Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wo fängt Untreue an?

Wo fängt Untreue an?

24. Mai 2006 um 11:56 Letzte Antwort: 7. Juni 2006 um 15:55

Ich hab eine interessante Diskussion zum Thema Untreue gelesen und würd gerne eure Meinung mal dazu wissen. Wo fängt Untreue an?

Bei einer Berührung?
Bei einem Gedanken?
Bei einem Kuss?
Bei einem Wunsch?
Bei Sex?
Bei Liebe?
Bei Liebesverlust?
Bei einem Gefühl?
Bei Unehrlichkeit?
Bei einem Verschweigen?

Wie seht ihr das, würd mich echt mal interessieren.

Mehr lesen

24. Mai 2006 um 17:12

Bein gedanken...
untreue beginnt für mich bereits mit einem gedanken... denn wenn mein partner einer andren hinterherguckt, dann verletzt mich das. umgekehrt ist es genauso. und wenn ichjemanden liebe, dann sollte ich ihn keinesfalls verletzen wollen. erst recht nicht, für einem blick...

außerdem hat das jesus auch mal gesagt, das untreue mit einem "lüsternen" blick anfängt..und jesus ist ein weiser kerl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2006 um 13:27

Untreue
ich weiß wen ich liebe und mit wem ich mein leben teilen will.
solange ich das so sagen kann ist überhaupt nichts untreue.

weder eine brührung
noch ein gaedanke,
ein kuss
oder ein wunsch.
und auch kein sex.
nicht einmal wenn zu der liebe zu meiner partnerin eine weitere liebe hinzukäme würde ich es als untreue ansehen.
liebesverlust ist ein ernst zu nehmendes problem, denn es raubt die grundlage.
ein gefühl? - wer hat sowas nicht
unehrlichkeit? - absolut tabu
verschweigen? je nachdem, wie es vereinbart ist.
manche wollen lieber alles wissen, manche lieber nichts.

manndel

der die passende partnerin zu dieser einstellung hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2006 um 15:38

Ich habe jemanden kennen gelernt,
mit dem ich gerne ins Bett möchte. Ich mache es aber nicht, weil ich verheiratet bin.

Ich finde diesen Mann einfach sehr anziehend. Ich frage mich jetzt, ob ich schon untreu bin....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2006 um 19:13

Genau hier
Ne Bekannte von uns ist der größte Fan meines Mannes *g*, sie bewundert ihn, sie himmelt ihn, am anfang fand ich es eigentlich ganz witzig aber dann ging sie zu weit, flirten bis an die Schmerzgrenze, läppische Fummeleien und dann emails die leider von mir gelesen wurden UND es wurden in den Mails Absprachen getroffen wie es mir und ihrem Freund "verkauft" wird, falls wir mal fragen sollten was sie sich so schreiben... und genau da wurde es für mich absolut verletzend und demütigend und auch ein Fall von Untreue, Unehrlichkeit und Verschweigen das hat mich mehr verletzt als die Sache an und für sich

Gruß mm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2006 um 20:37

@lirumlarum
meinst du? vielleicht muss man schon viel eher anfangen... was ist für dich das schlimme am fremdgehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2006 um 6:13

Das,...
ist sehr schwierig zu beantworten. Bei einer Berührung? Bei einem Kuß? Nein, da wohl noch nicht, für mich jedenfalls. Das sind körperliche Dinge, das seh ich nicht so eng. Bei Gefühlen wirds schwierig, da tu ich mich schwer. Aber auch da, würd ich nicht gleich von Untreue sprechen. Es mag einen Unterschied geben zuwischen Untreue und Betrug.
Bei Verschweigen? Ist den "nichts sagen" schon eine Lüge? Wohl kaum. Ich denke, wir werden kaum auf einen Nenner kommen, da zuviele Faktoren eine Rolle spielen. Wie bin ich aufgewachsen? Welche Werte und Moralvorstellungen prägen mein Leben? In welcher Kultur lebe ich?
Ganz heikles Thema.
Grüßle am Morgen
telefonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2006 um 11:16

Antwort
Beim Gedanken an jemand anderen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2006 um 16:29
In Antwort auf faye_11871993

Ich habe jemanden kennen gelernt,
mit dem ich gerne ins Bett möchte. Ich mache es aber nicht, weil ich verheiratet bin.

Ich finde diesen Mann einfach sehr anziehend. Ich frage mich jetzt, ob ich schon untreu bin....

