenzulernen, wenn Du an diesem Egoist hängst. Du kannst auch aktiv gegen Deine rosaroten Gefühle ankämpfen, indem Du Dir z.B. "selber einen Brief schreibst", d.h. Dir aufschreibst, was an ihm und seinem Verhalten Dir gegenüber unmöglich ist und wie er Deinen Stolz verletzt. Schreibe mindestens 10 Punkte auf, die an Ihm und seinem Charakter/Verhalten einfach ober-negativ sind. Halte Dir das immer wieder vor, auch wenn die "romantischen" Gedanken wiederkommen.
Denke statt dessen positiv, dass Du mit Deinem drastischen Schritt einem anderen Mann die Möglichkeit gibst, Dir sexuell die gleiche Aufregung zu bieten, wie er und aber zudem emotionell und beziehungstechnisch keine Wünsche offenlässt.

Aber am ende musst Duda selbst wissen, was für Dich das beste ist. Ich denke nur, irgendetwas solltest Du ändern, denn sonst macht Dich die Situation kaputt.
Schreib weiter, wies Dir geht!
Drücke Dir die Daumen
BYe Bine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2005 um 9:47

Keine ahnung ...
hallo himmelslicht!

mir ging es auch so mit meiner affäre damals ... über jahre hat die gedauert.

genau wie bei dir, total unregelmäßig, unzuverlässig der kerl, zwar mit dem unterschied dass er immer wieder mal behauptete er hätte gern ne beziehung mit mir, aber das sagte er immer nur aus dem glücksgefühl des moments heraus, so mein eindruck. zumal ich irgendwann rausbekam dass er ne freundin hatte. da war es bei mir aber schon zu spät, ich war ihm verfallen und machte weiter mit ihm (schande über mich).

wie du hab ich einen auf cool gemacht, war davon überzeugt ihn zu lieben. hätte mich bei ihm nie getraut mich so zu verhalten wie ich normalerweise AUCH bin. immer nur die femme fatale .... klar dass da einiges zu kurz kommt bzw. man sich komisch eindimensional fühlt. immer nur ne rolle spielen ... das nervt auf dauer, ist aufreibend, und auch langweilig, und künstlich. er will ja nicht den ganzen menschen, nur ein bestimmtes bild dass er sich von dir gemacht hat, das er dir aufdrückt, dich da reinzwängt, und man macht mit damit man ihn überhaupt noch sehen kann.

immer die unterschwellige angst, wenn ich mich jetzt anders verhalte will er nix mehr von mir wissen.

wollte ihm dann auch fast jedesmal absagen, damit er nicht denkt er braucht nur zu schnipsen und ich renne an. dazu noch das schlechte gewissen wegen seiner freundin .... aber letztlich egal, jedesmal sagte ich doch wieder zu ...

der witz war noch, da mir das rein sexuelle irgendwie auch nicht reichte, und andererseits auch in dem vernünftigen versuch das abzubrechen, aber um ihn weiterhin zu sehen, machte ich immer mal wieder den vorschlag man könnte ja auch mal was zusammen unternehmen, einfach so, was nettes machen, museum, kino, ausflug, was trinken gehen .... ja natürlich gern, sagte er jedesmal. aber wenns drauf ankam ließ er solche dates kurz vorher platzen, sagte ab, meldete sich einfach überhaupt nicht oder kam einfach nicht.

weiß noch genau wie ich zwei stunden zuhause saß und drauf wartete dass er mich abholen würde zu nem vereinbarten ausflug. nichts. nicht mal ne entschuldigung oder ne absage. einfach gar nichts.

und obwohl er sich so sch*** verhielt, jedesmal wenn ich ihn gesehen hab war ich freundlich, cool, lässig, locker ... machte ihm nie vorwürfe ...

naja!!! da schreit der stolz vor wut weil man ihn in die letzte schublade steckt!!

aber IRGENDWANN, vielleicht auch weil wir uns so wenig gesehen haben, und weil eben außer sex mit ihm einfach überhaupt nichts anzufangen war, das war wie ein schleichender prozess, meine unzufriedenheit wurde immer größer, es wurde mir persönlich dann auf dauer auch zu langweilig und zu blöd. kann nicht erklären wieso, es war einfach so.

machte ihm abschließend nochmal den vorschlag alles nur auf freundschaftlicher ebene zu belassen, da sagte er mir dann knallhart dazu hätte er keinen bock. ok sagte ich, dann eben nicht ... viel spaß noch in deinem weiteren leben. und war irgendwie erleichtert.

ganz ehrlich, irgendwann war ich einfach nur wütend, auf mich und auf ihn, was bildet sich der wicht eigentlich ein ... ist der zu gar nix anderem in der lage außer zu poppen ...

naja, irgendwie, ich hielt das jedenfalls jahrelang für die große liebe und so, konnte es selbst nicht erklären weil objektiv gesehen wusste ich ja dass er sich einfach nur mies verhält ...

ist das liebe?! ich weiß es nicht. denke immer noch an ihn, was besonderes wird er für mich auch immer bleiben, aber er hats irgendwie total verbockt durch sein nur-sex-getue. selbst schuld.

würd mich freuen wenn du zurückschreibst und was du jetzt so vor hast.

lg glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2005 um 10:12

@glen und @bine...
Hallo Ihr beiden,

vielen lieben Dank für Eure Antworten.

@glenn
Ein paar Jahre??!! Oh nein! Ich hoffe ich schaffe den Absprung schneller! Aber im Ernst. In dem Wort Leidenschafft steckt doch schon alles drin, was solche Affären bringen, oder? Sie schaffen leiden. Der Kopf ist so klar und trotzdem handelt man wie ferngesteuert und freut sich über jeden Brocken den man hingeworfen bekommt. Ich bin mir nicht sicher, aber wenn ich einen Schwanz hätte würde ich vermutlich noch damit wedeln...!

Unsere Geschichten ähneln sich sehr. Auch wir haben keine andersartigen Vergnügungen oder Unternehmungen als Sex. Essen gehen? Nein, keine lust. Eine Bar besuchen? Nööö! Bin bereits verabredet. Kino? Läuft doch nichts.... etc. etc..
Was bleibt ist der schale Geschmack, daß es NUR um Sex geht. Und die Macht die wir ihnen über uns geben.

Ich hoffe ich werde bald den Mut haben, NEIN zu sagen...denn ich merke einfach je länger es dauert, desto tiefer sinkt meine Hemmschwelle, in bezug darauf, mich zum kompletten Horst zu machen.

@bine

Du hast völlig recht. Es gibt nur diese Möglichkeiten. Ich habe zahlreiche Versuche gestartet etwas mit ihm zu unternehmen, was nichts mit Sex zu tun. Ohne Erfolg.

Ihm meine Gefühle offenbaren kann ich nicht. Ich weiß nicht warum, aber ich habe Angst davor. Mein Herz liegt sowie so schon am Boden und ich hätte Angst, daß er darauf dann noch Walzer tanzen würde, wenn er wüsste wie meine Gefühle sind.

Tja. Bleibt eigentlich nur noch eine Möglichkeit. Und das weiß ich auch ganz genau. NUR es ist so schwer.

Das verrückteste an der ganzen Situation ist ja noch, daß ich mich immer wieder frage; Hätte ich mehr tun können? Habe ich mich falsch verhalten? Bist Du nicht attraktiv genug? Zu dick? Zu klein? Nicht humorvoll genug? Soll heißen, mein Selbstwertgefühl sinkt mit jeden Tag ein Stück mehr...!

Vielen Dank, daß ihr ein Stück mit mir mitleidet! Geteiltes Leid ist halbes Leid!

Ich werde auch auf dem Laufenden halten...

Himmelslicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2005 um 7:52
In Antwort auf himmelslicht

@glen und @bine...
Hallo Ihr beiden,

vielen lieben Dank für Eure Antworten.

@glenn
Ein paar Jahre??!! Oh nein! Ich hoffe ich schaffe den Absprung schneller! Aber im Ernst. In dem Wort Leidenschafft steckt doch schon alles drin, was solche Affären bringen, oder? Sie schaffen leiden. Der Kopf ist so klar und trotzdem handelt man wie ferngesteuert und freut sich über jeden Brocken den man hingeworfen bekommt. Ich bin mir nicht sicher, aber wenn ich einen Schwanz hätte würde ich vermutlich noch damit wedeln...!

Unsere Geschichten ähneln sich sehr. Auch wir haben keine andersartigen Vergnügungen oder Unternehmungen als Sex. Essen gehen? Nein, keine lust. Eine Bar besuchen? Nööö! Bin bereits verabredet. Kino? Läuft doch nichts.... etc. etc..
Was bleibt ist der schale Geschmack, daß es NUR um Sex geht. Und die Macht die wir ihnen über uns geben.

Ich hoffe ich werde bald den Mut haben, NEIN zu sagen...denn ich merke einfach je länger es dauert, desto tiefer sinkt meine Hemmschwelle, in bezug darauf, mich zum kompletten Horst zu machen.

@bine

Du hast völlig recht. Es gibt nur diese Möglichkeiten. Ich habe zahlreiche Versuche gestartet etwas mit ihm zu unternehmen, was nichts mit Sex zu tun. Ohne Erfolg.

Ihm meine Gefühle offenbaren kann ich nicht. Ich weiß nicht warum, aber ich habe Angst davor. Mein Herz liegt sowie so schon am Boden und ich hätte Angst, daß er darauf dann noch Walzer tanzen würde, wenn er wüsste wie meine Gefühle sind.

Tja. Bleibt eigentlich nur noch eine Möglichkeit. Und das weiß ich auch ganz genau. NUR es ist so schwer.

Das verrückteste an der ganzen Situation ist ja noch, daß ich mich immer wieder frage; Hätte ich mehr tun können? Habe ich mich falsch verhalten? Bist Du nicht attraktiv genug? Zu dick? Zu klein? Nicht humorvoll genug? Soll heißen, mein Selbstwertgefühl sinkt mit jeden Tag ein Stück mehr...!

Vielen Dank, daß ihr ein Stück mit mir mitleidet! Geteiltes Leid ist halbes Leid!

Ich werde auch auf dem Laufenden halten...

Himmelslicht

Hallo Himmelslicht....
...also das ALLERwichtigste ist, dass Du den "Fehler" nicht bei Dir suchst, nach dem Motto was habe ich falsch gemacht, warum liebt er mich nicht. Das hat sicherlich so seinen Grund, dass das so ist, vielleicht ist er einfach ncith der richtige Mann für Dich, Du kannst/willst es vielleicht nur in diesem Moment noch nicht wahrhaben. Stelle Dir Deine Situation in ( sagen wir einmal) 1 Jahr vor: Du hast eine neue Beziehung, Du bist superglücklich mit einem ANDEREN Mann, der Dir alles gibt, was Du willst und was Du Dir wünscht. Wie würdest Du dann -- mit dem entsprechenden Abstand -- die jetzige Situation sehen???? Glenn hat da ein paar gute Anmerkungen gemacht, wie sie heute auf ihre damalige Lage zurückblickt. Du musst dazu leider noch ein paar Schritte machen, aber es kann nur positiv werden. Nur: verliere nie Dein Selbstbewußtsein und Dein Selbstwertgefühl. Das ist kein Mann wert -- und einer mit so einem Verhalten schon gar nicht.
BYe Bine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2005 um 10:07
In Antwort auf an0N_1216375199z

Keine ahnung ...
hallo himmelslicht!

mir ging es auch so mit meiner affäre damals ... über jahre hat die gedauert.

genau wie bei dir, total unregelmäßig, unzuverlässig der kerl, zwar mit dem unterschied dass er immer wieder mal behauptete er hätte gern ne beziehung mit mir, aber das sagte er immer nur aus dem glücksgefühl des moments heraus, so mein eindruck. zumal ich irgendwann rausbekam dass er ne freundin hatte. da war es bei mir aber schon zu spät, ich war ihm verfallen und machte weiter mit ihm (schande über mich).

wie du hab ich einen auf cool gemacht, war davon überzeugt ihn zu lieben. hätte mich bei ihm nie getraut mich so zu verhalten wie ich normalerweise AUCH bin. immer nur die femme fatale .... klar dass da einiges zu kurz kommt bzw. man sich komisch eindimensional fühlt. immer nur ne rolle spielen ... das nervt auf dauer, ist aufreibend, und auch langweilig, und künstlich. er will ja nicht den ganzen menschen, nur ein bestimmtes bild dass er sich von dir gemacht hat, das er dir aufdrückt, dich da reinzwängt, und man macht mit damit man ihn überhaupt noch sehen kann.

immer die unterschwellige angst, wenn ich mich jetzt anders verhalte will er nix mehr von mir wissen.

wollte ihm dann auch fast jedesmal absagen, damit er nicht denkt er braucht nur zu schnipsen und ich renne an. dazu noch das schlechte gewissen wegen seiner freundin .... aber letztlich egal, jedesmal sagte ich doch wieder zu ...

der witz war noch, da mir das rein sexuelle irgendwie auch nicht reichte, und andererseits auch in dem vernünftigen versuch das abzubrechen, aber um ihn weiterhin zu sehen, machte ich immer mal wieder den vorschlag man könnte ja auch mal was zusammen unternehmen, einfach so, was nettes machen, museum, kino, ausflug, was trinken gehen .... ja natürlich gern, sagte er jedesmal. aber wenns drauf ankam ließ er solche dates kurz vorher platzen, sagte ab, meldete sich einfach überhaupt nicht oder kam einfach nicht.

weiß noch genau wie ich zwei stunden zuhause saß und drauf wartete dass er mich abholen würde zu nem vereinbarten ausflug. nichts. nicht mal ne entschuldigung oder ne absage. einfach gar nichts.

und obwohl er sich so sch*** verhielt, jedesmal wenn ich ihn gesehen hab war ich freundlich, cool, lässig, locker ... machte ihm nie vorwürfe ...

naja!!! da schreit der stolz vor wut weil man ihn in die letzte schublade steckt!!

aber IRGENDWANN, vielleicht auch weil wir uns so wenig gesehen haben, und weil eben außer sex mit ihm einfach überhaupt nichts anzufangen war, das war wie ein schleichender prozess, meine unzufriedenheit wurde immer größer, es wurde mir persönlich dann auf dauer auch zu langweilig und zu blöd. kann nicht erklären wieso, es war einfach so.

machte ihm abschließend nochmal den vorschlag alles nur auf freundschaftlicher ebene zu belassen, da sagte er mir dann knallhart dazu hätte er keinen bock. ok sagte ich, dann eben nicht ... viel spaß noch in deinem weiteren leben. und war irgendwie erleichtert.

ganz ehrlich, irgendwann war ich einfach nur wütend, auf mich und auf ihn, was bildet sich der wicht eigentlich ein ... ist der zu gar nix anderem in der lage außer zu poppen ...

naja, irgendwie, ich hielt das jedenfalls jahrelang für die große liebe und so, konnte es selbst nicht erklären weil objektiv gesehen wusste ich ja dass er sich einfach nur mies verhält ...

ist das liebe?! ich weiß es nicht. denke immer noch an ihn, was besonderes wird er für mich auch immer bleiben, aber er hats irgendwie total verbockt durch sein nur-sex-getue. selbst schuld.

würd mich freuen wenn du zurückschreibst und was du jetzt so vor hast.

lg glen

Glen...
...wie ging es weiter?

Ich kenne das.

Hat er sich nochmal gemeldet? Angerufen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2005 um 11:25

Lieber Beziehungsmensch,
ich freue mich sehr das Du mir schreibst.

Ich war wirklich an diesem besagten Sonntag bei meinem Vater. Den Brief konnte ich ihm nicht geben, ABER ich habe ihm gesagt, wie ich mich fühle und wie ich es empfinde ein Mitglied dieser Familie zu sein. Es gab sehr viel Theater, aufgeführt von meiner Stiefmutter. Sie hat gesagt, mein Vater müsste sich entscheiden, zwischen ihr oder mir. Mein Vater saß einfach still da und ich habe ihr dann gesagt:" Mein Vater hat sich bereits vor 20 Jahren entschieden" und dann bin ich gegangen. Es ging mir dabei nicht gut aber besser als vorher. Ich habe den Kontakt jetzt abgebrochen.

Tja und ob hier ein Zusammenhang besteht? Ich weiß es nicht. Ich hatte ja gepostet, daß ich mich 3 Wochen vor der Hochzeit von meinem "Mann" getrennt hatte, weil ich fremdgegangen bin (...zum allersten Mal in meinem Leben...). Und es war eben dieser Mann, um den es sich in meinem Posting dreht. Ich habe echt mein Herz verloren. Jedoch ist dies sehr einseitig.

Ich habe damit nicht allzu viel Erfahrung. War einmal in einer 10-jährigen Beziehung und in einer 4-jährigen. Das hier ist völlig neu für mich.

Doch trotz der Traurigkeit und dem hin- und hergerissen sein, habe ich zum ersten mal seit langer Zeit wieder das Gefühl zu Leben! Ich fühle wieder. Ist das nicht paradox?

Lieber Beziehungsmensch, kannst Dur mir als Mann erklären, wie man sich als Frau am besten in so einer Affäre verhält. Was habe ich für Möglichkeiten?

Ich freue mich wirklich sehr von Dir zu hören und danke Dir sehr für Dein Interesse an mir und für Deine Antworten.

Ein ganz lieber Gruß

vom Himmelslicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2005 um 23:36

Tue Deine Gefühle kund......
Schon mal daran gedacht, daß er genau so fühlen könnte wie Du?

Du schreibst immer, daß Du ihm als "coole Lady" , die auch nur "Sex" möchte entgegen trittst woher also, soll er wissen oder erkennen können, das da mehr ist und sich dann anders verhalten?
Vielleicht will er auch Dir gegenüber "sein Gesicht" waren.

Ich denke, entweder, Du siehst eine Chance, die Situation abzuändern, es ließt sich zwar nicht so, vielleicht ganz langsam ohne daß er es wirklich merkt oder blockt er wenn Du z.Bsp. einen Kinobesuch vorschlägst?
Auch ist es Dein Recht zu sagen, daß die Situation so wie sie jetzt ist Dich nicht erfüllt.Hast Du es schon mal versucht?

Oder Du beendest diese Geschichte damit Mr.Right eine Chance hat
Solange Du das so fortsetzt bist Du blind für Anderes,Neues und läufst Gefahr etwas zu verpassen.

Und, es ist nichts dabei seine Gefühle zu zeigen, auch ist es keine Schande sich zu verlieben auch wenn man es nicht vor hatte.
Generell besteht sogar die Gefahr sich zu verlieben wenn man sich körperlich mit jemandem einläßt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2005 um 8:36

Wunderschoen !
nomadin , dein essay fuer liebe und partnerschaft haengt schon am pinboard !

gerry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2005 um 8:45

Ich denke nicht...
...dass es Liebe ist. Weiss ich aber nicht....

Ich verstehe Dich absolut. Ich hatte auch so eine Affaire.
Er rief nachts an und ichbin aus dem Bett gesprungen und hingefahren...unglaublich...

Wärme hat er mir nie gegeben, ich hab es versucht.
Im Nachhinein weiß ich es war keine Liebe. Es war Selbstzerstörung und Jemandensehen und finden wollen, den man nicht sieht und findet.

Eineinhalb Jahre ging das. Ich habe niemals andere Männer an mich herangelassen.

Dann hatte er eine Neue. Nach 4 Monaten heirateten sie. Dann bekam sie ein Kind.

Das ist ein Jahr her. Heute mailt er mir. Wie toll der Sex war und dass es nie wieder so war wie mit mir - "man könne wohl nicht alles haben...anbei ein Foto mit meinem kleinen Sohn"...ich fiel vom Glauben ab.

Ich bin froh dass es vorbei ist. Ich lerne neue Männer kennen und habe den Blick wieder für das Leben. Füt mich. Den mich hatte ich mal wieder vergessen....

Anjuna

PS Viel Mut. Mach den Schritt, geh weg. Er wird wiederkommen und nicht lockerlassen. Aber geh...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. August 2005 um 18:14

Auweia
Hallo,
das hört sich gar nicht gut an was du da schreibst und du solltest sehen, dass du da ganz schnell rauskommst.
Ich habe ähnliches einmal mitgemacht mit einem tollen jungen Mann, 8 Jahre jünger als ich und super aussehend. Es ging alles heimlich, er hatte eine Freundin. Wir haben uns ein paar Mal getroffen in der Wohnung eines Freundes. Alles immer ganz vorsichtig. Ich wusste noch nicht einmal seinen Nachnamen oder wo er wohnt. Nach einigen Treffen hat er sich ein ganzes WE nicht gemeldet, obwohl ich ne SMS geschickt hatte. Er meinte später nur, er hätte halt keine Zeit gehabt, Ende. Da wars bei mir vorbei. Ich habe mich nie wieder gemeldet.
Dein Lover hat ganz deutlich gesagt,was er von dir will. Mehr wird es nicht werden, mach dir da bloß keine Hoffnungen.
Was gibt er dir denn bloß außer Erniedrigung und Traurigkeit? Hast du das nötig? Ist er ein Traum im Bett oder hat er sonst noch was, was für ihn spricht?
Du idealisierst ihn so, wie er nicht ist und nie sein wird. Er ist Gift für dich, weil du was ganz anders willst.
Mach Schluss damit bevor du kaputt gehst. Je länger du wartest, umso schwerer wird es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2005 um 15:54

Wow!
Liebe Mietnomadin,

schöner hätte man es nicht in Worte fassen können. Genau das ist für mich die Definition des Wörtchens "Sehnsucht"!

Und genau das sagt mir, daß ich das meinem Mr. Wrong wohl niemals finden werde.....tja, und da ich ja nunmal kein Lemming bin, bleibt mir wohl nur eine Wahl!

Danke für diesen schönen Beitrag!

Ein lieber Gruß
vom Himmelslicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2005 um 16:03

Also
...in meinem Alltag macht mein kleines Engelchen auf der Schulter eigentlich einen Super-Job!

Aber was die Sache mit Mr. Wrong angeht, da hält kommt es meist nicht gegegen das kleine Teufelchen namens Sehnsucht, Lust und Leidenschaft an! Ein Drama!

Habe mir Deinen Beitrag mehrmals durchlesen müssen. Kann es wirklich sein, daß mein Unterbewusstsein quasi bewusst nach dieser Art der Beziehzung sucht weil es sich richtig anfühlt - eben wie früher??! Das muß ich erstmal verdauen....

Noch habe ich es nicht geschafft (..oder wirklich gewollt...) diese Verbindung zu lösen. Aber mit jedem Tag länger, kommen immer größere Zweifel. Was ich für mich schon mal positiv werte.

Tja, und ich mir sicher, irgendwann steht auch mein Mr Right vor der Tür! Ich muß sie dann nur öffnen und ihn hinein bitten!

Lass Dich von mir drücken!

Himmelslicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook