Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wo fängt "krankhafte" Eifersucht an?

Wo fängt "krankhafte" Eifersucht an?

1. August 2010 um 5:19

Hallo,

Meine Diskussion über meine Ex-Beziehung und deren fulminantes Ende in einem extremen "Eifersuchtsausbruch" seinerseits hat eine neue Diskussion aufgeworfen.

Es geht um Eifersucht.

Wo ist die Grenze zwischen "normaler" und "krankhafter" Eifersucht?

Mir fallen mehrere Szenen ein, die grenzwertig sind.
Was ist, wenn - sagen wir, ein neuer Bekannter - jeden Mann mit Blicken vernichtet, der mich unterwegs anlächelt...?
Was, wenn ein neuer Freund dem Kellner unterstellt, er würde mich "anmachen"...?
Was, wenn ein neuer Freund hinter mit herspioniert...?

Diese Szenen finde ich grenzwertig - aber mir fehlt das allgemeine Kriterium, das "Wahn" von "irgendwie zumutbar und erlaubt" unterscheidet.
Ist es ab dann unzumutbar, wenn er sich in der Öffentlichkeit peinlich verhält und mir eine Szene macht? Oder ist es schon da krankhaft, wo er anfängt, sich etwas einzubilden und seine eigenen Einbildungen zu glauben?

Wieviel "Eifersucht" toleriert ihr und was geht gar nicht?

LG

Mehr lesen

1. August 2010 um 9:25

Oweh
Als wenn einer sofort die Frau ausspannt oder mit ihr in die Kiste hüpft wenn er sie anguckt.

Was ist, wenn - sagen wir, ein neuer Bekannter - jeden Mann mit Blicken vernichtet, der mich unterwegs anlächelt...?
Ein Bekannter? Das ist ein Onkel oder Neffe. Ist es doch der neue Freund dann ist das krankhaft.

Was, wenn ein neuer Freund dem Kellner unterstellt, er würde mich "anmachen"...?
Krankhaft. Kellner muss freundlich sein. Das er das zu Frauen "besonders" ist, liegt ja wohl auf der Hand.

Was, wenn ein neuer Freund hinter mit herspioniert...?
Krankhaft. Das machen aber Frauen auch.

Letzteres ist schon eine Frage des Vertrauens.
Wenn ich dir mit so einem auf der Strasse begegnen würde der mich blöd anmacht nur weil ich dich angucke, würde ich ihn fragen ob er noch alle Latten am Zaun hat.
Leider lassen sollche Menschen kaum bis gar nicht mit sich diskutieren. Das ist einfach besitzergreifendes Gehabe und ja es ist Wahn.
Statt stolz mit erhobenen Hauptes neben Dir zu laufen und zu grinsen, weil er quasi das Glück hat mit dir zusammen zu sein und nicht der Kellner, glaubt er sofort der Kellner verschleppt dich in die Speisekammer und poppt dich.
Ja, das wäre in meinen Augen krankhafte Eifersucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 9:50
In Antwort auf amadeo_12068621

Oweh
Als wenn einer sofort die Frau ausspannt oder mit ihr in die Kiste hüpft wenn er sie anguckt.

Was ist, wenn - sagen wir, ein neuer Bekannter - jeden Mann mit Blicken vernichtet, der mich unterwegs anlächelt...?
Ein Bekannter? Das ist ein Onkel oder Neffe. Ist es doch der neue Freund dann ist das krankhaft.

Was, wenn ein neuer Freund dem Kellner unterstellt, er würde mich "anmachen"...?
Krankhaft. Kellner muss freundlich sein. Das er das zu Frauen "besonders" ist, liegt ja wohl auf der Hand.

Was, wenn ein neuer Freund hinter mit herspioniert...?
Krankhaft. Das machen aber Frauen auch.

Letzteres ist schon eine Frage des Vertrauens.
Wenn ich dir mit so einem auf der Strasse begegnen würde der mich blöd anmacht nur weil ich dich angucke, würde ich ihn fragen ob er noch alle Latten am Zaun hat.
Leider lassen sollche Menschen kaum bis gar nicht mit sich diskutieren. Das ist einfach besitzergreifendes Gehabe und ja es ist Wahn.
Statt stolz mit erhobenen Hauptes neben Dir zu laufen und zu grinsen, weil er quasi das Glück hat mit dir zusammen zu sein und nicht der Kellner, glaubt er sofort der Kellner verschleppt dich in die Speisekammer und poppt dich.
Ja, das wäre in meinen Augen krankhafte Eifersucht.

Meinung
Hallo,

Schön, dass ein Mann mir gleich seine Meinung dazu sagt - eine männliche Wahrnehmung zur Eifersucht aus "erster Hand" sozusagen. Es kommt mir nämlich so vor, dass Frauen und Männer hier tatsächlich ganz unterschiedliche Blickrichtungen haben. Da kann ich nur lernen, wie sich ein und dieselbe Situation für die Frau - und für den Mann - anfühlt.

Ich frag ja nicht ohne Grund. Solche Othello-Szenen hab ich schon erlebt, meist mit dem früheren Freund, in der Zwischenzeit jedoch mit einem neuen Bekannten (nicht Verwandten, wie du meinst).

Also du meinst, das ist alles krankhaft...?

Das gibt mir zu denken. ich schein überzufällig oft solche "eifersüchtigen" Männer anzuziehen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 10:09
In Antwort auf schakuntala

Meinung
Hallo,

Schön, dass ein Mann mir gleich seine Meinung dazu sagt - eine männliche Wahrnehmung zur Eifersucht aus "erster Hand" sozusagen. Es kommt mir nämlich so vor, dass Frauen und Männer hier tatsächlich ganz unterschiedliche Blickrichtungen haben. Da kann ich nur lernen, wie sich ein und dieselbe Situation für die Frau - und für den Mann - anfühlt.

Ich frag ja nicht ohne Grund. Solche Othello-Szenen hab ich schon erlebt, meist mit dem früheren Freund, in der Zwischenzeit jedoch mit einem neuen Bekannten (nicht Verwandten, wie du meinst).

Also du meinst, das ist alles krankhaft...?

Das gibt mir zu denken. ich schein überzufällig oft solche "eifersüchtigen" Männer anzuziehen.

LG


Naja, das ist aber nur meine Meinung.
Ich ticke da wohl eben anders. Wenn der Kellner dich angrinst und schöne Augen macht, grins ich ihn auch an und denke, tja, die Süße gehört zu mir und ich darf sie auch anfassen und du nur gucken.
Ich bin der Mann an deiner Seite, du hast mich gewählt und die anderen sabbern.
Die Sache braucht eben Vertrauen. Wenn ich genau weiß das die Frau an meiner Seite zu mir hält und mich liebt, können andere Männer klotzen und hecheln was das Zeug hält.
Eifersucht ganz verdrängen sollte man aber nicht. Eine gesunde Portion ist immer von Nöten auf beiden Seiten.
Wenn sie zum Beispiel "aktiv" flirtet, gäbe es Kontras.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 10:10

Zuzwinkern?
Hallo,

Das ist ja echt dramatisch, was du da beschreibst.

Gibts das?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 10:13
In Antwort auf amadeo_12068621


Naja, das ist aber nur meine Meinung.
Ich ticke da wohl eben anders. Wenn der Kellner dich angrinst und schöne Augen macht, grins ich ihn auch an und denke, tja, die Süße gehört zu mir und ich darf sie auch anfassen und du nur gucken.
Ich bin der Mann an deiner Seite, du hast mich gewählt und die anderen sabbern.
Die Sache braucht eben Vertrauen. Wenn ich genau weiß das die Frau an meiner Seite zu mir hält und mich liebt, können andere Männer klotzen und hecheln was das Zeug hält.
Eifersucht ganz verdrängen sollte man aber nicht. Eine gesunde Portion ist immer von Nöten auf beiden Seiten.
Wenn sie zum Beispiel "aktiv" flirtet, gäbe es Kontras.

Gesund
Hallo,

Ja, genau das will ich wissen: was ist "die gesunde Portion"?

Mein Eindruck ist, du bist recht gelassen in solchen Situationen. Das scheint aber nicht jeder mit soviel Gelassenheit - Souveränität eben - zu sehen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 10:19

Wieder was gelernt
Hallo,

Na vielen Dank. Ich wusste gar nicht, dass das Forum "gofeminin" so viele Kenntnisse vermittelt, vielleicht ist noch ein Gebärdendolmetscher hier ?

Wenn mir mal so ein Morse-Kellner über den Weg läuft, kann ich mein frisch erworbenes Wissen gleich anwenden - vorausgesetzt, er sagt mir optisch zu... Ich bezweifle aber, dass sich solche Sprachkünstler mit dem Augenlid in meinen bevorzugten Restaurants aufhalten.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 10:24

Verlust
Hallo,

Das Buch ist bestellt, aber noch nicht angekommen...
Nach Eintreffen kann ich euch gern mal was "zitieren", vorausgesetzt, ich finde wirklich den ein oder anderen brauchbaren Tipp darin.

Aus meiner Alltagswahrnehmung heraus würde ich sagen, "Eifersucht" ohne Verlustängste gibt es nicht. Ich glaub nicht, dass reiner "Egoismus" die ausschlaggebende Ursache sein kann.
Wenn ein Mensch nur geltungssüchtig ist und den Partner sozusagen als sein "Eigentum" oder "Prestigeobjekt" betrachtet, dann kann Eifersucht auftreten, aber die ist doch gerade mit der Angst gepaart, das "Prestigeobjekt" zu verlieren.
Anders macht es keinen Sinn. der Egoismus gründet nicht darin, etwas zu_haben_, sondern zu _behalten_, und da sind wir doch wieder bei den Verlustängsten.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 10:26
In Antwort auf schakuntala

Gesund
Hallo,

Ja, genau das will ich wissen: was ist "die gesunde Portion"?

Mein Eindruck ist, du bist recht gelassen in solchen Situationen. Das scheint aber nicht jeder mit soviel Gelassenheit - Souveränität eben - zu sehen.

LG

Hmmm
Was ist ne gesunde Portion?
Eine gute Frage die immer die Ausgangssituation beträfe.
Wie gesagt, wenn die Frau aktiv flirtet, lächelt und dem anderen Kerl den "Eindruck" vermittelt sie wäre zu haben. Das kommt natürlich auf der Strasse kaum vor, sondern eher auf Partys oder Feiern. Einer Frau gefallen auch mehr Männer als der eigene, genauso wie es bei Männern der Fall ist (wohl aber eher mehr )
Hinterherglotzen würde mich kaum jucken, und ich würde leichte Spitzen abgeben wie zum Beispiel, "der hat ja nen besseren @rsch wie ich" und sie angrinsen.
Wenn Eifersucht zum Streit ausartet oder an der Tagesordnung liegt, dann ist das ungesund für die Beziehung.
Wenn sie auf ner Feier mit Einem mehr "abhängt" als mit mir, mach ich böse Mine zum Spiel. Wenn es dann wie im Film ist, merkt sie, das es mir nicht sonderlich gefällt und freut sich das ich ein Auge auf sie geworfen habe.
Letzten Endes ist es eben Ansichtssache wie jeder Einzelne damit umgeht und wie der Partner das "verkraftet". Ich würd keine Frau haben wollen, die mir ständig ne Szene macht, nur weil ich beim shoppen mit ihr, ne andere Frau angeguckt hab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 10:28

Nein
Hallo,

Da haben wir uns missverstanden...

Besagte Situation ist in einer x-beliebigen Alltagssituation entstanden, als ein Kellner mich einfach nur freundlich anschaute und mir dreimal extra Zucker zum Cappuchino brachte. "er" regte sich heftig darüber auf, dass dieser "Sonderservice" nur eine Farce sei, um mich anzuflirten.
Also nichts mit "morsen", einfach eine totale Übertreibung eines harmlosen und - in meinen Augen - total unauffälligen Geschehens.

Wahrscheinlich hat der nette Kelllner die übergewichtige Seniorin am Nebentisch genauso freundlich bedient, nur hab ich nicht darauf geachtet.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 10:50

Ja
Hallo,

Aber gewiss.

Wahrscheinlich wollte er auf diese unendlich raffinierte Weise sagen, er will "einen Dreier mit dir und der Süßen vom Nebentisch"?
- Klar

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 11:39

Kekse
Hallo,

Das hieße dann eher "du gehst mir auf den Keks".

War ein lustiges Intermezzo mit dir und deinen nonverbalen Signalvorschlägen, trägt aber nichts zum Thema bei...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 14:09

Freut mich
Hallo picassali,

Freut mich, nun die sicht einer Frau zu hören.

Wie man sieht, ist es ja eine ganz andere Wahrnehmung als die der Männer...

Du bist eifersüchtig auf das "Aussehen" dieser Bardame. Aber nicht auf etwas, was er getan hätte - denn "geschehen" ist ja, sachlich betrachtet rein gar nichts...

Das ist in meinen Augen nur Neid, Rivalität unter Frauen. so wie du es beschreibst, hat dein Freund sich ja nichts vorzuwerfen gehabt, denn er hat nicht mit ihr geflirtet.
Du hattest offenbar nur Angst vor dem Vergleich mit ihrem Aussehen - "bin ich attraktiv genug?" war wohl die Frage, die dich beschäftigte...

Ja, ich find das unbegründet, was du gemacht hast. Denn es gab ja - wie ich es sehe - kein Fehlverhalten seinerseits, keinen aktiven Flirt. Es war nur Neid deinerseits auf diese andere Frau.
Und das unterstellen, jemand hätte ne andere in einer anderen Stadt, ist auch so etwas...

Fühlst du dich anderen Frauen unterlegen...?
Das soll nicht beleidigend ankommen, es macht nur ganz stark den Eindruck, da die Männer ja nichts falsch machen und du dich offenbar gern in Vergleiche/ Wettbewerbe mit anderen Frauen stellst, ob real, ob nur fiktiv.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 14:20

Vertrauen
Hallo,

Ab wann ist für dich "das Vertrauen enttäuscht"?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 18:15

Das ist es doch
Hallo,

Das mein ich ja. "Aus deiner Sicht sah es so aus..." - das bedeutet, sachlich gesehen, gar nichts.
Jeder Mann starrt jeder Frau, entschuldigung, auf die Brüste. Das ist leider ein evolutionäres Programm, und wenn dieses Programm abgeschaltet wäre, hätten du und ich ursprünglich vielleicht auch nicht die Bewunderung unserer Freunde erhalten... denn ich möchte mal grob bezweifeln, dass sich Männer für meine Intelligenz oder meinen Charakter interessieren.
Es sind Männer !

Wie sagte einmal mein Vetter auf meine Frage hin, weshalb Männer auch in Begleitung ihrer Freundin jede halbwegs attraktive Frau anstarren: "Ich find sie nicht schöner. Ich find sie anders. Mich interessieren Frauen. Alle."
Das ist "Normalität" und ich find, damit solltest du als erwachsene Frau klarkommen - solange nicht mehr passiert als das "naturgemässe" Anschauen.


Wenn es beim "Anschauen" bleibt, kannst du nichts, aber auch gar nichts dagegen tun, es wird immer wieder vorkommen... "Eifersucht" ist hier unbegründet und macht dir unnötig das Leben schwer, sie quält dich nur und erschwert euer Zusammensein.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2010 um 21:05

Thread?
Hallo,

Wenn du deine Geschichte erzählst, versteh ich wirklich nicht, weshalb du mich in meiner anderen Diskussion nicht nachvollziehen konntest und mir - mein "Trauma" ausgeredet hast!
Gut, "Trauma" ist möglicherweise nicht der richtige Begriff - ich bin ja kein klinischer Psychologe - aber das ist doch unerheblich... in meiner Diskussion ging es mir nur um mein Lebensgefühl, das stark erschüttert wurde, weil ich meinen Exfreund wirklich liebte und treu war und er mit ähnlichen - noch etwas wilderen - Unterstellungen ankam wie dein Partner.

Deine Geschichte hätte wunderbar in den anderen Thread gepasst, ich begreif nicht, weshalb du nicht dort geschrieben hast? Es gibt offenbar so viele Parallelen: die Unberechtigtheit der Vorwürfe, der Kontrollwahn, das eiskalte Verhalten des Mannes, das einen tief erschüttert....
...eigentlich hast du etwas sehr Ähnliches durchlebt, ob nun ein "Trauma" oder einfach eine schlimme, demütigende Paarerfahrung. Das ist meine Meinung.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club