...
@ambax: Naja in deinem Fall wäre der Wunsch ja schon gegeben. Die Frage ist halt, ob man immer so stark sein kann, ober ob man nicht doch irgendwann diesem Wunsch oder Begehren nachgibt. Auf jeden Fall bin ich ja gerade in einer ähnlichen Situation darum hab ich ja auch gefragt. Ich finde sobald man den Wunsch hat, gibt es irgendwas was in der eigenen Partnerschaft fehlt. Gibt es etwas das du klar definieren kannst das dir fehlt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2006 um 10:01
In Antwort auf sacha_12661942

...
@ambax: Naja in deinem Fall wäre der Wunsch ja schon gegeben. Die Frage ist halt, ob man immer so stark sein kann, ober ob man nicht doch irgendwann diesem Wunsch oder Begehren nachgibt. Auf jeden Fall bin ich ja gerade in einer ähnlichen Situation darum hab ich ja auch gefragt. Ich finde sobald man den Wunsch hat, gibt es irgendwas was in der eigenen Partnerschaft fehlt. Gibt es etwas das du klar definieren kannst das dir fehlt?

@ gruseldi
Mir fehlt die Spannung, die Aufregung, die einfach nach vielen Jahren nicht mehr da ist.

Ich habe schon vieles versucht. Es ist bequem und gemütlich. Das ist ja auch schön. Aber die Leidenschaft fehlt. Anscheinend aber nur mir. Mein Mann ist zufrieden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2006 um 14:39
In Antwort auf faye_11871993

@ gruseldi
Mir fehlt die Spannung, die Aufregung, die einfach nach vielen Jahren nicht mehr da ist.

Ich habe schon vieles versucht. Es ist bequem und gemütlich. Das ist ja auch schön. Aber die Leidenschaft fehlt. Anscheinend aber nur mir. Mein Mann ist zufrieden.

@ambax
Ja bei uns passt auch nicht mehr so 100 prozentig. Aber mein Mann ist auch zufrieden. Hm, vielleicht darf man auch wirklich nicht soviel erwarten von seinem Partner. Das Problem ist dann nur wenn jemand kommt, der genau diese erwartungen erfüllt. Aber der wird sicher auf wieder einem anderen Gebiet den Erwartungen nicht gerecht denk ich mir. Man muss halt sehen, inwieweit man sich auch selber vertrauen kann, wie engen Konatakt man sich zu einer Dritten Person erlauben kann, das ist denk ich die Schwierigkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2006 um 21:42

@ gruseldi und lirumlarum 64
Ja, diese erotische Spannung kann man nach mehreren Jahren nicht mehr erwarten.

Umgekehrt ist das ja auch so. Mein Mann ist zwar zufrieden, aber... Ich spüre ganz genau, dass es bei ihm eigentlich nicht anders ist. Wenn er vor dem PC sitzt und ich komme nackt aus der Dusche, schaut er noch nicht mal hin... (

Ja! Dann kommt ein anderer Mann, der mich toll findet... *seufz*

Liebe Grüße
AmbaX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2006 um 22:23

Nur
bei dem Gedanken an einen anderen wär wohl übertrieben, aber ich finde wenn man für den anderen echte Gefühle aufbaut, dann wird es untreu...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juni 2006 um 22:55
In Antwort auf faye_11871993

@ gruseldi und lirumlarum 64
Ja, diese erotische Spannung kann man nach mehreren Jahren nicht mehr erwarten.

Umgekehrt ist das ja auch so. Mein Mann ist zwar zufrieden, aber... Ich spüre ganz genau, dass es bei ihm eigentlich nicht anders ist. Wenn er vor dem PC sitzt und ich komme nackt aus der Dusche, schaut er noch nicht mal hin... (

Ja! Dann kommt ein anderer Mann, der mich toll findet... *seufz*

Liebe Grüße
AmbaX

Schade...
Ich habe jetzt die ganze Zeit gewartet. Keine Antwort mehr.

Vielleicht ist das Thema ausdiskutiert. Ich bin dann mal weg hier...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juni 2006 um 15:55
In Antwort auf faye_11871993

Schade...
Ich habe jetzt die ganze Zeit gewartet. Keine Antwort mehr.

Vielleicht ist das Thema ausdiskutiert. Ich bin dann mal weg hier...

@ambax
Wenn du weiter diskutieren möchtest, bin ich dabei
Du musst nur einen Ansatz liefern, denn so ist das Thema gerade in einer Sackgasse. Mit der Zeit bleibt die erotische Spannung aus, man muss sie sich immer wieder erkämpfen indem man aus dem Alltagstrott heraus kommt und mal was Besonderes macht. Hast du denn konkret jemand anderes, und wie vertraut bist du mit ihm im Gegensatz zu deinem Partner? Was gibt er dir das dir dein Partner nicht gibt, nur die Abwechslung oder noch mehr auch von Gesprächen und der Tiefgründigkeit her?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook